Sascha’s Tequila - Einstellung mit Lantus/Ketone

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von tequila100, 26. Dezember 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ich würde auch direkt auf 2 Einheiten gehen. Bei den derzeitigen Werten ist noch viel Luft nach unten. Und die Ketone sind zu hoch.
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Zur von uns empfohlenen Dosis von mindestens 2IE Lantus wurde schon geschrieben.
    Ketone und Ketoazidose

    So wird das nichts mit der Einstellung und du bekommst Probleme mit Ketonen. Und das vor dem Wochenende und den kommenden Feiertagen, wo Hilfe rarer gesät ist. Wirklich leidtragend ist dann Tequila.
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Mit 1,1 Ketone würde ich mehr erhöhen. Alles über 1 ist bedenklich. Damit ist nicht zu Spassen. Bitte lies das Thema Ketoazidose im Infobereich. Das kann schnell kippen und dann lebensgefährlich werden. Mal von den 3-4stelligen Kosten für den mehrtägigen Aufenthalt in einer TK, die hoffentlich in der Lage ist das auch korrekt zu behandeln. Es gab hier leider schon einige Fälle. Ich möchte die Erfahrung niemandem wünschen.
    Leider wolltest Du nicht wie von uns geraten auf die schon mit Prozinc gespritzte Dosis von 2 IE zurück gehen. Mit einer Dosiserhöhung um 0,1 IE ist in dem Bereich des BZ überhaupt nichts auszurichten und das Vorgehen ist gefährlich. Ich weiss nicht, ob das Deine TÄ rät. Na ja, sie wird sicher nicht die Rechnung für die TK im Fall einer nötigen Behandlung übernehmen.
    Und nochmal, Lantus ist zwar 2,5x stärker als Prozinc, aber Du gibst mit 2 IE in den U100-Spritzen auch um 2,5fach weniger als bei 2 IE Prozinc. Deshalb übernimmt man die Dosis. Solch eine starke Reduktion bei solchen Werten ist gefährlich.
    Sorry, wenn das jetzt etwas krass rüberkommt. Aber ich will und kann hier nichts verharmlosen.
    Bitte erhöhe wenigstens direkt auf 1,5 und miss die Ketone engmaschig. In einem solchen Fall muss ggf. zügig erhöht werden so lange bis die Ketone runtergehen. Und bitte viiiiiiel Flüssigkeit in die Katze bekommen.
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Sascha und herzlich Willkommen bei uns mit Tequila :blumen2:

    ich würde morgen auf 1,25IE erhöhen. Der BZ ist sehr hoch und du bist mit einer sehr niedrigen Lantusdosis gestartet.
     
  5. tequila100

    tequila100 Benutzer

  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Kannst Du eine Tabelle machen und über google drive verlinken?
    Nur so können wir Dich bzgl. der Dosis vernünftig beraten.
    Wie sind denn jetzt seine Werte?
     
  7. tequila100

    tequila100 Benutzer


    Danke nochmals für die Erklärung :-)
     
  8. tequila100

    tequila100 Benutzer

    Urin war glaube ich nur nen Gluco-Check. Kläre ich nochmals ab!

    Ja, schwierig mit dem durchatmen aber er ist jetzt von uns abhängig wie nie zuvor.
     
  9. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Das ist etwas missverständlich: die Konzentration ist 2,5 x höher. Deshalb hat man für die verschiedenen Insuline (U40/U100) unterschiedliche Spritzen.
    Lantus und Prozinc sich sich in ihrer Wirkstärke ähnlich, nur die Wirkdauer ist bei Lantus über 12 Stunden.
     
  10. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Sascha,

    Deine Denkweise ist leider nicht richtig. Es wird nichts umgerechnet. Das wäre nur der Fall wenn du andere Spritzen benutzt. Z.B. die jetzigen U100-Spritzen für ProZinc.

    2 Einheiten sind 2 Einheiten. Die Spritzen sind für U100-Insulin und somit die Einteilung auch die wirkliche Einheit. Ich hoffe,ich habe dich jetzt nicht verwirrt. Du ziehst 2 Einheiten Lantus mit den U100-Spritzen auf:nice:.

    Das Messen und Spritzen wird schon bald zur Routine. Und zwar für euch beide. Nur nicht den Mut verlieren. Das wird schon:knuddle:
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Sascha,
    von mir auch herzlich willkommen hier.
    TÄ kennen sich leider häufig nicht sehr gut bei der Behandlung von Diabetes bei Katzen aus. Deshalb gibt es dieses Forum. Hier hat fast jeder mehr Erfahrung damit als die meisten TÄ
    Immerhin hast Du schon mal die richtigen Insuline bekommen und benutzt die richtigen Spritzen und misst den BZ und sogar Ketone. Das ist prima.
    Den Rest kriegen wir gemeinsam auch noch hin. :wink: Ein wenig Geduld musst Du allerdings mitbringen.
    Für Prozinc hattest Du sicher andere Spritzen, nämlich U40er. Damit misst Du auch eine andere Menge ab, nämlich 2,5x so viel. Wenn Du mit den U100-Spritzen Prozinc abmisst, musst Du x2,5 rechnen, dh.1 IE Prozinc=2,5 IE auf der U100, Spritze.
    Also misst Du mit 1 IE Lantus auch weniger Menge ab, da es 2,5x so stark ist.
    Deshalb nimmst Du die gleichen IEs wenn Du das Insulin umstellst.
    Also bitte auf 2 IE Lantus gehen und auch das schon erwähnte Anlegemass ausdrucken und das Insulin damit dosieren. Das macht man, weil die Skala auf den Spritzen uneinheitlich aufgedruckt ist. Das macht bis 0,5 IE Unterschied, was echt viel sein kann.
    Bitte gib Tequila auch seeeeehr viel Flüssigkeit, ins Nafu mischen, mit Milch/Katzenmilch (zuckerfrei) gemischt usw. Das schwemmt Ketone aus.
    Bitte lies Dir unser Einstellungsprotokoll durch. Wir helfen Dir aber immer gerne bei der Einstellung. Du kannst hier immer nachfragen. An 7 Tagen die Woche. Oft ist jemand online der Dir helfen kann.
    Wichtig ist, dass Du aber nicht dauernd die Dosis änderst. Das klappt aufgrund der Depotbildung weder mit Prozinc noch bei Lantus gut. Wir erhöhen hier auch langsam, aber so schnell wie nötig und bei Ketonbildung ist es unbedingt nötig.
    Zum Futter wurde schon geschrieben. Da kannst Du jedes Futter ohne Zucker, Getreide und sonstige Kohlenhydrate wie pflanzliche Nebenerzeugnisse verwenden.
    Bei Fressnapf oder zooplus z.B. gibts viele geeignete Sorten wie animonda carny und vom feinsten, Granatapet, catz finefood, Bozita usw.
    Am besten man gewöhnt sich an immer die Inhaltsstoffe zu lesen. Dann kann man nichts falsch machen.
    Wichtig ist auch wie Du fütterst. Du solltest mit Lantus das Futter über 24 h verteilen, die Hauptmahlzeit (max. 80g) zur Spritze und dann jeweils noch 2-3 kleinere Zwischenmahlzeiten bis max. 3 h vor dem nächsten PRE.
    Das klappt am besten per Futterautomat nachts und bei Abwesenheit.
    Du hattest nur wenige Blutwerte angegeben und leider ohne Referenzbereich. Kannst Du alle Werte incl. Referenzwerten dahinter noch als Zusatzbeitrag abtippen?
    Wurden bei Tequila die Zähne gecheckt?
    Zahnprobleme sind neben falschem Futter (meistens Trofu) und Übergewicht ein häufiger Auslöser für Diabetes.
    Er ist ja noch jung. Da hat er gute Chancen auf eine Remission.
    Was hast Du vorher gefüttert?
    Hat er stark abgenommen?
    Wurde bei Tequila der Urin gecheckt? Diabetiker entwickeln oft eine Blasenentzündung. Das würde ich unbedingt untersuchen lassen. Das ist schmerzhaft und kann den BZ ebenfalls beeinflussen.
    Jetzt durchatmen und Nase putzen. Wir kriegen das hin.:up:
     
  12. tequila100

    tequila100 Benutzer

    Hallo Petra,

    vielen Dank für Deine Antwort.

    Es ist alles sehr schwierig für mich. Messen, spritzen, Emotionen....keine Ahnung wem es im Moment schlechter geht aber ich muss da durch um Tequila zu retten.

    Ich weine fast jeden Tag und bin mit den Nerven fast am Ende.

    So, zur Sache:
    Die Werte sind niemals unter 285 gefallen. Die Dosis wurde so oft verändert auf anraten des TA´s. Darum bin ich jetzt hier im Forum weil das gefühlt keine Fortschritte macht.

    Prozinc ist ein 40er Inso. Lantus ist ein 100er Inso. Das weißt Du natürlich alles aber ich will nur sicher gehen das ich dich richtig verstehe.

    Wenn wir 2 IE Lantus spritzen sollen das ist das doch das 2,5 fache von Prozinc oder? Bedeutet wir wären bei Prozinc 5 IE´s oder ?

    Ich frage ja nur vorsichtshalber. Keine Obergrenze? Aber man tastet sich doch besser langsam ran um nicht in der Unterzuckerung zu landen oder?

    Grüße
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Sascha,

    :heart:lich Willkommen hier.

    Ich kann mich Petra nur anschließen. Die Dosis sollte erhöht werden. Und es braucht Geduld. In 2 Wochen kann zwar bei manchen Katzen schon viel passieren, vorallem wenn eine Futterumstellung erfolgt ist, aber meist dauert es Monate bis die Werte konstant im gesunden Bereich bleiben.

    Vergessen....da die Skalierung der Spritzen etwas ungenau ist, benutzen wir das Anlegemaß
     
    Zuletzt bearbeitet: 26. Dezember 2018
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Sascha,

    herzlich willkommen hier im Foum.
    Man startet bei allen Insulinen in der Regel mit 0,25IE/kg Körpergewicht.
    Hat man vor dem Wechsel auf Lantus schon ein anderes Insulin gegegeben, übernimmt man diese Dosis, wenn damit keine zu tiefen Werte aufgetaucht sind.
    Du hattest bereits 3IE ProZinc gegeben und damit waren die Werte nicht zu tief (unter 80mg/dl oder tiefer). So entnehme ich es deinen geposteten Werten in der Vorstellung (allerdings versteh ich nicht, warumso häufig die Dosis geändert wurde)
    Du hättest also mit mindestens 2IE Lantus starten können. Es ist kein Wunder, dass Ketone auftreten- die Dosis ist natürlich viel zu gering. Ich würde heute Abend auf mindestens 2IE Lantus erhöhen.
    Es gibt keine Obergrenze für das Insulin, man gibt soviel, dass damit die Werte sinken. Dann reduziert man die Dosis langsam wieder.

    Wir stellen mit Lantus auf Werte einer gesunden Katze ein:
    Physiologische Blutzuckerwerte für diabetische Katzen
    Dabei richten wir uns nach diesem Protokoll:
    Einstellungsprotokoll für Lantus & Levemir für Katzen mit Diabetes

    Wenn du eine Tabell erstellst, können wir dich zur Dosis beraten:
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen

    Bitte nur diabetikergeeignetes Nassfutter füttern, es bedarf keines speziellen Diabetesfutter: Futtersorten
     
  15. tequila100

    tequila100 Benutzer

    Hallo,

    ich bin neu hier und verzweifel langsam. TA´s können nicht helfen. Der Rat war bei Prozinc auf mittlerweile 4 IE zu gehen. Das ist in meinen Augen viel zu hoch.

    Wir haben umgestellt auf Lantus am 23.12.2018 und mit 0,5 IE begonnen. Wir bekommen die BZ´s einfach nicht runter.

    Werte mit Lantus:
    23. Dez So PRE 396 0,5ie 09:00 +5 341 APRE 349 0,75ie 21:00 +2 322
    24. Dez Mo PRE 325 0,75ie 08:00 +4 331 +7 316 APRE 358 0,75ie 21:00
    25. Dez Di PRE 374 0,75ie 09:00 +6 316 APRE 341 0,75 21:00 +3 312
    26. Dez Mi 351 0,9ie 08:00

    Keto liegt bei 0,7 :-( LEIDER!!

    Heute Morgen haben wir auf 0,9 erhöht. Nun schläft er schon den ganzen Tag. Werde gleich mal messen.

    Braucht Lantus länger um die Depots zu bilden? Sind wir mit 0,9 ggf schon zu hoch?

    Würde mich freuen wenn uns jemand unterstützen kann da wir sein 2,5 Wochen "rumeiern" und keine Erfolge zu sehen sind.

    Grüße
     

Diese Seite empfehlen