Sandra's Lio ohne Lantus

sakoe87

Benutzer

SilkeM

Benutzer
Schwarzkümmelöl oder Hanföl als Vollspektrumöl sind aufgrund der Terpene sogar giftig für Katzen.
Bei Hanföl gibt es aber extra welches ohne Terpene, wenn man eins zur Beruhigung oder Schmerzlinderung sucht. Ernährungstechnisch macht es keinen Sinn für Katzen.
 

SilkeM

Benutzer
Bitte keine pflanzlichen Öle für Katzen. Leider ist oft auch Rapsöl oder Sonnenblumenöl in diesen Pasten für Katzen oder auch im Futter.
Sie sind bestenfalls nur schlecht zu verstoffwechseln. Einige Öle sind sogar schlecht für Katzen.
Lachsöl, bitte hier nur gute Qualität in dunklen Flaschen und ganz frisch oder diese Kapseln aus der Drogerie kaufen, ist aber unbedingt zu empfehlen zum Omega3 Ausgleich.
Ich habe das von lillysbar.
Ich mache das auch ins Barf. Alternativ geht auch fetter thiaminasefreier Seefisch wie Lachs.
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Sandra,

Willkommen zurück:blumen2:. Ich habe die Erfahrung gemacht, dass Monkies Werte während meiner Abwesenheit besser waren:stupid:.

Bei den Ölen wäre ich vorsichtig. Nicht alle sind auch für Katzen gedacht. Und es kommt auch darauf an, was du damit bezwecken möchtest.
Da Öle meist Bestandteil des BARFs sind, wird eher jemand was dazu sagen können, der diese auch nutzt. Ich hatte nur mal Krill-Öl in Kapseln und diese dann übers Futter gemacht. War aber wegen irgendeiner der Erkrankungen bei Monkie. Da es schon so lange her ist, kann ich da auch nicht mehr dazu sagen.

Am 17. und 18. war der BZ schon sehr hoch. Gut dass Lio ihn selbst wieder runterregeln konnte
 

sakoe87

Benutzer
Hallo Zusammen!

Ich hoffe Euch gehts gut?

Ich bin seit einer Woche zurück, musste mich aber zuerst mal wieder "anklimatisieren".

Spannend war, dass Lio's Werte bei meiner Rückkehr zuerst angestiegen sind. Jetzt pendeln sie sich aber wieder ein... meine Erklärung ist, dass meine Rückkehr Stress bedeutete. Oder habt ihr eine andere Erklärung? Ich bin sicher, dass er nicht irgendwo bei den Nachbarn gefressen hat.

Noch eine andere Frage: was haltet ihr von Ölen als Nahrungsergänzung? Also z.B. Kürbiskernöl, Schwarzkümmelöl oder Lachsöl? Da gibts ja einen riesigen Onlinemarkt extra für Tiere, ich hab mich diese Woche diesbezüglich mal ein Bisschen eingelesen und die Versprechungen scheinen fast "magisch". Sind das nur leere Versprechungen und die Öle sind eigentlich schädlich für die Tiere?

Ganz liebe Grüsse
Sandra
 

sakoe87

Benutzer
Hallo Sandra,

schön zu lesen, dass es bei euch so gut läuft. Lio ist doch Freigänger. Vielleicht frisst er nachts woanders. Oder hältst du ihn nachts drin?

Wofür bekommt er denn Maulbeer-Tee?

Ich wünsche dir eine erholsame Zeit:urlaub:. Und hoffen wir, dass sich deine Mutter hier nicht melden muss. Aber sie kann sich natürlich jederzeit hier melden:nice:

Ich hab zuerst auch gedacht, dass er irgendwo anders frisst. Es kommt aber nicht darauf an; auch wenn ich ihn mehrere Nächte drin behalten habe, hatte er am Morgen hohe Werte.

Ich hab per Zufall erfahren, dass Maulbeerblätter-Tee bei Menschen den BZ senkt und habe es deshalb mal bei Lio ausprobiert. Seit ich den Tee täglich unter das Futter mische, kann ich auf die 0.1IE Insulin verzichten. Er muss den Tee aber wirklich immer im Futter haben und regelmässig (also im ca. 3 Std. Rhythmus) fressen. Lio trinkt den Tee aber so gerne (er scheint selbst zu merken, dass es ihm gut tut), dass das überhaupt kein Problem ist. Die Werte am Morgen sind erhöht, wie schon erwähnt, da er die ganze Nacht an meine Fussende schläft und nicht fressen geht und entsprechend auch keinen Tee zu sich nimmt (ist zumindest meine Theorie).
 
Oben