Nicole's Emily mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Tapsi1009, 9. Januar 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich hatte auch schon mal Urin über Nacht im Kühlschrank und ihn morgens abgegeben. Ist nicht perfekt. Für einen HWI zu testen sollte das aber gehen.
     
  2. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Boah, das war heute aber echt nicht von schlechten Eltern.:oops2: Bei dem niedrigen WErt hätte ich nicht mit 10 g Felix nachgeholfen, sondern gleich mal mit 50 g. Wir werden sehen, wie sie heute abend rauskommt.
    Trotzdem: Dass du nicht gespritzt hast, beruhigt dich natürlich bei der Feier und ist auch gut so.
    Morgen ist ein neuer Tag.:nice:
     
  3. Wenn du ihr jetzt nichts spritzt, steigt der BZ bestimmt bald an.
     
  4. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Huhu Petra, sowas wie heute hatte ich auch noch nie und ich habe mir auch schon überlegt, jetzt nicht mehr zu spritzen, mein erstes Posting heute war ja etwas früher. Doch, sie frisst viel, wenn sie unterzuckert, sie hat heute Nacht auch alles leer geputzt und neben dem Felix auch noch Cosma bekommen. Aber sie ist ja nicht mehr unterzuckert und war dann auch irgendwann voll vorhin. Wann bekommt sie schon 3 x Felix :biggrin: Ich hab sie bei der 3. Portion richtig lächeln sehen, als sie sich die Schnüss geputzt hat.

    Das Problem heute ist, dass mein Bruder 60 wird und wir eingeladen sind, sonst hätte ich die Spritzzeit für Morgen angepasst, aber das klappt heute eben nicht, weil wir alle weg sind, wobei so, wie sich das heute entwickelt bei ihr, vielleicht komme ich ja doch dazu da mal kurz abzuhauen. Bin auch etwas unruhig. Aber ihr sagt ja auch, ohne Insulin kann sie mir nicht mehr unterzuckern, oder?
     
  5. Hallo Nicole,
    zumindest ist der BZ jetzt in einem relativ normalen Bereich (14:50).
    Frisst sie nur so geringe Mengen, wenn sie so niedrig ist? Mein Schorschi hat dann 100g weggeputzt.
    Du bist jetzt ca 5 Stunden über der Spritzzeit, oder? Mehr als die Hälfte würde ich jetzt nicht mehr spritzen. Könntest du denn am Abend die Spritzzeit vorziehen und morgen Früh dann selbst spritzen?

    Könnte die Tk die Blase erneut punktieren? Das wäre doch die beste Option. Je länger der Urin gelagert wird, desto unsicherer ist das Ergebnis.
    Und was hat es mit der harten Blasenwand auf sich? Was meinte die TÄ?

    :up::up: dass es die Zähne sind und sich bald alles bessert
     
  6. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Hallo mal ein kleines Lebenszeichen von uns. Es gibt bei Emmi keine Veränderung, sie ist weiterhin ziemlich hoch oder direkt unterzuckert, selbst mit Novalgin gab es keine Änderung, da sie davon aber nur im Schlafmodus war, habe ich es wieder abgesetzt. Ultraschall ergab nichts, selbst an der Bauchspeicheldrüse war nichts zu erkennen. Ihre Blase sollte punktiert werden, damit wir Urin testen, aber die Blase ist nur 1 cm groß und hat so eine harte Wand, dass die TAin nicht durch die Wand kam. Man sah es im Ultraschall, wie es wie ein Gummiball nach gab. Wenn sie mehr Kraft angewendet hätte, hatte sie Angst durchzustechen, da dahinter wichtige Arterien sind, hat sie es nicht gemacht. Was wir festgestellt haben, war, dass ein Fangzahn abgebrochen ist und da ein dunkler Punkt zu sehen ist, was ggf. ein offener Nerv sein könnte. Aber leider war der nächste freie OP Termin erst jetzt Mittwoch, 3 Wochen nach Untersuchung. Darum gab ich ja dann Novalgin. Fressen hat sie auch total eingeschränkt, ausser TroFu. Das heißt, ich bekomme in sie auch kaum Medizin rein, SEB nimmt sie nicht mehr oft, B12 blieb im Futter, dass stehen blieb, so dass ich jetzt gespritzt habe. Ich gebe ihr jetzt mehr TroFu, da es für mich wichtig ist, dass sie überhaupt frisst, vor allem zur Spritze, meine Mutter meckert darüber, weil sie es eigentlich auch nicht will, aber ich habe jetzt gesagt, dass ich bis zur Zahn-OP klein bei gebe. Heute NAcht hat sie gut Nassfutter gefressen, aber das lag wohl eher an den niedrigen Zucker, denn dann weiß sie, dass sie Fressen muss.

    Heute bekomme ich sie gar nicht hoch. Hat schon 3 x Felix bekommen. Bekomme dann die Spritzzeit auch bis Morgen nicht mehr in normale Bahnen und weiß gar nicht, wie und was ich gleich spritzen soll, wenn sie mal in normale Werte geht. Hat einer einen Tip? Heute Abend ist kein Problem, aber Morgen früh muss eh die Pflegerin meiner Mutter spritzen, weil ich sehr früh weg muss. Die kommt gegen 10 Uhr. Ich geh aber Morgen früh vorher mal messen, bevor ich los muss.

    Einen Frage habe ich noch, wie lange kann ich Urin aufbewahren? Kann ich Dienstag Urin versuchen aufzufangen, wenn ich Mittwoch Morgen zur TK muss?

    Und bitte drückt ganz doll die Daumen, dass es die Zähne sind, ich weiß sonst echt nicht mehr weiter.
     
  7. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

  8. Danke, ich hoffe auch, dass er wieder auf die Beine kommt:up:

    Ich hatte das Kreon erwähnt, weil du nach dem PankreaKat gefragt hattest.
    Man kann bei einer Pankreatitis mit Verdauungsenzymen unterstützen, wenn es angezeigt ist, z.B. bei Durchfällen.
     
  9. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Oh, Petra, das tut mir Leid, ich hoffe es wird schnell wieder mit deinem Hund.

    Kreon habe ich noch nicht gegeben, ist das bei Pankreatitis denn angesagt? Ich dachte das gibt man bei Verdauungsproblemen.

    Ich infudiere, weil die TAin sagte bei Pankreatitis helfen oft am besten Infusionen. Die zweite klappte auch schon besser, aber sie springt mit den Werten weiterhin. Zum Glück nimmt sie SEB, zumindest fast immer bzw. in Etappen. B 12 im Futter klappt zur Zeit auch ganz gut. Ich möchte ganz ungern wieder mit Schmerzmitteln anfangen, zumal das Metamizol ja 3 x tgl, sein sollte und das ist für mich echt blöd, weil ich dann nachts auch noch hoch muss. Zudem reagiert sie auf Spritzen ja echt extrem.
     
  10. .
    Da hast du recht. Bin etwas übermüdet wegen meines kranken Hundes
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde wenn, dann auch eher Kreon für Kinder empfehlen. Das wird gut akzeptiert, da geruchs- und geschmacksfrei.
    Emmi wurde ja (noch) nicht auf Akromegalie getestet. Das hat Petra hier wohl mit Gizmo verwechselt. :erwhat:
    Gab es irgendwelche Anzeichen, warum Du infundiert hast oder war das nur auf Verdacht wegen der hohen Wertschwankungen?
     
  12. Bei Emily kannst du nur auf die Werte reagieren und vorsichtig dosieren, so wie du es bereits machst. Eine dauerhafte, konstante Dosierung ist bei Akromegalie eher selten.
    Das PankreaKat kenne ich nicht. Hab es gegoogelt. Ich hab schon oft gelesen, dass Katzen"vorverdautes" Futter nicht anrühren. Kreon hattest du schon gegeben, oder?
     
  13. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Diese Katze macht mich fertig. :frown:

    Sie frisst die letzten Tage konstant gut, aber wahrscheinlich weil sie extrem hoch ist und Heißhunger hat oder zu niedrig und sie weiß, dass es mit Futter besser wird.

    Seit sie damals mit 7 Spritzen tgl. plus Infus so gepisakt wurde, reagiert sie auf Spritzen echt extrem, zum Glück nicht mehr auf das Insulin, das lässt sie sich wieder anstandslos gefallen, auch wenn sie nicht am Fressnapf sitzt. Ich habe vorgestern infundiert, sie hat sich so steif gemacht und so gezittert, dass ich kaum eine Hautfalte bekam und dann habe ich mich auch nicht getraut die Seite nach der Hälfte zu wechseln. Sie tat mir einfach so Leid. Die zwei Tage davor wollte ich schon infundieren, aber da waren ihre Werte tags so niedrig, das ich mich nicht getraut habe, wie heute und abends bekam ich den Schock. Tabletten in sie rein zu bekommen ist fast noch schlimmer und sie nimmt nichts, wie Stängchen oder so, wo man es drin verstecken kann. Das B 12 nimmt sie zum Glück im Futter, die Sachen von Heel spritze ich ins Mäulchen, aber da landet ein Teil bei mir auf der Hose.

    Jetzt habe ich beim Aufräumen das PankreaKat gefunden, hat da einer Erfahrung mit? Ich habe es jetzt 2 x in Mahlzeiten getan, die sind aber leider komplett unberührt geblieben, demnach werde ich es ihr auch nicht geben können.

    Was sie anstandslos nimmt ist SEB mit etwas Miamor-Paste. Erst dachten wir, dass das Miamor den Wert hoch treibt, aber heute war er ja wieder extrem runter trotz Miamor. Demnach denke ich, es war nie das Futter, was den Wert hoch getrieben hat.

    Ich weiß nur nicht, was ich heute spritzen soll, wenn sie wieder so hoch geht. 3 IE scheint ja zu viel und heute Morgen musste ich dringend los, darum gab es nur 2 IE und sie war vorhin noch auf 66.
     
  14. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Danke Silke, ich habe bei ihr keinen Infekt bemerkt, sie macht einen guten Eindruck. Seitdem sie so krank war im August spielt sie nicht mehr so wie früher, aber ansonsten merkt man nichts. Außer ihre Fress-Mäkeligkeit.

    Ich habe gerade mit meiner Mutter telefoniert und sie gebeten das Kokosfett mal weg zu lassen, das schleckt sie sehr gerne und das SEB auf 3 x tgl. auszuweiten. Das SEB nimmt sie allerdings nur mit Miamor Malt-Schleckerpaste, aber da habe ich jetzt gesagt, dass ich in Kauf nehme, dass das ggf. nicht ganz so Diabetes geeignet ist, vor allem, wenn es jetzt 3x tgl. was gibt. Mir wäre in erster Linie jetzt wichtig, dass sie konstanter wird und wenn ich dafür etwas mehr Insulin dagegen setzten muss für eine Weile. Ich hoffe mein Gedankengang ist da richtig. Dann ist sie ja immer so mäkelig und frisst was gerne und ein paar Tage später mag sie es nicht, dass kann ich aber nie wissen, wenn ich den Futterautomaten fülle. Was sie immer gern mag, aber nur einmal tgl. ein paar Bröckchen als Leckerli bekommt ist TroFu. Ich habe jetzt gesagt, wenn meine Mutter merkt, sie frisst wieder gar nicht, soll sie etwas davon geben. Finden wir beide nicht toll, aber immer wenn Emmi gut frisst, hat sie auch gute Werte, wie heute Nacht, da hat sie alles leer gefuttert und ich wusste im Vorfeld, dass sie sehr niedrig sein wird. Rohes Fleisch nimmt sie gar nicht.

    B12 bekommt sie gerade nicht, aber da fange ich nachher wieder mit an und ich habe auch noch alles von Heel für sie da, das gibt es ab heute auch wieder.

    Ich hätte nicht gedacht, dass es wieder Pankreatitis ist, weil sie eben die ganzen Symptome nicht zeigt und sowohl vom Gewicht und vom Fell her sehr gut aussieht.
     
  15. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hi Nicole,
    insgesamt ein recht gutes BB, insbesondere natürlich auch verglichen mit dem vom letzten August. Einer der Mods kann es sicher mit in die Signatur packen.
    T4, Nieren, Leber sind ganz prima. Rote und weiße Blutwerte liegen generell recht gut. Die Leukos allerdings eher am unteren Rand und die Neutros (Segementkernige) bissel niedrig. Das könnte irgendwie auf einen Infekt (wie auch immer geartet) hinweisen, der sich aber gerade in der Regeneration befindet. Darauf deutet nämlich auch der etwas erhöhte Wert bei den Retikulozyten hin. Da die roten Blutwerte (Erythros, Hämoglobin, Hämatokrit, MCV, MCH, MCHC) allesamt ziemlich gut liegen, ist hier keine Anämie ersichtlich. Die Retikulozytenzahlen > 50.000 in Kombi mit dem + bei Polychromasie und Anisozytose können aber schon ein Hinweis auf eine regenerative Anämie sein. Dafür gibt es viele mögliche Ursachen wie Infekte, Eisenmangel usw.
    Näheres dazu lies mal hier https://www.anicura.de/kleintierspe...r-tierarzte/fachartikel/anamie-bei-der-katze/
    Aber nicht gleich einen Schreck bekommen aufgrund der erwähnten möglichen Krankheiten, die oben erwähnten roten Blutwerte liegen ja gut.
    In Kombi mit dem erhöhten specfPL (aber viiiiel besser als im August) kann da vielleicht ein leichter, tendenziell überstandener Infekt und ein gewisser Mangel an B12, Folsäure und Eisen dahinterstecken, die sowohl bei einer Pankreatitis, als auch bei Infekten oft vorkommen. Ich würde da jetzt nichts schlimmes hineininterpretieren.
    Gab es denn irgendwelche Hinweise bei Ihr auf einen Infekt? Soweit Du schreibst ging und geht es ihr ja recht gut. Letztendlich spielt ja auch das gesamte Erscheinungsbild der Katze eine Rolle bei der gesamten Interpretation.
    Die letzten 2-3 Tage sind ihre Werte ja auch schon wieder besser. Vielleicht war da wirklich was im Busch oder der Bauch zwickt immer mal wieder zwischendurch bei ihr!?!?
    Gibst Du noch B12 Folate? Ich würde das in jedem Fall zumindest für eine Weile wieder tun. Und sollte sie etwas rohes Fleisch bzw. rohe, gekochte Leber akzeptieren, wäre das auch prima. Und insgesamt hochwertiges Futter wäre natürlich ganz prima. Ich weiß, das wird eher schwierig, da sie so mäkelig ist.
    Vielleicht kannst Du beim nächsten Blutbild auch mal B12 und Eisen mitmachen lassen, um zu schauen wie es da ausschaut. Eisen soll man ja nicht einfach so ergänzen ohne nachgewiesenen Mangel.
    Insgesamt wird sie wohl immer eine empfindliche BSD behalten. Pankreatitis ist ja auch nur symptomatisch behandelbar. SEB bekommt sie ja sowieso schon dauerhaft und so lange es ihr ansonsten gut geht, sind ja keine weiteren Maßnahmen wie Schmerzmittel und Infus erforderlich. Du kennst Dich ja hinreichend damit.
    Natürlich könnte man insbesondere BSD und Magen-Darm-Trakt bei ihr jetzt auch mal schallen, um zu prüfen, ob es da was zu sehen gibt.
     
  16. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

  17. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Nein, das letzte Blutbild war im August, als sie in der TK lag, weiß auch nicht, warum ich es nicht drin habe, aber meine Signatur sprengt ja eh schon alles. :wink2: Ich war auch 14 Tage später ca. nochmal, um den Spec fPL nochmal prüfen zu lassen, das Ergebnis finde ich nicht. Alles andere habe ich für gleich schon ausgedruckt.

    https://drive.google.com/file/d/1XQ5YCf_GZjB0WWOqo_mwGys6LdBNgFKf/view?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/1UQE6_YHzB5C9q0RnS2k-G5vT_LVtbcGf/view?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/1xSVVZf_05jlOMhshL_be79XX48l1xK9K/view?usp=sharing
    https://drive.google.com/file/d/1nRSHd1m2NBzHqPwGkjFnyiWyuM74O-TR/view?usp=sharing

    Ja, mit meiner Mutter zweifle ich manchmal auch, darum hat Emmi den Futterautomat, den ich fülle, ich habe ihr für die Zweitkatze einen von meinen Mikroship-Automaten gegeben. Alles verbotene Futter habe ich aussortiert und der Rest für Unterzuckerung steht auf einem Schrank, wo meine Mutter mit Rollstuhl nicht alleine dran kommt. Ich habe ihr oft eindringlich gesagt, sie muss aufpassen und wenn was ist, es mir sofort sagen. Hat sie ja z.B. als Emmi Leckerli geklaut hat. Meist fütter ich die Zweitkatze ja auch mit. Aber selbst, als wir im September im Urlaub waren, war Emmi alleine in Pflege in einem Raum mit Futterautomat und die Werte schwankten. Auch, als meine Mutter 3 Tage im Krankenhaus war, dachte ich erst es klappt und am 3. Tag war sie morgens weit über 300. Da gab es definitiv nichts Verbotenes.

    Natürlich durch Emmis Mäkeligkeit füttert meine Mutter nach, wenn sie merkt, Emmi rührt nix aus dem Automaten an, das kann ich dann nicht kontrollieren.

    Wir haben mal ein paar Tage das SEB und Kokosfett weg gelassen, weil sie das SEB mit etwas Paste bekommt, aber die Werte blieben oben. Gestern bekam sie wieder Kokosfett, ob sie dadurch runter geht oder durch meine Erhöhungen, kann ich jetzt aber nicht sagen.

    Mir wäre am liebsten, meine Mutter würde mal ein paar Tage länger weg fahren.

    Na mal sehen, vielleicht finden wir ja heute eine Lösung.
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das letzte BB von Emmi war ja wohl vom 30.6.18 oder? Da gab es ja durchaus einige Werte außerhalb der Referenz. Insbesondere der GLDH war zu hoch, was auf Gallensteine hinweise könnte.
    Allerdings ging es ihr damals ja insgesamt nicht gut wegen unbehandelter Diabetes. Die Leberwerte werden dadurch ja auch häufig erhöht.
    Dann kann ein neues BB und ein Gesundheitscheck sicher nichts schaden, um zu schauen, ob die Werte jetzt wieder in der Referenz sind.
    Es sieht immer so aus, als ob sie heimlich Süßes nascht und dann der BZ nach oben schießt, weil danach passen die Werte ja dann meistens wieder. Emmi wohnt ja bei Deiner Mutter und die hatte sich doch nicht immer zu 100% an die korrekte Ernährung gehalten. Könnte es da noch ein Problem geben oder lässt Deine Mutter versehentlich etwas liegen, was Emmi dann klaut oder gibt es mögliche Aufregungsgründe wie fremder Besuch mit Hund o.ä.? Freigang hat sie ja sie ja nicht oder?
    Wahrscheinlich hast Du auch schon an all die Punkte gedacht.
    Oder sie hat immer mal wieder akute Schmerzanfälle, die den BZ hochtreiben. Allerdings müsste man meinen, dass man ihr das dann anmerkt. Wobei Katzen ja sowas auch wieder gut verstecken können.
    Warten wir mal ab was der Check und das BB ergeben. Dann kann man weiterschauen.
     
  19. Tapsi1009

    Tapsi1009 Benutzer

    Eigentlich ist sie immer gleich, mittlerweile kugelrund, wohlgenährt, tolles Fell, ist überall dabei, mäkelt am Futter, egal, ob sie 400 oder 40 hat. Bei dem, was sie frisst, frag ich mich, woher sie das tolle Fell und die Kilos bekommen hat. :rolleyes: Ich nehm sie Morgen nur mit, weil ich nicht weiter weiß, kränklich wirkt sie überhaupt nicht. Aber einen Blut und Urin Check und Zähne gucken schadet ja nicht.
     
  20. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Mensch, Emmi haut auch immer gleich wieder voll rein und dann ist alles wieder normal. Sie wird wohl immer dieses Überraschungspaket bleiben.:confused:
    Ich drücke mal die Däumchen, dass sich nichts schlimmes findet beim TA.
     

Diese Seite empfehlen