Roswitha's Cleo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 28. Januar 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Genau. Das hatte ich auch schon mehrfach vorgeschlagen. Vor allem weil es jeden Abend "nur" ein Ergänzungsfutter gibt. Das solltest Du von der Menge her unbedingt reduzieren. Am besten mit den anderen Sorten mischen oder nur jeweils zur Spritze eine kleine Portion geben o.ä. In jedem Fall würde ich es von der Menge her reduzieren.

    Wenn Sie Fleisch (roh oder gekocht) so gerne mag, dann könntest Du es ja mal mit (Koch-)Barf probieren, dh. Fleisch z.B. Hühnchenbrust kleinschneiden (für Kochbarf in wenig Wasser kochen und nach dem abkühlen) z.B. mit der Mineralienmischung von Felini complete (Menge wird nach der Rohfleischmenge bemessen) ergänzen, bissel eingeweichte Samen (Lein, Chia, Floh) oder Raspelgemüse (Karotte, Zucchini, Gurke) für die Verdauung dazu und fertig!
     
  2. Kann sie morgens nicht dasselbe bekommen wie abends?
    Für die Bestimmung der Dosis ist es besser, wenn die Bedingungen zu beiden Spitzen gleich ist.
     
  3. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Abends gibt's ihr Lieblingsfutter und da haut sie rein! Morgens wird das Futter nie gerne gefressen. Leider!
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Futtert sie denn abends oder nachts mehr als tagsüber? Das könnte die hohen MPREs erklären. Abends sind die Werte ja gut. Das sie bei den BZ-Schwankungen schlapp ist, ist ganz normal. Und jetzt kommen auch noch die warmen Temperaturen dazu.
     
  5. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Habe gerade etwas nachgelesen, wie es den anderen Neulingen mit der Blutzuckereinstellung ergeht. Ich stelle fest, dass nicht nur ich so ängstlich bin und ruhig mutiger sein darf.
    Bei mir ist es auch so, dass Cleo morgens immer höhere Werte hat. Abends sind sie schon so, dass ich mit den Werten soweit ganz glücklich bin.
    Heute nat Cleo leider gierig gefressen und das ganze Nassfutter wieder erbrochen. Und so habe auch ich wieder zu 10g Etosha gegriffen, damit ich sie spritzen konnte. Danach ging es ihr besser und sie hat sogar nochmals ca 20g Nassfutter gefressen.
    Ich habe ja auch schon festgestellt, dass sie mit höheren Werten oft viel fiter ist. Gestern Nachmittag war sie völlig schlapp und sie war dann auch schwer aufzuwecken. Vielleicht liegt es derzeit auch an der Hitze und dass sie gerade unter tags nicht richtig fressen mag.
    Ich bleibe bei den 3,35 IE und hoffe die morgendlichen Werte werden auch besser.
     
  6. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Scheinbar ist sie schon wieder leicht am Steigen, also die Dosis halten und einen +3 oder +3,5 nehmen, wie es dir ausgeht.
    edit: sehe erst jetzt, das hast du schon um 18.30 gepostet. Na ja, war jetzt eine Bestätigung.
     
  7. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Ich gebe ihr jetzt mal 10g Etosha und 3,35 IE. Später versuche ich zu messen, wenn sie mich lässt .
     
  8. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

  9. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Ja, aber es hat noch nicht geklappt. Wir bleiben aber dran. Ich halte ihr halt mehrfach das Futter vor die Nase. Das kann ich aber nur, wenn ich zuhause bin.
    Wie hoch sollte sie dann sein? Darf ich mich nochmal melden, oder soll ich mit 10g Etosha die übliche Dosis geben?
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde lieber halten wenn möglich und nachher nochmal messen, sonst steigt sie Dir wieder zu sehr zum MPRE
    Hast Du mal überlegt, ob Du bei der Futteraufteilung noch was verbessern kannst wie ich vorgeschlagen habe?
     
  11. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Oder soll ich kein Etosha, aber dafür nur 3,1 IE geben, falls sie mich nicht wieder messen lässt?
     
  12. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Wieder einmal ein Kampf mit der Blutentnahme! Gerade 90 mg/dl. Habe schon mal gefüttert . Hoffe ich kann in 25 Min wieder messen. Da Cleo groß und kräftig ist, ist das nicht so einfach, zumal sie gerne zubeist. Ich denke der Blutzucker wird wie immer steigen, sodass sie dann ggf mit 10g Etosha ihre 3,35 IE bekommen kann.
    Was meinst Du, liebe Silke ?
    Die Blutentnahme ist schon eine richtige Horror-Nummer für uns beide. Da helfen auch Leckerli vor- und nachher nicht. Sie lässt sich nicht überlisten. Das ist wirklich kaum machbar an manchen Tagen .
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die Werte morgens sind hoch, abends jetzt ganz ok.
    Ich denke Du solltest an der Futteaufteilung was ändern,sodass sie tagsüber und nachts ziemlich gleich viel frisst.
    Kannst Du den Automaten nicht so einstellen, dass sie ca. 3 h vor der Spritze nichts mehr futtern kann? Bei den Drehautomaten geht das, indem man das letzte Fach leer lässt,was sich dann zum +9 nach vorne dreht.
    Und wenn Du das Feline gleichmässig unter das andere mischst? Oder ihr immer nur ein wenig z. B. zur Spritze oder als erste Zwischenmahlzeiten jeweils gibst? Und dann eben möglichst mehr von dem ausgewogenen Futter. Mangelerscheinungen soll sie ja auch nicht bekommen.
    Wenn sie etwas abnehmen soll, weil sie einen Speck auch hat, kannst Du die Futtermenge ein wenig reduzieren. Sonst natürlich nicht.
     
  14. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Ja, das Feline Porta ist ein Ergänzungsfutter , aber das einzige, dass sie gerne frisst. Obwohl ich den Futterautomat habe frisst Cleo vermutlich immer noch bis morgens. Aber ich freue mich, dass alle anderen Werte im Moment ganz fein sind.
    Morgens bekommt sie gutes Futter (frisst es aber nur in "größter
    Not "). Hungern darf ich sie ja nicht lassen, oder ? Vom Gewicht her dürfte sie gerne noch abnehmen. Sie ist riesig und hat Pfoten wie ein Bär, mit vielen Haarbüscheln zwischen den Zehen. Sie liegt den ganzen Tag herum und schläft viel. Das ist mit ihren 13 Jahren wohl normal. Wenn ich Leckerlis werfe, dann rennt sie danach.
    Ich schreibe noch etwas zum k
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bei 103 hätte ich jetzt vielleicht nicht grade erhöht zumal es ja noch ein sinkender Wert hätte sein können.
    Aber der +2 ist mit 169 ja absolut sicher.
    Wenn sie damit zuverlässig frisst, dann gib ihr halt die 20g Etosha. Ist halt nicht ganz optimal.
    Wenn sie mit der aktuellen Futtermenge zunimmt, sodass sie ihr langsam Idealgewicht erreicht, aber nicht zu dick wird, dann ist es perfekt.
    Sollte sie irgendwann zu dick werden, müsstest Du bissel weniger geben.
    Die Menge hängt wie beim Menschen stark von Grösse, Bewegung, Futter art und auch Stoffwechsel der Katze ab.
    Wenn sie abends und nachts immer wesentlich mehr frisst als tagsüber, wäre das eine Erklärung für die höheren MPREs.
    Kannst Du nicht das Feline Porta gleichmässig über den Tag aufteilen? Ist das eigentlich nicht nur ein Ergänzungsfutter? Wenn ja, düftest Du es eigentlich nicht so oft geben.
     
  16. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Blutentnahme heute morgens und abends sehr schwierig!
    Da Cleo gut gefressen hat, habe ich 20 Min nach dem messen und füttern auf 3,35 IE erhöht. Jetzt habe ich schon ein schlechtes Gewissen, weil sie 1/2 Std vorher nur 103 mg/dl hatte. Aber ich bin Zuhause kann sie beobachten und später nochmal mein Glück mit der Blutentnahme probieren.
    Wieviel Futter sollte eine Kätzin (vermutlich Maincoon oder Waldkatzenmischlin) über den Tag verteilt erhalten?
    Morgens schmeckt ihr das Futter nie! Es gibt Miamor, Leonardo oder Macs . Abends haut sie beim Feline Porta rein. Auch das Trofu Etosha wird gerne gefressen . Damit ich sie spritzen kann, bekommt sie zur Spritze ca 10g Etosha (Wenn Sie wenig frisst) oder Stängelchen + Gefriergetrocknetes (vorher in Wasser eingelegt).
    Somit frisst sie über den Tag verteilt ca.
    20 g Etosha Trofu
    50 - 200 g Feuchtfutter und
    1 Stängelchen
    5-8 gefriergetrocknete Stückchen
    Derzeit wiegt sie 6,8 kg.
    Im Januar hatte sie noch 6,1 kg.
    Vor der Diabetes-Diagnose 7,4 kg.
     
  17. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Sorry, meinte auf 3,35 und ggf auch mehr.......
     
  18. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Wenn Sie gut frisst und es keinen Ausreißer nach unten gibt, dann erhöhe ich ein wenig. Zunächst um 3,35 und dann mal sehen.
    Ja, kann sein dass sie nie optimal eingestellt werden kann wegen der Epilepsie. Aber wie Du sagst: warten wir ab.
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Heute waren die Werte ja moderat. Wäre toll, wenn nicht wieder 300-400er kämen.
    Wenn ja, würde ich es doch mal mit ein wenig mehr probieren, wenn sie gut frisst.
    Natürlich kann es sein, dass sie aufgrund ihrer Epilepsie nie richtig einstellbar sein wird. Aber warten wir mal ab.
     
  20. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo liebe Silke,
    ich bin noch bei den 3,25 IE. Im Moment bin ich viel unterwegs (3wochen catsitting von 2 Urlaubskatzen und arbeiten). Da Cleo manchmal so niedrige Werte hatte getraue ich mich gerade nicht. Kurz nach dem Spritzen muss ich los und bin mindestens zwei Stunden weg. Ich hoffe das sie wenigstens nicht wieder so hoch geht. Wenn ich etwas mutiger wäre ......
     

Diese Seite empfehlen