Viola's Leonardo mit Lantus

Violette

Benutzer
Hallo zusammen

Wir sind hier ganz neu und haben leider noch sehr wenig Erfahrung mit Diabetes.

Wir haben nach langem Drängeln bei uns unserem TA nun vor einer Woche
endlich das neue Insulin Lantus bekommen, vorher waren wir auf Caninsulin.

Unsere TA hat uns den Termin für die Umstellung sehr kurzfristig abgesagt,
d.h. als wir vor der Türe der Praxis standen. Das neue Insulin hat sie uns in
die Hand gedrückt mit der Info, dass die Startdosis 2 Einheiten beträgt.

Dankbar endlich ein anderes Insulin zu bekommen, habe ich meinen Kater
die jeweils 2 Einheiten 2x pro Tag gespritzt (er ist ist sehr lieb und macht
ganz toll mit). Nach 3 Tagen bekam er extremer Durchfall und hat sehr
wenig gefressen. Ab diesem Zeitpunkt habe ich das Insulin auf 1 Einheit
2x pro Tag gewechselt und wir haben umgehend den TA gewechselt.

Die neue Klinik hat meinem Kater ein Gerät für die Einstellung für zu
Hause montiert, welches er nun bis am 10.03. zum nächsten Termin
haben muss. Zusätzlich hat er eine Creme als Appetitanreger sowie
eine Paste (Promax) um den Durchfall zu stoppen bekommen.

Kann es sein, dass ein Wechsel des Insulins am Anfang zu Durchfall
führen kann? Oder ist da wohl die entzündete Bauchspeicheldrüse
verantwortlich? Hat jemand Erfahrung mit Promax?

Der Durchfall hat sich von gestern auf heute extrem verbessert, d.h. ist
nur ein ganz klein wenig.

Soll ich das Promax direkt einstellen oder sollen wir damit noch einen
Tag weiter machen?

Die Zuckerwerte sind leider noch ziemlich hoch (heute morgen vor dem
Früstück bei 27,7). Darf ich die Einheit sobald er wieder normalen Stuhlgang hat
und besser isst ein wenig erhöhen (wir haben trotz bitte für den Junior Pen mit
0.25er Schritten nur den grossen Stift mit 1er einheiten erhalten)..

Bin für jede kleine Hilfe extrem dankbar.

Herzlichen Dank und liebe Grüsse
Viola & Leonardo <3
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Viola und herzlich Willkommen bei uns im Forum mit Leonardo :blumen2:

Stört ihn der Libre-Sensor gar nicht?

Der Durchfall wird von der BSD-Entzündung kommen. Wurde mal Kot untersucht, ob er evtl. Enzyme braucht? Wenn ihm das Promax hilft, kannst du es ihm ruhig weiter geben.

Gut, dass du Lantus bekommen hast. Wenn die Werte dauerhaft hoch sind, muss die Insulindosis erhöht werden. Mit dem Pen kann man das allerdings bei Katzen nicht gut dosieren. Wir empfehlen die BD Micro Fine U-100 + Demi 0,3ml-Spritzen. Die kannst du in der Apotheke oder auch online bestellen. Damit kannst du präzise dosieren.
Bitte miss auch Ketone im Blut. Es gibt Glucometer, mit denen man das machen kann. Z.B. das Glucomen areo 2K.
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Viola,

auch von mir :heart:lch Willkommen hier.
Du gibst aber nicht wirklich Schweinefleisch:shocked: oder wenn, dann nur gekocht und wenig.


Der Durchfall wird von der BSD-Entzündung kommen.
das denke ich auch.

Was ich mich frage ist, ob die Mirtazapin auch wirkt, wenn das Nichtfressen mit Schmerzen und Übelkeit verbunden ist und diese Symptome nicht behandelt werden.

Wenn die Werte dauerhaft hoch sind, muss die Insulindosis erhöht werden.
ganz genau. Da musst du nicht auf den TA warten, das er/sie sagt dass du erhöhen sollst.
Wenn du dir ein BZ-Messgerät besorgst, achte bitte auf die Einheiten. Es sollte in mg/dl messen. Derzeit benutzt du eins mit mmol/l. Das kannst du zwar in der Tabelle, die du uns ja bald zur Verfügung stellst:wink:, umrechnen lassen, aber einfacher ist es wenn du gleich unsere Wunscheinheit benutzt:ang:.
Zu den Spritzen, der Dosierung und den Ketonen hat dir Sarah schon das Wichtigste geschrieben.

Wie frisst er denn jetzt? Schon besser? Wie teilst du das Futter ein, wenn er denn normal frisst?
 

Kristiana

Benutzer
Du gibst aber nicht wirklich Schweinefleisch:shocked: oder wenn, dann nur gekocht und wenig.
Meinst du wegen des Aujeszky-Virus? Das gibt's doch bei Zuchtmastschweinen in Deutschland seit 2004 schon nicht mehr. Sie wird ja keine rumänischen Wildschweine füttern...

Und auch von mir ein ganz herzliches Willkommen an Viola und ihren Leonardo!
 

simone_monkie

Benutzer

Violette

Benutzer
Liebe Sarah

Herzlichen Dank für das Willkommen, bin Euch extrem dankbar.. <3

Leonardo beisst manchmal in den Sensor rein, aber es stört ihn nicht gross,
kommt bis jetzt ganz gut zurecht damit.. Sein Zucker ist eindeutig zu hoch,
heute morgen wieder 27 + nach dem Essen und dem Insulin, musste leider
zur Arbeit, somit konnte ich nicht weiter kontrollieren.

Nein, es wurde weder sein Kot noch sein Urin untersucht. Ebenso fehlt die
Schilddrüse, ebenso wurde nie ein Ultraschall gemacht. Ich vertraue den
TAs nicht mehr, wir sind seit Dezember am Insulin spritzen und die Werte
werden immer schlechter (nehme an das passt zum Caninsulin).

Habe ihm gestern noch ein klein wenig Promax gegeben.. danke.. :) Er war
seither nicht mehr in seinem Kistchen am "grossmachen". Scheint besser
geworden zu sein.

Schweinefleisch bekommt er eher selten und nur gekocht. Momentan
bekommt er meistens Hühnchen, leider ebenso gekocht, weil sein Magen
sehr empfindlich ist.

Gibt es ein Blutzucker-Gerät, welches auch zugleich Ketone messen kann,
oder ist es besser dazu zwei separate Geräte zu kaufen? Was benutzt ihr
für den Blutzucker sowie für die Ketone?

Meine grösste Sorge, er isst seit dem Insulin-Wechsel schlecht. Gestern als
wir am Tisch beim Nachtessen waren, ist er auf den Tisch gesprungen und
hat per Handfütterung immerhin seine ganze Schüssel Hühnchen gekocht
gefressen. Ab heute musste ich wieder zur Arbeit, gibt mir ein schlechtes
Gefühl im Bauch, ihn alleine zu lassen. Hat heute morgen nur wenig
gefressen. Er rennt in die Küche frisst ein paar Bissen und läuft wieder davon.
Kommt wieder isst wieder ein klein wenig und schon ist er wieder weg.

Liebe Grüsse
Viola
 

Violette

Benutzer
Liebe Simone und liebe Kristiana

Auch Euch zwei ganz <3 Dank.

Nein Enzyme hat er bis jetzt nicht bekommen, die neue TA hat gesagt, wenn wir
am 10.03.2022 (nächster TA-Termin) kommen. Möchte Sie die Daten studieren
und würde dann eventl. Enzyme geben. Soll ich den Termin beim TA vorziehen,
oder ist es schlau etwas zu zuwarten?

Ich kann das Futter nicht einteilen, da er noch eine "verfressene" kleine Schwester
hat, weiss nie wer die Näpfe leer frisst, wenn ich nicht zuhause bin.

Bin mir ebenso über das Mertazapin nicht sicher ob es wirkt, er hat es am Samstag
in der Tierklinik sowie von mir am Sonntag bekommen. Heute habe ich ihm nichts
in sein Öhrchen gestrichen, war mir komplett unsicher.

Bin mir generell unsicher, weil ich leider zu wenig Erfahrung habe. Wohne in der
Schweiz, wohnt jemand von Euch in der Umgebung Basel..? Vermutlich nicht, fühle
mich so hilflos..

Liebe Grüsse
Viola
 
Oben