Giuseppina's Coralina mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 25. Februar 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Danke Sarah,

    Ich sehe es auch so.
    Dann fange ich morgen mit 0.1 wieder an.
     
  2. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Für mich sieht das so aus, als ob Coralina es wohl leider doch noch nicht ganz ohne Insulin schafft. Wenn der PRE morgen früh nicht im grünen Bereich ist, würde ich wieder was spritzen und es erstmal wieder mit 0,1IE probieren. Damit lief es ja gut.
     
  3. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Heute ging der BZ gar nicht runter, bzw. nur wenig. :frown:
    Und der APre liegt bei 153....:eek:
    Soll ich noch ne Weile ohne Insulin weiter machen? Oder falls es morgen genau so läuft wie heute, dann am Montag früh wieder Insulin geben?
    Sicherheitshalber?
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das hatten wir hier schon öfter mal, dass der BZ einfach auch durch zu lange Zeit ohne Futter nach oben ging.
    So lange er wieder immer schön sinkt zwischendurch MIT Futter, solltest Du weiter an dieser Stelle arbeiten ubd herausfinden wie die Aufteilung bei Coralina am besten ist.
    Vielleicht für nachts dann doch mal einen Automaten besorgen. Der Tx2 mit 2 Fächern ist supergünstig und normalerweise absolut ausreichend. Bei mir immer noch fast täglich in Gebrauch, auch wenn Elmo weiter gut ohne Insulin auskommt. Ich messe bei ihm nur noch gelegentlich und dann hat er auch immer so um die 100, was völlig ok ist. :wink2:
     
  5. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Hallo Simone,

    Sie hat gestern um 8Uhr gefressen, um 9Uhr hab ich gemessen, da war er bei 149, gefressen hat sie zum Pre und dann zur 2ten und 4ten und zum APre. Um 10Uhr hab ich wieder gemessen, da war er bei 112, dann wollte sie Futter, auch wieder nur 30gr. Um 12 hab ich gemessen da war er bei 85, da hat sie wieder gefressen 30gr. Dann wollte sie erst um 16Uhr fressen, diesmal 50gr. Gemessen hab ich da nicht, dann fressen wieder um 18Uhr, 35gr, und um 20.00 Uhr war er bei 114, da hat sie dann auch 60gr. verputzt. Der Wert war Akzeptabel eigentlich.

    Ja, du liegst richtig, sie frisst und der BZ sinkt zur 2ten Stunde ziemlich und Gott sei Dank gut.

    Daher liegt es wohl an mir, müsste schauen das sie morgens früh frisst.....
     
    Zuletzt bearbeitet: 13. September 2019
  6. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hat sie gestern bei +1, +2, +4, +8 und +9 Futter bekommen? Und zum Apre hatte sie auch noch Hunger? Die Werte sind ja gut runtergegangen mit soviel Futter. Bekommt sie immer zu diesen Zeiten wie gestern ihr Futter?
    Ich denke immer noch, dass die Pres etwas höher sind, weil sie zu lange nüchtern ist. Die Werte gestern zeigen, dass sie trotz 2 Stunden vor dem Messen gefressen hat, gut mit dem BZ runterkommt. Und eigentlich wirkt das Futter ca. 2 Stunden nach dem Fressen gut auf den BZ. So war zumindest meine Erfahrung.
     
  7. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer


    Gut, dann ist bei 150 die Grenze. Aber nicht gleich beim ersten 150er Wert Insulin geben. :smile:
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich würde 180er-Werte nicht akzeptieren. Das finde ich zu hoch.
    Wir sind bisher ganz gut gefahren, wenn wir bei 150 die Grenze gezogen haben.
    Und ja, nicht gleich beim ersten 150er nervös werden ;)
     
  9. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Ja, sie sind echt unerklärlich...

    Also bei Werte über 180 erst eingreifen? Gut... Hoffentlich geht es nicht in diese Richtung...
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    So lange kein Wert über 180 steigt und sich die Werte nach diesen etwas unerklärlichen hohen MPREs wieder so schön nach unten regeln (unter 100) wie bisher, würde ich überhaupt kein Insulin spritzen.
    Bissel komisch ist das schon, aber wie Petra schon schreibt, kann es sich dann doch noch regulieren bzw. bleibt es bei diesem Zustand auf Dauer und dann ginge es ja ohne Insulin.
    Das ist zwar nicht ganz perfekt wie bei einer jungen, gesunden Katze, aber das ist Coralina ja nun auch nicht mehr und damit absolut ok.
    Du musst es eben weiter gut beobachten, damit Du eingreifen kannst, sofern es sich verschlechtert.
     
  11. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Das ist es ja was mich zum verzweifeln bringt. Nach dem Fressen regelt es sich wunderbar. Aber zwischen 07.30/08.00 Uhr und abends gegen 19.30/20.00 Uhr ist es hoch. Wahrscheinlich arbeitet ihre Bauchspeicheldrüse zu diesen Uhrzeiten nicht. :cool: Aber ok, solange es sich dazwischen regelt, ist es in Ordnung.
    Werde es mir noch anschauen. Ihr sagt mir ja dann bestimmt wann es besser wäre wieder Insulin zu geben. Nicht gleich beim ersten 150iger Wert, oder?
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Auch wenn die Katze relativ kurz vor der Messung gefressen hat, sollte der BZ nicht in große Höhen steigen.
    148 ist noch okay, so lange sich der BZ schnell in tiefere Regionen runterregelt.
    Du kannst es dir noch ein Weilchen anschauen und dann eingreifen.
    Ich hab aber schon erlebt, dass es bei anderen Katzen auch so lief und dann ging es doch ohne Insulin.
     
  13. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Heute sind wir bei 148:eek::mad:
    Hab noch kein Insulin gegeben.
    Beim nächsten aber gibt es.


    Die 150gr. Wären aber dann so gesehen drei Mahlzeiten in der Nacht. Ich denke auch nicht das Coralina alles auf einmal futtert.
    Nur könnte es sein, daß sie kurz vorher frisst. Daher versuche ich heute mal alle Stunden zu messen, hoffentlich geht es... :frown: um zu sehen wie weit der Zucker nach dem Essen steigt. Dann könnte ich ausrechnen wann sie morgens ungefähr frisst. Müsste dann um die Zeit dann aufstehen und das essen weg tun.
    Ende des Monats schaue ich, das ich mir so ein Futterautomat hole.
    Aber auch wenn sie vorher gefressen hat, sollte er nicht so hoch gehen. Das heisst, sie ist noch lange nicht gesund, und brauch eben ihre Dosis, vielleicht ein Leben lang...
     
  14. Toptiger

    Toptiger Benutzer

    Hallöchen,
    ich finde auch 150 g als Futtermenge zu viel, Roger bekommt immer nur 50 g pro Mahlzeit und das 6 x innerhalb 24 Stunden.
    Dies nur als Anhaltspunkt!

    Liebe Grüße
     
  15. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Ok, werde ihr dann weniger hinstellen. Oder ich muss mir was anderes einfallen lassen....
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hm, vielleicht futtert sie nachts einfach zu viel oder zu spät morgens?!? Ich würde mal etwas weniger Futter bereitstellen. Ohne Insulin braucht sie ja nicht zwingend so viele Zwischenmahlzeiten und wenn sie von 150 g (was schon recht viel ist) eh nur die Hälfte futtert, dann würde ich max. so viel hinstellen wie sie verputzt oder vielleicht sogar etwas weniger. Hunger scheint sie ja morgens zu haben, sonst würde sie zum PRE ja nicht futtern.
     
  17. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Ich stelle ihr 150 gr. Futter hin, ca 70 bis 80gr. Frisst sie davon. Es stehen in der Küche auch noch andere volle Näpfe mit Futter bereit, für die anderen Katzen, alles Nfe getestet.
    Sie könnte auch davon fressen, wenn sie Bedarf hätte. Aber anscheinend tut sie es nicht.
    Ich müsste eventuell nachts um 3 oder so aufstehen,und schauen dass sie frisst, aber dann wäre die Nacht für mich vorbei... Und das auf Dauer, wäre ich dann ko.
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Und wie viel bzw. wann frisst sie nachts?
     
  19. Giuseppina

    Giuseppina Benutzer

    Sie frisst ja meistens zwischen 17 und 18 Uhr. Aber leider nicht so viel...
    Abends dann zum Pre auch nicht viel...
    Nur morgens zum Pre frisst sie gut...
    Naja.. Abwarten..
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Sie hat ja immer bessere Werte, wenn sie nicht so lange nüchtern ist. Vielleicht auch vor den Pres nicht so lange ohne Futter lassen
     

Diese Seite empfehlen