Roswitha's Cleo - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 5. Mai 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das tut mir leid. Gestern hattest Du Dich noch darüber gefreut, dass sie schon lange keinen Anfall mehr hatte. Der hohe Wert heute morgen könnte durchaus damit in Zusammenhang stehen. Ich hoffe es geht ihr heute morgen wieder besser und die Werte bessern sich auch. Ein wenig sollte sie auch noch futtern, 10 g Etosha sind nicht viel. Du nimmst ja sicher nochmal einen Zwischenwert nachher.
     
  2. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Leider hatte Cleo heute Nacht um 1.25 Uhr wieder einen epileptischen Anfall! Werte sind heute früh wieder schlecht .....
     
  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich sehe Du hast gehalten. Prima. Vielleicht pendeln sich die Werte jetzt schon U200 ein. Wäre natürlich toll.
    Schauen wir also mal wie es bis Donnerstag weitergeht.
     
  4. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo liebe Silke, immer wenn die Werte unter 150 sind, habe ich Angst die volle Dosis zu geben. Da ihre Werte gerade langsam sinken, auch 100er Werte, und ich für Cleo noch keine 60iger Werte anpeile (frisst sehr unregelmäßig und meist dann, wenn sie noch nicht fressen sollte; oft vor der Blutentnahme!).
    Am Donnerstag werde ich erhöhen. Versprochen!
    Ich bin halt zu ängstlich. Bitte verstehe mich. :smile:
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bisher ist es mit der Erhöhungsrate doch auch gut gelaufen. Wie Du schreibst, geht es ihr dich recht gut. Warum willst Du denn jetzt nur noch 1x wöchentlich um 0,1 erhöhen? So langsam könnten die Werte sich einpendeln, aber nur wenn Du dran bleibst. Zu hoch sind sie leider immer noch. Ich würde zumindest alle 3 Tage hochgehen so lange sie noch über/um 200 sind.
     
  6. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Heute hat Cleo für sie schöne Werte. Sie ist wach und interessiert. War auch schon draußen. Bin gespannt wie der APre Wert ausfällt. Ich bin froh gestern Abend, wie von Euch empfohlen, die Dosis gehalten zu haben.
    Ich habe bei Olga's Sunny reingeschaut. Sie hat die gleichen üblen Werte bei ihm, wie sie auch Cleo hatte. Auch ich nehme das CeraPet Glucometer.
    Bisher haben wir noch keine in etwa gleich bleibenden Werte. Aber ich habe das Gefühl, dass sich jetzt langsam bessere Werte einstellen. Wegen der Epilepsie möchte ich die Dosis immer etwa 1 Woche ähnlich halten und nur mit 0,1 IE erhöhen.
    Das beste ist, dass Cleo seit 6 Wochen keinen weiteren Anfall hatte, was ich den B-Vitaminen, der Folsäure in der Bierhefe von Lunderland zuschreibe. Zudem Leckerli von Vitakraft mit Taurin.
    Ich wünsche mir sehr, dass die Anfälle nicht wiederkehren und der BZ sich weiterhin konstant langsam senkt.
    Mein Tierarzt wollte mir zuerst auch kein Rezept für Lantus ausstellen. Ich hatte dann gewechselt, meine Werte mitgeteilt und gesagt, dass ich unbedingt Lantus haben möchte weil mir das ProZink zum händeln zu gefährlich sei (lange in der Arbeit , keine Kontrollmöglichkeit falls unterzuckert und Hilfe dringend erforderlich), zudem auch nicht gut anschlägt.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wenn eine Katze lange hohe Werte hatte, dann kann es sein, dass sie mit normalerem BZ zuerst etwas müder ist. Das gibt sich aber.
     
  8. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Cleo ist draußen gewesen. Sie ist fit und lässt mich jetzt nicht ans Ohr um Blut abzunehmen. Ich denke es ist soweit alles gut. Morgen früh wieder.
     
  9. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo liebe Silke,
    Die Liste habe ich korrigiert. Bin verrutscht.
    Ich Messe später nochmal. Gespritzt habe ich 3,1 IE .
    Heute ist Cleo insgesamt schläfrig und faul.
    Ich habe beobachtet, dass sie bei Werten zwischen 250-400 am meisten wach ist. Da geht sie dann auch gerne raus und schnüffelt herum und spielt sogar ein wenig.
    Wenn ich den Wert um 21.30 Uhr messe, das ist dann 3 Stunden nach Insulingabe. Ich trage ihn dann ein und hoffe er ist nicht zu tief.
     
  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die 127 hast Du aber bei gestern Abend eingetragen. Da stimmt was nicht in der Liste. Den niedrigen Wert hat sie wohl weil sie heute nur wenig gefressen hat lt. Liste je 10g Trofu und Nafu.
    Auch wenn sie jetzt gut futtert zum APRE würde ich lieber nochmal nach gut 30 min. messen vor der Spritze, ob der BZ gestiegen ist.
     
  11. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    40 g gefressen, davor schon Reste gefressen.
    Da endlich das Etosha gekommen ist werde ich ihr dann noch 10g davon zur Insulinspritze geben.
    Also 3,1 IE bleiben. Mach ich. Danke.
     
  12. Toptiger

    Toptiger Benutzer

    Wenn sie gut frisst kannst du die 3,1 halten. Im Prinzip ist zu 3,0 kaum ein Unterschied. Wenn du ängstlich bist, gib 3,0.

    Du kannst auch noch warten 1/2 Std und wenn der Wert gestiegen ist, bei den 3,1 bleiben.
     
  13. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Jetzt haben wir mal wieder einen niedrigen Wert von 127 mg/dl.

    Muss ich die 3,1 IE jetzt halten? Oder etwas niedriger geben 3 IE? ?

    Ich fütter jetzt einmal und dann wenn sie gut frisst 3,1........
     
  14. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Bei solchen Werten hättest du auch 0,25 mehr geben können. Vermutlich auch 0,5. Aber ohne zuverlässige Messungen is t es natürlivh besser langsamer vorzugehen, :up:, dass das Etosha bald kommt und sie es auch mag und dann auch tagsüber frisst
     
  15. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Nachdem der BZ um +9 noch bei 352 mg/dl lag und ich Cleo 2x ins erfolglos ins Ohr gestochen habe, sie aber weder still gehalten und jedes mal zu wenig Blut kam, habe ich sie so spritzen müssen. Sie hat gut gefressen, weil sie total ausgehungert war.....unter tags hat sie mal wieder nicht fressen wollen.....
    Ich Messe später nochmal. Nach dem fressen habe ich ihr 3,1 IE gespritzt.
    Leider ist das Trofu von Etosha immer noch nicht da!
     
  16. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Habe Cleo vorher 3 IE gespritzt. Die Werte sind wieder grauslig !
    Morgen früh muss ich zur Arbeit und kann sie dann nicht beobachten. Aber da müssen wir wohl durch. Wenn Sie wenigstens ihre 40g Futter zu sich nehmen würde, dann wäre mir wohler.
    Leider ist das Trofu von Etosha noch nicht da. Ich bin mir sicher das sie das sofort weg putzt. Hoffentlich kommt es bald. Im Fressnapf und bei Zooplus habe ich es leider nicht finden können, sonst hätte ich es sofort gekauft.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde erneut erhöhen. Die Werte sind immer noch zu hoch.
     
  18. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Danke für die guten Infos und die gute Beratung . Ich arbeite daran.
    Wollte gerade messen , hat nicht geklappt. Jetzt hat sie die Nase voll vom pieksen. Ich lasse sie in Ruhe, zumal sie sich gerade wohl fühlt und herum spaziert.
    Ich habe 3 Katzen, Moritz 16 Jahre, Cleo 13 Jahre und Tibi 3 Jahre.
    Dann kommt noch täglich der Nachbarkater Mäxle , er ist 21 Jahre und sooooo süß . Aber Cleo mag keine anderen Katzen.....
    Fressen darf sie immer. Drei Stunden vor dem Blutzucker messen nehme ich tagsüber das Futter weg. Nachts habe ich den Futterautomat so eingestellt, dass er dich nochmal um 24.00 Uhr öffnet und um 3.00 Uhr kommt ein leerer Napf .
    Das Trockenfutter der anderen Miezen wird direkt verabreicht und was übrig bleibt wird von mir sofort weg geräumt. Ansonsten erhalten alle drei das gleiche Nassfutter .
    Guts Nächtle Ihr Lieben, ich bin heute ko .....
     
  19. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Griass die Roswitha mit Cleo,

    Trockenfutter ist nicht geeignet, den Blutzucker rasch in die Höhe zu bekommen. Es dauert meistens länger, bis es wirkt und dann dauert es auch länger, es wieder aus dem Körper zu bekommen.
    Wie sind denn die Fütterungszeiten von Cleo Tag und Nacht?
    Könnte sein, dass du hier noch optimieren kannst. Ist Cleo eine Einzelkatze oder hat sie Gesellschaft?
    Wenn du ihr soviel zu fressen gegeben hast nach den niedrigen Werten, kannst du am Pre sehen, dass das Fressen doch zuviel des guten war.
    Aber nur durch Versuch wird man klug.

    Ich habe anfangs auch gedacht, Werte zwischen 150-200 mg/dl wären optimal, nur bei uns geht diese Rechnung nicht auf, wie du an der Blutzuckertabelle von Puma ersehen kannst. Entweder über 300 mg/dl oder ich nehme Werte von 50 mg/dl in Kauf - manche Katzen müssen in die 50iger Werte, um gute Werte halten zu können.
    Aber das muss ja bei Cleo nicht so sein.
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Vergiss das was die Spritze laut Skala anzeigt. Das verwirrt nur, Dich und uns auch, vor allem weil dann nie ganz klar ist wonach und wie viel Du dosiert hast.
    Geh einfach stur nach dem Anlegemass vor und zwar immer gleich.
    Hast Du jetzt gleich oder weniger als heute morgen aufgezogen? Nach Tabelle sieht es jetzt so aus. :dontknow:
    12 h +/- 30 min. spielen auch keine Rolle.
    Du kannst ihr statt Leckerlis auch etwas Etosha geben. Da es geeignet ist, darf es ruhig eine kleine Portion (10 g vielleicht?) sein. Oder im Sommer als Zwischensnack zum so stehen lassen, da es garantiert nicht verdirbt. Dann aber immer ausreichend Flüssigkeit bereithalten.

    Normalerweise tastet man sich ja auch langsam an die passende Dosis mit passenden Werten heran. Leider hält sich nicht jede Katze vorbildlich daran.
    Mich hat das anfangs auch nervös gemacht und ich hatte auch in der Arbeit ständig Angst dass Katze daheim in Unterzuckert fällt und ich bekomme es nicht mit. Ist aber nie passiert und mit der Zeit wird man da sicherer und entspannter. Das schaffst Du auch.
     

Diese Seite empfehlen