Verena's Elvis mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von verena, 16. März 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Dann schau mal wie es mit den 500g läuft. Wenn er damit noch bissel zulegt, passt das.
    Hast Du einen Futterautomaten denn jetzt bestellt? Wäre schon besser für die Nacht Fütterung.
    Der APRE war ja schon besser.
    Wenn die Werte um/unter 200 gehen, kommt das Futter auch endlich in den Zellen an. Dann musst Du schaue, ob er weiterhin so viel braucht.
    Wie viel hat er denn zu gesunden Zeiten gefressen?
    Das wäre dann der Richtwert.

    Je nachdem wie die Werte sich jetzt entwickeln, würde ich alle 3 Tage erhöhen so lange sie noch über 200 sind. Dann kann man etwas langsamer vorgehen.
     
  2. verena

    verena Benutzer

    Habe mich für Folgendes entschieden.
    Morgens 100gr.
    Tags +3 +6 (oder+7)+9 jeweils 50gr +vorher messen
    Abend 125gr
    Zur Nacht 125gr
    Dann hat er 500gr am tag.
    Insulin 4,25 spritzen.
    Und würde das Dann mal so die nächsten Tage so lassen, gucken was passiert.
    So passt es auch in unseren Tagesablauf.
    Elvis hat zzt 4,5 kg und ist noch dünn, aber nicht abgemagert. Trotzdem finde ich, er kann noch etwas zunehmen.
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schade, dass die Spritze heute Abend nicht ganz drin war. Der APRE war ja etwas besser. Trotzdem sind die Werte zu hoch. Wenn das mit dem Futter jetzt gleichmässig klappt und die Werte sich vergleichmässigen, werden sie wohl aber noch zu hoch sein. Zumindest sieht es so aus.
    Deshalb würde ich erneut um 0,25 erhöhen.
     
  4. verena

    verena Benutzer

    Hallo Silke. Danke für die Aufklärung bei den Futter Mengen. War mir so nicht bewusst. Werde besser darauf achten. Muss dazu auch die zwischenmahlzeiten zeitlich besser einteilen. Habe idlT auch deinen Tipp, Wasser zum Futter geben, gemacht. Futter automat ist bestellt. Wenn die Post keine sperre bekommt, wird er hoffentlich bald geliefert. :wink2:
    Bleibt alle gesund. :tongue:
     
  5. verena

    verena Benutzer

    Die Tabelle stimmt. Text falsch geschrieben
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das Futter muss für tagsüber und nachts gleich sein.
    Wenn Du tagsüber 350 g gibst und nachts nur 250g, dann ist es absolut klar, dass der MPRE viel tiefer ist als der APRE, denn das ist ein enormer Unterschied.
    Wann gibt es denn tagsüber die letzte Mahlzeit, wenn er 4 Zwischensnacks bekommt.
    Wie war denn heute der APRE?

    Wenn Du 600 g in 24 h füttern willst (was wirklich viel ist), dann würde ich es aufteilen in z. B. 100 g zur Spritze und 3x65 g zum +3/6/9 tagsüber. Oder 120 g und je 90 zum +4/8. Mind. 3 h vor der Spritze nichts mehr.
    So lange Du noch keinen Futterautomaten hast, kannst Du dann die Zwischenmahlzeiten vor dem Schlafen zusammenfassen.
    Allerdings muss die Ration in 12 h nach der jeweiligen Spritze immer gleich gross sein. Wenn Du nachts weniger gibst, ist der MPRE zwangsläufig tiefer. Deshalb funktioniert es nicht.
     
  7. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Die 42 war bei +6(6 Stunden nachcder Spritze). Zumindest steht es so in der Tabelle:dontknow:
     
  8. verena

    verena Benutzer

    Trotz dem tiefen Werte heute war er aktiv und fitt. Nach dem +12 mit 42 hat er gleich extra Futter bekommen.
    Futtermengen sind aktuell:
    Gestern:Morgens 12ogr, tagsüber 4x 50 gr, Apre 80 gr. Zur Nacht ca. 22.oouhr 150 gr.
    Heute: Mo 150 gr. 4x 50 gr Apre 100 gr. Zur Nacht 150 gr.
    Abends gebe ich jetzt mehr, damit er gut rum kommt.
    Heute morgen hab ich mehr gegeben, weil der Mpre tief war, und ich nicht wusste, ob /wieviel reduzieren soll. Hab mich nicht getraut. Und bin bei Akt dosis geblieben.
     
  9. verena

    verena Benutzer

    Ja seit heute.
     
  10. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hat er jetzt gestern tagsüber insgesamt genauso viel bekommen wie abends/nachts?
    Das wäre wichtig für die Einschätzung des BZ.
    Kannst Du nochmal die Futtermengen und Aufteilung genau angeben von gestern und heute?
    Ich muss wissen, ob der niedrige Wert jetzt Futter bedingt ist oder nicht.
    Wenn nicht, musst Du heute Abend unbedingt reduzieren.

    Bitte miss ca. 45 min. Nach dem niedrigen 42er Wert und Futter unbedingt nochmal den BZ. Eigentlich gibt man bei niedrigen 40er Werten oder tiefer direkt etwas zuckriges wie Zuckerfutter oder Jubin.

    Wenn Du niedrige PREs hast, dann solltest Du erst etwas hoch füttern. 133 ist ja vergleichsweise niedrig. Alternativ, wenn hochfüttern nicht möglich, kannst Du etwas reduzieren, also um 0,25 oder bei 4,0 ginge auch 0,5.
     
  12. verena

    verena Benutzer

    nein. seit dem Nachbar-Vorfall am Sonntag habe ich ihn nicht mehr raus gelassen.


    Gestern zur Nacht habe ich etwas mehr gegeben, als sonst ca. 120gr. und anderes Futter, als gestern Tagsüber.
    Heute Morgen war dann mPre 133. Das war vor einigen Tagen schon mal so.
    Was macht man dann? Stur nach Protokoll weiter?- Weil bei einer Regelmäßigkeit des BZ sind wir ja noch nicht angelangt
    oder weniger geben? Die Insulinveränderung nach PreWert traue ich mir noch nicht so recht zu, das dann richtig ab zu wägen. Außerdem steht im Protokoll auch man soll kein Dosishopping machen, wenn die Einstellung noch nicht richtig ist.
    Habe vorher schon mit zu Hause telefoniert. trotz den 4,0 IE :eek: bei 133 ist er fitt, nicht komatös,
    +4 war 80 +6 war 42 + Futter dazu bekommen.
    Bin gespannt, auf den Abend.
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Benutzt du das Anlegemaß?

    Wenn er rausgeht, frisst er wahrscheinlich bei Nachbars und der BZ klettert nach oben.
     
  14. verena

    verena Benutzer

    Das mit dem hungern hat mich zu Beginn am meisten geschockt. Stell dir vor, du hast nen vollen Napf und verhungerst trotzdem.... :frown:
     
  15. verena

    verena Benutzer

    .. Das soll wohl... recht genau.... heissen?
    Kuck ich drumm.
    Vielen Dank.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das stimmt und ist richtig so.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hast Du die Futtermenge reduziert, wenn er so bettelt?
    Dann braucht er vermutlich mehr Futter. Mach ihm auch immer extra Wasser ins Futter. Viel Wasser schwemmt etwaige Ketone aus.
    Und dann wirklich die Dosis morgen früh erhöhen.
    Ketone entstehen nur bei Werten über 200. Sie können aber zu einer lebensgefährlichen Ketoazidose führen. Deshalb sollte man sie messen. Recht ungenau geht das per Ketostix im Urin oder mot spezielle BZ Geräten und recht teuren Streifen für Ketone, wie das Glucomen areo 2k.
     
  18. verena

    verena Benutzer

    Und ja, er hat heute viel Futter bekommen. Aber wenn er doch so heiß hungrig ist....
    Irgendwo hab ish gelesen, eine so heiß hungrige diabetes katze soll man nicht hungern lassen.
     
  19. verena

    verena Benutzer

    Heute hat er nur das Edeka naturals Futter mit Huhn bekommen. Nfe 6,8. Das ist sehr fleischig. Heute ist er aber fast so wild drauf, wie zu can zeiten: dauerhunger, viel trinken, nervig, betteln, kommt fast nicht zur Ruhe. Das war idl Tagen so gut wie weg. Soll heißen, hatte seit levemir wieder normales Katzenverhalten. :-o
     
  20. verena

    verena Benutzer

    Danke Silke.
    Um 21.13 Uhr war 320 gemessen.
    Die Tage, wo nix eingetragen ist, hat er nicht "wild" gepinkelt.
    Nein, keine ketone messen. Was braucht man denn dafür?
     

Diese Seite empfehlen