Julia's Cassidy - nun ohne Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Yaniella, 30. Juli 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Nicht reduzieren. Genau so soll es aussehen. Reduziert wird erst direkt bei Werten U40. Lies das nochmal im Protokoll nach.
    Man muss sich zwar erst an 50er Werte gewöhnen, aber das ist ein ganz prima Verlauf heute. Allerdings solltest Du dann bei einem 50er Wert immer direkt etwas Futter geben, damit er nicht weiter sinkt. Ansonsten alles prima.
    Schauen wir mal auf den APRE.
     
  2. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Hallo,

    sind nun bei 3 Einheiten. Hab heute ein paar niedrige Werte dabei. Was meint ihr, sollen wir bei 3 Einheiten bleiben? So niedrig waren wir noch nie. Vielleicht mache ich mir auch grundlos sorgen.
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Bin auch unbedingt dafür. :)
     
  4. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Jepp, ich bin dafür:up:
     
  5. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Nach den heutigen werten würde ich die Insulingabe erhöhen. Was meint ihr?
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Vielleicht möchte sie einfach nachts schlafen ;)
    Versuch doch mal die anderen Abendmahlzeiten etwas größer zu machen, damit sie annähernd auf die Menge kommt, die sie auch tagsüber hat.
    Und wenn das nicht klappt, dann ist es eben so. Dann frisst sie nichts in der Nacht und dann muss das auch so gehen :)
     
  7. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Also wir füttern 7.00 Uhr/ 10.00 Uhr/ 13.00 Uhr/ 16.00 Uhr/ 19.00 Uhr/ 22.00 Uhr vor dem Schlafen gehen. Um ca. 1.30 Uhr stehe ich auf und mache etwas zu fressen, aber das will sis meistens nicht. Sie liegt meistens irgendwo und schläft. Wenn ich ihr das Futter unter die nase halte, ist sie desinteressiert. Tagsüber frisst sie aber gut. Da sind alle näpfe zu 90% leer.
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Freut mich, dass es nun gesundheitlich wieder besser geht.

    Mein Kater hat seine Nachtportionen alle gefressen bevor wir ins Bett sind. Dann hatt er meist von 1:00-6:30 kein Futter.
    Er bekam zum Pre, dann nach nach 3 Stunden und nochmals zum +5/+6.
    Wenn ich früher ins Bett bin, hab ich es auf 2x aufgeteilt.
    Du musst mal ausprobieren wie es funktioniert. Aber so ungefähr dieselbe Menge wie tagsüber sollte Cassy schon bekommen.
     
  9. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Bis jetzt scheint sich wieder alles normalisiert zu haben. Katze hat keinen Durchfall mehr, hoffe es kommt auch nicht so schnell wieder vor. Die Blutzuckerwerte von gestern sind auch wesentlich besser als zum Vortag. Aber leider noch nicht im optimalen Bereich. Cassy frisst tagsüber alle 3 Stunden. Leider will sie nachts nicht so Recht fressen. Hat jemand eine Ahnung woran das liegen könnte? Und vielleicht einen Tipp, wie man es ihr schmackhaft machen kann? Oder ist es gar nicht so schlimm, wenn sie nachts mal nichts frisst?
     
  10. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Vielen Dank. Das werden wir Mal ausprobieren. Bis jetzt war sie 2 Mal auf der Toilette und es waren immer Würstchen. Zwar nicht ganz so fest, wie von unserer anderen katze, aber zumindest keine Pfütze, so wie gestern.
     
  11. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Mjam mjam und Ropocat sensetiv gibt es in Pferd und Känguru. Wird bei uns gern gefressen. Macht auch am BZ nix.
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wenn keine Entzündung vorliegt, ist es keine IBD - schon mal gut.

    Hast du den Befund der Stuhlprobe?
    Man kann auf Nahrungsausnutzung testen lassen und falls da irgendetwas im Argen liegt,mit Verdauungsenzymen nachhelfen.

    Ich würde die Ausschlußdiät nur mit rohem Fleisch machen, dann weißt du was drin ist. Es könnte ja sein, dass Cassy auf irgendwelche Zusatzstoffe reagiert und nicht auf die Eiweißquelle.
    Ist dir das zu viel Akt im Moment gibt es sortenreines Futter z.B hier
     
  13. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    In der Klinik Mitte Juli wurde ein Ultraschall gemacht. Das wurde auch der Magen und Darm angesehen. Da war alles unauffällig. Eine Stuhlprobe wurde damals auch gemacht, da wurde eben leider nichts weiter gefunden. Findest du ich soll da nochmal eine Probe entnehmen lassen?

    Da gibt es glaub ich von animonda was, oder? Dachte ich hätte da Mal känguru gesehen. Kannst du ansonsten eine Marke empfehlen?
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wurde denn da mal genauer nachgeforscht?
    Hast du schon mal von IBD gehört?
    Wurde den mal ein Ultraschall des BAuchraumes gemacht? Da kann man Entzündungen des Darms sehen.
    Eventuell fehlen auch Verdauungsenzyme: EPI und Enzympräparate
    Das lässt sich über eine Stuhluntersuchung klären.

    Da du eh barfst, könntest du z.B. nur eine einzige Proteinquelle füttern, die Cassy noch nie hatte, z.B. Pferd oder Känguru.
    Vielleicht bessern sich allein dadurch die Beschwerden.
     
  15. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Achja, nochmal zum futter. Der Tierarzt konnte damals nicht feststellen, was die Unverträglichkeit verursacht. Er hat uns lediglich zu sensitiven Futtersorten geraten, die ich jetzt nicht mehr füttern kann, da reis, Kartoffeln und Co enthalten sind. Wir barfen bereits mit Feli fine. Das frisst sie auch ganz gut. Sie reagiert vermutlich auf die Umstellung. Da war sie leider schon immer sehr sensibel.
     
  16. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Ist erledigt. Haben heute früh wieder Ketone gemessen. Waren bei 0,0. BZ hat sich wieder etwas gesenkt. Bis jetzt war sie noch nicht auf dem Katzenklo, scheint ihr aber soweit besser zu gehen.
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Julia und herzlich willkommen hier im Forum,

    könntest du in der Tabelle vermerken, dass Cassy Durchfall hat und welche Medikamente sie bekommen hat?!
    Wie geht es heute?

    Ich würde, wenn du es zeitlich hinbekommst und es weiterhin schlimm ist mit dem Durchfall, auf jeden Fall zum Tierarzt gehen. Diese Hitze und dann der zusätzliche Flüssigkeitsverlust über den Darm ist ganz schlecht.
    Ich hoffe, Cassy ist schnell wieder fit!
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Könntest du bitte die Futterspalte etwas breiter machen. Ich kann nur bis Alm lesen. Zwar weiß ich, dass es Almo nature heißt, aber vielleicht steht ja noch was da.
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hohe Zuckerwerte und Ketone belasten oft die Leber. Das beruhigt sich oft bald mit besserer Einstellung
    Die Leber ist da nicht ursächlich.
    Hilfreich bei Pankreatitis ist VitB12 und die Gabe von etwas gegen Magensäure
    Ich habe da gute Erfahrungen mit SEB Ulmenrinde. Es ist ein Naturprodukt und wirkt beruhigend auf alle möglichen Magen-Darm-Probleme. Lies mal hier: http://www.tierhomoeopathie-ausbildung.de/wissenswertes/hausmittel-datenbank/ulmenrinde.html

    Gegen was hat sie denn die Unverträglichkeit? Ist das aktuelke Futter frei davon? Habt Ihr schon mal an Barf gedacht? Das ist oft bei allen möglichen Magen-Darm-Problemen hilfreich.
     
  20. Yaniella

    Yaniella Benutzer

    Also in der Klinik, haben sie eine leichte Tendenz zur Fettleber erkannt. Aber das war nur akut, weil sie wegen der Ketoazidose so viel Fett verbrannt hat. In den Blutwerten vom 27.07.2018 war alles okay.

    Ja haben wir uns fast gedacht. Das lassen wir weg.
     

Diese Seite empfehlen