Nicole's Emily mit Levemir

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Tapsi1009, 23. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hast du denn vor der Spritze nicht gemessen?
     
  2. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Nicole und herzlich Willkommen :blumen2:

    Du kannst den Link zur Tabelle auch einfach hier reinkopieren, wenn du die Signatur nicht findest. Wir machen das dann für dich.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Sofern die Werte so bleiben und sie futtert, kannst Du die Dosis erstmal beibehalten. Ich räume bei der Hitze das Futter konsequent weg. Wenn ich tagsüber da bin, gebe ich die Zwischenportionen so, ansonsten per Automat. Da bleibt ja zumindest bis zur Öffnung der Deckel drauf. Bei manchen kann man auch Kühlpads drunter packen.

    Wenn sie tagsüber nicht futtert, dann versuche es wenigstens mit ein paar Leckerlis wie Cosma Snackies oder Katzensticks. Die verderben auch nicht bei Hitze. Du kannst das Futter mit etwas Wasser anreichern oder verdünnte zuckerfreie (Katzen-)milch oder animonda Milkies anbieten. Das mögen viele.
    Wenn die Werte halbwegs normal sind und sie auch normal pinkeln, trinken Katzen wirklich kaum. Das ist normal. Aber bissel nachhelfen kann bei der Hitze nicht schaden.
     
  5. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Ich habe die Werte nicht aktualisiert bei google, weil ich gerade dabei bin die neue Tabelle zu füllen und die dann einstellen will. :wink2:

    Werte heute Morgen Mpre 214 und + 3 war 176.

    Wir haben gerade unsere Futterautomaten raus gekramt und entstaubt und ihr darin Futter gegeben, um sie an den Automaten zu gewöhnen. Heute Abend versuche ich anzufangen sie dran zu gewöhnen, dass auch nachts Futter da ist, wenn alle schlafen. Gestern bei der Hitz hat sie tagsüber Futter nicht angerührt, ich vermute es war durch die Hitze nicht mehr ganz so koscher, was vielleicht auch die Werte erklärt. Ich hab ihr in einer Spritze zumindest immer Wasser ins Maul gespritzt, da sie nicht viel trinkt und meine Mutter hat sie immer mit einem kalten nassen Tuch gekühlt.

    Wir haben am 04.07. schon auf Animonda Diabetes umgestellt und seit 20.07. dann GP und Mac`s, aber bei CanInsulin gab es ja nur alle 12 Stunden Futter und sie hat alles versucht zu klauen, was nicht weggeschlossen war, inklusiv Erdnüsse und Inhalt des Biomülls. Jetzt, seit sie regelmäßig Futter bekommt, ist ihr Diebstahlverlangen ziemlich auf dem Nullpunkt.

    Als ich vorhin bei ihr war ist sie von alleine auf ihren Messplatz gespungen, weil sie schon weiß ohne Messung kein Futter. :smile:

    Urin werden wir Anfang der Woche in Angriff nehmen.
     
  6. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Es waren aber auch sehr tiefe Werte dabei. Mir persönlich ist es lieber, mich von unten ranzutasten und gegebenefalls zügig erhöhen, als ständig gegen tiefe Werte anzukämpfen. Und die Futterumstellung ist ja auch erst ein paar Tage her. Auch ist die genaue Dosis von gestern nur schwer abzuschätzen, da es nur 2IE-Skalierung auf der Spritze gibt. Somit würde es mit den neuen Spritzen und dem Anlegemaß eh bei Null anfangen.
    Wie war denn der BZ heute? Ich sehe in der Tabelle nur Werte bis gestern.
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde jetzt mal bei den 1,5 bleiben. Für eine stärkere Reduktion sind die Werte eigentlich zu hoch, zumindest so lange sie gut frisst. Schaun wir mal wie sich die Werte entwickeln. Vielleicht wird es ja mit gleichmässig Futter schon besser.
    Vergleiche dann mal die neuen Spritzen mit den alten, damit Du die gleiche Dosis etwa übernimmst, auch wenn es dann lt. Anlegemass 1,75 oder 1,25 sein sollte.

    Wenn Emily evt. schon seit Mai hohe Werte hat, dann könnte sie einen Harnwegsinfekt entwickelt haben durch den Zucker im Urin. Das macht eine Einstellung mit Insulin sehr schwer und ist ja auch unangenehm. Ich würde deshalb die Tage mal Urin bei ihr auffangen und zum TA bringen. Er sollte diesen dann in jedem Fall auf Kristalle und Bakterien und Blut untersuchen. Aber nicht nur per Stick bitteschön. Im Fall von Bakterien dann unbedingt mit Antibiogramm, um das geeignete Antibiotikum herauszufinden.
    Zum Auffangen überbrühst Du eine Kelle und ein Schraubgläschen heiss. Wenn Katze angefangen hat mit pieseln, schnell Kelle untern Po. Urin ins Gläschen und ab damit zum TA. Bis dahin im Kühlschrank aufbewahren.
     
  8. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Die Info für die Signatur war leider falsch. Ich musste mich selber erstmal durchfinden. Wir haben seit einiger Zeit eine neue Forensoftware. Damit bin ich noch nicht ganz so vertraut.

    Wenn du oben rechts auf deinen Anmeldenamen klickst, öffnet sich ein Fenster. Da dann auf Signatur klicken und das Fenster zum Eingeben der Signatur öffnet sich.
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hier findest du Mustertabellen.

    Wenn du auf dein Profil gehst, ist rechts ein Reiter "Information". Da kannst du den Ort eintragen und auch die Signatur erstellen.
     
  10. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Nein, Erbrochen hat sie nur einmal seit wir Insulin geben und da bekam sie nach dem Futter zu früh Leckerchen am Bett, ansonsten bricht sie zur Zeit nur , wenn sie Gras gefressen hat, aber nur das Gras.

    Gibt es eine Vorlage für die Tabelle oder muss ich die sellbst basteln? Wenn ich hier eine kopiere sind die Zellen teilweise schreibgeschützt. Und mit der Signatur habe ich generell noch Probleme, da ich sie nicht finde oder gebe ich das in die Profilnachrichten ein? Wollte auch meinen Wohnort nachpflegen und find ihn nicht :frown:

    LG Nicole
     
  11. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hat sie denn immer noch mit Erbrechen zu kämpfen? Vielleicht sollte auch mal der specfpl(spezifische Pankreaslipase) kontrolliert werden. Der muss extra angefordert werden. Es kann sich bei Emily auch um eine Pankreatitis handeln.

    Dass sie alles fressbare klaut wundert mich nicht. Durch die hohen Werte kommt wenig Energie in den Zellen an. Deshalb ist es im Moment ungünstig, das Futter zu rationieren.

    Hoffentlich kommen die Spritzen morgen.

    Die Tabelle müsstest du dann noch in deine Signatur einbauen. Ebenso einen Link zur Vorstellung. Das ermöglicht einen schnellen Überblick.
     
  12. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Hallo Simone und Silke,

    danke für eure Antworten. Leider habe ich vom TA 1ml Spritzen mit einer Scala von 2 EI mitbekommen, die Reduzierung gestern Abend war pi mal und ich hoffe, dass am Monatg alles bestellte ankommt, damit ich richtig arbeiten kann, denn vorher nutzt mir leider auch das Anlegemaß nicht, aber ausdrucken werde ich es heute schon, damit ich vorbereitet bin. Auch wegen den Ketonen. Urin wurde nicht untersucht, aber bei sehr hohen Werten riecht der Urin ziemlich stark.

    Eine Ursache hat der TA nicht gesagt, sie hatte schon ca. ein Jahr vorher viel abgenommen durch Brechen und Gastritis, aber in dem Blutbild (07/2017) war der Fruktosaminwert noch bei 197. Zähne und alle anderen Werte sind okay.

    Emily hat immer sehr mäkelig gefressen und früher viel Felix, Gourmet und RC Fit32 zum Futtern bekommen. Ende Mai ging meine Mutter in die Reha und sie kam zur Pflege zu mir. Da fing sie langsam an alles zu fressen, nicht mehr satt zu werden und sogar Dinge zu klauen, wie Nudelsalat. Früher hat sie noch nicht mal Grillhähnchen genommen. Da sie letzes Jahr Würmer hatte oder zumindest bei der Zweitkatze Würmer nachgewiesen wurden und sie bei mir auch in den Garten kann, dachten wir, es sind wieder Würmer und ich gab allen ein Wurmkur, was Emily noch mehr runter zog, da sie die nächsten Tage viel gebrochen hat. Das große Blutbild gab dann die Diagnose.

    Gerne baue ich meine Tabelle um, wie es hier so gemacht wird.

    LG Nicole
     
  13. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Nicole,

    :heart:lich Willkommen hier.
    Schön, dass du dich schon gut informiert hast und auch schon Lantus gibst. Und natürlich ganz lieb von dir, dass du dich um die Katze deiner Mutter kümmerts.
    Bei der Umstellung des Insulins kann man die Dosis übernehmen, wenn vorher mit dem anderen Insulin keine zu tiefen Werte aufgetreten sind. Leider hatte Emily schon mit Caninsulin zu tiefe Werte. Deshalb solltest du die Dosis reduzieren. Natürlich auch, weil Emily jetzt mit Lantus ebenfalls zu niedrige Werte hatte.

    Emily ist tatsächlich sehr mager. Es denn, sie ist auch eine sehr kleine Katze. Ich würde bei dem Gewicht, den derzeitigen Werten und wegen der kürzlichen Futterumstellung drastischer reduzieren. Mir schwebt da vom Gewicht her 0,75 oder 1 vor.

    Du hast die von uns empfohlenen Spritzen bereits bestellt. Hast du auch schon das Anlegemaß ausgedruckt und gelesen, wie man es benutzt?

    Gib ihr bitte soviel Futter, wie sie möchte. Im Moment braucht sie jedes Gramm. Über die Futteraufteilung können wir uns Gedanken machen, wenn es ihr sichtlich besser geht.

    :up:, dass der BZ schnell gleichmäßig im guten Bereich ankommt und sich dort hält.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Nicole,

    herzlich willkommen hier.

    Du machst schon sehr vieles richtig. Wenn die Dosis nicht passt, schwanken die Werte häufig noch. Trotzdem ist das recht stark.
    Wichtig ist auch das richtige Futtermanagement. Du kannst ruhig bzw. sollst sogar abwechseln. Nur 1 Sorte kann schnell einseitig werden.
    Das Futter sollte gleichmässig über 24 h verteilt werden, z.B. 50 g zum PRE und je 25 g zum +3/6/9. Das geht gut per Futterautomat. Oft werden alleine damit die Werte gleichmässiger. Gib ihr aktuell so viel Futter sie sie möchte. Sie muss ja noch zulegen und die Werte sind oft noch zu hoch. Nur ca. 2 h vor der Spritze dann nichts mehr.

    Jetzt hast Du gleich auf 1,5 reduziert. Das ist recht viel. Wir gehen hier zumeist in 0,25er-Schritten vor. Trotzdem war eine Reduktion gut, weil Emily mit 2 IE zu tief gefallen ist, auch mit Can schon. Da hättest Du gar nicht mit 2 IE Lantus starten sollen.

    Bitte drucke Dir auch das Anlegemass hier im Infobereich für die BD Micro fine +demi-Spritzen aus. Zusammen mit den Spritzen kannst Du so am exaktesten dosieren. Nur kleine Unterschiede, und das ist mit der Spritzenskala alleine bis 0,5, können schon viel ausmachen.

    Was hat der TA denn bei Emily als Auslöser für den Diabetes genannt? Zu dick war sie ja nicht. Hast Du vorher viel Trofu gefüttert?
    Wurden die Zähne gecheckt? Zahnprobleme sind häufig auch ein Problem.
    Wurde der Urin mal untersucht?
    Bitte besorge Dir auch die Blutergebnisse vom TA. Ich schaue sie mir gerne mal an.

    Dass Du eine Tabelle hast ist schon super. Würdest Du sie noch so umgestalten wie die Tabellen der anderen Benutzer hier, also 1 Zeile pro Tag mit Bemerkungsspalte für Futter und Besonderheiten dahinter? Damit wird es viel übersichtlicher.

    LG
    Silke
     
  15. Bonni

    Bonni Benutzer

    Eine gute Entscheidung :up:
     
  16. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Ich habe nochmal gemessen, der Wert war nach 1,5 Stunden auf 269 hochgeschosen, da hab ich ihr jetzt 1.5 EI gegeben. Also werde ich wieder heute Nacht kontrollieren, damit er nicht wieder zu sehr fällt.
     
  17. Bonni

    Bonni Benutzer

    Ich würde in einer Stunde nochmal messen und wenn der Wert dann über 100 liegt reduziert spritzen. Da ich hier auch kein Profi bin, kann ich Dir auch nicht sagen wieviel, ich bin da immer vorsichtig
     
  18. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

  19. Bonni

    Bonni Benutzer

    Sorry, zum Apre
     
  20. Bonni

    Bonni Benutzer

    Hallo Nicole,
    mein Kuckie hatte zum Mpre auch einen Wert von 69. Ich spritze nicht bei so einem niedrigen Wert.
     

Diese Seite empfehlen