Ines' Filou mit Levemir

Kristiana

Benutzer
Hab' kürzlich hier gelesen, dass eine Userin das Levemir versucht hat abzuwiegen, um immer die gleiche Dosis zu haben. Das klingt interessant. Woran hatte es denn gehapert? Ist es komplizierter als: Spritze wiegen, Feinwaage auf 0 setzen (Tara), Insulin aufziehen, nochmal wiegen (so dass nur das Gewicht des Insulins auf dem Display ist? Gab es dann einen Konflikt mit dem Anlegemaß?
Ich vermute mal, dass es halt dann langwierig wird, wenn ein bisschen zu viel in der Spritze ist. Bissl was rausspritzen, wieder auf die Waage. Dann ist aber vielleicht zu wenig -> bissl was nachaufziehen, wieder auf die Waage. Das stell ich mir schon mühsamer vor als mit dem Anlegemaß.

Edit: Hatte die Seite jetzt länger offen und Simones Posting dazu noch nicht gelesen. :ang:
 

Kristiana

Benutzer
Dachte nur, das Abwiegen könnte ideal sein, weil Filou ja recht sensibel auf das Levemir reagiert. Aber das Anlegemaß ist schon super, da denke ich, reicht das an Genauigkeit.
Ich wäre mir gar nicht sicher, ob das mit der Waage wirklich genauer geht. Außer es ist eine ganz hochpräzise (sauteure) Apothekerwaage.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied

Judith

Benutzer
Kannst dir ja eine kaufen. :winkz: Wir haben in der Zahntechnik so eine. Die hat nur knapp 1200 Euro gekostet und misst in 0,1 mg - Schritten.
 

Judith

Benutzer
Oben