Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 29. März 2017.

Schlagworte:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,
    vielleicht kannst du in der Tabelle in die Bemerkungen (Spalte breiter ziehen) oder oben in eine Kopfzeile noch das Futter und evtlle Medis eintragen. Dann hat man alle Infos zusammen.
    Misst Du regelmäßig Ketone? Solltest Du unbedingt tun, so lange die Werte über 200 sind. Bitte auch die am besten in eine eigene Spalte eintragen.
    Eigentlich wird nicht um 1 IE erhöht, das ist recht viel und kann auch in die Hose gehen.
    Da Georgie aber so hohe Werte hat, hat das jetzt gepasst.
    Du hättest halt schon früher auf 1,5 gehen sollen, dann wärst Du jetzt auch schon auf 2.
    Du kannst hier immer anfragen und wir helfen Dir gerne bei der Einstellung.
    Georgie frisst immer noch so viel, weil die Werte noch so hoch sind. Man passt aber nicht die Insulinmenge nach der Futtermenge oder Stuhlmenge an, sondern nach den BZ-Werten. Viel Fressen ist nur ein Symptom von hohen BZ-Werten, da durch das fehlenden Insulin im Körper das Futter einfach nicht richtig verstoffwechselt werden kann.
    Bitte lies Dir auch nochmal das Einstellungsprotokoll im Infobereich dazu durch.
    Durchfall muss aber nicht unbedingt von der Diabetes ausgelöst sein, er kann auch andere Ursachen haben wie eine zusätzliche exokrine Pankreasinsuffizienz.
    Leider hat es mit dem Einstellen des BB noch nicht geklappt. Einer der Mods hilft sicher gerne dabei.
    Ich schaue mir dann es gerne mal an.

    Wenn Du die richtigen Spritzen (BD micro fine +demi) hast, dann passt das Anlegemass auch. Allerdings benutzen wir ja das Anlegemass weil die Skala der Spritzen eben nicht immer exakt einheitlich aufgedruckt ist und das schnell zu Unterschieden bis zu 0,5 IE führen kann.
    Deshalb die Spritzenskala einfach ignorieren und nur nach Anlegemass dosieren! Bilder dazu s. auch im Infobereich. Nur dann hast Du wirklich immer 2 IE und nicht mal mehr oder weniger aufgezogen.
    Wie Du siehst zeigen die 2 IE auch schon Wirkung und der BZ ist immerhin auf 201 runter als Nadir. Daran siehst Du wie wichtig die Erhöhung war. Sollte sich auch gleich an Georgies Verhalten auswirken:up:
    Du solltest diese Dosis jetzt 2-3 Tage halten und regelmäßig Zwischenwerte (Tagesprofil mit Messungen ca. alle 3 h am Wochenende?) nehmen.
    Je nachdem wie die Werte dann aussehen, kannst Du dann erneut um 0,25 oder 0,5 erhöhen. Frag hier einfach an, wir geben gerne Tipps dazu. Bitte aber nicht nochmal direkt um 1 IE erhöhen!

    Es gibt keinen Grund zum verzweifeln, die Tendenz zeigt nach oben und mit der richtigen Dosis wird alles besser.
     
  2. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Vielen Dank für den Zuspruch. Bin echt am Verzweifeln.

    Die Kleine hat leider immer noch leichten Durchfall und frisst Unmengen.

    Habe jetzt mit jetzt noch mal die richtige Anlegekarte ausgedruckt, aber leider stimmt die auch nicht mit der Einteilung auf der Spritze überein.

    Da die Werte zwischen 260 und 348 liegen habe ich mich gestern Abend dazu entschlossen ihr zwei Einheiten zu geben.

    Heute morgen lag der Pre-Wert bei 291 und vier Stunden nach der Gabe von zwei Einheiten bei 201.

    So wie ich das jetzt sehe muss ich so lange die höhere Dosis geben, so lange bis ihr Durchfall endlich weg ist und sie nicht mehr so viel frisst.

    Habe jetzt die Blutwerte als pdf eingescannt und Abload erkennt das Format nicht an. Wie kann ich die einfügen?
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Das Anlegemaß muss in Originalgröße (100%) als DIN A4 im Querformat ausgedruckt werden. Dann stimmt es.

    Leider lässt du immer, wenn die BZ-Werte gut werden, das Insulin weg. Das funktioniert so leider nicht. Das Lantus kann man auch bei Werten um die 100 spritzen. Am 15.2. hättest du bei 122 spritzen können. Wenn du dich da nicht traust, die volle Dosis zu geben, kannst du ein klein wenig reduzieren. Wichtig sind dann Zwischenwerte damit man sieht, was Georgie so im Laufe des Tages anstellt.
    Bitte erstelle uns eine Tabelle, damit wir einen besseren Überblick bekommen Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
     
  4. CheshireCat

    CheshireCat Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,
    Ich hatte es auch erst beim zweiten Hingucken gesehen....unter den Bildern der Spitzen ist der Link zu einem PDF. Das druck dir aus.

    Ich mache das mit dem Messen und Spritzen auch erst seit ein paar Tagen und mein Buckelchen findet es mega doof....aber wir schaffen das schon noch, bestimmt.:peck:
    Lieben Gruß
    Kerstin
     
  5. Hermann

    Hermann Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo,
    Hier ein Link zu den Infos warum und wie man das Anlegemaß nutzt

    http://www.diabetes-katzen.net/info_lanlev_spritzenanlegemass.html

    Zu der anderen Frage meldet sich bestimmt auch noch jemand :nice:
     
  6. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Habe jetzt ein paar Tage gemessen, habe mir die empfohlnen Spritzen bestellt und die Vorlage ausgedruckt.

    Die Vorlage ist leider größer als die Spritze und sicherlich so nicht verwendbar. Auf den Spritzen ist eine Einteilung drauf. Kann ich die nicht nehmen?

    Leider leidet Georgie noch immer unter leichten Durchfall und frisst daher auch mehr als sonst. Zweimal war sie leider abends nicht zum Messen und Spritzen da. Wollte die 12 Stunden einhalten, was leider schief gegangen ist. Messe und spritze sie jetzt schon um 16 Uhr, wenn sie gerade von ihrem Mittagsschlaf wach wird und nach draußen will.


    Bitte schaut einmal über die Werte und ob die Insulineingabe wirklich reduziert werden soll.

    12.02.
    6 Uhr 81 (hatte nichts gefressen nach der Spritze gegen Durchfall)
    8 Uhr 240 1E
    11 Uhr 221
    21 Uhr 341 1E

    13.02.
    6 Uhr 219 pre 1E
    18 Uhr 221 1E

    14.02.
    6 Uhr 333 pre 1E
    18 Uhr 268 pre 1E

    15.02.
    6 Uhr 65 pre
    7 Uhr 122

    16.02.
    6 Uhr 354 1E
    16 Uhr 343 1E

    17.02.
    5 Uhr 152

    18.02.
    7 Uhr 267 1E
    17 Uhr 267 1E

    19.02.
    7 Uhr 236 pre 1E
    12 Uhr 318
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Schau mal in den Infobereich. Dort gibt es ganz viele wichtige Infos und Erklärungen. Ein Glukometer ist Messgerät für Blutzucker. Ketone kannst du um Urin mit Ketostix aus der Apo messen. Das ist leider nicht so genau wie im Blut. Dafür gibt es spezielle Glukometet und Teststreifen. Die sind leider recht teuer. Schau mal unter Biete-Suche, ich hab eins dort angeboten.
    Am Anfang ist es echt Stress, aber es wird wirklich besser mit der Zeit, glaub mir.
    Oh je, da hast Du ja grade echt viel um die Ohren mit Job und kranker Familie und Tieren usw. Versuche es einfach so gut es geht. Wir können Dich hier leider nur virtuell unterstützen und Tipps geben. Es verurteilt Dich hier niemand wenn Du nicht alles perfekt hinbekommst. :peck:
    Kannst du nicht weniger als 1 IE alle 12 h abmessen? Ich wär anfangs vorsichtig mit der Dosis, vor allem wenn Du nicht da bist und Du keine Zwischenwerte nehmen kannst. Du hättest dann ja wieder 2 IE insgesamt in 24h, das könnte zu viel sein. Die normale Startdosis ist 0,25 IE je kg Katze und Georgie hat nur gut 2 kg, da wäre 0,5 wesentlich angebrachter. Du kannst Dich dann nach Bedarf langsam hochtasten. Und immer wenn es geht versuche einen Zwischenwert zu nehmen.
    Am WE könntest Du versuchen eine Tabelle anzulegen. Die Mods helfen dir dabei.
    Ich weiss am Anfang ist es viel, aber man kommt wirklich schnell rein. Das wird schon. :up:
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Februar 2017
  8. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Leider sind die Nachbarn schon teilweise so alt, dass sie es garnicht verstehen. Sie finden es total süß so eine kleine Flauschkugel zu füttern.

    Ich bin schon einmal alle abgeklappert, als bei unserem Alphakater eine Getreideallergie festgestellt worden ist. Es halten sich nicht alle Nachbarn daran und die Folge ist dann, dass er irgendwann sich erbricht und dann wieder vom Tierarzt eine Spritze bekommen muss. Manchmal bekomme ich ihn wieder mit Quark oder Hüttenkäse hin.

    Ich schleiche mich natürlich nicht an meine Katze ran und steche aus dem Hinterhalt zu, bestimmt nicht. Ich hole sie aus dem Körbchen und schmuse mit ihr und versuche dann, wenn sie noch nicht hoch gefahren ist zu messen.

    Leider habe ich auch nicht den Luxus, dass mir jemand zur Seite steht. Hin und wieder ist eine Tochter da, aber meistens muss ich das alleine machen. Bin schon völlig zerkratzt.

    Einen festen Platz habe ich auch schon für sie, aber sie riecht schon den Braten, wenn ich sie dort hin setze. Dann verweigert sie schon das Leckerli.

    Feste Messzeiten kann ich nur morgens 5 uhr und abends 18 uhr hin bekommen. Anders klappt das wegen der Arbeit und der Pflege von meinem Mann nicht.

    Warte noch auf den Befund von der Klinik und dann werde ich mich am Wochenende hin setzen und die ganzen Werte eintippen.

    Gibt es hier im Forum eigentlich auch ein Thread, wo alle Abkürzungen und Fachbegriffe erläutert sind? Was ist ein Glukometer? Wie wird der Ketonwert bestimmt?

    Habe leider im Moment nicht so viel Zeit mich in Ruhe alles einlesen zu können, da mein Mann seit einer Woche akut erkrankt ist, die eine Tochter operiert worden ist und die ander auch akut krank ist, wir fünf Tage ohne heißes Wasser und Heizung waren, da die Therme kaputt war und zu dem zwei andere Katzen auch noch krank waren, die auch behandelt werden mussten.

    Wenn dann kommt immer alles zusammen. Werde versuchen weiterhin morgens und abends vor dem Fressen zu messen und ihr zunächst morgens und abends eine Einheit geben, damit sie zumindest stabil bleibt und nicht wieder in eine Unterzuckerung fällt.
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,

    bitte besorge Dir die von Petra erwähnten Spritzen (am besten online, da günstiger) und drucke Dir das Anlegekärtchen aus. Nur damit kannst Du optimal dosieren zumal die Skala auf den Spritzen leider nicht immer gleich beginnt. Da kann die Dosis schnell mal um 0,5 variieren, was sich bei der Menge von 1 IE extrem auswirken kann.
    Wie ich gelesen haben misst Du nach dem füttern? Bitte miss den BZ unbedingt davor, sonst kriegst Du (20 min. nach Futter) evtl. einen Futterwert.
    Wenn möglich lass auch das Sanabelle weg, es hat zwar kein Getreide aber trotzdem zu viele Kohlenhydrate. Ob das Futter geeignet ist, kannst Du leicht hier https://nfe-rechner.de/ ausrechnen, indem Du die Daten auf der Packung eingibst. Es gibt viele geeignete Leckerlis wie Gimpet Käserollis, Catessy Sticks (evtl. auch die von DM und Aldi - musst Du per nfe-rechner checken) etc.
    Bitte versuche auch die Dir bekannten Futterstellen in der Umgebung davon zu überzeugen, dass sie Georgie am besten gar nichts füttern oder nur geeignete Leckerlis geben, die Du am besten dort verteilst. Wenn man den Leuten erklärt, dass die Katze Diabetes hat sind sie meistens sehr erstaunt, dass es dies überhaupt gibt, haben aber großes Verständnis. Habe ich selbst so erlebt. Unser Sindbad ist inzwischen 17 und aufgrund seiner Arthrose nicht mehr viel unterwegs, aber zu Beginn vor 3 Jahren war er sehr viel draußen.

    Wir mussten unseren zum Beginn der Diagnose Diabetes 14jährigen Kater anfangs auch unter Zwang messen, mit Handtuch wickeln, einer hält fest und der andere misst... Stress pur für alle. Das hat sich zum Glück bald schnell erledigt. Mit viel Liebe, Ruhe und Vertrauen wartet er jetzt mittlerweile schon auf seinem Platz und schnurrt sogar beim Pieksen. :nice:

    Für eine gute Einstellung ist es immens wichtig, dass Du am und zu (Wochenende) ein Tagesprofil erstellt. Versuche doch wenigstens einen Tag den MPRE +4, +8, APR zu messen am Wochenende. Alle 3 h wäre natürlich noch etwas besser. Und wenn es geht auch nochmal abends vor dem schlafengehen einen Zwischenwert zu bekommen. Wenn es gar nicht anders geht mach es direkt nach dem futtern oder sogar dabei oder beim schlafen, egal. Besser wäre natürlich, wenn Du das mit dem Ritual wie von Petra beschrieben hin bekämst. Aber am Anfang ist einfach nur wichtig, dass Du überhaupt regelmäßig misst. Messen ist echt wichtig, auch wenn die Kleine ein echter Wildling ist.
    Die Werte sind ja schon mal nicht soooo hoch und Georgie ist noch sehr jung, da hast Du eine echte Chance sie vielleicht bald in Remission zu schicken. Das wird aber nur mit einer guten Einstellung klappen.

    1x am TAg spritzen reicht wirklich nicht aus. Das Lantus wirkt zwar etwas länger als 12h, aber die Wirkung schwächt sich dann stark ab und der BZ steigt wieder. Zwischendurch könnte sie dann aber in den Unterzucker rutschen, aber ohne Messen weißt Du das ja gar nicht. Leider hast Du das ja schon erlebt, ein zweites Mal muss sicher nicht sein. Und das viele Geld für den TA kannst Du sicher für was besseres ausgeben. :grin:
    Bitte stelle unbedingt auf 2x täglich um. Ich würde dafür die Dosis erstmal halbieren, also je 0,5 IE morgens und abends. Dann am WE ein Tagesprofil machen und schauen wie es damit läuft.
    Allerdings musst Du aber die 12 h-Abstände recht genau einhalten und nicht wie aufgezeichnet mal um 5 und mal um 7 Uhr spritzen. Also z.B. je um 8 und um 20 Uhr spritzen etc.
    Klar kann sich das auch mal verschieben, z.B. wenn Georgie nicht zu Hause ist oder der Wert nicht passt etc. Aber das sollte dann die Ausnahme bleiben.
    Du kannst das letzte Blutbild gerne kopieren und hier einstellen, dann schaue ich es mir mal an, wenn Du magst.
    Viel am Anfang, aber wir helfen Dir dabei.
    LG
    Silke
     
  10. AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,

    in der Vorstellungen fehlen noch wichtige Infos, kannst du das bitte dort ergänzen. Glukometer und Spritzenart.

    Zur Spritze: wir benutzen diese BD Micro-Fine + Demi U 100
    Die haben eine Einteilung in 0,5IE. Mit den Anlegekärtchen kann man in 0,1er-Schritten erhöhen.

    Du schreibst in der Vorstellung:
    >04.02.2017
    22 Uhr 245

    05.02.17
    11 Uhr 264 1 Einheit
    20 Uhr 286

    06.02.17
    7 Uhr 294 1 Einheit
    22 Uhr 264

    07.02.17
    7 Uhr 265 1 Einheit

    08.02.17
    10 Uhr 291 1 Einheit

    09.02.17
    5 Uhr 280 1 Einheit

    Hast du an den entsprechenden Tagen nur 1x gespritzt?
    Die Spritze sollte im Abstand von 12 Stunden erfolgen. Klar kann man sich auch mal verspäten, aber in der Regel ist dieser Abstand einzuhalten - anders als dein TA behauptet. So intelligent ist nämlich kein Insulin, dass es dann einfach mal länger wirkt.:wink:

    Hm, die Katze zu messen, wenn sie schläft? Erschrickt sie da nicht, bzw. wird so misstrauisch, dass sie sich versteckt? Wäre eigentlich logisch.
    Wenn nicht, solltest du die Hoffnung auf mehr Messungen auf keinen Fall aufgeben.
    Mach vor allem ein Ritual daraus. Immer auf demselben Platz ( sie soll sich ansonsten sicher fühlen) und immer mit Leckerchen belohnen.

    Pre ist der Wert vor der Spritze
    MPre der Morgenwert
    APRe der Abendwert
    +5 bedeutet 5 Stunden nach der Spritze usw.
     
  11. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo,

    bei uns gehen insgesamt sechs Katzen hier ein und aus. Ich füttere Animonda Carny Adult. Als "Leckerchen" bekommen sie von Sanabelle No Grain und sie habe alle ihre Futterstellen bei uns in der Siedlung bei verschiedenen älteren Leutchen. Das geht von drei Leckerlistangen von Aldi bis dazu hin, dass unter anderem Georgie und Simba gekochtes Hähnchen bei einer älteren Dame bekommen.

    Damit ich sie jetzt besser unter Kontrolle habe, sperre ich sie nachts bei uns ins Schlafzimmer ein, aber tagsüber nimmt sie alles auseinander um nach draußen zu kommen.

    Ich würde gerne öfters messen, aber meine Katze lässt es nicht zu und ich möchte sie nicht jedesmal dafür in ein Handtuch wickeln, damit ich den Blutzucker bestimmen kann. Sie ist ein Streuner und das liegt bei ihr im Blut.

    Dazu muss ich noch sagen, dass sie nach der Kastration sich mit multiresistenten Keimen infiziert hatte und somit drei Monate beim Tierarzt verbringen musste, bis die zwei riesigen Wunden von unten her verheilt waren.

    Da ich einen schwerstbehinderten Mann habe, konnte ich sie nicht hier zu Hause behalten. Eine Ansteckung hätte bei meinem Mann tödlich verlaufen können. Seit dem ist echt schwierig sie zu "manipulieren". Zu dem ist sie noch recht jung und daher sehr agil. Beid der letzten Blutabnahme beim Tierarzt musste die Arzthelferin sich fast auf sie drauf legen, um sie zu bändigen, obwohl sie mit fast vier Jahren im Moment nur 2,3 kg wiegt.

    Ich denke, dass ich bei unseren Katzenopa viel einfacher Blutzucker messen könnte, da er vieles garnicht mehr so intensiv spürt. Die letzte Impfung hat er garnicht gemerkt.

    Am besten kann ich bei ihr testen, wenn sie richtig eingeschlafen ist, aber da kann ich nicht immer darauf warten, da ich noch berufstätig bin.

    So wie ich die Berichte lese, muss eigentlich zweimal am Tag gespritzt werden, oder?

    Wie kann ich um 0.25 E erhöhen, wenn die Einteilung nur einer Schritte hat?

    Wofür steht die Abkürzung PREs?

    Ich habe noch so viele Fragen:sigh:
     
  12. AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,

    herzlich willkommen:flower:

    Hier der Link zum Vorstellungsbogen:
    Wie schreibe ich die Vorstellung?

    Wenn du allen Nassfutter ohne Getreide, Nudeln, Reis, Obst, Gemüse, Zucker oder ähnlich für Katzen Ungeeignetem gibst, kann das auch den ganzen Tag zur Verfügung stehen. Allerdings sollte Georgie ca 2 Stunden vor der Spritze und dem Messen nichts gefressen haben, das kann den BZ etwas verfälschen.

    Zum Messen: das ist unumgänglich - Silke deutete es ja schon an. Solange du nicht davon überzeugt bist, dass es sein MUSS, wird es schlecht klappen.:nice:
    Du schadest deiner Katze damit nicht - im Gegenteil. Und sooo weh tut es auch nicht.
    Eine gute Einstellung, deren Ziel die Remission ist, gelingt nur mit vielen Messungen.

    Und gerade wenn es der Katze schlecht geht, sollte man den BZ messen. Wie du erlebt hast, ist eine Unterzuckerung lebensgefährlich.
    Sollte es der Katze also akut schlecht gehen, dann kann eine Traubenzuckerlösung mehr nutzen als schaden. Einem bewußtlosen Tier kann man die auch per Spritze ohne Nadel in den After spritzen. Damit man nicht erst etwas anrühren muss, empfiehlt sich die fertige Lösung "Jubin" - in der Apotheke erhältlich.

    Wir sind dir gern bei der Einstellung behilflich:lens:
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Einstellung Georgie mit Lantus - brauche eure Hilfe!

    Hallo Iris,
    herzlich Willkommen hier.
    Das ist keine schöne Geschichte. Leider mal wieder ein Beispiel wie unverantwortlich z.T. von TÄ mit dem Thema spritzen ohne messen umgegangen wird. Normalerweise sind die Messgeräte vorrätig und z.T. sogar kostenlos in der Apo abholbar.
    Immerhin ist es ja nochmal gut gegangen. Du hast auch schon Lantus bekommen und misst nun zumindest vor der Spritze. Das ist schon ein guter Start für alles weitere. :up:
    Bitte fülle uns noch einen Vorstellungsbogen (s. Vorstellungen) aus, damit wir die nötigen Infos haben (Ernährung, anderen Krankheiten etc.) und besser beraten können.
    Von 2 IE auf 1 IE runterzugehen ist ziemlich krass, aber in Anbetracht der Situation wohl dann dieser geschuldet. Normalerweise empfehlen wir hier Schritte von 0,25-0,5. Das wäre dann z.B. auch ein nächster Schritt, nämlich von 1 auf 1,25 IE zu erhöhen. Aber um das besser beurteilen zu können, brauchen wir wirklich mehr Infos.
    Für eine gute Einstellung wirst Du leider öfter als zu den PREs messen müssen, da wir nach dem Nadir (tiefster Zwischenwert) einstellen und nicht nach den PREs. Katzen gewöhnen sich aber daran und wenn es dann zu jedem Pieks ein Leckerli gibt, ist es schon nicht mehr so schlimm.
    Und der Rest und die Sicherheit, die kommen dann auch noch.
    LG
    Silke
     
  14. Lilis

    Lilis Benutzer

    Hallo,

    habe vor fast vier Jahren eine kleine Katze aus dem Tierschutz übernommen. Sie wird vermutlich Inzucht sein, hatte hochgradig Katzenschnupfen und eine akute Pankreasinsuffizienz.
    Ist alles sehr gut abgeklungen, aber seit Dezember habe ich die Diagnose Diabetes. Sie wurde immer dünner, obwohl sie reichlich fraß. Zu dem trank sie auch sehr viel und schlief sehr viel.

    Weil sie ein Freigänger ist, gab uns der Tierarzt Lantus, da es wohl ein "intelligentes" Insulin ist und es nicht so schlimm ist, wenn wir die Zeiten nicht so genau einhalten können.

    Habe mir dann ein Blutzuckermeßgerät bestellt, was leider etwas länger mit der Lieferung dauert. So haben wir erst mal morgens 2 Einheiten gespritzt.
    Vor zwei Wochen stand sie Abends aus ihrem Körbchen auf und viel direkt um. Habe ihr in der Panik Insulin gespritzt. Dann den Tierarzt erreicht und er meinte ich müsse vorher auf jeden Fall messen, da sie unterzuckert sein könnte. Habe dann auch gemessen und sie hatte dann einen Wert von 20. Haben sie dann mit Traubenzucker auf 90 hoch bekommen und sind dann in die Tierklinik gefahren. Da hatte sie schon Untertemperatur. Drei Tage war sie dann da, bis sie wieder stabil war. Die Werte da waren nicht so aussagekräftig, da sie dort zwangsernährt werden musste.

    Nun ist sie wieder zu hause und ich stehe nun davor sie richtig einzustellen. Da ich mehrer Katzen habe, steht hier fast den ganzen Tag Futter rum. Ich schaffe es bei ihr nur zweimal am Tag Blutzucker zu messen, da sie dann zum Tiger wird.

    Im Moment bekommt sie erst mal eine Einheit morgens früh. Die Werte morgens und abends bewegen sich zwischen 260 und 290. Habe Angst zu viel zu spritzen und bin jetzt total verunsichert, wie ich es weiter steigern soll.

    Vielleicht könnt ihr mir dabei etwas Sicherheit geben.

    VG Iris
     

Diese Seite empfehlen