Sabine's Purzel mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Petra und Schorschi, 25. Januar 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Zur Tabelle: schau noch mal hier, da gibt bes auch eine Mustertabelle:
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen

    Vielleicht liest du noch mal die Links in meinem ersten Beitrag, die erklären das Vorgehen unter Lantus gut.

    Solange du noch das ungeeignete Trockenfutter gibst, solltest du es wenigstens gleichmäßig über den Tag verteilt geben, so hat die Dosis eine Chnace ebenfalls einigermaßen gleichmäßig zu wirken.

    Ansonsten entwickeln sich die Werte sehr gut.
    Wenn du nun immer zwischen 1IE und 0,75IE hin und herspringen musst, geh auf 0,75IE und halten sie auch mal bei einem etwas hlöheren Wert. Schießen die Werte dann insgesamt nach oben, weißt du, dass die höhere Dosis wohl vorerst besser passt.
     
  2. fmauze

    fmauze Benutzer

    Hallo Sabine,.

    hat es einen Grund, warum du so häufig den 12h-Abstand nicht einhältst und zum Teil bis zu 2,5h früher spritzt als die eigentliche Spritzzeit wäre?
    Heute Abend bspw. hätte es auch einfach alleine deshalb ein noch fallender Wert sein können, weil bis zur nächsten Spritzzeit ja eigentlich noch 1h Luft gewesen wäre.

    Liebe Grüße
    Maria
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie schon gesagt, funktioniert die Einstellung nicht mit diesem Trofu und auch eine mögliche Remission wirst Du damit kaum schaffen. Ohne dieses Trofu musst Du vielleicht recht schnell überhaupt kein Insulin mehr geben.
    Eine Diabetikerkatze ist auf Dauer viel teurer (Messstreifen, Insulin, TA-Kosten) als etwas mehr für vernüntiges Futter auszugeben und zwar für alle Katzen. Zumal die Ernährung mit Trofu auf Dauer noch zu anderen Krankheiten (Harnsteine, Nierenprobleme) führen kann, was wieder zu neuen Kosten führt.
    Tagsüber fieses Trofu treibt die Werte nach oben, dann spritzt Du vielleicht zu viel und nachts fällt der BZ mit geeignetem Nafu dann vielleicht gefährlich ab. Das wäre mir viel zu unberechenbar und heikel.
    Und zudem riskierst Du damit, dass auch Deine anderen Katzen zum Diabetiker werden.
    So teuer ist das andere Trofu auch nicht. Hast Du mal verglichen? Trofu ist generell sowieso billiger als Nafu. Grundsätzlich ist gesunde Ernährung auch bei Tieren wichtig. Und da gehört Trofu leider nicht dazu.
     
  4. Purzel1995

    Purzel1995 Benutzer

    Ok. Also 1IE?
    Nein das Futter ist das selbe. Allerdings bekommt er abends Nassfutter (ohne Zucker und Getreide).
    Früh bekommt er Trofu. Da er zweimal am Tag Nassfutter nicht nimmt, geschweige denn über mehrere Tage nur Nassfutter.
    Auf die besseren Trofu umzusteigen, wird rein finanziell schwierig. Ich hab noch andere Katzen und bin Studentin.
    Ich finde das die Werte tagsüber trotz Trofu recht gut aussehen.

    Ja das Dosishopping muss ich mir noch abgewöhnen, allerdings finde ich es zur Zeit wirklich schwer einzuschätzen, grade wenn ich dann öfter am Tag unterwegs bin.

    Die Tabelle anzupassen, werde ich wahrscheinlich erst nächstes Wochenende schaffen.

    Vielen Dank!
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Grundsätzlich kannst Du bei einem PRE von 90/100 locker die Dosis beibehalten, sofern der BZ zwischendurch nicht zu tief (tiefe 40er oder drunter) war.
    Wie schaut es denn mit dem Futter aus? Hast Du das alte Trofu weggelassen und wenn ja wann? Das ist wichtig für die Dosierung, da der BZ mit fiesem Trofu nach oben schiesst und ohne er wieder abfällt. Bitte also Futter und jeweilige Mengen deshalb mit in die Tabelle eintragen.
    Also ja, Du kannst bei dem Wert grundsätzlich die Dosis halten, vorausgesetzt die Futteraufnahme entscheidet sich nicht wesentlich von davor.
    Bitte dann noch einen späten Abendwert (+2/3) nehmen, um zu schauen, dass er nicht so tief geht.
    Allerdings betreibst Du ständiges Dosishopping. Das funktioniert aber insbesonders mit Lantus nicht, da es ein Depot bildet und sich die Dosen überlappen.
    Bitte lies Dir aufmerksam unser Einstellungsprotokoll durch im Infobereich durch. Wir halten mind. 2-3 Tage eine Dosis vorausgesetzt der BZ geht nicht zu tief.
    Wir dosieren nicht nur nach dem jeweiligen PRE, sondern nach dem Verlauf über mehrere Tage hinweg.
    Ich kann die Tabelle öffnen. Allerdings ist sie so sehr unübersichtlich für uns. Man kann den Verlauf über mehrere Tage so schlecht vergleichen. Bitte schau Dir mal die bei mir oder den anderen verlinkten Tabellen an. Kannst Du Deine Tabelle bitte so anpassen?
     
  6. Purzel1995

    Purzel1995 Benutzer

    Hallo,

    Purzels Pre-Wert heut Abend ist ähnlich wie gestern Abend, da bekam er 0,75 IE. Meint ihr ich kann ihm jetzt 1 IE geben?

    Liebe Grüße
    Sabine
     
  7. Purzel1995

    Purzel1995 Benutzer

  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Ich hätte 0,5IE beibehalten - damit war der Blutzucker ja tagsüber scheinbar sehr gut.
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Jetzt hast du bestimmt schon gespritzt. Kannst du uns bitte eine Tabelle erstellen und in deine Signatur verlinken?
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen

    Wenn es unbedingt TroFu sein muss, dann bitte eins ohne Zucker und Getreide und mit ganz wenig Kohlehydraten. Z.B. das Natural Cat.
    Mit dem Wildcat Etosha und Markus Mühle Beutenah wurden auch schon gute Erfahrungen gemacht.
    Alle anderen TroFus treiben den Blutzucker in die Höhe und machen eine gute Einstellung unmöglich.
     
  10. Purzel1995

    Purzel1995 Benutzer

    Hallo,
    Schonmal danke für eure Ratschläge!

    Trofu weg lassen ist etwas problematisch. Purzel kann sehr mäckeln und will dann überhaupt kein Nassfutter fressen, egal welches - hab schon wirklich viel probiert. Und dann lass ich tagsüber wenn ich nicht da bin lieber trofu stehen.

    Das man Lantus immer geben soll, hab ich bereits gelesen. Er bekommt es ja noch nicht lang und da ich den ganzen Tag nicht da war, war mir das dann ehrlich gesagt lieber einmal nichts zugeben.

    Heute früh war der pre-Wert bei 149mg/dl ich hab 0,5 IE gegeben (hatte eure Antworten da noch nicht gelesen). Er hat heute früh aber auch nicht viel gefressen.

    Jetzt eben hat er einen Pre-Wert von 112 mg/dl. Wie viel kann ich ihm da jetzt geben? Würde zu 1 IE tendieren, denke mal das er jetzt wieder gut frisst, da er generell abends lieber isst.

    Zu den Nieren wurde nicht viel gesagt, die Werte im Blut waren wohl leicht erhöht, soweit ich mich richtig erinnere.... aber die Blutbilder kann ich nächste Woche vom TA holen.
    Pankreas und Leber wurden auch geschallt. In dem Bereich war eine nicht zu identifizierende echogenreiche, aber unruhige Masse zu sehen. Sodass leider ein Tumorverdacht besteht (das hatte ich glaube noch nicht geschrieben).

    Beste Grüße
    Sabine
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sabine,

    herzlich willkommen auch von mir.

    Petra hat Dir ja schon die wichtigsten Infos angegeben. Vor allem zur Einstellung. Wenn Du jetzt das Trofu weglässt, kann der Insulinbedarf schnell sinken. Aber Du misst ja sehr regelmässig nach Deiner Vorstellung.

    Bitte besorge Dir auch alle Blutergebnisse vom TA. Du kannst sie hier einstellen. Ich schaue gerne mal drüber. Wenn die Nieren Probleme machen, sollte Purzel da auch unterstützt werden. Dafür bräuchte ich aber die Nierenwerte. Hat der TA dazu nichts gesagt?
     
  12. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Sabine,

    herzlich willkommen hier im Forum:wink1:

    Toll, dass du nun Lantus spritzt. Du musst dich aber nun vom Vorgehen wie unter Caninsulin verabschieden.
    Ein Langzeitinsulin funktioniert nicht mit ständigen Dosisänderungen und Weglassen der Dosis.:nice:
    Generelle Einstellungs-Infos

    Hier im Forum wurde ein Einstellungsprotokoll für Lantus und Levemir entwickelt. Danach beraten wir.
    Wenn du eine Tabelle erstellst und dich täglich hier meldest, können wir dir zur Dosis Tipps geben :
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
    Wir benutzen diese Spritzen, mit denen man in 0,5IE-Schritten und kleiner, dosieren kann.
    BD Micro-Fine + Demi U 100

    Unter Lantus sollte die Katze mehrere kleine Mahlzeiten über den Tag und die Nacht verteilt zu fressen bekommen. Die Gesamtmenge sollte tags und nachts ungefähr gleich sein. Viele Berufstätige benutzen Futterautomaten. Wenn sich die Katze das Futter selbst einteilt, ist das natürlich die beste Variante.

    Bitte füttere kein Trockenfutter mehr, dass erhöht den Blutzucker nachhaltig und ist sowieso kein geeignetes Futter für Katzen.
    Nimm Nassfutter ohne Getreide und Zucker - siehe: Futtersorten

    Gestern sahen die Werte ja schon gut aus, leider hast du nicht gespritzt, was sich dann auch gerächt hat.
    Der Wert war eigentlich hoch und stabil genug, um zumindest eine reduzierte Menge Lantus (0,75IE) zu geben. Das Insulin ganz weglassen ist keine gute Idee. Aber nachvollziehbar, wenn man keine Unterstützung hat.
    Wir stellen auf Werte einer gesunden Katze ein, d.h. wir akzeptieren als Nadir um 50mg/dl. Zielwerte sind zwischen 100 und 50mg/dl - damit ist die Chance am größten, dass die Katze in Remission geht. Reduzieren der Dosis

    Bitte lies dir die Links durch, so bekommst du ein Grundverständnis der optimalen Vorgehensweise.
    Aber natürlich kannst du nachfragen, wenn etwas unklar ist.

    Viel Erfolg mit Lantus:up:
     

Diese Seite empfehlen