Anita's Elvis - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 11. Juni 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Anita

    Anita Benutzer

    Okay dann werd ich mal 2 Rationen für die Nacht timern (22 und 2 Uhr). Um 5.30 Uhr steh ich ja schon wieder auf wegen dem Spritzen. :ko2:
    Meine Automaten haben so Kühlakkus drin aber die kann ich ja nachts in den Gefrierer legen.

    Mal sehen ob seine Werte so etwas stabiler werden.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Unser Tx6 kann leider nur 3 Zeiten in 24h. 6 wäre perfekt. Geht aktuell aber auch so. Samus Werte sind eh noch im 200-300er Bereich momentan.
    Momentan ist dee Automat auf 1x nachts und 2x tagsüber eingestelllt. Samu kriegt zur Spritze und dann nochmal vorm Schlafen was. Dann geht nachts der Automat 1x an. Ich bin aber auch nachts mind. 1x wach. Da könnte ich ihm auch was geben. Allerdings schläft er da auch viel.
    Und wenn ich tagsüber länger weg bin, dann stelle ich eine Reserveportion so hin und später geht noch 2x der Automat. Er hatte aber nicht alles aufgefuttert.

    Ein kleiner Rest hatte Fliegeneier als es so warm war. Das hab ich weggeworfen. In ein Fach (das Letzte) mach ich bei Hitze evt. auch mal einen Stick oder etwas Trofu rein, das gammelt dann ganz sicher nicht.
     
  3. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo @Sarah feat. Sally
    Danke für dein Feedback. Darf ich fragen wie du deinen Futterautomat zeitlich eingestellt hast? Resp. Wieviele Futterrationen stellst du ein innert 24 Stnden?
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Grade für nachts sind die Futterautomaten ideal. So lange sind die Fächer ja nicht offen, dass es gammelt. Und morgens kann man ja dann die Reste direkt rausnehmen. Ich mach das seit Jahren so. Irgendwann haben die Fellmonster das raus, dass wenn der Automat anspringt, es Futter gibt.
     
  5. Anita

    Anita Benutzer

    Wir haben den TA-Besuch hinter uns. Die Probe wurde heute noch ans Labor verschickt und in einer Woche kriege ich Bescheid. Er hat gemeint beim letzten Labortest des Urins war alles i.O.

    Heute sind noch die Vitamin B Kapseln gekommen und ich konnte die Futterspender zum ersten Mal testen. Es hat ziemlich gut geklappt, ausser dass die Beiden teilweise gar nicht mitbekommen haben wenn wieder frisches Futter verfügbar war. „Zum Glück“ ist mein anderer Kater Mogli nicht so angetan von Nassfutter somit muss ich auch keine Angst haben, dass er Elvis alles wegfrisst…zumindest im Moment noch.

    Wie macht ihr das eigentlich in der Nacht? Gibt’s dann einfach nichts zu fressen oder stellt ihr eine Schüssel Nassfutter hin? Ich hab ein bisschen Mühe wenn das Zeug stundenlang vor sich hingammelt und dann fressen Sie es ja auch nicht mehr.

    Die Werte der letzen zwei Bluttests sind nun in der Signatur.
     
  6. Anita

    Anita Benutzer

    Ich denke es ist soweit alles okay...76 beim +3

    Glück gehabt :finished:
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn Du daneben spitzt, dann kannst Du auch füttern und 1 h danach messen. Wenn dann der BZ richtig hoch geht dann empfehle ich meistens so ca. die Hälfte nachzuspitzen. Oft geht doch mehr in die Katze als man denkt.
     
  8. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Simone

    Na klar ich habe mir das Honigglas schon mal bereitgestellt :biggrin:

    Ich bin mir zu 99% sicher dass der absolut grösste Teil daneben ging weil auch sein Fell danach an dieser Stelle nass war. Ich hab dann die Spritze nochmals mit 3IE anstatt 3.5 aufgezogen. Hoffe einfach das wirft mich jetzt nicht wieder um Tage zurück mit der Einstellung. :confused:

    Achso das habe ich nicht gewusst aber ich denke der TA wird wohl über diesen Fakt Bescheid wissen. Ich werde ihn dann darauf ansprechen.
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Solltest du dir selbst etwas Insulin gespritzt haben, gelten natürlich dieselben Maßnahmen bei Unterzuckerung wie bei Elvis:wink::grin:.

    Da Elvis' BZ derzeit recht hoch ist, könntest du auch gut 0,5 nachspritzen. Normal raten wir nur selten zum Nachspritzen, da man ja nicht weiß wieviel wirklich daneben gegangen ist, aber in eurem Fall denke ich, wäre es möglich.

    Noch vergessen... den Urin so spät zu entnehmen könnte ein Problem bei der Auswertung geben. Die Probe wird ja dann erst am nächsten Tag ins Labor geschickt. Allerdings wird sie wahrscheinlich schon beim TA aufbereitet.
     
  10. Anita

    Anita Benutzer

    Heute Abend ist das Spritzen schief gelaufen. Die Spritze ist durch die Haut und ich hab mich selbst leicht gepiekst. :oops2:
    Hoffentlich hab ich mir nicht selbst etwas Insulin gespritzt...
     
  11. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Petra

    Ja das werde ich wohl auch so machen der Termin wurde jetzt nämlich auf 17:00 Uhr verschoben, dann kann ich seine Klogänge auch besser überwachen.

    Ich verstehs auch nicht so ganz aber ich möchte ihm jetzt da nicht "reinreden". Er war schon sehr entgegenkommend als ich von Caninsulin auf Lantus wechseln wollte und hat eigentlich sofort eingewilligt. So wie ich das mitbekomme, haben andere da mit mehr Widerstand zu kämpfen seitens des TA.

    Ja das wegen dem Labor-Untersuch habe ich ihn schon am Telefon gesagt da werde ich auf jeden Fall drauf bestehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Juni 2018
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich hab Schorschi einige Stunden vor der Punktion nicht mehr aufs Kaklo gelassen.
    Sollte die Blase dann bei der Punktion nicht gefüllt sein, kann der TA mit einer Infusion nachhelfen.

    Ich verstehe auch nicht, warum du den Urin nicht einfach abgeben kannst.
    Menschen, auch Kinder, werden auch nicht punktiert.
    Das Labor kann in der Regel unterscheiden, ob es eine Kontamination bei der Uringewinnung ist oder ein Infekt.

    Bitte unbedingt im Labor untersuchen lassen! Sticks reicht auf keinen Fall.
    Wir hatten das hier schon, dass punktiert wurde und dann nur gestickst wurde.
     
  13. Anita

    Anita Benutzer

    Ja das hoffe ich auch und dass es nicht wieder so einen Anstieg gibt wie vor ein paar Tagen wo der Wert auf 500 ging am nächsten morgen. :erwhat:
    Nein rumgeflitzt ist er sicher nicht...er hat sich halt bewegt so schnell es ging. :wink2:
    Ich habe aber auch schon bemerkt, dass der Wert fällt sobald ich nur ein paar Minuten mit ihm spiele...selbst wenn er dabei die ganze Zeit liegt.
    Naja muss dann wohl in die Praxis mit Elvis im Gepäck...zum Glück ist die nur zwei Minuten weit entfernt....
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Oh, wow, schöner Verlauf heute Abend. Dann hoffen wir, dass es so bleibt.
    Der BZ sinkt auch bei Bewegung. Aber so viel wird er nicht rumgeflitzt sein oder?

    Natürlich kann man den Urin auch do auffangen und testen. Er ist dann nicht 100% steril. Aber wenn dann festgestellt wird, dass viel Blut, Bakterien oder Kristalle enthalten sind, dann ist das schon eindeutig.
    Ich hab auch schon so abgegeben und es war nichts drin. So als Gegenbeweis.
    Meine TÄ haben das auch immer so gemacht. Manche sind da halt sehr päpstlich.
     
  15. Anita

    Anita Benutzer

    Ja es wird wohl eher deswegen sein.
     
  16. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Brigitta
    Der TA meinte es ginge nicht wenn ich eine Urinprobe vorbei bringe er müsse die Blase punktieren. :dontknow:
    Jetzt geh ich halt am Freitag mit Elvis in die Praxis.
     
  17. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Ich glaube aber nicht, dass kurz vor dem Messen der Schrecken so groß ist, dass der BZ von jetzt auf gleich runtergeht. Das ist wohl der höheren Insulindosis geschuldet.
     
  18. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Ich habe von der TÄ ein spezielles Katzenstreu bekommen, das keinen Urin aufsaugt. Da gabs auch eine Kanüle dazu, um den Urin aufzusaugen. Es geht nur darum, dass sie Streu haben, um darin zu scheren.
     
  19. Anita

    Anita Benutzer

    Hallo Simone
    Ich meinte den APre weil er zuvor noch nie so „niedrig“ war. Aber du hast recht... bei Elvis geht der Wert eher nach oben bei Aufregung. Dann wirds wahrscheinlich die höhere Insulin-Dosis sein. Der Wert nach dem APre war ja auch erwünschenswert tief.

    Ich werde wohl einfach hoffen müssen dass er genügend Urin in der Blase hat. Ich wüsste jetzt echt nicht was ich sonst tun könnte
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Was meinst du denn mit dem niedrigen Wert? Den Apre oder den danach gemessenen Wert? Wenn Katzen sich aufregen, geht der BZ eher nach oben. Aber auch das muss nicht bei jeder Katze so sein. Einige Katzen regen sichcauch wahnsinnig beim TA auf und der BZ geht nach oben. Andere Katzen berühert das überhaupt nicht. Siehe meine. Da zeigte der BZ "Unterzucker" an.

    Mit der Uringewinnung war es bei Jimmy auch unmöglich. Ich hatte ihn nachts mit einem Klo mit Spezialstreu eingesperrt und er hat nicht einen Tropfen gemacht. Am Ende stand dann auch die Punktion. Und laut TÄ war die Blase nicht mal voll. Aber hingepinkelt hat er auch nirgends.
     

Diese Seite empfehlen