Yannick's Kleines - Einstellung mit Lantus

django

Benutzer
Nabend simone_monkie,

entschuldigt bitte meine aktuelle inaktivität, ich hatte eine ziemlich stressige Woche und es hat sich einiges getan.

Vorab, die Tabelle ist leider (noch) nicht aktuell, aber als ich eben Heim kam, hatte Kleines kurz nach dem Fressen einen Blutzucker von 88, was mich doch etwas irritiert hat. Gestern habe ich nochmal mit Salbe am Köpfchen die offenen Stellen eingeschmiert, was meinen bisherigen Beobachtungen im Einstellen des Leckens resultiert hat. Habe dies eben direkt nochmal wiederholt. Sie liegt jetzt trotz offener Balkontür in ihrem Körbchen und scheint zu schlafen bzw. Schlaf nachzuholen.

Ich messe gleich nochmal gegen 21.00 Uhr und schaue dann, ob sie gleich noch die Nadel bekommt oder erst morgen früh wieder. Weiterhin habe ich viel mit meiner Mutter über dieses Thema gesprochen. Sie hatte mir vor einigen Monaten schon angeboten, das kranke Tier zu übernehmen, da sie auf Grund ihrer andauernden Arbeitsunfähigkeit viel zuhause ist und selbst schon 3 Tiere pflegt. Ich hadere noch viel, da ich nicht einfach ein Tier abgeben will, wenn es "Probleme" macht, andersrum habe ich wieder Entlastung was das angeht, da sie wie erwähnt ohnehin meist zuhause ist und sie sich gerne dem Tier annehmen möchte. Daher probiere ich das in den nächsten Wochen mal für einige Tage und wenn es klappt, würde ich mich hier vermutlich seltener melden. Genaueres schreibe ich aber noch, wenn es so weit ist und eine finale Entscheidung gefallen ist.

Wünsche euch allen schonmal einen schönen Abend und ein hoffentlich erholsames Wochenende!
Yannick.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Bitte VOR dem Fressen messen und bitte möglichst keine Spritze ausfallen lassen. Wenn der BZ, so wie jetzt, zu niedrig ist um zu spritzen, könntest du nach dem Fressen warten, bis er gestigen ist und dann kannst du spritzen. Wenn das etwas länger dauert, kannst du die Dosis etwas reduzieren oder wenn möglich dann die nächste Spritze schieben.

Deine Mutter kann sich dann gerne hier anmelden, wenn sie möchte. Wir helfen gerne weiter.
 

django

Benutzer
Hallo Sarah feat. Sally,

Ich habe mich vertan- tut mir leid. Ich habe eben BEIM Essen gemessen (ist ja quasi davor), da sie sich dann am besten pieksen lässt. Gerade eben habe ich einen Wert von 101 aus Kleines bekommen. Fressen war um 18.30, war heute später Zuhause. Ich weiß noch nicht genau wie ich das handhaben soll. Spritze ausfallen ist doof, aber wenn Wert so niedrig wird sie mir zwangsläufig unterzuckern...


Mal so als Frage- meine Tierärztin weicht dieser Frage insofern aus, als dass sie diese Überlegung sofort aushebelt, weil ja ebenfalls der Fructose-Wert (glaube den meinte sie) hoch war: Katzen neigen bei Schmerzen dazu, einen hohen Blutzuckerspiegel zu bekommen. Aktuell liegt sie immer noch entspannt im Korb im Schlafzimmer und schien zwischendurch nochmal essen gegangen zu sein.
Kann die Futtermittelallergie bzw. Die Allergie eventuell unbekannten Ursprungs, wodurch sie sich auch teilweise richtig blutig geleckt hat, so etwas auslösen? Dadurch, dass ich jetzt den zweiten Abend die Creme richtig einmassiert habe, Leckt sie sich überhaupt nicht mehr und verhält sich sonst genau wie die Male davor, wo sie Kortison bekommen hat und der Juckreiz aufhörte- sie zog sich einige Tage zurück, holte viel Schlaf nach und kam aktiver zurück als vorher ...

Ich gebe ja die Hoffnung nicht auf, dass eben auch andere Umstände an diesem Blutzucker Schuld haben könnten.

Wünsche einen schönen Abend! Würde mich spätestens Montag wieder melden. Wünsche ein angenehmes Wochenende!
Yannick.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
aber wenn Wert so niedrig wird sie mir zwangsläufig unterzuckern...
Nein. Lantus kann man auch bei solchen Werten spritzen. Es lohnt sich da, auch mal einen Blick in andere Tabellen zu werfen.
Wenn man so wie ihr noch am Anfang ist, empfehlen wir zu warten, bis der BZ über 100 ist. Das ist er jetzt und du könntest also spritzen. Da du schon 3 Stunden über der normalen Spritzzeit bist, könntest du die Dosis um 0,25IE reduzieren.

Kann die Futtermittelallergie bzw. Die Allergie eventuell unbekannten Ursprungs, wodurch sie sich auch teilweise richtig blutig geleckt hat, so etwas auslösen?
Ja das könnte durchaus sein. Auch der Stress, den sie dadurch hat, könnte der Auslöser gewesen sein. Könnte aber auch gut sein, dass die Kortisonspritzen die Ursache waren.
Jedenfalls hätte sie recht gute Chancen, in Remission zu gehen. Dafür ist eine gute Einstellung wichtig.
 

django

Benutzer
Hallo Kristina,

aktuell habe ich leider ziemlich viel um die Ohren, sodass ich hier nicht sonderlich aktiv sein kann. Muss nochmal nachgucken, aber ich glaube auch keine Email erhalten zu haben. Bezüglich Kleines, sie ist noch nicht bei meiner Mutter, aber ich habe das Futter insofern durch herumprobieren soweit umstellen können, dass ich nun Hühnchen servieren darf. Das fressen beide und es gibt kein Problem, falls Kleines mal bei Lucky was abbekommt. Wie es aussieht, scheint Kleines sehr auf Rind zu reagieren, sodass ich Stück für Stück langsam erörtern kann, womit es am besten läuft.

Tabelle bin ich aktuell nicht zu gekommen und ich werde diese vorraussichtlich auch nicht Rückwirkend ausfüllen, da ich sonst mit den Werten improvisieren müsste.

Wünsche euch noch einen schönen Tag!
Yannick
 

Hermann

Moderator
Teammitglied
Muss nochmal nachgucken, aber ich glaube auch keine Email erhalten zu haben.
Bei Usern mit Email Adresse bei Google werden keine Mails weitergeleitet, es kommt bei uns nur eine Unzustellbarkeitsmail zurück. Wir setzen deshalb bei all diesen User Konten die Mailweiterleitung innerhalb der Administration aus.
 
Oben