Roswitha's Cleo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 5. Mai 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Ja, das ist besser.:nice:
     
  2. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Dann gebe ich ab morgen früh 4,25 und nach 3-5 Tagen 4,5. Ist das in Ordnung ?
     
  3. Diese kleinen Minischritte beim Erhöhen haben wenig Effekt. So zieht es sich ewig hin bis sich irgendwann mal etwas tut.
    Normalerweise würde man bei der Höhe der Dosis und der Werte um 0,5 IE erhöhen.
    Wenn du dich das nicht traust, dann geh wenigstens in 0,25er-Schritten hoch.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ein wenig unterschiedlich messen die Geräte evt. schon. Es gibt ja die Messtoleranz. Deshalb sollte man nicht ständig hin und her wechseln.
    Aber 50 Streifen aufbrauchen und dann wechseln ist kein Problem.

    Cleo's BSD wird halt immer stärker belastet durch die dauerhaft hohen Werte. Dann ist es normal, dass der Bedarf an Insulin ansteigt.
     
  5. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Ok, danke für die Infos. Das Contour und 50 Teststreifen habe ich bereits . Umsteigen kann ich dann immer noch, wenn ich meine Teststreifen finde, oder sie dauerhaft zu teuer sind.
    Die Werte sollten ja beim Messgerät für Menschen immer gleich ausfallen, egal wer es hergestellt hat. Oder?
    Ich habe wieder leicht erhöht. Morgen gehe ich dann auf 4,25 IE. Ich verstehe nicht wirklich, weshalb die Werte so viel schlechter sind , als vor der letzten Akuterkrankung? Da hatten wir mit 3,5 IE schon ganz passable Werte.
    Aber Cleo ist leider ein Sonderfall, leider!
     
  6. Dora Donnerstag

    Dora Donnerstag Benutzer

    Ich kann mich nur anschließen: habe das empfohlene Gerät besorgt und bin wirklich sehr zufrieden. Anwendung, Bestellung und Lieferung klappt prima!
    Es gibt Tage, da „zerschießt“ man einfach viele Streifen und dann ist es wichtig, dass sie nicht so teuer sind. Mal kommt nicht genug Blut und ich versuche trotzdem den Tropfen zu fangen (obwohl ich es eigentlich besser weiß), ein andermal zuckt Henry im richtigen Moment einfach weg oder ich messe sechs mal am Tag, weil die Werte es verlangen.
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das Gerät mit den günstigsten Teststreifen im regulären Handel (44,90 Euro für 200 St. versandkostenfrei) ist das adia vom diabetiker-bedarf.de
    Es misst wie ich immer fand auch sehr zuverlässig und man kann ganz normal bestellen und muss nicht bei ebay auf Angebote lauern. Fand ich immer sehr angenehm.

    Du solltest einfach konsequent die Insulindosis weiter erhöhen. Die Werte sind immer noch dauerhaft zu hoch.
     
  8. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich messe auch mit den Contour. Die Teststreifen ersteigere ich mir bei ebay. Man muss allerdings ein bißchen nach günstigen Angeboten suchen. Ich zahle immer so 15-16€ für 50 Stück.
     
  9. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Danke, ich werde es so machen.
     
  10. Wenn Cleo mit Trockenfutter besser frisst, dann würde ich das geben.
    Wenn du es aber weglassen willst, dann reduziere das Insulin nur aufgrund der Werte und nicht einfach so, denn toll waren sie ja leider auch nicht mit 3,8 .
    Du darfst nicht einzelne ( gute) Werte sehen, sondern schau auf die Tendenz.
     
  11. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

  12. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Liebe Katrin, liebe Petra und Silke,
    danke für Dein Liebes Angebot, dass ich Dein Glucometer samt Teststreifen haben darf. Leider habe ich schon seit längerem das Contour ST und habe schon 50 Teststreifen dazu.
    Da ich nicht weiß welches Glucometer besser oder dauerhaft günstiger ist, würde ich mich gerne aus der Gruppe informieren lassen. Aber zunächst werde ich das Tierglucometer benützen, bis die letzten 150 Teststreifen verbraucht sind.
     
  13. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Cleo füttert immer nur wenig. Den Rest werde ich jetzt stehen lassen. Kann halt immer passieren, dass sie den erst 1,5 Stunden vor dem messen futtert.
    Ich weiß nicht, aber sie frisst mal wieder wenig Nassfutter. Wenn Sie kein Trofu bekommt, dann ist es zu wenig für die Insulinspritze. Das ist echt doof.
    Irgendwie habe ich das Gefühl, dass die Werte bei 3,75 IE besser waren.....? Soll ich mal ein paar Tage auf 3,8 IE runter gehen, und dafür weniger Trofu geben?
     
  14. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Hallo Roswitha (meinte ich) ... sorry :oops:
     
  15. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Hallo Petra,

    ich könnte dir auch das BZ-Messgerät Accu Check Aviva von Püppi und die fast volle Packung Teststreifen zuschicken, wenn du magst. Ich war mit dem Gerät sehr zufrieden. Es wird nur sehr wenig Blut für die Teststreifen benötigt. Die Teststreifen sind auch nicht so teuer.

    LG Katrin
     
  16. Ich hatte auch keinen Futterautomaten. Wenn ich früh ins Bett bin, dann hatte Schorschi auch von 23:00 bis 7:00 kein Futter. Aber er hatte bis dahin seine gesamte Ration für die Nacht ( in 2 Portionen) intus.
    Lass ihr doch etwas für die Nacht stehen, wenn sie bis 22:00 noch nicht alles gefuttert hat.
    Das ganze soll ja nicht in Stress für alle Beteiligten ausarten.
     
  17. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo Petra,
    Sie frisst nicht wenn der Futterautomat sich öffnet, sondern später. Manchmal auch die Reste der anderen, obwohl sie es sonst nicht fressen würde.
    Als ich nachgemessen hatte, war wieder zu wenig Blut auf dem Streifen, es hat aber keinen Messfehler gemeldet. Sobald die Streifen aufgebraucht (noch da 130 Stück) sind werde ich auf Contour XT umsteigen, die sollen besser sein.
    Da ich meist um 22.00 Uhr ins Bett gehe und noch ihr Restfutter übrig ist, frisst sie auch das irgendwann. Kann ich sie von 22.00 Uhr bis 6.20 Uhr ohne Futter lassen?
    Morgen wiege ich sie wieder. Cleo dürfte gerne wieder etwas abnehmen. Nachdem sie nicht gefressen hatte als sie krank war, hatte sie 600g zugenommen.
    Heute stelle ich den Futterautomat so ein, dass er 3 Stunden vor dem messen weiterläuft auf ein leeres Fach . Das andere Futter nehme ich weg. Vielleicht hilft das?
     
  18. Huhu Roswitha,
    könntest du den MPre gestern nicht nachmessen?
    Du vermutest ja, dass es eine Fehlmessung war.

    Was findet Cleo denn zu fressen?
    Im Moment scheint das Futtern vor den Pres ja nichts auszumachen, denn die Zwischenwerte sind ebenfalls hoch.
     
  19. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Wir sind nun bei 4 IE angekommen. Die Pres sind immer viel zu hoch. Leider findet Cleo immer etwas zum fressen und mampft es dann auch noch dummerweise immer 1-2 Stunden vor dem messen. Muss den Futterautomat anders einstellen, sodass er 2 Stunden vor den Pres weiterdreht auf ein leeres Fach.
    Ich hoffe dann werden die Werte besser.
     
  20. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Ob Epilepsie für den Diabetes verantwortlich ist, wage ich auch zu bezweifeln, obwohl ich mich da nicht wirklich auskenne.
    Allerdings schwanken die Werte von meinem Puma sehr (z.B. Mpre: 200, +3,5: 52). Seit mehr als 7 Jahren bin ich bei ihm dauernd am Messen.
    Und schau dir zum Vergleich die Tabelle von seinem Bruder (Tigger) an! Die ist vorbildlich (zwar 3stellig, aber meistens unter 120 mg/dl).
    Den traue ich mich sogar blind zu spritzen, bei Puma traue ich mich das sicher nicht - der ist so ein Überraschungspaket.
     

Diese Seite empfehlen