Gundy's Bella

die ollen Mädchen halt :smile:
Meine ist so eine Zicke und ein Biest. Unglaublich. Wir kriegen ständig Haue von ihr. Mit der Spritze an Jules Maul? Vergiss es. Ich muss die sedieren, wenn wir zum Tierarzt fahren. Sollten Chrissi oder Jule jemals Diabetes bekommen, könnt ihr mich in der Nervenheilanstalt besuchen.
Michel sieht ja nix mehr, vermutlich aufgrund er Akromegalie und dem Tumor im Kopf, (hatte der Rogi auch)
und heute morgen ist er Seite an Seite mit der Jule aus der Küche raus, da ist es eh sehr eng, sie sieht ihn, er sieht sie ja nicht und zack haut sie ihm eine auf die Nuss.
Kann man sicher nicht verallgemeinern, hatte ja vorher auch 2 Mädchen, aber ich bin seit Michel, Bilbo und Chrissi ein Kater Fan. Absolut.
Schön, dass sie ordentlich gefuttert hat!!! Hoffe es wird alles gut und das alte Mädchen bleibt noch lange bei dir
Ja, die Angst ist immer da, auch wenn man sie nicht will, da geb ich dir Recht. Versuche ihr nicht so viel Raum zu geben.
Hast du nur noch die Bella Maus?
GLG
 

Schnurribande

Benutzer
Ja, du hast recht..... :sad: Angst hilft jetzt nichts, aber die ist halt da ohne das man es möchte!

Ja Nux Vomika bekommt sie auch
Nach den Spritzen hat sie zumindest gut reingehauen gestern!

Mein Gizmo war da total cool drin was Tabletten angeht, aber Bella ist da ein schwieriger Kandidat:ko2: da kann ich nur mit Spritze ins Maul ran,alles andere klappt nichts- daher geht kein MCP bei ihr !
 
:frown: Du bist ja wie ich. Mach dir bitte noch keine Angst, du weißt doch gar nicht was los ist. Wenn es was schlimmes ist, ist es dann noch schlimm genug. Jetzt noch nicht.
Ja, ich hatte auch mal MCP Tropfen,die waren so ekelhaft, da wurd mir noch schlechter.
Ich hab immer noch Nux Vomika Globulis für meine 2 kranken Katerchen zuhause. Chrissi hat von dem mobilen Notarzt Cerena oder so bekommen. Aber mit Leberwurst bekomme ich alles in die Jungs rein, MCP-Tabletten, Nux Vomika und auch die anderen. Wenn denen allerdings richtig schlecht ist, muss der Tierarzt was gegen Übelkeit spritzen und Infusion geben, dann ging es das letzte mal bei Chrissi wieder gut.

Also mach dir keinen Kopf! Wir können es nicht ändern und manchmal denke ich, ich zieh den ganzen schlimmen Kram an, weil ich immer Worst Case Gedanken habe :rolleyes:
Drück dich
 

Schnurribande

Benutzer
Huhu ihr Lieben,
die TÄ war gerade hier und wir haben Bella durch gecheckt..huiii, war heute nicht so Madams Tag :roleeyes:

Im Maul ist auch alles soweit ok, auch ihr Ekzem was sie mal hatte vor Wochen ist weg
Fell schaut auch gut aus also irgendwie nichts auffälliges

Ja jetzt warten wir erstmal die Blutwerte ab und dann schauen

Ich werde sie auf alles Fälle auf die Tabletten ansprechen, aber erst nach dem BB

Bella hat jetzt Cortison und AB -Depo bekommen und was gegen ihre Überlkeit
Morgen soll ich erstmal sab simplex für Bella holen, da ich das MCP nicht in sie reinbekomme wenn ihr schlecht wieder ist- logo die schmecken ja auch ekelig die MCP

Hab jetzt auch wieder angst vor was Bösen was kommen könnte :sad:
das BB vom Juli zeigte auch was an den Nieren /BSD
 

SilkeM

Benutzer
Hallo Gundy,

Leider vertragen nicht alle Katzen auf Dauer das Felimazole. Leider sind Erbrechen, sowie Juckreiz sehr häufige Nebenwirkungen bei Katzen.
Das kann man auch hier nachlesen
https://www.vetpharm.uzh.ch/tak/05000000/00057589.03

Ich würde deshalb zu Carbimazole wechseln. Das ist besser verträglich. Leider ist das Vetpräparat nicht in allen Dosierungen erhältlich.
Es gibt aber ein entsprechendes Humanpräparat, was deshalb vom TA per Rezept verordnet werden könnte. Ähnlich wie bei Lantus.
Sprich den TA mal drauf an.

SILKE: Das wäre übrigens auch eine Option für Chrissi.
 
Liebe Gundy,
tut mir leid mit deiner Motte! Hoff es ist nix schlimmes. Ich drück dir alle Daumen. Kann das sein, dass du das Bild von Motte noch nicht frei gegeben hast? Ich kann es nicht öffnen, aber ich kenne mich auch nicht so aus.

Aber bei meinem Chrissi war es auch mal so, dass er duch die Felimazole (1,25 mg) erst zugenommen hat und vor allem nicht mehr so geschrien und hyperaktiv rumgerannt ist. Aber mittlerweile ist er wieder sehr dünn geworden und das Schreien bringt mich um den Verstand. Beim letzten Blutbild war aber gegen meine Erwartung keine Veränderung der Medikation notwendig. Ich geh jetzt bald wieder zum Blutbild vielleicht braucht er einfach eine höhere Dossierung.

Mit dem Blutbild heute Abend siehst du bestimmt klarer. Mein Chrissi bricht auch häufig (da hab ich ja immer furchtbar Angst vor Krebs) aber er hat ganz schlechte Pancreas Werte und seit er Gastro Futter bekommt, bricht er nur noch einmal am Tag, wenn er im Garten Gras gefressen hat.

Deine Motte bekommt aber auch echt eine große Menge Felimazole. Chrissi hat am Anfang auch nur eine Tablette bekommen, nun geben wir aber schon eine ganze Weile 2xam Tag Felimazole.

Berichte mal und schicke Silke (der anderen, die sich auskennt) mal das Blutbild

GLG
 
Oben