Roswitha's Cleo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 5. Mai 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Leider sind Cleos Werte, seitdem sie nicht gefressen hat und die Insulin- Dosis reduziert werden musste, viel zu hoch.
    Zudem hat sie zwischenzeitlich wieder kräftig zugenommen.
    Seit gestern bekommt sie wieder 3,5 IE . Ich hoffe in den nächsten Tagen gehen die Werte wieder runter. Ab Freitag würde ich sonst wieder etwas erhöhen.
    Leider ist sie derzeit sehr träge und bewegt sich kaum.
    Wenn Sie sehr wenig frisst habe ich trotzdem gespritzt, da ich dachte, dass dies bei den hohen Werten ok ist.
    Im Laufe der Zeit wird dann immer wieder einmal ein wenig gefressen.
    Morgen Abend bin ich mit Moritz beim Tierarzt (Ich habe heute ein Geschwulst an der Brust getastet und muss das unbedingt abklären lassen), bei der Gelegenheit hoffe ich das Stuhlergebnis zu erfahren. Hoffentlich ist da wenigstens alles soweit gut. Heute bin ich wieder einmal geknickt........:erwhat:
     
  2. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Der Bedarf ist sehr individuell.
    Wenn sie ihr Idealgewicht hält , ist die Futtermenge okay.
    Nimmt sie ab, darf es etwas mehr sein.
    Nimmt sie zu, sollte sie weniger bekommen.

    Letztendlich entscheiden die BZ-Werte über die Höhe der Insulindosis.
     
  3. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Sobald Cleo weniger frisst, sind die Werte ganz ok.
    Ich glaube eine Katze die beinahe den ganzen Tag nur chillt, benötigt nicht so viel, oder?
    Was wäre ungefähr für so eine Mieze angemessen?
    Heute über den ganzen Tag, bis zu APre bekam sie ca 80g Nassfutter und 10 g Trofu. Zur APre Spritze hat sie nur 20g Nassfutter gefressen , weshalb sie noch da 5g Trofu und 8 Stückchen gefriergetrocknete Stückchen bekam. Ich stelle ihr den Rest (50g) über die Nacht hin.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich wäre gleich auf 3 IE gegangen. 0,05 macht sich bei den Werten wohl nicht wirklich bemerkbar.
    Hoffentlich ist der Output bald wieder normal, immerhin keine Giardien mehr.
     
  5. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    So, das ist die kleine Hexe .....heute Abend 2 Std vor dem APre hat sie wieder gefressen! Ich bin auf 2,9 IE gegangen.
     
  6. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Schön, dass die Giardien weg sind.
    Ich hoffe, dass etwas wenig Schlimmes , aber gut Behandelbares herauskommt.

    Der BZ ist aber morgens schon arg hoch. Da fehlt auch noch Insulin.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Geh mal auf deinen Usernamen ganz oben auf dieser Seite. Dann öffnet sich eine Übersicht, in der du auch deinen Avatar bearbeiten kannst.
     
  8. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Wie bekomme ich denn Cleos Bild hier links rein? Kann mir da jemand helfen, damit ich es aus meiner Signatur nehmen kann.
     
  9. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Heute Giardientest beim Tierarzt negativ! Bin ich froh!!,:smile:
    Weitere Tests waren nicht möglich, weil zu wenig Stuhl vorhanden war. Jetzt muss ich wieder 3 Tage sammeln um dann den "grossen Stuhltest" im externen Labor machen zu können.
    Durchfall ist minimal besser. Blutzucker morgens hoch, weil Cleo sich in der Frühe über sämtliche Reste hermacht.
     
  10. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Das werde ich so machen mit dem spritzen .

    Den Stuhl kann ich erst Dienstag nachmittags in die Tierarztpraxis bringen. Dort machen sie einen Giardien Schnelltest. Ich hoffe sehr, dass er negativ ist. Dann lasse ich die anderen Tests durchführen.
     
  11. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wie schön, dass sie wieder da ist. Da hat sie ihre Freiheit aber ausgekostet.:growl:
    Wenn der BZ wieder um 300mg/dl ist, kannst du zur normalen Zeit spritzen.
    Wäre er ungewöhnlich tief, dann würde ich erst zum +11,5 ab Mpre spritzen, denn normalerweise sollte man die Spritze im 30min-Takt anpassen.

    Zur Stuhluntersuchung: zuerst würde ich mal den Test auf Giardien abwarten. Da wird doch bestimmt ein Schnelltest gemacht, oder?
    Dann könntest du auf weitere Parasiten und die bakterielle Besiedlung testen lassen. Vielleicht ist da noch etwas im Ungleichgewicht.
    Toitoitoi, dass es keine Giardien sind:peck:
     
  12. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo Petra,
    sie ist um 8.45 Uhr auf der Terrasse gesessen! Zuvor habe ich überall gerufen und gesucht. Das hat sie bestimmt seit 7 Jahren nicht mehr gemacht.
    Ich hätte schon Angst, dass ihr was passiert ist.
    Jetzt könnte ich ihr ihr Insulin erst um 8.52 Uhr spritzen.
    Heute abend wie immer?
     
  13. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Roswitha,
    ist sie wieder da?
     
  14. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Sie ist nicht gekommen auf mein rufen hin. Ich hoffe sehr, dass sie spätestens morgen früh pünktlich zum fressen und zur Spritze zurück ist.
     
  15. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Oh weh, Cleo ist gegen 21 Uhr raus und bisher noch nicht wieder zurück. Ich war schon einige male draußen, aber sie kommt auch auf rufen nicht zurück. Ich wohne am Wald und es gibt in den Nachbargärten viel Möglichkeiten sich zu verstecken. Da sie das ewig nicht gemacht hat, mache ich mir Sorgen, nicht zuletzt wegen ihrer Epilepsie. Ich gehe nochmal raus und suche sie. Hoffentlich kommt sie dann. Ansonsten kann ich nur hoffen, dass sie von selbst wieder durch die Katzenklappe zurück kommt.....Das wird sicherlich keine angenehme Nacht.
     
  16. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo Silke, ich habe noch Enterogalan KH vom Tierarzt gefunden und ihr gestern und heute Abend mal einen knappen halben TL gegeben in Leberwurstsnack vom DM.
    Ich hoffe es wird besser. Die nächsten 3x werde ich Stuhlproben nehmen und untersuchen lassen . Was, außer Giardien sollte noch damit gemacht werden?
    Der BZ ist wieder ziemlich hoch und ich passe langsam wieder die Insulin Dosis an.
    Von Samstag auf Sonntag nächste Woche bin ich das erste mal nach 2 Jahren kurz weg. Ich habe jemand zuverlässigen zum spritzen gefunden. Blutzucker messen kann sie leider nicht. Mal sehen wie die Werte sich die nächsten Tage entwickeln. Lieber einmal etwas weniger spritzen, als zu viel. Es wären 2 Spritzen, 1x Abend und 1x morgens, dann bin ich wieder zuhause. Die Spritzen bereite ich vor.
    Hoffentlich hat Cleo nicht wieder einen positiven Giardien-Befund!!!
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Habe Perenterol noch nie benutzt, aber wenn Du mal googelst, findest Du Dosierungsempfehlungen von 2-3 Kapseln pro Tag.
    Ich würde mich an der Dosierung für Babys orientieren.
    Hoffentlich hat sie nicht wieder Giardien. :oops2:
    Oder was könnte die Ursache für den DF sein? Ich würde dem wohl nachgehen.
     
  18. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Da der Durchfall anhält, habe ich Perenterol 50 mg Kapseln besorgt. Wieviel kann ich ihr geben und wie oft? Nix vomica hat nicht geholfen.
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hungerattacken sind normal nach einem solchen Anfall.

    Wenn es dich beruhigt, dann miss nach dem Anfall direkt den Bz.
    Aber wäre sie derart unterzuckert, dass sie krampft, würde sie sich nicht ohne Zuckergabe, per Infusion, wieder von selbst stabilisieren.
    Aber miss mal nach.
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Möglicherweise hat dann auch das viele Futter nach dem Anfall zusätzlich den BZ erhöht.

    Kannst Du die 170g von gestern Nacht noch vorne eintragen? So sieht man nur die sonstigen, normalen Mengen und muss ganz hinter scrollen, um das zu lesen.
     

Diese Seite empfehlen