Sandra's Peppo mit Lantus

simone_monkie

Benutzer
Guten Morgen,

wie geht es ihm denn?
Übergeben tun sie sich auch bei Verstopfungen. Hatte ich hier bei Pinto auch. Er hat auch ständig gepresst. Beim Abtasten war nichts zu erkennen. Der Bauch war nicht fest. Erst beim Röntgen ist es zu sehen gewesen. Voll war der Darm auch nicht. Waren nur vereinzelte Köddel. Die dann aber so fest waren, dass es beim Nachrutschen dieser wieder zur Verstopfung kam. Nach dem Einlauf ging es dann wieder. Nach ein paar Tagen wieder dasselbe. Beim 2. Mal habe ich den Einlauf selbst durchgeführt.
Grund war auch die Spondylose am Schwanzansatz und wohl ein Stückchen Knochen(von einer Maus o.ä.) vor dem Ausgang. Und bestimmt auch TroFu, welches er bei Nachbars gefressen hat:angry:

Mit Spondylose hat Peppo keine Probleme?
 

Marie-Jette

Benutzer
Er hat jetzt geschlafen bis eben. Hat zweimal dünnen kot abgesetzt und jetzt presst er wieder die ganze Zeit :sad:
Oh je, aber ich kann mir vorstellen, dass das noch ein wenig so weiter geht mit dem pressen. Selbst wenn der Darm komplett leer wäre, hat er eben das Gefühl, das da noch was ist was raus soll. Das kennt man ja selbst wenn man Durchfall hat............Schade, dass die Medis noch nicht so recht wirken.
Hoffen wir mal, dass er womöglich bald wieder einschläft.
Ich drücke Dir die Daumen - auch für eine ruhigere Nacht.
Der arme Peppo :-(.
 

Marie-Jette

Benutzer
Da hast du recht. Im Moment schläft er in der Dreckwäsche... aber er schläft zumindest mal.
Das hört sich doch schon mal gut an. Schlafen bedeutet auch Entspannung - vor allem für sein Bäuchlein.
Vielleicht schläft er lang genug, dass sein Darm und co. sich so gut entspannen, dass das Druckgefühl aufhört
Mal verliert sich immer im Stress und in der Panik.
Das kenne ich nur zu gut. Und ich weiß auch, dass das immer leichter gesagt als getan ist wenn man sich selbst zur Ruhe zwingen muss.
Ich kann Deine Angst/Panik total nachempfinden.
Vielleicht kommst Du jetzt auch etwas zur Ruhe so lange Peppo schläft.
Ich drücke die Daumen, dass das bald vorbei geht.
Liebe Grüße
 

Cappuccino

Benutzer
Ja, ich würde versuchen ihn zur Ruhe zu bekommen. Immer wieder fahren, immer wieder TA, immer wieder neue Aufregung, macht es womöglich noch schlimmer - vor allem wenn die von TA-Seite gesagt wurde, dass sie alles getan haben was möglich ist.
Vor allem musst Du auch auf Dich selbst aufpassen, auf Deine Gesundheit achten - denn ohne Dich ist Dein Peppo auch hilflos.
Da hast du recht. Im Moment schläft er in der Dreckwäsche... aber er schläft zumindest mal.
Ja... da hast du auch recht. Mal verliert sich immer im Stress und in der Panik. Ich bin heute Mittag vor Erschöpfung eingeschlafen als er beim TA gewesen ist. Ich bete das er sich schnell erholt.
Danke euch allen für euren Beistand :heart:
 

Cappuccino

Benutzer
Das ist schon ok.

Wenn sich sein Zustand nicht bessert gäbe es vielleicht noch die Möglichkeit, einen Ultraschall zu machen. Da sieht man vielleicht irgendwas, was man beim Röntgen nicht sieht.
Das werde ich auf jeden Fall ansprechen, wenn es ihm nicht besser geht. Danke Sarah.
 
Oben