Simone's Schnurri mit ProZinc

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von ParadiseCat, 20. Dezember 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das kann schon sein. Na ja, wenn er geschlafen hat und keinen Hunger und er noch nicht gewohnt ist, auch nachts seine Mahlzeiten zu bekommen, dann bleibt mal eine liegen.
    Es kommt auch oft vor, dass nach den ersten Spritzen die Werte super werden. Leider hält das nicht immer an.
    Wenn es bei Schnurri wirklich an der Fremdfütterung lag, kann es auch sein, dass er mit wenigen Spritzen wieder in Remission geht. Manchmal reicht nur ein Anschubser für die BSD mit Fremdinsulin und geeignetes Futter.
    Eigentlich hättest Du bei dem Wert halten können, aber etwas vorsichtiger zu Anfang ist auch ok.
    Jetzt schaun wir mal wie sich die Werte heute entwickeln.
     
  2. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Ich bin gerade sehr verwirrt. Heute Nacht habe ich Schnurri das letzte mal gemessen und gefüttert. Seine zweite nächtliche Zwischenmahlzeit hat er (bereitgestellt vom Automaten) offenbar nicht bemerkt. Er hatte nichts davon gefressen.
    Um 9 Uhr habe ich ihn wieder gemessen. Da war sein Wert nur bei 107!!! Wie kann das denn jetzt sein?
    Daher habe ich ihm jetzt mal nur 1 IE gespitzt. Sein Futter hat er diesmal wenigstens leergefutter und auch das Wasser, das ich beigemischt habe, getrunken.
    Ich hoffe, ich habe alles richtig gemacht.
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Tabelle klappt. Ich hab sie in deine Signatur gepackt.
    Die Werte sind noch etwas zu hoch, aber warten wir mal noch etwas ab bis zur nächsten Erhöhung.
     
  4. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

  5. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Ich versuche gerade die Tabelle zu erstellen, aber das dauert noch einen Moment. Daher hier mal seine letzten Werte:
    + 5: 235
    + 8: 282
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie haben sich die Werte denn heute noch entwickelt?
     
  7. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Ich habe um 11.15 Uhr gemessen. Da war der Wert bei 271.
    Den Futterautomat für Schnurri konnte ich auch schon testen. Daraus hat er gerade schon die ganze Schale genüsslich leergeleckt. Viel Wasser hat er auch getrunken.
    Die nächste Zeit will ich Schnurri drinnen halten, damit ich ihn während der Einstellung überwachen kann und Fremdfütterung erst mal ausgeschlossen ist. Mit den Nachbarn muss ich dann noch sprechen.
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Austrocknung kommt durch das viele pinkeln bei den hohen Werten. Dem kannst Du nur mit vieeeel Flüssigkeit und guter Insulineinstellung begegnen.
    279 ist jetzt kein sooooo hoher Wert für einen uneingestellten Diabetiker.
    Du misst ja sicher auch Zwischenwerte heute?
    Das mit dem Fremdgehen futtertechnisch ist immer ein Problem bei Freigängern mit Diabetes.
    Da bleibt Dir nur übrig die Nachbarn im Umkreis zu fragen, ob sie Deine Katzen füttern oder Katzenfutter draussen stehen lassen. Ist der "Täter"gefunden, kannst Du Ihnen diabetikergerechte Leckerlis wie Trockenfleisch, Katzensticks oder zur Not diabetikergerechtes Trofu vorbeibringen.
    Kann gut sein, dass das der Auslöser für den Rückfall ist. Hatten wir hier auch schon. Lies sich dann aber gut mit o.g. Methode lösen und die Katze ging direkt wieder in Remission.

    Den T4 würde ich wenn möglich nachfordern. Wurde das Blut in der Praxis ausgewertet? Es sind zwar alle Daten auf dem Papier aber bei vielen fehlt der Wert für Schnurri. Schade.
    Lass beim nächsten Mal ein sog. geriatrisches Profil mit Auswertung im externen Labor machen. Das dauert 2 Tage, aber Du bekommst viele Werte für einen günstigen Preis.
    Die Glucosewerte misst Du ja selbst.

    Das mit dem Chipautomaten ist eine gute Idee. Das musst Du Lenni nur beibringen. Dann klappt das.
    Gefüttert wird bei Diabetikern zum PRE und dann mit 2 (+4/8) oder 3 (+3/6/9) Zwischenmahlzeiten, z.B. 60 g + 2x40g oder 60 g + 3x30g.
     
  9. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Vielen Dank für eure Antworten.
    Ich habe sofort beim Öffnen der Apotheke heute morgen das ProZink abgeholt.
    Schnurri hatte um 9 Uhr einen BZ von 279. Danach habe ich ihn gefüttert und ihm 1,25 IE gespritzt.
    Das war wirklich schwer zu dosieren. Ich werde mir daher noch die anderen Spritzen besorgen.
    Um die Tabelle muss ich mich noch kümmern.

    Reichlich Wasser habe ich ihm eben in das Nassfutter gemischt. Er hat alles leer geleckt. Er trinkt in den letzten Tagen eigentlich sehr viel. Daher kann ich mir das mit der Austrocknung nicht erklären. Der TA hat das gestern auch erwähnt.

    Seine Zähne sind in Ordnung. Die letzte Urinprobe wurde bei ihm im September genommen. Daher werde ich das noch nachholen. Ob er viel pinkelt, kann ich nicht sagen, da er immer nach draußen geht. Er mag keine Katzenklos. Daher haben wir keins mehr im Haus.

    Das Trockenfutter komplett weggelassen habe ich seit Mai 2018. Er frisst 300 g - 400 g täglich. Bisher verteilt auf 2 Mahlzeiten. Er frisst immer schon sehr gierig und viel. Wenn wir nicht aufpassen, frisst er unserem anderen Kater die Reste weg (der frisst nämlich lieber kleine Portionen).
    Ab heute werde ich Schnurri mehrere kleine Portionen füttern. Ein Futterautomat mit mehreren Fächern wurde gerade mit DHL geliefert. Muss ich gleich testen. Für unseren anderen Kater habe ich einen Automat mit einem Fach bestellt, der mit Chip funktioniert. Ich hoffe, das klappt so wie ich mir das vorstelle.
    Welche Fütterungszeiten soll ich am besten für Schnurri programmieren?

    Mein größtes Problem was das Futter angeht, ist meine Sorge, dass ihn jemand in der Nachbarschaft füttert. Seit einigen Wochen stellen wir fest, das nicht mehr beide Katzen zu ihrer Fütterungszeit nach Hause kommen. Unser Kater Lenni verweigert in letzter Zeit sogar manchmal komplett unser Futter und verlässt dann wieder das Haus.
    Unser Verdacht wurde nun gestern bestätigt, da er bei der Blutuntersuchung nicht nüchtern war, obwohl ich ihn seit 10 Stunden nicht gefüttert hatte. Im Haus räume ich alle Lebensmittel katzensicher weg. Da kann er sich also nicht bedient haben. Mäuse werden meist nur tot gebissen, aber nicht komplett verspeist.
    Da ich also befürchte, dass er irgendwo Trockenfutter bekommt, könnte das die Ursache dafür sein, dass er wieder rückfällig geworden ist.
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Simone,
    herzlich willkommen hier im Forum.
    Neben Entzündungen (Blasenentzündung, Zahnfleischentzündung + schlechte Zähne, Bauchspeicheldrüsenentzündung) kann eine Schilddrüsenüberfunktion Auslaöser für Diabetes sein. Deshalb muss der T4 immer mitbestimmt werden. Eventuell kann das noch nachgefordert werden.
    Ich gebe dir mal Links aus den Bsics, damit du das Wichtigste nachlesen kannst:
    Basics & Mehr ->
    Ketone und Ketoazidose
    Dosierungsvereinfachungen für U40-Insulin (ProZinc, Caninsulin)
    Chronische Bauchspeicheldrüsenentzündung (Pankreatitis)
    Harnwegsinfekte
    Schilddrüsenüberfunktion

    Kannst du eine Tabelle erstellen, dann können wir dir weitere Tipps zur Dosierung geben:
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Simone,
    herzlich willkommen auch von mir.
    Schade, dass er rückfällig geworden ist.
    Ab wann hast Du denn auf geeignetes Futter umgestellt und das fiese Trofu weggelassen?
    Wurden auch die Zähne gecheckt? Zahnentzündungen sind oft Auslöser für Diabetes.
    Ich würde auch den Urin checken lassen auf Blut, Bakterien und Sedimente. Aber nicht nur per Stick, sondern labortechnisch. Viele Diabetiker haben oft einen Harnwegsinfekt.
    Pinkelt er sehr viel?
    Einige Werte deuten auf eine Austrocknung hin. Bitte gib ihm viel Flüssigkeit. Wasser ins Nafu rühren und Milchprodukte/zuckerfreie Katzenmilch mit Wasser verrührt. Das hilft auch etwaige Ketone auszuschwemmen.
    Die Ketonstreifen würde ich besorgen. Gerade anfangs braucht man sie am ehesten.
    Wie oft und welche Mengen fütterst Du? Mit Prozinc solltest Du ihm mehrere Mahlzeiten über 24 h verteilt anbieten. Jeweils grössere Portion zur Spritze und je 2-3 kleinere Zwischenmahlzeiten tagsüber und nachts. Ab 3 h vor der Spritze bitte nichts mehr. Das lässt sich am besten per Automat nachts und bei Abwesenheit.
    Ich würde mir auch die Spritzen von BD Micro fine besorgen. Mit denen lässt sich feiner dosieren. Wenn Du die hier nimmst (sind für U100 Insuline wie Lantus), dann musst Du die Dosis zwar x2,5 bei Prozinc umrechnen (1 IE Prozinc= 2,5 IE auf der Spritze), kannst aber sehr fein dosieren und hast gleich passende Spritzen für eine Umstellung auf Lantus: https://www.idealo.de/preisvergleic...tzen-0-3-x-8-mm-100-stk-becton-dickinson.html
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das wäre gut bei den hohen Werten :up:
     
  13. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Ketone habe ich noch nie gemessen. Ich habe aber einen GluccoMen aero 2K hier. Entsprechende Teststreifen muss ich allerdings noch besorgen.
     
  14. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Simone und herzlich Willkommen :blumen2:

    der Hersteller empfiehlt 0,25IE pro kg als Startdosis. Das wären dann 1,25-1,5IE für Schnurri.
    Misst du auch Ketone?
     
  15. ParadiseCat

    ParadiseCat Benutzer

    Hallo,
    morgen früh um halb neun kann ich in der Apotheke ProZink abholen.
    Der Tierarzt meinte, ich soll 0,2 bis 0,4 Einheiten pro Kilo spritzen. Schnurri wiegt 5,3 kg.
    Nach meinen Gefühl würde ich morgen mal mit 1 Einheit beginnen. Was meint ihr?
    Heute habe ich Schnurri noch nicht getestet. Er ist jetzt draußen. Gestern hatte er Werte um die 300 (siehe Vorstellung).
    LG Simone
     

Diese Seite empfehlen