Angie's Sheila mit ProZinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Sarah feat. Sally, 20. Dezember 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila mit ProZinc

    Hallo Angie,
    konntest Du ein Gerät besorgen und schon ein paar erste Werte bekommen?
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hallo Angie,

    ein tolles BB hat deine Sheila.
    Einen einzelnen erhöhten Wert würde ich jetzt nicht überbewerten.
    Wenn du in ein paar Monaten ein neues geriatrisches Profil machst, kann das schon wieder ganz anders aussehen.

    Zum Glukometer: es gibt bei diesen Geräten allesamt keine absolute Genauigkeit. Das muss es auch nicht. Die Werte sollten immer unter gleichen Bedingungen und mit demselben Gerät bestimmt werden. Man spricht dann von einer Reproduzierbarkeit.
    Seit vielen Jahren nutzen Besitzer diabetischer Katzen Humanglukometer und das klappt gut.
    Dass da jetzt Hersteller für Tierglukometer aufschlagen und horrende Preise verlangen, hat wohl vorwiegend Nutzen für diese:wink:
    Spar dir wirklich das Geld.:nice:
     
  3. Sheila

    Sheila Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Danke Dir!

    Gesagt hat die Ärztin nur das mit der Diabetis und dem Zahnfleisch hauptsächlich und das sonst soweit alles in Ordnung sei (deswegen wollte ich die Bilder ja auch mitnehmen und einstellen und angucken).
    Fragen konnte ich Sie leider nicht mehr, da ich mir die Blutbilder ja erst am Empfang geben habe lassen können und da war sie schon weg.
    Da werde ich sie auf jeden Fall nochmal fragen, hoffentlich ist mit ihrem Herz alles in Ordnung, das mit der Leber ist ja dann auch irgendwie eigenartig.
    Danke für´s Lesen und informieren!

    LG, Angi
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    So, hab mir mal die Ergebnisse angeschaut. Bei den Blutwerten ist fast alles in der Referenz. Die Zuckerwerte sind drüber, logo.
    Alles andere wie Schilddrüse, Niere, rotes und weisses Blutbild, Elektolyte auch gut. Die Leberwerte liegen ausser dem GLDH auch prima. Dass der GLDH so weit erhöht ist ohne dass die anderen Leberwerte erhöht sind ist ungewöhnlich. So genau lässt sich das jetzt schwer einordnen. Es könnte ein Leberstau vorliegen oder auch ein Herzproblem.
    Grundsätzlich beeinträchtigt hoher Blutzucker auf Dauer die Leber. Dabei sind aber erfahrungsgemäss eher die anderen Leberwerte leicht erhöht... :loss:
    Das würde ich mal beobachten bzw. im Hinterkopf behalten. Hat der TA dazu was gesagt?
    Der Urin wurde wohl nur mit Stick gecheckt. Da ist aber nichts auffällig.
     
  5. Sheila

    Sheila Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Danke nochmal an alle!
    Auch wegen dem Angebot mit dem Messgerät, aber ich will unbedingt morgen eins dahaben um mit dem messen loslegen zu können !


    Ups schwere Geburt, aber ich hoffe so klappt´s :-)
    Falls jemand was dazu sagen kann, nur her damit.

    https://drive.google.com/file/d/1F1ibFzSzIg4quCoH5XGKKEO64zo4JNzJ/view?usp=sharing

    https://drive.google.com/file/d/1rWDDX9UOnGYewdMXF5WJcfvVMyENt9mS/view?usp=sharing

    https://drive.google.com/file/d/1sROA75ZE9a6l2P-HN6nR6jANA40M0WdX/view?usp=sharing


    LG, Angi
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Das Messen in der TA-Praxis bringt gar nichts. Die Werte sind durch den Stress und die Aufregung verfälscht. Die 100€ sind da anderswo echt sinnvoller investiert. Ich würde enfach zu Hause messen und der TÄ diese Werte dann vorlegen. Wenn sie unbedingt Messungen mit ihrem Tiergluco haben will, kann sie dir das ja für zuhause ausleihen.

    Du brauchst zum Hochladen von Dokumenten ein Google-Konto. Dann kannst du die Sachen einscannen, in Google-Drive hochladen und dann den Link hier posten. Das Google-Konto brauchst du dann auch, um die BZ-Tabelle hochzuladen.

    Im Album darfst du gerne Fotos von Sheila hochladen :nice:
     
  7. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hallo liebe Sheila,

    willkommen im Forum.

    ich habe noch ein Contour Next Messgerät samt Stechhilfe.
    Gebraucht, aber intakt.
    Du benötigst aber diese Teststreifen dafür:
    https://www.ebay.de/itm/CONTOUR-Tes...314436&hash=item2a95d03720:g:vUYAAOSwu1VW3V7M

    Ein paar Stechhilfen würde ich dir für den Anfang dabeilegen.
    Ich habe eine Stechhilfe immer ca. 5 Tage verwendet.


    Spritzen habe ich auch noch.


    Mein TA wollte mir damals erst nach 4 Wochen Testphase Lantus veschreiben.
    So habe ich den TA einfach gewechselt und gesagt, ich nehme Lantus schon länger und anderes wirkt nicht. Promt hatte ich das Rezept.
    Nach einer Weile bin ich zum alten zurück.


    Wenn ich nochmal am Anfang vom Diabetes wäre, ich würde sofort in eine Klinik fahren und alle Zähne richtig abchecken lassen.
    Joti hatte immer wieder Verschlechterungen im Blutzucker, weil viele TÄ einfach einiges im Mund übersehen. So brach nach einigen Honeymoonphasen wegen der Zähne immer wieder das Diabetes aus.
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 21. Dezember 2017
  8. Sheila

    Sheila Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Auf´s Dentalröntgen habe ich sie heute noch nicht angesprochen, sie will wohl erstmal abwarten und schauen wie´s sich entwickelt, die Zähne hat sie wirklich gründlich angeschaut - ist auch ´ne große Praxis die haben so einiges an Gerätschaften - werden wir wohl beim nächsten Termin drüber sprechen, je nach Entwicklung - aber sie und ich behalten es im Hinterkopf (die Zähne selbst fand sie optisch gut).
    Wenn sich die Entwicklung nicht verbessert wird das mit den Zähnen das nächste sein, aber ich war heute, obwohl mit Zettel bewaffnet um fast nix´zu vergessen fast schon überfordert von der Praxis und der Flut an neuen Infos.
    Aber sie hat auch heute von selbst gesagt, das Diabetis auch von den Zähnen/Entzündung ausgelöst werden kann und wir da drauf achten werden.
    Ist notiert und wird nicht vergessen!
    Ich werde morgen gleich in die Apo hupfen und mir ein Messgerät und Zubehör kaufen!
    Wegen dem Punkt mit dem Tagesprofil wollte sie wenigstens mit ihrem Tierblutzuckermessgerät (das ja so viel besser wäre.....) und meinem eigenen vergleichen und deswegen solle ich unbedingt das in der Praxis machen lassen...Kostenpunkt 100 Euros....dafür bekäme ich wohl auch schon das Dentalröntgen und der Betrag wäre sinnvoller investiert, wenn nötig.
    Sie war da echt hartnäckig, aber ich werde das mit dem messen vorher einfach schon machen, hoffe das reicht dann als Gegenargument aus.

    Für Hilfe von Euch wäre ich diesbezüglich auch echt dankbar, alleine bin ich noch viel zu ratlos!!!

    Das Diabetis Katzenfutter habe ich heute dankend abgelehnt, das wurde aber verblüffenderweise schnell akzeptiert (hatte mich da schon auf längere Debatten eingestellt).

    Das Futter denke ich, solange sie nicht gut eingestellt ist, werde ich bis dahin bei all you can eat belassen und wenn sie gut eingestellt ist auf deine empfohlenen 300 g einstellen und dann weitersehen!

    Wegen dem einstellen habe ich schon überlegt es in mein Album einzustellen, aber da wiederum steht was von BB Codes verboten (ich bin ein PC Depp und weiß nichtmal was das bedeutet und was dann eben erlaubt wäre) und hätte da gerne einen Tip wo ich die Bilder mit was genau einstellen darf und warte da auf die Mods, will nix´verkehrt machen.

    Ganz lieben Dank und ich freue mich auf´s richtige einstellen.
    Denkt ihr, ich sollte dann lieber bis morgen warten mit dem spritzen ?

    LG, Angi
     
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hast Du die TÄ mal auf das Thema Dentalröntgen angesprochen?
    Na ja, jetzt hat sie vermutlich erstmal Convenia (ein Depot-Breitband-AB) gespritzt bekommen.
    Vielleicht hilft das ja auch schon was.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Schade, dass Du nur Prozinc bekommen hast. Es ist natürlich besser als das blöde Can, aber noch lange nicht so gut wie Lantus. Leider gibt es diese blöde Vorschrift, dass TÄ erstmal ein Vetpräparat geben müssen. Erst wenn bewiesen ist, dass das nicht gut hilft, darf ein Humanpräparat umgewidmet werden.
    Wenn Du über Deine Oma an Lantus kämst, wäre das natürlich prima und wesentlich einfacher. :wink: Frag sie halt einfach mal. Sie könnte Dir das ja per Brief (schön bruchsicher verpackt) zuschicken.
    Gut, dass Du das unnötig teure Tiergluko nicht genommen hast. Hol Dir doch bitte gleich morgen (unbedingt vor Weihnachten) ein Glukometer in der Apo. Dann kannst Du das messen schon mal über Weihnachten üben.
    Blind spritzen ist ja wie Blindflug und man weiß überhaupt nicht welche Auswirkung das Insulin hat. Und bei der Einstellung helfen wir dir sowieso. 10 Tage ohne BZ messen und nicht wissen, welche Werte die Katze hat und keine Veränderung des Insulins wäre mir viel zu unsicher. Wir helfen Dir gerne (auch über die Feiertage) bei der Einstellung. Zu hohe Werte sind nämlich auch gefährlich. Da kann eine lebensgefährlich Ketoazidose entstehen. Dazu sagen die TÄ eigentlich so gut wie nie was. Leider.
    Außerdem hast Du dann schon Messwerte und den besten Beweis dafür, dass ein Tagesprofil in der Praxis unnötig ist. Klaro, damit verdient der TA ja auch Geld und viele Tierhalter sparen sich leider das "lästige" Messen. Dann geht es sowieso nicht anders. Na ja, zwingen kann Dich der TA sowieso nicht zum Tagesprofil in der Praxis. :wink:

    Das ist ein Märchen, dass die Tierglukos viiiiil genauer wären. Na ja, die Hersteller wollen ja auch ihr Geld verdienen. Genau wie mit dem sog. Diabetes-Katzenfutter etc. Reine Verkaufsstrategie und die TÄ wissen es nicht besser und glauben es dann. :roll:

    Also 100 g Futter Diabetes ist völliger Unsinn und vor allem bei einer nichteingstellten Diabetes. So lange die Zuckerwerte viel zu hoch sind, gib ihr so viel Futter wie sie möchte. Es kommt nicht richtig in den Zellen an, da dem Stoffwechsel Insulin fehlt. Da kann die Katze bei vollen Bauch verhungern und es fehlen die Nährwerte.
    Wenn Sheilas BZ-Werte hoffentlich bald wieder in normale Bereiche (U200) kommen, dann sinkt automatisch der enorme Hunger und dann kannst Du sie gaaaanz langsam abspecken.
    Ich halte mich da in etwa an in etwa an die Futtermenge auf der Dose für eine Katze mit dem Sollgewicht. Das wären beim Feringa ca. 300 g für eine 5-kg-Katze. Es hängt natürlich auch stark vom Bewegungsdrang ab und ob die Katze Freigang hat. Leckerlis musst Du natürlich abziehen. Das dann eine Weile probieren und die Katze regelmäßig wiegen.

    Zum Einstellen des BBs und Urinprofils können Dir die Mods am besten helfen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  11. Sheila

    Sheila Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Erstmal Danke für die vielen guten und freundlichen Tips!
    Leider wollte Sie mir kein Lantus verschreiben - darf sie nicht.
    Mal schauen ob ich es woanders her bekomme, meine Oma lebt ja leider recht weit weg und ob das so einfach ginge, so an Lantus zu kommen ?
    Jetzt habe ich mir erstmal ProZinc mitgeben lassen, weil das laut TA wohl etwas besser sein soll (längere Wirkung als Caninsulin), mal schauen ob es mir ein anderer TA verschreiben kann - ich wohne in Augsburg - vielleicht hat da ja jemand einen Tip bezüglich TA.
    Sie hat mir das Spritzen gezeigt und dann durfte ich es selber ausprobieren - puh hatte ich Schiß, aber es ging besser als erwartet und Katze machte zumindest beim TA keinen Mucks (hatte ja Angst es könnte weh tun, aber die Nadeln sind hauchfein) - wir haben Mittags nur Kochsalzlösung gespritzt, damit ich selber heute Abend meinen 12 Stunden Rhythmus bestimmen kann.
    Sie meinte bis zum nächsten Termin soll ich nur 1 Je jeweils spritzen und das mit dem Blutzucker messen würden wir auf den nächsten Termin bis nach den Feiertagen in ca. 10 Tagen verschieben und dann die Dosen erhöhen.
    Weiß nicht ob das gut ist oder nicht, denke aber besorgen werde ich mir das Zeugs schon früher.
    Mir wurde in der Praxis ein Blutzuckermessgerät - Hersteller habe ich vor lauter Schreck schon wieder vergessen - für 120 Euros angeboten, da dies ja viel genauer und exacter die Werte für Katzen misst.....sorry, aber das war mir dann doch zu teuer.
    Sie bekam für´die Blase und das Zahnfleisch noch eine 10 Tages Depot Antibiotika Spritze (keine Ketone zu finden in der Blase).
    Eine Urinuntersuchung hat stattgefunden und eben eine Einweisung.
    Und wieder wurde beharrlich drauf bestanden das erste Tagesprofil wenigstens in der Praxis machen zu lassen....

    Wenn mir jemand sagen kann wie ich hier Bilder hochladen kann, würde ich das Blutbild und die Urinuntersuchung einstellen.

    Puh, wenn ich unhöflich war und irgendetwas zu beantworten vergessen habe, nicht böse sein mir qualmt wissenstechnisch und emotional der Kopf - SORRY :heart:.

    LG, Angi

    Sheila wiegt laut TA 5,6 Kg und soll bis auf 5 Kg abnehmen - ja sie ist wirklich zu dick, aber sie soll nur 250 kcal am Tag bekommen...das erscheint mir brutal wenig, die komplette Feringa Dose hat ja schon 962 kcal = das wären ja keine 100 g am Tag - das kann doch net sein, habe auf Petsnature gelesen für wenig aktive Katzen 60 kcal pro Kilo Gewicht und für mittel aktive Katzen 70 kcal pro Kilo Gewicht und das klingt schon etwas realistischer, zu schnell diäten ist für eine Katze ja auch nicht gesund.
     
    Zuletzt bearbeitet: 21. Dezember 2017
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Wenn Katzen Zahnprobleme haben, mögen sie oft lieber Trofu als Nafu, da sie das Trofu quasi ungekaut runterschlucken können.
    Vielleicht sind auch ihre Zahnprobleme mitverantwortlich für die Mäkeligkeit. Hier wäre zu überlegen, wenn es schlimm ist evtl. erstmal mit einem AB entgegenzuwirken.
    Das FeliGum kenne ich jetzt nicht, ich selbst benutze das Dentisept für meinen Kater: https://www.vetena.de/Dentisept.html
    Auch wäre zu überlegen woher diese schlimme Zahnfleischentzündung kommt und ob da nicht mal ein Dentalröntgen auf FORL angeraten ist. Schwerere Entzündungen insbes. der Zähne sind sehr häufig ein Auslöser für Diabetes. Seila ist ja noch recht jung für Diabetes und da kann das durchaus sehr gut von den Zähnen kommen.
    Wenn das dann erfolgreich behandelt wird und keine anderen Krankheiten vorliegen, ist die Wahrscheinlichkeit für eine Remission sehr groß.
    Evtl. musst du dafür aber zu einem auf Zähne spezialisierten TA, denn nicht alle TA habe die Ausstattung für ein Dentalröntgen in der Praxis.
    Dann hast Du ja eine Diabetesspezialistin in der Familie mit Deiner Oma. :wink:
    Frag sie mal welches Insulin sie benutzt oder nimmt sie nur Tabletten?
    Manche besorgen sich Lantus auch über menschl. Diabetiker, wenn der TA dafür kein Rezept dafür ausschreiben will.
     
  13. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Ich habe den Beitrag für Pebbles in einen Extrathread in die Gesundheitsecke geschoben, damit es hier übersichtlich bleibt.
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hallo Angie,

    herzlich wilkommen:flower:

    Man kann nicht vorhersagen, welche Katze in Remission geht oder nicht. Aber eins kann man sagen - mit Lantus sind die Chancen sehr hoch.
    Nur nicht die Hoffnung aufgeben.:up:
     
  15. Sheila

    Sheila Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Ganz lieben Dank Euch allen für die vielen guten Ratschläge und Tips und die freundliche Begrüßung !
    Sie ist übrigens 11 Jahre alt, hatte zu schnell getippt .
    Da werde ich mich jetzt erstmal durchlesen und schlau machen!
    Für die Zahnfleischentzündung hat mir die TA erstmal FeliGum Gingiva mit Weidenrindenextrakt mitgegeben (werde das aber als reines Pulver selber besorgen, denn da ist Reis drin...) - Weidenrindenextrakt soll wohl in diesem Produkt wie ein minimal dosiertes Aspirin wirken (angeblich in der kleinen Dosis ungefährlich).
    Besprechen werden wir das alles morgen über die Diabetis bis zur Zahnfleischentzündung (wusste gar nicht, das dies eine Diabetis auslösen kann).
    Zahnstein hat sie eher wenig, dafür aber einen roten Rand am Zahnfleisch, leider ist mir nie was aufgefallen, denn sie riecht auch nicht aus dem Maul, man sollte wirklich öfter selbst auch das Ganze Gebiss hin und wieder sorgfältig anschauen.
    Das Trockenfutter Purizon ist bei ihr ab sofort ganz gestrichen, sie bekommt nur noch Nafu !
    Sie ist eine kleine Mäklerin, trotz großer Gefräßigkeit und wir waren schon froh, das sie eben Smilla und Feringa frisst (hatten schon vieles über Grau bis Mac´s, Animonda Cachet Select usw. aber alles bäh´) und endlich was gefunden was sie frisst und ganz anständig wäre, werde aber weiter probieren und suchen.
    Gestern beim Telefonat war ich sehr aufgeregt, habe nur noch den Fruktose Wert im Kopf und der war bei 600....Käsekuchen (Ersatzschimpfwort für Sch....e).
    Ich hoffe ja auf eine Remission, aber sie meinte bei den hohen Werten stünden die Chancen schlecht...bin aber froh das alle sonstigen Werte im grünen Bereich waren (Niere, Leber), stelle das Blutbild noch ein.

    Danke auch für´s mutmachen, momentan wächst mir das inklusive der Sorgen um die Katzen etwas über den Kopf (mein TA meinte bei Problemfall Nr. 2 mit der Schilddrüse so hohe Werte bei den Leukos mit 90000 hatte er noch nie in der Praxis und vorallem keine so fitte Katze dazu, das wäre seltsam).
    Bin schon ein bisschen panisch, das mir hier auf die schnelle eine umkippt, aber selbst meine Oma die selber Diabetis hat meinte das kriegst du hin und den Tagestest auch ;-).
    Hoffe, es geht alles gut aus,

    liebe Grüße, Angi

    Allerdings war die Katze auch megaaufgeregt beim TA, sie ließ ordentlich Haare fallen (sie sah´danach aus wie 4 Wochen nicht gekämmt), da kann der Wert ja auch noch höher steigen, oder - deswegen will ich das Tagesprofil auch selber machen!

    DANKE AN ALLE !!!
     
    Zuletzt bearbeitet: 20. Dezember 2017
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hallo Angie,
    auch von mir herzlich Willkommen hier.
    Am Anfang qualmt einen der Kopf. Ich habe mich erstmal ein gesamtes Wochenende eingelesen. Aber das lichtet sich bald und dann wird alles zur Routine.
    Ein Glukometer gibts auch oft günstig bei den Online-Apos. Der diabetiker-bedarf hat ein Adia-Starterset (fast kostenlos) und die Messstreifen sind dort vor allem sehr günstig.
    Wichtig ist, dass Du schon mal damit anfängst das Messen zu üben. Ein Tagesprofil beim TA macht wirklich wenig Sinn. Das kannst Du zu Hause machen. Auch die komplette Einstellung habe ich damals nur mit diesem Forum hier gemacht.
    Vom TA brauchst Du nur das Insulin bzw. idealerweise ein Rezept für Lantus (gibts in der Apo, da es ein Humanmedikament ist) und die Blutergebnisse.
    Alles andere Zubehör gibts i.d.R. günstiger in der Apo (online).

    Wie alt ist Sheila? Das mit 1 Jahr in der Vorstellung ist doch sicher ein Verschreiber.

    Die Probleme mit den Hinterläufen nennt man übrigens diabetische Neuropathie. Das legt sich wieder mit einer guten Einstellung mit Insulin. Zur Unterstützung kannst Du Sheila bis dahin täglich den Inhalt einer Kapsel Vit B12 + Folsäure verabreichen. Idealerweise unters Futter oder zusammen mit Leckerlicreme, Butter o.ä. Nimm aber dieses hier
    https://www.purecaps.net/de/produkte/b12-folate-B12E9A
    Denn bei Vitamin B12-Produkten gibt es große Qualitätsunterschiede.
    Gibts auch am günstigsten online.

    Wie wird denn die Zahnfleischentzündung von Sheila behandelt? Sie ist möglicherweise der Auslöser für den Diabetes. Da sollte unbedingt gehandelt werden, entweder erstmal mit einen Antibiotikum und/oder einer baldigen Zahnsanierung.
     
  17. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    AW: Angie's Sheila noch ohne Insulin

    Hallo Angie,

    :heart:lich Willkommen hier.

    Da haben sich deine Fellinger aber die richtige Person für ihre Pflege ausgesucht. Gleich 2 Problemfälle:oops:.

    Aber Diabetes ist kein Grund zu verzweifeln. Das bekommst du hin:up:.

    Du brauchst dringend ein BZ-Messgerät. Sarah hatte schon geschrieben, dass du dafür ein herkömmliches aus der Humanmedizin benutzen kannst. Die Teststreifen ersteigerst du am Besten bei ebay.

    Auch zum Futter hatte Sarah schon geschrieben. Deine Sorten sollten geeignet sein, was ich so auf die Schnelle gefunden habe.

    Das BZ-Messen kann nochmal eine Herausforderung sein. Meist kommt zu Anfang wenig oder gar kein Blut. Aber nicht verzweifeln. Auch das wird besser. Das Ohr immer gut anmärmen und massieren. Stechen tust du am Besten an der Ohrspitze.

    Das Laufen auf den Ballen hängt mit dem Diabetes zusammen. Wenn der BZ gut eingestellt ist, bildet sich die Neuropathie zurück. Unterstützend kannst du Vitamin B12 mit Folsäure geben. Bei diabetischer Neuropathie würde ich diese geben. Aber es gehen sicherlich auch diese
     
  18. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Angie und herzlich Willkommen :flower:

    Wir können hier gut nachvollziehen, dass du dich überfordert fühlst. So ging es uns auch am Anfang.

    Bitte lass das Trockenfutter komplett weg. Sheila sollte Nassfutter ohne Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis. Nudeln, Kartoffeln usw... bekommen. Bitte lass dir von TA kein Spezialfutter o.ä. andrehen. Diese enthalten viel zu viele Kohlehydrate und lassen den Blutzucker noch mehr ansteigen.

    Du brauchst ein Glucometer, um den BZ zu messen. Dafür reicht ein handelsübliches Gerät für Menschen. Oft bekommt man die in der Apo geschenkt. Insulinspritzen brauchst du auch. Welche du genau brauchst, hängt davon ab, welches Insulin ihr bekommt.

    Wir empfehlen hier Lantus zur Einstellung der Miezen, da es damit am besten klappt.

    Ich verlinke dir hier mal unsere Basics & Mehr, da kannst du dich ein bischen durchlesen. :nice:
     

Diese Seite empfehlen