Mona's Jack mit Caninsulin

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von hemanu, 6. Oktober 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schön, wenn es Jack besser geht. Ich würde auch sicherheitshalber den BZ öfter mal selbst messen.
    Dann ist man direkt im Bildes und spart sich den extra Gang zum TA.

    Diese Soupfuttersorten sind aber meistens kein vollwertiges Alleinfutter, sondern nur Ergänzungsfutter ohne alle nötigen Mineralien und Vitamine.
    Darauf bitte achten, sonst bekommt er auf Dauer Mängel. Das wäre auch schlecht.
     
  2. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Mona,

    freut mich, dass es Jack wesentlich besser geht und dass ihr euer Lächeln wiedergefunden habt:grin:. Auch schön, dass du ein Futter gefunden hast, das Jack mag. Hoffen wir, dass es so bleibt. Katzen sind ja doch etwas speziell. Morgens schmeckt es total lecker und schon am Abend ist es das Schrecklichste, was es gibt:roleeyes:.

    Ich schätze mal, dass du den BZ nicht misst. Besser man hat es im Blick und kann schnell reagieren, als abzuwarten und dann mit eventuellen Folgekrankheiten kämpfen zu müssen.
    Bin schon auf das BB gespannt. Wenn der TA nichts gesagt hat, scheinen die Werte wieder in der Referenz zu sein.

    :up:, dass es Jack weiterhin gut geht und ihr kein Insulin spritzen müsst.
     
  3. hemanu

    hemanu Benutzer

    Hallo an alle,

    leider war ich eine Woche verhindert und konnte leider nicht schreiben. Jack geht's deutlich besser. Er frisst auch wieder besser. Hab jetzt eine Art Suppe gefunden mit ganz klein pürierten Fleischstücken ohne Zucker und Getreide. Gibt's in Huhn, Ente, Thunfisch und was soll ich sagen er liebt es. Ab und zu etwas almo nature Hähnchenschenkel....Vom Trofu habe ich ihn noch nicht weg...aber er bekommt das hier im Forum empfohlene Beutenah "Huhn" und das Etosha Wildcat "Huhn". Vom Doc hat er noch Lysinum zum Aufbau/Unterstützung des Immunssystems bekommen. Die neuen Blutbilder muss ich mir vom Doc noch per Email schicken lassen und kann sie dann gern nochmal posten. Was mich am meisten freut, dass er jetzt öfters wieder über den Hof und die Wiese hinterm Haus flitzt, dass hat er jetzt lange überhaupt nicht mehr getan....Den Rest haben wir beide im Hinterkopf und sind sehr aufmerksam, was Jacks Verhalten angeht und hoffen auch ganz sehr, dass sich kein Diabetes oder eine Verdauungsschwäche (obwohl die besser behandelbar ist) manifestiert. Ich hoffe es war "nur" die durch den Kampf verursachte Bissverletzung mit Entzündung und das Jack deshalb auf das Trauma/Schock mit der BSD Entzündung reagiert hat. Ja und Simone, Jack hat sein "Lächeln" wieder:smile::smile::smile: und wir somit auch!!!
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Könntest du die Blutbilder irgendwo hochladen (z.B. Google Drive) und dann den Link dazu hier posten? Dann können das alle sehen und etwas dazu sagen.
     
  5. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Guten Morgen,

    das klingt doch schon ganz gut:nice:. Ich würde mir dennoch ei BZ-Messgerät besorgen und den BZ Zuhause messen. Hat den Vorteil, dass es im Moment nicht ganz so angespannt beim Messen laufen muss, weil nicht das Muss dahintersteckt und sollte er doch Insulin brauchen, hast du schon Übung im Umgang beim Messen:nice:. Und 8 ist bei Aufregung schon noch vertretbar. Aber es ist auch beobachtungswürdig.

    Selten klappt eine Umstellung auf hochwertiges Futter sofort. In dem minderwertigen Futter sind eventuell "Lockstoffe" drin, die Katz besonders anlockt. Dein Plan mit der Umstellung ist super. So empfehlen wir es auch. Du kannst auch TroFu drüberbröseln. Allerdings sind manche Katzen da sehr geschickt und fressen nur das TroFu runter:roleeyes:.

    Ja, so eine BSD-Entzündung kann schon etwas dauern bis sie vollständig abklingt. Und sie kann immer wieder in Schüben auftauchen. Das solltest du im Hinterkopf behalten.
    Auf jeden Fall alle :up: gedrückt, dass es mit der Futterumstellung klappt und sich kein Diabetes manifestiert.

    Es wäre schön, wenn du uns auf dem Laufenden hältst. Ist ja immer interessant zu sehen, wie sich eine Futterumstellung auswirkt. Und natürlich würde ich mich freuen, wenn ich lesen könnte, dass Jack nicht mehr so traurig guckt wieder aufblüht.
    Bekommt er noch Schmerzmittel und etwas gegen Übelkeit?
     
  6. hemanu

    hemanu Benutzer

    Hallo an alle,

    Simone jetzt wo ich es lese, was ich gestern schrieb, muss ich auch schmunzeln und grinsen....auch so hat mir der Besuch beim TA heute wieder ein kleines Lächeln ins Gesicht gezaubert. Leukos und HB wert wieder im Normbereich, Auch Alb Ser. (Leberwert)….Der Glucose Wert lag heute, nachdem wir nun 3 Tage nicht gespritzt haben, bei 8.9.... und das trotz TAbesuch und Angst vorm Doc.:smile: Damit war die Ärztin super zufrieden und wir sollen vorerst kein Insulin spritzen....das war auch mein Bauchgefühl, dass es Jack unter den Caninsulinspritzen eigentlich nur schlecht ging....Wir sollen vorerst weiter auf die Ernährung achten und nichts mit Zucker und möglichst getreidefrei bzw. deutlich reduziert füttern. Das gute Nassfutter ist heute eingetroffen, jedoch verschmäht es Jack noch....aber da müssen wir wahrscheinlich noch etwas experimentieren....Eventuell bringt es was, wenn ich das neue unter das alte mische und dann das gute immer mehr beimenge....

    Jack hat heute allerdings sehr wenig gefressen, evtl. war deshalb der BZ niedrig???? Hat heute ca. 50 gr. Nassfu und ca. 20 gr. Trofu nur gegessen. Doc meinte ich soll mir darüber vorerst nicht allzu viele Gedanken machen, da er auch wieder von 4,2/4,3 Kg wieder auf 4,5 kg zugenommen hat. Auch sagen die Blutwerte jetzt nicht worüber sie sich sorgen würde. Was jedoch immer noch erhöht ist der Amylase Wert. Dazu meinte sie nur, dass eine akute BSDentzündung ein paar Wochen bis zur Ausheilung dauern kann. Ich hoffe sie behält recht...wir sollen nun erst wieder in 6 Wochen zur erneuten Blutkontrolle kommen. Auf der einen Seite bin ich momentan froh darüber, auf der anderen Seite immer noch angespannt und mag gar nicht recht glauben, dass sich das Blatt doch so schnell zum Guten gewandt haben soll, zumal Jack auch immer noch einen ziemlich gedrückten macht....

    LG und Gute Nacht Mona
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bei mir auf dem Handy kommt leider nur ein Symbol und IMG wo das Blutbild sein soll.
    Vielleicht kannst Du es nochmal anders verlinken?
     
  8. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    :knuddle: Es wird besser. Ganz bestimmt:nice:

    Das freut mich, dass ihr mehrfach am Tag esst:giggle:. Schon klar, dass du die Katzen meinst, aber mit brachte es ein Schmunzeln ins Gesicht:grin::wink:.

    Und noch einer:giggle:. Vielleicht bin ich aber auch heute besonders empfänglich für solche Schmunzler:shy:. Muss aber auch mal sein. Die Erkrankung ist schon ernst genug:nice:. Also nichts für ungut....

    Ich glaube nicht, dass er die Spritzen vorrätig hat. Du könntest aber anrufen und fragen. Dann könntest du heute schon welche besorgen.

    :up: Für morgen, dass der BZ nicht ganz so hoch ist und die Entzündungswerte runtergegangen sind.

    Auch wenn das genannte TroFu geeignet ist, wäre es gut, wenn du ihn nach und nach davon wegbringen könntest. Aber ein Schritt nach dem anderen.
    Du schaffst das. Und wer weiß, vielleicht braucht er das Insulin gar nicht so lange, wenn die Ursache in den Griff bekommen wurde und das nicht geeignete TroFu nicht mehr gefüttert wird.
     
  9. judith

    judith Benutzer


    Das sind die Spritzen, die du für Levemir oder Lantus brauchst. Bei Hajovital sind sie sehr günstig.
    Die Nadel ist feiner, als bei denen, die du gerade benutzt.
     
    Zuletzt bearbeitet: 9. Oktober 2020
  10. hemanu

    hemanu Benutzer

    Hallo Simone, Judith, Silke, Kristina und Sara....ihr seit so lieb und es hilft ungemein, dass ihr "leider die gleichen Erfahrungen machen musstet" und es stimmt mich zuversichtlich, dass es irgendwann besser wird. Die ersten Male beim Spritzen bin ich so vorgegangen....habe ganz viel gekuschelt und geschmust und er hat es da auch kaum gemerkt und geschnurrt. Habe auch viel mit ihm gesprochen, was er auch erwidert mit miauen....eben eine kleine Schnatterente....Einmal habe ich ihm leider weh getan, wo ich selber fast geheult habe, weil er mich mit seinen großen traurigen Kulleraugen dann total vorwurfsvoll anschaute....Ich will auf alle Fälle zu Hause messen. Wir haben uns schon entschieden, wenn morgen der BZ gemessen wir, vorerst nochmal beim TA, da auch alle Blutwerte nochmal gecheckt werden soll, dann werden wir uns ein Gerät anschaffen (auch für Ketone)….Ordentliches Nassfutter ist bereits bestellt, habe mir Macs und noch eins aus Saras Liste rausgesucht und Probierpakete bestellt und hoffe es ist etwas dabei, was meinen kleinen Gourmet schmeckt, grins. Das mit dem Trofu Wildcard Etosha und das anderes wird auch gleich bestellt.

    Ja Jack ist ein Portionsesser. Er ist selten viel auf einmal, sondern mehrfach über den Tag verteilt. Als Sie klein waren (Jack hat noch einen Bruder "Curtis"- sind gleich alt, was man aber überhaupt nicht sieht, schmunzel) haben Sie nur Nassfutter bekommen. Irgendwann wollten Sie eine Zeit nur Trofu und nun varieren sie...aber gerade Jack ist auf Trofu fixiert. Wir haben Futterautomaten, da ja auch Curtis versorgt werden muss und wir beide tagsüber berufstätig sind und beide mehrfach am Tag essen...in der Regel 4-6 x am Tag kleine Portionen Trofu und 2x am Tag Nass früh/abends...Das mit dem Ohrstreicheln probiere ich schon immer und Jack gefällt es....beim Kuscheln habe ich auch immer das sogenannte "Zelt" gezogen, so dass er dachte das es mit zum Schmusen gehört...Aber ich werde mich in Geduld üben müssen....momentan ist er heute den ganzen Tag ausser Haus und kam nur für für 70 gr. nass und abends 70 gr. nass und vielleicht 10 gr. Trofu...das ist viel zu wenig...aber momentan assoziert er mit im Haus "Spritze".....

    Also ich lese die Blutwerte auch???

    BD micro fine demi sind das die 0,3 er mit einer Nadel welche nur 8 mm lang ist? Ich hoffe der TA gibt mir welche morgen mit, dass hat er das letzte Mal zum Caninsulin auch gemacht....

    Ich will es morgen versuchen, so stressfrei wie möglich für Jack zu gestalten...werde ca. 1 Std. vor dem Termin beim Doc sein und Jack im Bus rumlaufen lassen, da beruhigt er sich jedesmal sehr schnell, so dass er schon etwas runtergefahren ist, bevor es zur Spritze geht. Drückt bitte ganz doll die Daumen, dass endlich die Entzündungswerte etc. etwas besser werden.

    LG an Euch und eine gute Nacht....bis morgen Mona
     
  11. judith

    judith Benutzer

    Hallo Mona, herzlich willkommen,

    Simone (Husi), die Produzentin der Videos, hat mal erzählt, das war nicht immer so, dass ihr Spike so lieb dabei war. Am Anfang hat sie auch schon mal blutend und weinend neben dem Kater gesessen :wink2:
    , weil es nicht so geklappt hat.
    Aber sie gewöhnen sich daran.

    Es ist tatsächlich so, dass das Messen und Spritzen irgendwann bei allen von uns geklappt hat, selbst mit der schwierigsten Katze. Jeder hat so seine Tricks entwickelt.

    Wie Silke schon schreibt, war es auch bei meinem Kater hilfreich, so auf ihn zuzugehen, als käme jetzt was ganz tolles und positives.
    "Ja hallo mein kleiner süßer Schatz... schau mal was da kommt... jetzt gibt es einen kleinen Pieks... jaaa und dann gibt es auch noch ein Leckerli :cathug:... und noch eins, gaaanz fein machst du das"
    ...
    So habe ich immer während des ganzen Rituals mit ihm gequasselt.... ohne Pause :giggle:.
    Das hat ihn (und mich!) beruhigt und abgelenkt.

    Das kriegst du auch hin, ganz bestimmt!
     
  12. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ich kann das BB sehen:dontknow:
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bilder lassen sich hier leider nicht einstellen.
    Du musst die Werte alle abtippen oder in ein Dokument Google drive hochladen, dort freigeben und hier den link einstellen.

    Bitte lass Dir kein Diabetikerfutter vom TA verkaufen. Es ist leider sämtlich ungeeignet. Nafu ist auf Dauer sowieso gesünder und auch verträglicher. Trofu ist leider sehr ungesund für die Nieren auf Dauer. Wenn es erstmal nicht ganz ohne geht, dann kannst Du das Markus Mühle Beutenah oder Wildcard Etosha geben. Beides ist wenigstens für Diabetiker geeignet, was für das sogenannte Diabetikerfutter leider nicht zutrifft.

    Ohne Blutzucker Monitoring zuhause ist leider keine richtige Einstellung mit Insulin möglich. Egal ob der TA etwas anderes behauptet. Mit viel Übung, Loben und Leckerlis kann man die Katze gut an die Prozedur gewöhnen. Du kannst schon etwas üben mit häufig ans Ohr fassen usw.
    Versuche es doch mal. Du musst so tun als wäre es das tollste auf der Welt. Wenn Du negativ eingestellt bist, überträgt sich das. Das ist ein großer Unterschied.
     
  14. Kristiana

    Kristiana Benutzer

    Hallo und herzlich willkommen auch von mir!

    Sehr süß sieht dein Jack aus!! :love: Und schön, dass du bei uns gelandet bist.

    Natürlich ist jetzt am Anfang alles sehr viel und schwierig. Aber ihr wachst da rein, ganz sicher! Auch das mit dem Vertrauen wird wieder. Bei vielen intensiviert sich die Beziehung zwischen Mensch und Katze durch so eine Krankheit. Dran bleiben und geduldig sein - mit Jack und mit dir selbst! :cathug:
     
  15. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Guten Morgen,

    Es klingt ja eher nach einer Unverträglichkeit des AB. Erbrechen und Durchfall können ein Anzeichen für verschiedene Krankheiten sein.

    Beim Futter findest du bestimmt etwas, was ihm schmeckt. Hat er denn vor der Erkrankung überhaupt kein NaFu gefressen? Falls doch, welches mochte er denn gern?
    Ich habe bei einem meiner Kater für die Umstellung von TroFu auf NaFu gute Erfahrung mit Thrive complete gemacht. Aber es gibt auch einige Futtersorten im Supermarkt und Drogeriemarkt oder im Futterhaus und Fressnapf, die geeignet sind. Musst eben nur darauf achten, dass, die von Sarah genannten Inhaltsstoffe nicht enthalten sind.

    Teilst du ihm das Futter im Moment zu oder hat er es zur freien Verfügung? Ich denke mal letzteres, weil er ein Häppchenfresser ist. Manche TA "verordnen" nur 2x täglich zu füttern. Gerade bei Caninsulin. Das ist aber überholt. Mehrere kleine Mahlzeiten sind ideal.
    Ein bisschen wirst du die Fütterung dennoch umstellen müssen. Zu denn Spritzen gibt es dann die größere Mahlzeit und über 12 Stunden verteilt dann noch 2-3 kleinere Mahlzeiten.
    Wenn du dann Levemir oder Lantus spritzt, brauchst du auch andere Spritzen. Wir benutzen hier die BD micro fine demi. Um genauer Aufziehen zu können, benutzen wir außerdem ein Anlegemaß. Dieses findest du im Infobereich und in meiner Signatur. Dazu dann aber mehr, wenn du die Spritzen hast.
    Diese solltest du schon bestellen, damit sie dann auch da sind, wenn du das Insuli wechselst. Apotheken haben diese meist nicht vorrätig und im Internet sind sie auch günstiger.

    Es ist wirklich wichtig, dass du den BZ selbst misst. Vielleicht geht es Jack auch schlecht weil die Werte zu tief oder auch zu hoch sind. Wenn sie zu hoch sind können auch Ketone entstehen. Das kann dann auch in einer Ketoazidose enden. Der Ausgang ist selten gut.

    Hatte Jack mal Anzeichen einer Unterzuckerung? Torkeln, im Kreis laufen, schreien, nach Futter suchen oder andere Dinge, die ungewöhnlich für ihn sind?
     
  16. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Leider ist die Blutzuckermessung beim Tierarzt nicht aussagekräftig, da der BZ durch den Stress erhöht sein kann. Du musst wirklich zuhause selber messen. Die meisten Katzen halten am Anfang nicht still. Man muss das in kleinen Schritten üben und anfangs jeden kleinen Schritt mit einem Leckerli belohnen. Das kostet viel Geduld und Ausdauer, muss aber leider sein. Wenn du jemanden hast, der ihn Anfangs festhalten kann wäre das auch gut.

    Ich würde lieber mit Lantus starten statt mit Levemir. Das klappt bei den meisten Katzen besser. Das Vet Concept TroFu ist ebenfalls ungeeignet und lässt den Blutzucker steigen. Jack braucht ein (möglichst hochwertiges) Nassfutter ohne Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Obst... usw. Also keinerlei Kohlehydrate.
     
  17. hemanu

    hemanu Benutzer

    Hallo Silke, Simona und Sara,

    erstmal ganz lieben Dank für eure Unterstützung....ich werde die Werte von Jack mal einstellen. Am Freitag soll nochmals ein großes Blutbild gemacht werden und der Blutzucker gemessen werden. Der Doc geht momentan von einer aktuten BSDentzündung aus, da Jack einen Kampf mit Verletzung hatte. Die Wunde wurde geklammert und er bekam AB und Schmerzmittel. Dann stellten sich Erbrechen und Durchfall ein, daraus resultiert der Doc das es was Akutes sein muss....Er wurde auch 1 Woche stationär mit Infusionen, AB, Durchfallmittel, etwas gg. Übelkeit Habe heute mit dem Doc telefoniert und ihm erzählt, dass Jack nur noch da liegt und traurig und abgeschlagen wirkt...Ja ich habe jeweils 1 Einheit gespritzt (nicht 0,1)...Doc meinte wir setzten bis Freitag aus und nehmen alle Werte neu. Ich soll schauen, ob es ihm ohne Insulin die nächsten 2 Tage besser geht und wie der BZ am Freitag ist. Dann soll er Levemir bekommen... Ermittelt wurde lt. Befunden auch nur die Amylase für die Kohlenhydrate...Lipase für die Fettverdauung nicht. Ich werde das Ansprechen..

    Almo Nature Hühnerschenkel ist momentan das einzige was er frisst. Seit wir ihn gespritzt haben, traut er uns nicht mehr über den Weg. Wenn er frisst, will er sofort immer wieder nach drausen, egal wie schlecht es ihm geht...heute war er nur einmal zum schmusen kurz da und verdrückte sich wieder. Ihr schreibt Almo Nature ist nur ein Ergänzungsfutter? Was soll er denn hauptsächlich als Nassfutter bekommen. Heute hat er fast ausschließlich Trofu Vet Concept Low Fat (vom Doc) in kleinen Mengen gefuttert....

    Großes Problem unser Jack hält bei nichts still, nicht einmal beim Fressen....selbst da frisst er kurz, läuft weg, geht wieder hin und beim Schmusen das gleiche. So einen lieben Kater wie im Video hätte ich auch gern, der so alles über sich ergehen lässt, grins....



    Hier die aktuellen Blutwerte...

    [​IMG]
     
  18. Hallo Mona,
    herzlich Willkommen hier im Forum. Ich verstehe deine Sorgen und Ängste, haben wir alle auch mitgemacht. Aber die Mädels und Jungs hier sind wirklich richtig, richtig gut in dem Bereich und haben Ahnung. Das wird schon werden!
    Alle Daumen sind gedrückt für deinen Schatz.
    GLG Silke
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hallo Mona,

    Bitte besorge Dir auch das Blutbild und stelle es komplett hier ein. Ich brauche zur Übersicht alle Werte incl. Der Referenzbereiche.

    Der Fructosamin war nur wenig erhöht. Da lässt sich möglicherweise durch weglassen des RC Trofu und Umstellung auf geeignetes vollwertiges Nafu erreiche, dass er kein Insulin mehr benötigt.
    Das kannst Du aber am besten feststellen, wenn Du selbst den Blutzucker misst. Dann kannst Du auch mögliche Unterzuckerung sofort feststellen. Spritzen ohne Messen ist wie Blindflug.

    Welche Spritzen nutzt Du denn? Du gibst ja sicher 1 IE und nicht 0,1 IE wie geschrieben. Das wäre eine eher winzige Menge.

    Möglicherweise ist die Bauchspeicheldrüse entzündet was den Diabetes ausgelöst haben könnte. Das lässt sich aber nur über den specfpl Wert im Blut ermitteln. Die DGGR Lipase, ein recht neuer Wert bei einigen Laboren, gibt hier auch einen zuverlässigen Hinweis.
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Mona,

    :heart:lich Willkommen hier. Sarah hat dir schon das Wichtigste geschrieben.
    Das Almo-Futter ist ein Ergänzungsfutter und sollte daher nur mal zwischendurch gegeben werden.

    Dass sich Jack sichtlich schlecht fühlt liegt auch an den vermutlich stark schwankenden BZ-Werten. Gut möglich, dass der BZ zwischendrin zu niedrig ist und dann wieder in die Höhe schießt. Das schlaucht den kleinen Körper schon sehr. Durch die Kontrolle des Fruktodamin beim TA bekommt man sowas nicht mit. Deshalb ist es wichtig, den BZ Zuhause zu messen. Für den Fall einer Unterzuckerung, solltest du immer Jubin, Honig oder Zuckerfutter im Haus haben. Das bringt den BZ schnell wieder nach oben.
    Hatte der TA was zu der BSD(Bauchspeicheldrüse) gesagt? Geht er von einer akuten oder chronischen Entzündung aus? So eine Entzündung kann in Schüben auftreten. Dann bräuchte Jack Schmerzmittel.

    Gelesen hast du ja schon viel. Nun gilt es, das Gelesene umzusetzen:nice:.
    Viel Erfolg:up:
     

Diese Seite empfehlen