Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 29. März 2017.

Schlagworte:
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Stimmt, der Nadir ist natürlich der tiefste Wert zwischen 2 Spritzen und nicht über 24 Stunden. Ich hatte mich verlesen.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Wir beraten nach dem verlinkten Einstellungsprotokoll.
    Hin und her springen ist schlecht, weil dann die Werte noch mehr schwanken. Und anpassen muss man die Dosis, wenn sie noch nicht passt. Das eine schließt das andere nicht aus.
    Es ist verwirrend, wenn man selbst noch nicht so durchsteigt. Das kommt aber mit der Zeit.


    Naja, wir nehmen jeden tiefsten Werte bei jeder Spritze, um die Dosis zu beurteilen.

    Hm, noch nicht mal geöffnet?
    Wenn du dich nicht seklbst informierst, wird das mit dem Durchsteigen wie wir hier beraten aber doch schwierig.

    Wenn du etwas nicht verstehst, kannst du gerne nachfragen.

     
    Zuletzt bearbeitet: 30. März 2017
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Die Dosis sollte so sein, dass man sie möglichst halten kann. Eine Spritze ausfallen lassen zu müssen ist immer etwas suboptimal, weil dann der BZ ja wieder hochschießt. Wenn jetzt also Georgie mit den 3IE immer so weit runter geht, dass du die nächste Spritze ausfallen lassen musst, könntest du auf 2,75IE gehen. Damit du ihn regelmäßig spritzen kannst.

    Wenn es Georgie nicht gut geht und er nicht richtig futtert und/oder erbricht muss die Dosis selbstverständlich reduziert werden und zur Not muss dann die Spritze eben auch mal ausfallen, wenn er das Fressen komplett einstellt. Du musst nicht auf biegen und brechen die aktuelle Dosis geben.

    Richtig

    Die Links sind alle auf Deutsch

    Ich sehe sie :up:
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2017
  4. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Das sehe ich wenn ich die Ergebnisse habe. Großes Blutbild, Leber-, Gallen-, Nierenwerte,.... Kostet 120,- €


    Manchmal ist das etwas verwirrend hier. Der eine sagt ich darf nicht hin und her springen und der andere sagt dann, dass ich doch anpassen soll.

    Der Nadir ist der tiefste Wert über 24h?


    Leider sind meine Englischkentnisse nicht so gut, dass ich das alles verstehe.


    Ich bin hier, damit mir nichts angepriesen wird, sondern dass ich eine Hilfestellung bekomme zu dem speziellen Fall, da zu der Diabetes noch eine Pankreasinsuffizienz dazu kommt.

    Auf der anderen Seite ist der Tierarzt, wo ich regelmäßig hin muss, der mir ausdrücklich sagt, dass ich anpassen muss. Da bin ich leider auch drauf angewiesen, denn er muss bei ihr Blut abnehmen. Das kann weder ich noch ihr.

    Am Wochenende werde ich einen neuen Versuch starten alle drei Stunden zu testen. Vorher wird das nichts, da ich arbeiten muss.

    Sind die aktuellen BZ-Werte für euch sichtbar, oder nur für mich?
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Wenn sie so wenig frisst, dann könnten die 3IE zu viel sein. Hat ja wenig Sinn, immer nur alle 2 Tage Insulin zu geben, weil sie mit der gespritzen Dosis zu tief geht?

    Was wird denn alles getestet?

    Natürlich muss man das Insulin den Werten anpassen.
    Sind die Werte zu niedrig, wird es reduziert (und ein paar Tage so beibehalten), sind die Werte zu hoch wird erhöht (und es so für ein paar Tage belassen), frisst die Katze nicht, wird reduziert etc.)

    Aber generell muss man ein Langzeitinsulin, das ein Depot bildet, konstant dosieren.
    Man dosiert auch nicht nach dem Pre sondern nach dem Nadir.

    Generelle Einstellungs-Infos
    Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

    Ich möchte auch unsere langjährigen Erfahrungen mit Lantus/Levemir nicht wie Sauerbier anpreisen. Jeder muss selbst wissen, von wem er beraten werden möchte.
     
    Zuletzt bearbeitet: 29. März 2017
  6. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Die BZ-Werte habe ich alle aktualisiert, aber ich habe die Fußnoten noch nicht einfügen können, weil mir da einfach die Zeit fehlt.

    Als der Wert von Samstag auf Sonntag so niedrig war, habe ich garnicht gespritzt, weil sie erst jetzt nach drei Tagen nur ein wenig Trockenfutter erst wieder frisst.

    Gestern wurde bei ihr Blut abgenommen und Freitag werde ich die Ergebnisse von der Blutuntersuchung haben.

    Mein TA verschreibt ja auch Lantus und er meint, dass ich die Insulinmenge immer den BZ-Werten anpassen muss.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hast du die Doisis bei solch niedrigen Werten reduziert?
    Schade, dass du es nicht schaffst, die Tabelle aktuell zu halten - so können wir wenig helfen.

    Das mit einem Tierarzt, der sich mit der Einstellung einer diabetischen Katze auskennt, ist ein großes Problem - die gibt es nämlich kaum - ich persönlich kenne keinen. Deshalb gibt es ja sForen und andere Gruppen im Internet.

    Kannst du das Ruhrgebiet etwas eingrenzen oder ist dir egal wo der TA ist?
    Wir haben eine Liste mit TÄ, die Lantus verschrieben haben, aber ob die sich mit Diabetes gut auskennen:loss:
    Wir schicken dir aber gern per PN Adressen, wenn wir haben.
     
  8. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Danke für die Nachfrage.

    Leider fehlt mir im Moment die Zeit alle Daten, die ihr benötigt in die Tabelle einzupflegen.

    Wir haben eine riesige Baustelle im Garten, zwei Kinder haben Geburtstag, im Moment liegen hier einige große Anträge, die von mir dringend bearbeitet werden müssen, da es Terminsachen sind. Zu dem kommt noch die 24h Pflege und Betreuung von meinem Mann.

    Warum Georgie nicht gut frisst kann ich leider nicht sagen. Es ist mir ein Rätsel. Ich bin froh, dass der Zucker langsam runter geht, der Durchfall weg ist und sie hat wieder 900g zugenommen hat. Jetzt wiegt sie endlich wieder 3,2 kg.

    Seit Samstag frisst sie wieder schlechter und der Zucker sackt immer wieder ab. Von Sonntag auf Montag lag sie zeitweise bei 45. Ich habe ihr etwas Jubin gegeben, was bei ihr ja nicht so einfach ist. Dementsprechend sehen jetzt meine Hände wieder aus. Um 4 Uhr hatte ich sie dann mit Trockenfutter bei 56.

    Musste dann zur Arbeit und meine Tochter hat dann die Betreuung übernommen. Sie frisst im Moment nur kleinste Mengen Trockenfutter und Geflügelwurst. Kein Nassfutter und auch kein rohes Fleisch.

    Werde mit ihr gleich zum Haustierarzt fahren und sie untersuchen lassen, ob sie irgeneinen Infekt hat.

    Gestern konnte ich ihr nur einmal Insulin spritzen, da die Werte zu niederig waren. Heute morgen hatte sie wieder einen Wert von nur 64.

    Kennt ihr im Ruhrgebiet einen guten Tierarzt, der sich mir Diabetes und Pankreasinsuffizienz auskennt?

    So bald ich wieder mehr Zeit finde, werde ich die Werte einstellen, die ihr noch benötigt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 28. März 2017
  9. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Bitte versuche mal, bei einer Dosis zu bleiben. Das Hin- und Hergehoppe ist extrem nervenaufreibend für dich und auch für Georgie:heart:.
    Hol dir doch hier bei uns Hilfe. Wir helfen gerne, es kostet dich nur einige Zeit, sonst ist es gratis.:grin:
    Magst du die Fragen von Petra nicht beantworten?

    Wie ist der Appetit von Georgie? Wie Petra schon schrieb, ist es eher ungewöhnlich bei Diabetikern, dass sie nicht viel fressen.
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Hallo Iris,

    Was ist bei dir zu niedrig?

    Trag das bitte irgendwie in die Tabelle ein. Wenn wir dir etwas zur Dosis sagen sollen, brauchen wir möglichst viele Infos auf einen Blick. Wir können nicht im Thread suchen.:nice:
    Schau doch mal in andere Tabellen wie es da gelöst wurde.

    Es wird zuerst gemessen, dann frisst die Katze und dann gibt es die Spritze.
    Denn sie kann dir nicht sagen, ob sie Hunger hat oder ihr übel ist. Ist dann das Insulin in der Katze, kann das schlimm enden.

    Hat Georgie immer Zugang zum Futter? Wieso ist sie denn nicht hungrig - das ist eher ungewöhnlich bei schlecht eingestellten Diabetikern.
    Sie sollte die Spritze erst bekommen, wenn sie gefressen hat. Außer wenn du sicher bist, dass sie kurz vor dem Pre gut gefuttert hat. Aber dann würdest du auch immer einen hochgefütterten Wert messen. Ist auch ungünstig.
    Bei längerer Abwesenheit ist ein Futterautomat gut. Da bekommt die Katze das Futter zugeteilt und ist dann auch hungrig zum Pre.


    48mg/dl ist zu niedrig, da würde ich die Dosis sowieso generell um 0,25IE reduzieren.
    D.h. dass ich bei einem Wert von 96 nach dem Futter keine 3IE spritzen würde, da diese Dosis zu viel ist, wenn die Katze 12 Stunden nach der letzten Spritze so niedrig ist. :amazed:
    Da würde ich dann 2,75 oder 2,5IE spritzen und schauen wie sich die Werte damit entwickeln.

    Bitte lies dich ins Einstellungsprotokoll ein. Du hast zwar Lantus, aber so ganz von allein wird das nichts mit einer guten Und sicheren Einstellung:lens:

    Melde dich gerne öfter.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2017
  11. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Ich habe fast immer nach der ersten Messung morgens gespritzt, nur dann nicht, wenn der Wert viel zu niedrig war.

    Soll ich denn generell vor oder lieber nach dem Fressen spritzen? Oft frisst sie erst etwas später und wenn ich arbeiten bin, kann ich das ja garnicht mehr kontrollieren.

    Wenn der Wert wie am 02.03. bei 48 war und nach dem Fressen eine Stunde später dann bei 96, würde ich ihr dann jetzt trotzdem 3 Einheiten geben? Kann ich ihr dann auch zwei Stückchen Trockenfutter geben, damit der Wert etwas hoch kommt?
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie mit Lantus

    Hallo Iris,

    es wäre für dich hilfreich, du würdest dich hier regelmäßig (täglich?) melden, damit wir dir aktuell helfen können bei der Dosisfindung bzw. dem Vorgehen.

    • Die BZ-Geräte speichern eigentlich die Werte, schau doch mal bei deinem nach.
    • Die Tabelle ist im Nachhinein nicht sehr hilfreich, weil manche Werte nicht erklärt sind, z.B. am 19.3. morgens: bei welchem Wert hast du gespritzt? Du kannst Notizen einfügen - schau dir mal die Kopfleiste
    • wenn schon Werte unter 200mg/dl dabei sind, empfehlen wir bei einer solchen Dosis keine Erhöhungen um 1IE (sowieso niemals nie nicht) oder 0,5IE, sondern um 0,25IE
    • Die Dosis richtet sich nach dem Nadir. Dafür braucht man Tagesprofile (+3, +6. +9) am Wochenende oder wann immer man einen Tag frei hat
    • lies dir bitte das Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes
    • durch, da ist eigentlich alles erklärt - und bei Unklarheiten nachfragen

    Bitte nicht so heftig reduzieren, von 3IE auf 1IE usw.
    Wenn dir der Pre zu niedrig vorkommt, dann füttere und warte etwas (30-45min), wenn der BZ dann steigt, kannst du bei der Dosis bleiben oder reduziere um 0,25IE bzw. 0,5IE.
    Wenn Georgie mit 3IE zu niedrig geht - was ich an den Werten im Moment nicht sehen, dann gehe auf 2,75IE und schau, was sich damit tut.


    Aber am besten ist es, du meldest dich vorerst öfter hier bis du das System durchschaut hast, dann kommst du auch alleine zurecht:nice:
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. März 2017
  13. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie mit Lantus

    Hallo,

    habe jetzt bis auf 3 Einheiten erhöht und werde irgendwie nicht schlau aus den Werten.

    Habe noch immer tausend Fragen. Wenn der Pre-Wert zu niedrig ist, traue ich mich nicht die normalen Einheiten zu spritzen.

    Sie bleibt jetzt ab 16 Uhr immer zu Hause und darf erst vormittags raus, wenn der Wert nicht zu niedrig ist. Selten kommt sie später nach Hause.

    Habe sie jetzt auf Rohfütterung umgestellt, was sie auch sehr gut verträgt. Seit sie Kreon bekommt ist der Durchfall auch endlich weg und sie nimmt langsam wieder zu.

    Bei den Fragezeichen, habe ich vergessen den Wert direkt aufzuschreiben.

    Die ersten Wochen waren total anstrengend für mich, da sie bei uns mit im Schlafzimmer schläft und ich bei jeder Aktion wach werde. Ab 4 Uhr kratzt sie immer noch oft an der Tür, weil sie gerne nach draußen möchte. Mittlerweile kommt sie nachts auch ohne Futter aus.

    Ich hoffe, dass ich sie bald gut eingestellt bekomme.:sad:
     
  14. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Kotprobe musste nicht untersucht werden, da in der Klinik Spulwürmer im Käfig bei Georgie gefunden wurden. Daher haben sie sie direkt behandelt. Da sie normalerweiser Freigänger und eine gute Jägerin ist, kann sie schon bei der nächsten erlegten Maus sich wider mit Würmern anstecken.

    Im Moment darf sie ja nur tagsüber raus. Von 16 Uhr bis 8 Uhr hat sie ja Hausarrest. Sie geht im Moment auch nur einmal morgens zu ihrer Futterstelle und ist dann recht schnell wieder da.

    Habe mit dem Tierarzt gerade die Werte durch gesprochen. Er meinte auch, dass ich ihr wieder Kreon geben sollte, da der TLI-Wert so niedrig ist. Von einer Blutabnahme zum jetzigen Zeitpunkt würde er auch absehen, da sie immer noch so geschwächt ist und es totaler Stress für sie wäre.

    Ausgetrocknet ist sie nicht. Die Werte waren vor zwei Wochen in der Klinik bestimmt worden, als sie unterzuckert war und sie Futter verweigert hatte. Jetzt frisst sie ja sehr viel und trinken tut sie auch viel.

    Werde mir noch die Teststrefen für Ketone besorgen und habe mir heute auch noch ein neues Messgerät bestellt. Das GlucoMen LX Plus. Da braucht man weniger Blut für die Messung. Manchmal muss ich sie drei mal pieksen, bis ich genug habe.

    Werde jetzt erst mal wieder messen gehen und dann noch das Kreon bestellen. Bin ja durch meinen Mann guter Kunde in einigen Versandapotheken.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Stimmt. Das mit dem Durchfall wegen der Wurmkur hatte ich überlesen. Stimme Petra zu. Ohne Befund (Kotprobe) würde ich auf keinen Fall eine Wurmkur geben.
    Es gibt auch verschiedene Produkte, evtl. kann man da wenn nötig mal ein anderes Produkt probieren.
     
  16. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Ich würde nicht zwischen Spritze und Pen hin und her springen.
    Mit den Anlegestreifen kannst du jede Dosis exakt dosieren. Wer weiß, ob die 2IE mit dem Pen indentisch sind mit den Anlegestreifen.

    Ich würde keine Wurmkur machen, wenn meine KAtze so heftig darauf reagiert?:nice:
    Hattest du getestet, ob sie Würmer hat?
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Mit dem Freestyle Precision Neo kannst du auch Ketone messen. Du brauchst aber spezielle Teststreifen. Schau mal hier
    https://www.medizinfuchs.de/preisve...-co.-kg-abbott-diabetes-care-pzn-6905386.html
    Die sind leider recht teuer, aber man braucht sie ja nur am Anfang der Diabeteserkrankung bis Katze richtig eingestellt ist.
    Du kannst auch auf ebay gucken, evtl. findest Du sie dort günstiger. Achte aber drauf dass es die richtigen sind: PZN 06905386.
    Weitaus günstiger geht mit Urinteststreifen, das ist aber auch viel ungenauer.
    Die Teststreifen schiebst Du genau wie die BZ-Streifen ins Gerät. Es erkennt, dass es Ketonteststreifen sind. Dann machst Du alles genauso wie beim BZ messen und kriegt den Ketonwert angezeigt.
    Bis dahin solltest Du Georgie viel Flüssigkeit geben, das schwemmt die Ketone aus und ist auch wichtig wegen dem Wasserverlust durch den Durchfall.
    Das viele Schlafen ist ganz normal. Die hohen BZ-Werte und der Durchfall schlauchen die arme Maus total.
    Sobald beides im Griff ist, wird sie wieder wie früher sein. Versprochen!
    Hab mal über das BB geschaut. Hier meine Einschätzung:
    Zuckerwerte zu hoch - Diabetes, klar bekannt
    Leukos, Lymphos zu hoch - kann auf einen Infekt (akute Pankreasinsuffizienz s. unten?) hindeuten, aber auch mit Diabetes in Zusammenhang stehen
    Der zu hohe Hämatokrit und Erythros am oberen Rand deuten für mich auf Austrocknung wegen dem Durchfall hin. Wenn Du beim TA bist, bitte mal checken lassen ob Georgie ausgetrocknet ist. Kannst Du auch selbst testen, indem Du das Nackenfell hochziehst. Wenn es nicht sofort wieder zurückschnellt, dann besteht eine Austrocknung. Dann sollte sie beim TA direkt eine Infusion (am besten mit Ringerlactat - hilft auch bei Pankreatitis) als schnelle Hilfe bekommen.
    Die zu niedrigen Blutfette (Triglyceride) und Harnstoff sind auf die Verdauungsstörung bzw. akute Pankreasinsuffizienz zurückzuführen. Der TLI-Wert ist auch im Graubereich für eine Pankreasinsuffizienz. Der Durchfall deutet aber darauf hin. Ich würde dahingehend behandeln.
    Schau mal hier:
    http://www.laboklin.de/pdf/de/news/pankreasinsuffizienz_hund_katze.pdf
    und hier
    https://de.wikipedia.org/wiki/Exokrine_Pankreasinsuffizienz
    Du solltest auch testweise mal einige Zeit Enzyme ins Futter geben (z.B. Kreon für Kinder - gut dosierbar, geruchs- und geschmacksneutral, gibts rezeptfrei in der Apo) und schauen ob der Durchfall damit besser wird.
    Meine Lissy hat anfangs auch Diabetes und Durchfall in Kombi.
    Beides wurde dank Lantus, Kreon und Futterumstellung auch hochwertiges Nafu und Barf schnell besser.
    Leber- und Nierenwerte liegen gut.
     
  18. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Ok. Dann müssen die Anlegekärtchen passen, wenn sie korrekt ausgedruckt sind.
    Klar, die 2IE kannst du auch mit Pen spritzen.
     
  19. Lilis

    Lilis Benutzer

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Ich meinte eher damit, dass, wenn sie so viel frisst, weiterhin der BZ auch so hoch bleibt. Das ganze dreht sich ja im Kreis, so lange sie nicht richtig eingestellt ist.

    Den Durchfall hat sie durch die Wurmkur bekommen. Da reagiert sie immer heftig drauf. Leider nimmt sie das Dystikum nicht und im Moment versuche ich es mit Benebac. Habe jetzt auch noch Enteregolan bestellt, damit ihr Darm sich wieder erholen kann. Werde jetzt gleich mit ihr auch zum Tierarzt fahren, da sie wohl Bauchschmerzen hat. Lass ihr dann Buscopan spritzen.

    Sie schläft halt sehr viel und ist nicht so aktiv wie vor der Diabeteserkrankung.

    Ich habe die BD Micro Fine + Demi 0,3ml - Spritzen, aber so lange ich ihr 2 Einheiten gebe, kann ich das doch mit dem PEN machen, oder?

    Ketone habe ich bisher noch nicht gemessen. Muss ich erst mal schauen, wie das geht. Habe das Messgerät Freestyle Precision Neo.


    Hier der Link zu den Blutwerten:
    https://drive.google.com/file/d/0B8_IfXpszqrkb3BpOXA0aTFUalU/view?usp=sharing
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2017
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Iris' Georgie - Einstellung mit Lantus

    Du kannst das Blutbild auch bei Google Drive hochladen und den Link dann hier posten.

    Hast du die BD Micro Fine + Demi 0,3ml - Spritzen? Nur mit diesen Spritzen passt das Anlegemaß.
     

Diese Seite empfehlen