Nervenschädigung bei Diabetes?

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Cordelia, 4. Februar 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Danke:hand:
    Euch auch alles Liebe
     
  2. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Danke, Ihr Lieben!
    Ich hatte heute ein gutes Gespräch mit meiner Tierärztin, die mir wegen der Neuropathie auch Vit. B 12 empfohlen hat
    und Tryptophan, hab ich beides gleich besorgt, bekommt Pia jetzt und die Werte gehen runter, 2 IE waren zuviel heute,
    aber insgesamt siehts nicht schlecht aus und für den leichten Durchfall wg. AB bekommt Pia etwas für den Aufbau der Darmflora.
    Es geht ihr zum Glück recht ordentlich :rolleyes:
     
  3. Hallo,
    mein Michel hatte das auch, ganz schlimm und lange und heftig. Da er Akromegalie hat und dadurch sehr schwer einstellbar ist.
    Die liebe Silke hat mir auch empfohlen, was sie Dir schreibt. Mein Michel bekommt quasi das Vitamin B 12 Folate seit meiner Anmeldung im Diabetes Forurm durchgängig. Durch die Hilfe der Damen im Forum war Michel dann doch relativ gut von den hohen Werten zu bringen. Zusätzlich hab ich mit einer Physiotherapeutin für Tiere 10 Termine a 30 Minuten ausgemacht und ich kann Dir Hoffnung machen, Michel läuft wieder relativ normal auf seinen Pfötchen. Manche Übungen haben wir in der akuten Phase dann auch zuhause gemacht.
    Also vorrangig muss deine Pia in gute BZ Werte und das relativ konstant, dann gibt es wirklich gute Chancen. Ich hätte es bei Michel echt nicht mehr geglaubt.
    Drück dir die Daumen, bzw der Pia-
    GLG
    Silke
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das nennt man diabetische Neuropathie: https://www.diabetes-katzen.net/info_allgm_neuropathie.html
    Das tritt bei manchen Diabeteskatzen auf.
    Die beste Hilfe ist eine gute Einstellung mit Insulin.
    Du kannst aber zusätzlich etwas tun, indem Du Pia mit VitB12 unterstützt. Ich empfehle dazu folgendes Produkt: https://www.idealo.de/preisvergleic...olate-kapseln-90-stk-pure-encapsulations.html
    Inhalt 1 Kapsel täglich unters Futter mischen.
    Es kann leider längere Zeit dauern, bis die Neuropathie weggeht wie wir schon öfter hier beobachtet haben. In der Regel verschwindet es aber wieder vollständig, sobald die Katze dauerhaft in guten Werten bleibt.
     
  5. Cordelia

    Cordelia Benutzer

    Gutenmorgen Ihr Lieben, schon seit einer Weile beobachte ich bei meiner noch nicht ganz eingestellten diabetischen Pia
    ein anderes Gangbild als zu gesunden Zeiten. Sie läuft nicht mehr auf "Zehenspitzen", sondern auf mehr Beinfläche, zittert manchmal, wenn sie sich streckt und zuckt ab und zu, leckt sich dann an der Stelle. Das macht mir Sorgen. :frown: Können das die angegriffenen Nerven sein? Was kann ich da tun? Ist das ein irreversibler Schaden? Ich wäre dankbar für hilfreiche Hinweise/Tips. Gruß
     

Diese Seite empfehlen