Roswitha's Cleo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 5. Mai 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Fiete bekommt leider auch täglich Cortison, daher ist seine Insulindosis so hoch. Das ist bei Cleo ja nicht der Fall.

    Böses Futter würde ich nur geben, wenn sie sehr tief geht. Ansonsten reicht auch normales Futter, oder ein zusätzliches Leckerlie.
     
  2. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Haĺlo Claudia,
    ich probiere um 21.30 Uhr zu messen. Im Notfall "böses Futter ". Toll wäre es, wenn der Wert ähnlich bleibt. Ich trage den Wert dann ein, oder melde mich notfallmäßig.

    Ich habe mir gerade Fietes Blutzuckerwerte und Insulinmengen angesehen. Eure Werte sind den unseren ähnlich. Hoffentlich muss ich nicht noch höher dosieren. Bin etwas ängstlich. Leider!
     
  3. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Hallo Roswitha,

    Du kannst ja noch einen Zwischenwert +3 nach der Spritze nehmen. Das wäre dann um 21.30 Uhr. Sollte sie zu tief gehen, kannst Du dann schon gegensteuern. Grad wenn Du unsicher bist, lieber ein Zwischenwert zuviel als zuwenig. :wink:
     
  4. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Wenn das Tierglucometer höhere Werte gemessen hat, dann bist du doch aber auf der sicheren Seite und kannst ihr heute Abend die 4,75 IE auf jeden Fall spritzen.
     
  5. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Doch, ich habe es seit ca 14 Tagen benutzt. Davor hatte ich ein Tier Glucometer mit höheren Werten. Die Werte hatten um 80-100 mg/dl differiert. Ich Frage mich, ob das bei 115 mg/dl noch so große Differenzen sind, oder ob sie bei niedrigeren Werten in etwa gleich sind?
     
  6. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Wie meinst du das ? Denkst du, die 115 sind ein Messfehler oder hast du es noch nicht benutzt?
     
  7. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Ok, dann mache ich das. Danke für die rasche Antwort . Bin mit dem Menschenglukometer noch nicht vertraut.
     
  8. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Gestern hatte Cleo laut deiner Tabelle einen APRE von 109 und du hast 4,75 IE gespritzt. Würde ich heute also genauso machen wie gestern Abend und ihr die 4,75 IE spritzen.
     
  9. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Cleo hat zum APre 115 mg/dl, soll ich die 4,75 IE halten, oder etwas reduzieren? Bitte um schnelle Antwort, da ich um 18.30 Uhr spritzen sollte. Danke
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde eher das Trofu weglassen bzw. nur als Leckerli geben. Wenn sie genug frisst, braucht sie es nicht und gesund ist es eh nicht.
    Die Futtermenge ist ganz individuell verschieden. Wenn sie mit der aktuellen Menge zu dick ist, dann musst Du reduzieren.
    Gib ihr einfach für zwischendurch weniger. Dann hat sie zur Spritze auch Hunger und nimmt Nafu an. Die Mengen lt. Bz Tabelle sind ja nicht wirklich hoch.
    Aber es hilft ja nicht, wenn sie weiter zunimmt, ist es zu viel.
    Meinen Elmo muss ich auch immer bremsen. Er bekommt 160g pro Tag und wiegt knapp 6 kg und hat auch ein Speckbäuchlein.
     
  11. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Cleo hat schon wieder zugenommen, weshalb ich nochmal die Futterfrage stellen muss. Wenn Sie so weiter zunimmt, dann müssen auch die Insulinmengen ständig erhöht werden. Eine dringende Gewichtsreduktion wäre wirklich wichtig (6,5 kg wären super). Sie ist einfach zu dick.
    Als ihr Gewicht bei 6,8 kg lag (August) hätten wir mit 3,5 IE ganz passable Werte. Durch die Giardienerkrankung kam dann alles durcheinander . Jetzt wiegt sie heute bereits wieder 7,7 kg und die Insulindosis bei 4,75 IE!
    Wieviel Futter benötigt ein bewegungsfaule Katze, die beinahe den ganzen Tag schläft?
    Ich gebe iihr Feuchtfutter, dass sie normalerweise frisst. Manchmal gerne, manchmal garnicht . Dann bekommt sie wegen der Insulinspritze alternativ 10g Etosha oder ich mache ein anderes Futter auf. Vielleicht sollte ich wirklich nur noch zum Insulin 10g Trockenfutter geben und ansonsten das Futter stehen lassen, bis der Hunger da ist und sie es frisst.
    Sie weiß ganz genau, dass ich immer wenn sie ihr Feuchtfutter nicht frisst und bettelt ihr dann etwas Trockenfutter gebe.
    Kann ich es so machen? Verhungern wird sie nicht und bei der Insulinspritze bekommt sie halt Trofu, damit ich sie spritzen kann.
    Hoffentlich bessern dich dann auch die Werte wieder.
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schön, dass sie fitter ist. Der APRE ist auch besser. In dem Bereich kannst Du ruhig erhöhen. Wäre doch toll, wenn die Werte endlich mal unter 200 sinken. Dann wird sie sich auch besser fühlen.
    Bei meinem Elmo darf ich auch nur wenig füttern, er ist so ein Fauli und bewegt sich auch kaum.
     
  13. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Mal sehen, wie ich es hin bekomme. Sie frisst ohnehin nie viel auf einmal. Die Gesamtmenge ist auch nicht viel. Aber da sie nur herumliegt und viel schläft, benötigt sie vermutlich auch nicht mehr.

    Heute abend fühlt sie sich gut. Sie ist mal wieder etwas länger draußen. Das hat sie längere Zeit nicht mehr gemacht.
    Eine Erhöhung werde ich ab morgen versuchen, wenn die Werte über 200 liegen, oder auch schon bei 180, von 4,5 auf 4,75 ?
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Es gibt kein Gesetz, dass man 6 Zwischenmahlzeiten füttern MUSS:wink:
    Probier es mit 4 Mahlzeiten.
    Wie Silke aber schrieb, sollte die Menge aber so in etwa gleich sein.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ideal wären schon eher 6 Mahlzeiten. Wenn sie aber abnehmen soll, musst Du die Gesamtfuttermenge reduzieren, sowohl für die Hauptmahlzeiten auch bei den Zwischensnacks. Dann hat sich wohl auch mehr Hunger und futtert dann zur Spritze hoffentlich besser. Auch wenn sie abends mehr Hunger hat, würde ich ihr dann eben nicht die große Menge geben, da Du Lantus ja auch immer gleich spritzt. Zudem ist sie dann morgens noch satt von der großen Abendmahlzeit und mag ungern futtern. Damit bekommst Du tagsüber dann eben immer diese Schwankungen nach unten, weil sie morgens und mittags wenig frisst. Je gleichmäßiger desto besser.
    Ob bei Cleo 4 Mahlzeiten ausreichen für eine vernünftige Einstellung ist schwer zu sagen. Du solltest aber konsequent versuchen die Futtermenge zu vergleichmäßigen, sonst bekommst Du schon dadurch immer Schwankungen.
    Und ich würde auf 4,75 erhöhen. Da ist nach wie vor noch Luft nach unten.
     
  16. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Cleos Werte sind wieder stark schwankend. Heute früh 313 und eben um 12.40 Uhr 147.
    Denkt Ihr nicht , dass ihr 4 Mahlzeiten am Tag reichen sollten? Dann frisst sie vielleicht auch besser vor dem spritzen, vor allem morgens.
    Sie sollte 600 g abnehmen (wiegt wieder 7,6 kg).
    Wenn ich morgens, mittags, abends und dann noch einmal gegen 22.00-22.30 Uhr füttere, dann wäre das doch sicher auch in Ordnung?
    Tagsüber und morgens frisst sie nicht so gerne . Abends haut sie rein.
    Heute früh gab es kein Etosha. Bis um 12.40 Uhr hat sie nur ca 30g Miamor und da 8 gefriergetrocknete Stückchen gefressen. Jetzt bekommt sie 10g Etosha , dass muss bis 18.20 Uhr ausreichen. Wenn Sie mag kann sie noch da 20g Miamor vom Frühstück fressen.
     
  17. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Bei Püppi waren allerdings die Ohrvenen super zu sehen... wenn ich mir Lunis Ohren so ansehe, dann hätte ich ein Problem :eek:
     
  18. Püppi2005

    Püppi2005 Benutzer

    Super Werte !!! Freue mich echt für euch !!! Womit stichst du ? Die Microlets sind echt klasse ... versuche es mal damit ... hat bei uns am
    Besten funktioniert ...
     
  19. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Das ist eine gute Idee und werde ich gleich nachher machen.
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Super. Das nenne ich einen perfekten Verlauf. Vielleicht bekommst Du sie jetzt doch noch gut eingestellt. Da wird Deine TÄ staunen.
    Machst Du etwas Bepanthen auf die Öhrchen? Dann heilt es besser.
     

Diese Seite empfehlen