Cordelia's Pia - nun ohne Insulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 29. Januar 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte sind perfekt zum Halten. Wenn Du unsicher bist und befüchtest, dass sie heute Nacht zu tief geht oder morgen früh nicht spritzbar ist, kannst Du es auch mit etwas weniger probieren, z.B. 0,6.
    Pia marschiert ja grade richtig schön nach unten. Da kann man manchmal kaum schnell genug reduzieren.
    Läuft gut. :up:
     
  2. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ihr Lieben, die Werte waren heute ganz ok, ich bin mir nicht sicher,
    ob ich bei der Dosis bleiben soll, weil der tiefste Wert doch recht tief ist.....:confused:
    Was meint Ihr?
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Dann drücke ich die Daumen, dass es so gut hinhaut.
    Besser so als zu hohe Werte. :wink:
     
  4. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ok.
    Morgen muss ich um 6 zum Dienst, da kann ich nichts riskieren, weil ich sie weder füttern noch nach ihr sehen kann.
    Um 12/12:30 kann ich dann morgen wieder messen.
    Ich bin bis 22/22:30 noch auf und werde Pia um 22 Uhr nochmal messen, die Arme, hat keinen Bock mehr auf das Gepiekse und die Störungen...:erwhat:
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich denke, wenn sie jetzt frisst, sollte sie hoffentlich spätestens in 1 h spritzbar sein.
    Das wäre dann etwa der +16, also 4 h später. Oder?
    Musst Du morgen wieder früh weg?
    Du könntest wenigstens noch 0,5 Oder 0,75 Spritzen oder 0,6, quasi die Hälfte.
    Dann bleibt sie nicht ganz ohne Insulin und der BZ ist hoffentlich dann morgen früh spritzbar.
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Wie lange bist du denn noch auf?
     
  7. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ich bin zuhause geblieben. Pia hat jetzt einen Wert von 77, frisst gerade, bis wann macht denn spritzen einen Sinn?
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Jupp. Würde ich so machen. Höher als 100 geht natürlich auch. Können Deine Söhne zwischenmessen und schauen, dass sie was frisst?
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Blöd. In einen sinkenden Wert kannst Du wirklich nicht Spritzen. Da heißt es warten.
    Ansonsten eine sehr positive Tendenz. Sehr vielversprechend.
    Ich würde in jedem Fall nachher reduziert Spritzen.
    Kommst Du jetzt zu spät zur Arbeit?
     
  10. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Silke, Du meinst, bei 90-100 BZ 0,25 IE weniger, z.Zt. spritze ich 1,25, das wäre dann 1 IE?
     
  11. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Um 18:40 hatte sie 64, ich hab ihr nochmal etwas zu fressen gegeben und werde in 1/2 Std. nochmal
    messen. So kann ich nicht aus dem Haus...:oops:
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Selbst wenn Du morgens früh weg musst, solltest Du immer messen vor dem Spritzen. Blind Spritzen ist besonders in der Einstellungsphase echt gefährlich.
    Momentan könnte der BZ noch sinken. Ich würde nochmal messen und wenn der BZ hoffentlich etwas gestiegen ist, 90-100 wäre gut, dann würde ich um 0,25 reduziert Spritzen.
    Kann Dein Sohn nachher zum +3 etwa zwischenmessen?
     
  13. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ihr Lieben, ich bin ein wenig ratlos mit dem BZ Wert 79 von 18 Uhr.
    Den Morgenwert hab ich leider nicht, ich hab Woe Dienst und musste um 6 Uhr aus dem Haus.
    Pia hat nachmittags kaum gefressen, ich wollte eigentlich um 19 Uhr spätestens weg
    und sie vorher noch spritzen. Sie hat soeben in meinem Beisein mit Überredungskunst
    ca. 30 g Nafu gefressen. Ich kann ja gleich nochmal messen, bevor ich gehe und meine Söhne instruieren....
    Was meint Ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2019
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn die Insulinmenge passt und die Werte besser werden, wird auch der Hunger kleiner. Vielleicht musst Du einfach die Futtermengen reduzieren, damit sie auch Hunger hat zur Spritze und bei den Zwischensnacks. Sicher hat sie keinen Schaden, wenn sie normal und fit wirkt. 200 g Nafu kann für eine Katze pro Tag locker ausreichen.

    Bei einem hohen 40er sollte eine gute Menge normales Futter ausreichen, um den BZ wieder hoch zu bringen. Mit der Zuckergabe treibst Du leider den BZ dann noch verzögert in die Höhe.
    Der Ü200 heute früh lag sicher noch am Zucker von gestern. Da wirst Du heute Abend sicher auch einen zuckerbedingten höheren Wert bekommen.
    Reduziere doch die Dosis am besten heute Abend um 0,25, auch wenn der APRE ähnlich hoch ist wie heute morgen. Dann geht sie hoffentlich nicht zu tief in der Nacht, Du kommst ohne Zucker aus und der MPRE ist hoffentlich auch ok.

    Du bist noch in der Einstellung. Das Gleiche auf und ab kann auch mit Lantus passieren. Hab etwas Geduld
     
  15. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Die Pres sind leider sehr hoch, die Zwichenwerte relativ niedrig. Da hast du eigentlich keinen Spielraum mehr mit Erhöhungen.
    Einer Katze, die sich das Futter selbst einteilt, braucht man keine festen Fütterungszeiten zuteilen. Nur leider frisst Pia ja nicht von allein. Da muss man es ihr wohl vor die Nase stellen.
    Könntest du am Wochenende, falls du da nicht arbeitest, beobachten wie sie sich verhält, wenn du zum Pre noch etwas weniger fütterst? Vielleicht hat sie dann am späteren Vormittag doch wieder etwas Hunger. Ist echt schwieig, wenn die Katze keinen Appetit hat.
    Hat sie vor der Erkrankung mehr gefressen?
     
  16. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Also, wenn ich ihr direkt Fressen anbiete und ihr gut zurede, frißt sie oft, so wie gerade eben...
    Aber oft nicht von selber...ich hoffe, sie hat keinen Nervenschaden im Kopf... :eek:
    Vielleicht wäre jetzt mal ein Versuch mit Lantus sinnvoll...
    Und ich überlege, die Zeiten zu ändern, damit ich sie spritzen kann kurz bevor ich gehe und
    ihr dann nach 3,5 Std.Fressen anbiete, wird zwar mega stressig....aber was solls...
    Ich tu ja mein bestes, aber irgendwie hab ich kein Land in Sicht... :frown:
     
  17. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht, wie weiter mit diesen Werten, vermutlich hat Pia nicht viel gefressen und der Kater hat das meiste
    davon verdrückt, nachts hat sie nichts gefressen, obwohl ich ihr was hingestellt habe. Nachts sind die beiden getrennt, da weiß ich,
    was Sache ist. Ich bin berufstätig und nur mittags zw. 12-14 Uhr ca. Zuhause. Pia wirkt weder abgemagert noch sonst irgendwie krank.
    Wir hatten vor der Diagnose Diabetes keine festen Fütterungszeiten und ich weiß nicht, wie ich die jetzt einführen soll.
    Ich biete ihr regelmäßig Fressen an, aber manchmal will sie einfach nicht und das ist dann oft schlecht wegen des Nadir-Wertes.....:frown:
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ah ja, es steht auch in der Tabelle. Das ist natürlich ein Grund für eine einmalige Reduktion. Allerdings kehrt man dann bei der nächsten Spritze, normalem Fressverhalten und Werten wieder zur vorherigen Dosis zurück.
    Nur so als Info für die Zukunft.
     
  19. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Pia hatte gesternmorgen nach dem Messen nichts gefressen und ich musste weg...
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Reduktion war zu stark wie Du leider gesehen hast. Bei den Werten hättest Du locker bei 1,5 bleiben können. Jetzt versuche mal die Dosis beizubehalten, vorausgesetzt natürlich sie geht nicht wieder zu tief.
    Hast Du schon die anderen Spritzen besorgt? Damit kannst Du exakter dosieren und die Dosis in kleineren Schritten (0,1 oder 0,25) anpassen. Das ist bei den niedrigen Insulinmengen sehr zu empfehlen, gerade wenn es in die Feinjustierung der Dosis geht um gute Werte im physiologischen Bereich zu bekommen, ist das wichtig.
    Die Aufteilung der Futtermenge mit 50g zur Spritze und 3 x 30 g als Zwischenmahlzeit passt eigentlich recht gut.
     

Diese Seite empfehlen