Tierarzt Suche Raum Dortmund

Cordula

Benutzer
Hallo
Ich bin neu hier und hoffe, dass wir und unser Katerchen hier Hilfe finden.
Mickey ist seit November 2020 Diabetiker und soll jetzt die Zähne saniert bekommen. Leider haben wir trotz intensiver Recherche keinen wirklich fachkundigen Tierarzt im Raum Dortmund gefunden, der sich vernünftig mit Diabetes auskennt. Ich hoffe sehr, daß hier im Forum jemand ist, der aus dem Raum Dortmund kommt und uns einen Tipp geben kann.
Ganz lieben Dank
Cordula
 

Kristiana

Benutzer
Hallo Cordula,

leider haben wir die Erfahrung gemacht, dass es kaum Tierärtze gibt, die beim Thema felinem Diabetes wirklich fit sind. Genau deshalb gibt es dieses Forum. Wir sind erfahrene Laien, die auf Basis des Einstellungsprotokolls, das du im Infobereich auf der Startseite findest, Beratung bei der Insulineinstellung (und einigen Themen rund um Diabetes) anbieten.

Sehr gut, dass Mickeys Zähne saniert werden! Die sind oft sogar ursächlich an einer Diabeteserkrankung beteiligt und (Zahn-)Schmerzen können eine vernünftige Einstellung schwierig bis unmöglich machen.

Solltest du von uns beraten werden wollen, wäre es super, wenn du uns einen Vorstellungsbogen ausfüllen könntest. Wie schreibe ich die Vorstellung?
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo Cordula,

wenn du einen guten Zahn-TA suchst, frage mal Andreas und Sophia. Sie kommen aus Hagen. Ansonsten kann ich Kristiana nur zustimmen. Die TÄ kennen sich leider alle nicht gut mit Diabetes aus. Leider.
 

Cordula

Benutzer
Hallo Ihr Lieben,
vielen Dank erstmal für die schnellen Rückmeldungen. Grundsätzlich werden wir von einer Katzendiabetologin 'fernbetreut', sonst würde Mickey schon nicht mehr leben. Nur der Weg nach Süddeutschland ist einfach zu weit für eine Zahnbehandlung.
Wie kann ich Kontakt mit Andreas und Sophia aufnehmen?
Wäre lieb, wenn ihr mir da noch einmal eine Info geben könntet.
Im Moment habe ich noch ein paar andere Baustellen, aber ich versuche so schnell wie möglich den Vorstellungensbogen ausfüllen. Vielleicht habt ihr noch Tipps für mich, aber vielleicht kann ich hier und da auch Tipps weitergeben.

Liebe Grüße
Cordula
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Grundsätzlich werden wir von einer Katzendiabetologin 'fernbetreut', sonst würde Mickey schon nicht mehr leben. Nur der Weg nach Süddeutschland ist einfach zu weit für eine Zahnbehandlung.
Die ist uns bekannt. Wir verfolgen hier einen anderen Weg. Deshalb werden sich unsere Tipps von ihren unterscheiden.
Wie kann ich Kontakt mit Andreas und Sophia aufnehmen?
Du könntest sie per PN (Unterhaltung) kontaktieren https://www.diabetes-katzen.net/forum/index.php?members/sofia-andreas.3248/
Vielleicht habt ihr noch Tipps für mich,
Was möchtest du denn wissen?
 

Cordula

Benutzer
Hallo,
In erster Linie frage ich mich, wie die Narkose bei einem Diabetiker abläuft. Kann ihn davor ja nicht 12 Stunden hungern lassen....

....und du hast mich jetzt neugierig gemacht...inwiefern verfolgt ihr einen anderen Ansatz?

Viele Grüße
Cordula
 

Judith

Benutzer
und du hast mich jetzt neugierig gemacht...inwiefern verfolgt ihr einen anderen Ansatz?
Hallo Cordula,

mit einer zu langsamen Erhöhungstrategie dauert es zu lange, bis eine Katze von ihren schädlich hohen Werten herunterkommt. Wir erhöhen die Dosis zügiger und erzielen damit sehr gute und eben schnellere Erfolge. Außerdem verringern/verhindern wir durch unseren Ansatz die Gefahr einer Ketoazidose, welche entsteht, wenn die Katze unnötig lange durch eine zu niedrige Insulindosis zu hohe BZ-Werte hat.
 

Judith

Benutzer
In erster Linie frage ich mich, wie die Narkose bei einem Diabetiker abläuft. Kann ihn davor ja nicht 12 Stunden hungern lassen....
12 Stunden muss die Katze nicht unbedingt nüchtern sein. 8 Stunden reichen i.d.R.
Darüber müsstest du mit dem TA reden. Wir haben hier einen Kater namens Filou, der nicht einmal 8 Stunden vor der Narkose nüchtern sein musste. Sowas hatte ich allerdings vorher noch nicht gehört. Aber es gab keine Probleme.
 
Oben