Hendrik's Tigger - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Hendrik, 15. Dezember 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach Hendrik,
    wieder ein Abschied von einem unserer Stubentiger. Gerade wenn man eine so lange Zeit miteinander verbracht hat und sich so nah war, dann fehlt einem der vierpfotige Begleiter ganz furchtbar. Und wie Du schreibst, bringt eine Krankheit eine noch engere Verbindung zustande, die es sowieso schon gab.
    Wenn ich Deine zwei Zeilen lese, kommen mir jedesmal gleich die Tränen, weil ich genau weiß wie es Dir geht.
    In Deiner Erinnerung wird Tigger für immer weiterleben und die schönen Erlebnisse kann Dir niemand nehmen.
    Viel Kraft für die nächste Zeit. Du hast alles für ihn getan, das hat er ganz sicher bis zum Schluss gespürt.
     
  2. judith

    judith Benutzer

    Lieber Hendrik,
    das ist sehr traurig. Vielleicht tröstet dich das Wissen, dass Tigger ein schönes langes Leben bei dir hatte und er jetzt nicht mehr leidet.
    Alles Liebe für dich!
     
  3. FrankmitLissy

    FrankmitLissy Benutzer

    Mir tut das auch sehr leid und ich kann deinen Schmerz gut nachfühlen.
    20 Jahre sind eine lange Zeit und es ist sehr traurig plötzlich den leeren Schlafplatz oder den leeren Napf zu sehen.
    Ich bin sicher das er ein gutes Leben bei dir hatte und das es ihm da oben jetzt gut geht. Ich wünsche dir für die nächste Zeit viel Kraft.
    Maumiau auch von Lissy.
     
  4. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Ich danke Euch allen herzlich für Eure lieben Worte. So viel Schmerz, ich habe ihn doch in allem fast 20 Jahre begleitet. Ich weiß überhaupt nicht, was ich gerade machen soll, ich muss doch messen und Insulin geben, sein Futter wiegen, die Medis vorbereiten, ihn knuddeln und liebhaben und auf seinen Lieblingsplatz auf dem Sofa legen und beten, dass er die nacht übersteht.
     
  5. Toptiger

    Toptiger Benutzer

    Auch von mir mein Beileid und Mitgefühl. Es tut so weh und ich kann es sehr gut nachfühlen. Er hatte den besten Platz auf Erden bei Dir.
    Tigger komme gut über die Regenbogenbrücke.
    :cry4::cry4::cry4:
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das tut mir sehr leid :cry2:

    Lass dich drücken :knuddle:
     
  7. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Es tut mir sehr leid das zu lesen :sad: Ich wünsche dir viel Kraft und alles Gute
     
  8. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Lieber Hendrik,
    dass tut mir sehr leid, dass Tigger:heart: nicht mehr bei dir ist:sad:. Lass dich drücken:cuddle:aus weiter Ferne.
    Tigger :heart:komm gut an im Regenbogenland und grüße all unsere Sternenkatzen.
    Ich bin überzeugt, dass wir unsere Lieben (Menschen oder Tiere) wieder sehen werden.
     
  9. Ramona8899

    Ramona8899 Benutzer

  10. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Mein bester und treuster Freund hat genug gelitten und mitgemacht und ist heute über die Regenbogenbrücke gegangen. Ich bin unendlich traurig. Er war so lieb und treu und hat immer alles mit sich machen lassen. Ich werde ihn immer lieben und hoffe, ihn wiederzusehen.
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    57 ist zwar niedrig aber noch ok. Die Dosis scheint einigermaßen zu passen momentan. Wenn er sehr wenig futtert musst Du halt mit dem Insulin runter. Die normale Insulinmenge richtet sich auch nach normaler Futteraufnahme. Frisst er nur die Hälfte, würde ich auch in etwa nur die halbe Insulindosis geben. Zur Not kannst Du auch immer noch etwas nachspritzen, wenn er dann 1-2 h verspätet plötzlich richtig reinhauen würde.
    Wenn er nicht richtig futtert, geht es ihm auch nicht besonders gut.
    Das steht bei Katzen normalerweise in direktem Zusammenhang.
    Wie schon mehrfach von mir empfohlen, würde ich ihm wirklich eine Weile möglichst täglich eine kleinere Menge (max. 100 ml) Ringerlactat infundieren.
    Und Cortison wäre dann auch noch ein Versuch wert. Dann aber bitte keine Depotspritze, sondern eine möglichst kleine Dosis oral. Es ist schmerzstillend und appetitanregend gleichzeitig. Kann wird dann zwar vermutlich den Blutzucker steigen lassen, aber dagegen kannst Du mit mehr Insulin etwas tun und wenn es ihm damit wirklich besser gehen sollte, wäre das für mich in Ordnung.
     
  12. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Ich kann seit 2 Tagen nicht mehr intensiv nach Tigger schauen und mir machen seine Werte Sorgen. Er ist schon zweimal runtergerauscht, und ich hatte noch nie Probleme mit einer Hypo.
    Er frisst morgens fast überhaupt nichts mehr (20g, nur von seinem Lieblingsfutter), so dass ich unmöglich 3 IE geben kann. Ich bin auf 2 runter und habe später immer noch niedrige Werte. Er zeigt auch keinen Hunger bei niedrigen Werten, es ist schlimm. Bitte schaut mal, ob ich etwas korrigieren muss. Unter 60 bekommt er von mir 2 Bröckchen granatapet feinis (mit Kartoffelflocken) und 1 Dentalstick (Weizen, Reis), insgesamt vielleicht 3g. Aber wenn ich auf Arbeit bin, kann ich nicht eingreifen.
    Seit heute ist sein Durchfall besser, aber er ist jetzt schon seit 4 Tagen auf Emex, so dass ich nicht sicher sein kann, ob es ihm wirklich besser geht.
     
  13. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Danke Euch ihr Lieben, er hat sich heute bis zum Abend gut gehalten, hat sogar einmal in die Sonne geblinzelt. Durchfall noch da, wird etwas besser. Seit heute abend habe ich wieder ein schlechtes Gefühl, sehr wenig gefressen, ich gebe gleich nochmal Quark. Ich habe auch keine Lust mehr, Buprenorphin als letztes Mittel zu nehmen. Ich glaube, er hat Schmerzen und deswegen wird da jetzt was gegen gemacht. Er ist lethargisch und will bei mir sein. Ich muss morgen voll arbeiten, so dass es morgen eine ganz harte Nummer wird. Ich stelle alles in der Früh hin, kann aber nicht mehr eingreifen :eek: Die Nachbarn schauen einmal rein. Sollte er morgen überstehen, bin ich Mittwoch beim TA. Das ist eine ganz schwere Zeit. Danke Euch für Euren Zuspruch.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Cortison wäre auch ein Versuch wert übrigens.
     
  15. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Musst du viel arbeiten oder kannst du Zeit frei schaufeln für Tigger?
     
  16. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Mensch Hendrik, das tut mir soo leid!
    Es ist sehr traurig.
    Ich weiß, wie schmerzhaft das ist und wie weh es tut dabei zu bleiben.
    Wie geht es euch denn heute?
    Du wirst es spüren, wenn es soweit ist, eine Entscheidung zu fällen...
    Und so lange bleibst du bei ihm und hilfst und du gibst ja dein Bestes.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das ist natürlich nicht schön und kann sehr belasteten.
    Wie schon mehrfach gesagt, Ringerlactat kann da häufig viel Gutes bewirken.
    Ein AB bringt selten was, na ja, und es belastet ja auch Magen-Darm.
    Ich würde ihm bei Schmerzanzeichen sofort Schmerzmittel geben und tatsächlich mal über einige Tage hinweg subkutane Infus mit Ringerlactat und zwar täglich.
    Gib ihn noch nicht auf.
     
  18. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Heute früh bekam Tigger wieder einen Anfall mit starkem Durchfall/ Erbrechen. So schlimm war es noch nie. Er hat zum ersten Mal schmerzlich gemaunzt und sich verkrochen. Ich bin fix und fertig und habe mit dem TA hin- und herdiskutiert, ob wir ihn erlösen sollen. Emex und Buprenorphin schienen erst überhaupt nicht zu helfen (gegeben 7:30 und 10:00h). Auf Nachmittag wurde er dann ruhiger und hat etwas gekochtes Hühnchen genommen, ein wenig Quark. Jetzt auf Abend putzt er sich zum ersten Mal wieder. Ich habe jetzt sehr vorsichtig auf 1,75 IE dosiert (normal 3IE), er hat eben ca. 40g miamor gefressen und seine Medis genommen. Bitte sagt mir aus Eurer Erfahrung, ob ich hier richtig liege, sein Wert war um 18:00h mit 103 super. Ich messe jetzt gegen 21:00h wieder.

    Ich bin mir sicher, dass es eine chronische Pankreatitis ist, von der hat der TA heute auch zum ersten Mal gesprochen, die intermittierend Entzündungsschübe auslöst. Ich glaube nicht, dass er den nächsten Anfall überlebt. Die bewusste Entscheidung, es weiter zu versuchen oder ihn zu erlösen war und ist für mich emotional fast nicht möglich und geht an die Grenzen meiner Kräfte. Er hat sich jetzt in den Schlafsack gekuschelt und ich muss erstmal alles saubermachen. Ich bin erledigt.
     
  19. Hendrik

    Hendrik Benutzer

    Danke, ich habe tatsächlich die "tollen" Hills Diabetic und Senior Tütchen mit lecker Zucker für den Notfall... Ich schaue mal, wie die Werte jetzt sind und korrigiere ggf.

    Amoxy ist als Versuch für eine mögliche bakterielle Ursache der Pankreatitis gedacht, wir schauen mal, ob er darauf anspricht. Tatsächlich hatte Tigger seit fast einer Woche kein Erbrechen/ Durchfall mehr und wirkt auch etwas zufriedener, wen er auch die meiste Zeit irgendwo rumliegt oder kuscheln will oder der Herr mal wieder sehen möchte, wieviele Dosen der Dosi so aufmacht, bis es ihm denn schmeckt...

    Gabi, ich finde es einfach klasse, dass Dein Henry in Remission geht! Was für ein toller Jahresanfang für Euch. Er erinnert mich an meinen lieben Karli... :polka:
     
  20. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Ich habe auf Silkes Anraten hin Felix Tütchen (enthalten Zucker) gefüttert bei einem Wert von 47. Mit Erfolg, der BZ ist gut gestiegen daraufhin. Auch Jubin habe ich einmal angewendet. Felix ist erstmal besser.
    Ich habe die Erfahrung gemacht, dass es gut ist die IE möglichst zu halten und nicht hoch und runter zu gehen. Habe dann aber an manchen Tagen häufiger gemessen.
    Sollte er etwas unterzuckern äußert sich das ja durch Hunger, d. h. er will dann fressen.
    Liebe Grüße
     

Diese Seite empfehlen