Cordelia's Pia mit ProZinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 29. Januar 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Selbst wenn Du morgens früh weg musst, solltest Du immer messen vor dem Spritzen. Blind Spritzen ist besonders in der Einstellungsphase echt gefährlich.
    Momentan könnte der BZ noch sinken. Ich würde nochmal messen und wenn der BZ hoffentlich etwas gestiegen ist, 90-100 wäre gut, dann würde ich um 0,25 reduziert Spritzen.
    Kann Dein Sohn nachher zum +3 etwa zwischenmessen?
     
  2. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ihr Lieben, ich bin ein wenig ratlos mit dem BZ Wert 79 von 18 Uhr.
    Den Morgenwert hab ich leider nicht, ich hab Woe Dienst und musste um 6 Uhr aus dem Haus.
    Pia hat nachmittags kaum gefressen, ich wollte eigentlich um 19 Uhr spätestens weg
    und sie vorher noch spritzen. Sie hat soeben in meinem Beisein mit Überredungskunst
    ca. 30 g Nafu gefressen. Ich kann ja gleich nochmal messen, bevor ich gehe und meine Söhne instruieren....
    Was meint Ihr?
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2019
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn die Insulinmenge passt und die Werte besser werden, wird auch der Hunger kleiner. Vielleicht musst Du einfach die Futtermengen reduzieren, damit sie auch Hunger hat zur Spritze und bei den Zwischensnacks. Sicher hat sie keinen Schaden, wenn sie normal und fit wirkt. 200 g Nafu kann für eine Katze pro Tag locker ausreichen.

    Bei einem hohen 40er sollte eine gute Menge normales Futter ausreichen, um den BZ wieder hoch zu bringen. Mit der Zuckergabe treibst Du leider den BZ dann noch verzögert in die Höhe.
    Der Ü200 heute früh lag sicher noch am Zucker von gestern. Da wirst Du heute Abend sicher auch einen zuckerbedingten höheren Wert bekommen.
    Reduziere doch die Dosis am besten heute Abend um 0,25, auch wenn der APRE ähnlich hoch ist wie heute morgen. Dann geht sie hoffentlich nicht zu tief in der Nacht, Du kommst ohne Zucker aus und der MPRE ist hoffentlich auch ok.

    Du bist noch in der Einstellung. Das Gleiche auf und ab kann auch mit Lantus passieren. Hab etwas Geduld
     
  4. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Die Pres sind leider sehr hoch, die Zwichenwerte relativ niedrig. Da hast du eigentlich keinen Spielraum mehr mit Erhöhungen.
    Einer Katze, die sich das Futter selbst einteilt, braucht man keine festen Fütterungszeiten zuteilen. Nur leider frisst Pia ja nicht von allein. Da muss man es ihr wohl vor die Nase stellen.
    Könntest du am Wochenende, falls du da nicht arbeitest, beobachten wie sie sich verhält, wenn du zum Pre noch etwas weniger fütterst? Vielleicht hat sie dann am späteren Vormittag doch wieder etwas Hunger. Ist echt schwieig, wenn die Katze keinen Appetit hat.
    Hat sie vor der Erkrankung mehr gefressen?
     
  5. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Also, wenn ich ihr direkt Fressen anbiete und ihr gut zurede, frißt sie oft, so wie gerade eben...
    Aber oft nicht von selber...ich hoffe, sie hat keinen Nervenschaden im Kopf... :eek:
    Vielleicht wäre jetzt mal ein Versuch mit Lantus sinnvoll...
    Und ich überlege, die Zeiten zu ändern, damit ich sie spritzen kann kurz bevor ich gehe und
    ihr dann nach 3,5 Std.Fressen anbiete, wird zwar mega stressig....aber was solls...
    Ich tu ja mein bestes, aber irgendwie hab ich kein Land in Sicht... :frown:
     
  6. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ihr Lieben, ich weiß einfach nicht, wie weiter mit diesen Werten, vermutlich hat Pia nicht viel gefressen und der Kater hat das meiste
    davon verdrückt, nachts hat sie nichts gefressen, obwohl ich ihr was hingestellt habe. Nachts sind die beiden getrennt, da weiß ich,
    was Sache ist. Ich bin berufstätig und nur mittags zw. 12-14 Uhr ca. Zuhause. Pia wirkt weder abgemagert noch sonst irgendwie krank.
    Wir hatten vor der Diagnose Diabetes keine festen Fütterungszeiten und ich weiß nicht, wie ich die jetzt einführen soll.
    Ich biete ihr regelmäßig Fressen an, aber manchmal will sie einfach nicht und das ist dann oft schlecht wegen des Nadir-Wertes.....:frown:
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ah ja, es steht auch in der Tabelle. Das ist natürlich ein Grund für eine einmalige Reduktion. Allerdings kehrt man dann bei der nächsten Spritze, normalem Fressverhalten und Werten wieder zur vorherigen Dosis zurück.
    Nur so als Info für die Zukunft.
     
  8. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Pia hatte gesternmorgen nach dem Messen nichts gefressen und ich musste weg...
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Reduktion war zu stark wie Du leider gesehen hast. Bei den Werten hättest Du locker bei 1,5 bleiben können. Jetzt versuche mal die Dosis beizubehalten, vorausgesetzt natürlich sie geht nicht wieder zu tief.
    Hast Du schon die anderen Spritzen besorgt? Damit kannst Du exakter dosieren und die Dosis in kleineren Schritten (0,1 oder 0,25) anpassen. Das ist bei den niedrigen Insulinmengen sehr zu empfehlen, gerade wenn es in die Feinjustierung der Dosis geht um gute Werte im physiologischen Bereich zu bekommen, ist das wichtig.
    Die Aufteilung der Futtermenge mit 50g zur Spritze und 3 x 30 g als Zwischenmahlzeit passt eigentlich recht gut.
     
  10. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ja, Brigitta, die 1 IE war zu wenig, hab ich heute morgen gemerkt.
    Pia frißt morgens und abends am meisten, den Tag über nicht viel,
    auch deshalb kam sie zweimal in den Unterzucker.
    Ich muss mit der Dosis wieder vorsichtig höher gehen...
     
  11. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Ich lese aus deiner Tabelle heraus, dass Pia derzeit AB bekommt. Unter AB kann der BZ sinken, steigen oder auch gleich bleiben.
    Auch meine Frage: Wie ist denn das Fressverhalten von Pia?
    Nach den heutigen 1 IE in der Früh schaut es so aus, als diese Dosis doch etwas zu niedrig ist, weil sie beim +6 gar nicht gesunken ist.
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schaut ja ganz gut aus seit gestern mittag.
    Da wirken sich jetzt wohl das AB und das Schmerzmittel positiv aus. Bei den Werten kannst Du die 2 IE locker halten.
    Würdest Du noch die Futtergaben: Sorte, Mengen, Zeiten in die Tabelle eintragen? Und auch jeden Tag mit AB und Schmerzmittel? Danke.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich hätte jetzt nicht unbedingt um ganze 0,5 reduziert. 0,25 hätte auch ausgereicht, zumal der MPRE recht hoch war, was möglicherweise noch Auswirkungen des Traubenzuckers waren. Das wäre in jedem Fall auch eine Erklärung für den gestrigen Anstieg. Ausserdem kann sich die Gabe von AB und Schmerzmittel ebenfalls auf den BZ auswirken und zusätzlich gibt es ausserdem anfangs sowieso immer Schwankungen beim BZ. Das muss sich erst einpendeln. Also mehrere Einflussfaktoren. Schaun wir mal wie es weitergeht mit den Werten.
    Hast Du schon die neuen Spritzen? Dann kannst Du genauer dosieren.

    Auch wenn Du sicher bei 43 gestern erschrocken bist, können unsere Katzen mit solchen Werten viel besser umgehen als Menschen und zeigen selten Unterzuckersymptome. 40er Werte sind demnach kein schlimmer Unterzucker und alles über 50 ist ganz prima als Zwischenwert.
    Die Bestimmung des Fructosaminwertes morgen ist absolut überflüssig, da Du ja regelmässig misst. Damit hast Du viel genauere Werte. Der Fructo ist nur eine Art Durchschnitt der letzten 14 Tage.
    Das Geld kannst Du Dir und Pia den Pieks ersparen.
    Eigentlich reicht es dann morgen, dass Du nur so zur TÄ gehst falls Du nach Lantus fragen willst. Allerdings gibst Du Prozinc noch nicht lange und ich könnte mir vorstellen, dass die TÄ noch abwarten will, zumal eben die Schwankungen durch den HWI auch unter Lantus ganz normal wären.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    So lange keine relativ niedrigen Werte auftauchen reicht es alle 3 Stunden zu messen. Du könntest nach dem heutigen +6 eher einen +8 als +9 messen. So kannst du eventuell noch niedrigere Werte mit Futter abfangen.

    Du brauchst keinen Fruktosamin messen lassen. Spar dir das Geld und deiner Katze den Stress. Du misst jeden Tag zuhause den BZ, aussagefähiger geht es nicht. Was soll ein Durchschnittswert (Fruktosamin) da besser aussagen? ;) Den braucht man für die Erstdiagnose und bei Katzen, die nicht in den Genuß von Hometesting kommen.
     
  15. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ok, danke liebe Petra, ich bin mit der Dosis runter auf 2 IE, seltsam, daß der BZ nach der Spritze ansteigt??
    Wie kann das sein??
    Pia hatte keine Anzeichen einer Unterzuckerung. Ich hatte auch eher die Absicht, die IE zu reduzieren.
    Ja, mit der Grenze 100 versuche ich jetzt, zu arbeiten.
    Morgen spreche ich mit der neuen Tierärztin über Lantus.
    Es wird Fructosamin gemessen.
    Soll ich wg. AB noch engmaschiger messen als alle drei Std.?
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Cordelia,
    hatte Pia gestern beim Wert von 43mg/dl Symptome einer Unterzuckerung? Der BZ ist danach doch schnell wieder gestiegen; ich dachte schon das schlimmste als ich deinen Post eben gelesen hatte.
    Wenn ein solch tiefer Wert dabei ist, sollte man vorsichtshalber vorerst nicht erhöhen.
    Der Pre muss nicht über 100mg/dl sein, sollte aber auch nicht unter 60mg/dl sein.
    Du kannst aber für dich die Grenze bei 100mg/dl ziehen und schauen, ob mit dieser Grenze eine gute Einstellung möglich ist. Wenn die Werte damit aber insgesamt steigen, muss man das Vorgehen überdenken.
    Ist der BZ z.B. bei 80mg/dl dann füttere und warte 30-45min, steigt er in dieser Zeit, kannst du die Dosis beibehalten. Wenn er nicht steigt oder du weg musst, dann reduziere etwas (0,25-0,5IE) oder frag vor der Spritze hier um Rat.

    Es kann unter dem AB sein, dass der BZ sinkt, weil die Bakterien bekämpft werden; deshalb ist es gut, engmaschiger zu messen. Es kann aber auch sein, dass das erst passiert., wenn man das Medikament bis zum Ende gegeben hat. Zwischenzeitlich kann der BZ unverändert sein oder so gar steigen. Unter AB ist alles möglich.
     
  17. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Gutenmorgen Ihr Lieben, bei uns ist Chaos blutzuckertechnisch, nachdem Pia gestern im Unterzucker war, werde ich nicht erhöhen,
    sondern eher mit der Insulindosis runtergehen, generell sollte sie doch morgens mind. über 100 BZ haben.?
    Ich hab leider Woe Dienst, aber mein Sohn mißt und spritzt so gewissenhaft und mit viiiiel mehr Ruhe als ich z.Zt.:eek:
    Danke für Eure Unterstützung :smile:
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Alles klaro. Welches AB bekommt sie denn? Wird auch ein Antibiogramm gemacht, ob das AB auch wirkt gegen die Bakterien? Das wäre wichtig. Nicht, dass Du ein unwirksames AB gibst. Es sollte mind. 10, eher 14 Tage gegeben werden und danach nochmal ein Urincheck, ob der HWI ausgeheilt ist
    Super, dass Deine TÄ Lantus gegenüber so aufgeschlossen ist. Hat sie auch gesagt wann Du das Rezept bekommst?
    Dann schauen wir mal wie das AB und das Schmerzmittel wirken. Wenn der MPRE morgen noch so hoch ist, würde ich erhöhen.
    Hast Du schon die neuen Spritzen?
     
  19. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Ich habe gerade mit meiner neuen Tierärztin gesprochen, der ich Pias Pipi vorbeigebracht habe.
    Pia hat einen HWI, bekommt ab morgen Antibiotika und Schmerzmittel.
    Die TÄ ist gern bereit, Lantus aus zu probieren und Pias Kiefer zu röntgen wegen FORL.:smile:
    Die Werte-Kurve war heute wieder ganz schön steil:frown:
    Euch noch einen schönen Abend:smile:
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schade. Na ja, ist aber anfangs ganz normal. Das muss sich noch einpendeln. Und Urin wolltest Du ja auch noch checken lassen.
     

Diese Seite empfehlen