Mii mit schlechten Leber- und Nierenwerten

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von mieeezi, 3. April 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Das ist sehr schwer von außen zu beurteilen. Ob er irgendwie Schmerzen hat oder Unwohlsein, ob er gestresst ist.
    Wenn ja, wovon.
    Hast Du es mal mit so Sachen wie Feliway, Bachblüten etc. Probiert?
    In Deiner Signatur steht ein Maki, der müsste ja noch ein kleines Kitten sein noch keine 7 Wochen. Was hat es denn damit auf sich? Vielleicht ist das der Grund?
     
  2. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Hat keiner eine Idee?? :frown:
     
  3. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Leute... irgendwie ist jetzt echt der Wurm drin mit Mii.
    Er lässt sich kaum noch Spritzen.
    Außerdem faucht er seit ca. 1/2 Wochen Kiki ganz doll an ständig. Es ist wirklich schlimm.

    Ansonsten ist er unverändert. Er frisst wie immer, spielt sogar manchmal, rennt durch den Garten, kuschelt...
    Klar er schläft generell sehr viel, und ist nicht mehr so aktiv, wie früher.

    Aber er ist schon generell recht aggressiv zu Kiki, obwohl sie noch im März zusammen Freigänger wurden und die Gegend erkundet haben und manchmal sogar auf der Couch zusammen lagen.
    Das macht mich mega traurig! =(

    Was denkt ihr dazu???
     
  4. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Hallo liebe Judith, danke für deine Info. =) Auch wichtig für mich zu wissen, dass es hauptsächlich über die Galle ausgeschieden wird.
    Sie hängt allerdings mit der Leber zusammen. Also würde ich es nur im Notfall holen.

    Danke Silke. Ich werde ihn mal fagen.
    Hab jetzt Glukosaminol doppelte Dosis gestern und heute gegeben. Mal schauen.
    Und Rotlicht. Und Kaminfeuer und ein bisschen Massage und energetisch gearbeitet.
    Heute geht's im etwas besser.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Man muss Metacam als Initialdosis nicht spritzen. Ich kenne das, dass man initial die doppelte Menge auch oral geben kann. Wichtig ist, dass man die Flasche immer sehr gut schüttelt vorher.
    Bei schlechten Nierenwerten würde ich es möglichst versuchen zu vermeiden.
    Vielleicht mal die TÄ ansprechen, welches Schmerzmittel sie sonst empfiehlt.
    Als Dauergabe ist Zeel wohl besser bei Gelenkschmerzen als Traumeel.
     
  6. judith

    judith Benutzer

    Metacam wird normalerweise bei starken akuten Schmerzen einmal höher dosiert vom TA gespritzt und danach in Erhaltungsdosis alle 24 Stunden oral verabreicht.
    Die höchste Wirkung tritt nach 3 Stunden ein.

    Es wird innerhalb 24 Stunden - überwiegend über die Galle - ausgeschieden. Baut sich also nicht auf.
     
    Zuletzt bearbeitet: 4. Mai 2020
  7. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Super, Rotlicht hab ich gleich ausgepackt. Mal schauen, wie er drauf regiert.
    Traumeel bekommt er jeden Tag 1x.
    Ok, Metacam merke ich mir mal.
    Kann man das akut einfach geben oder baut sich das auf?
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Dass Arthrose mit CNI im Zusammenhang steht, wäre mir jetzt nicht bekannt.
    Vielleicht eher ein Wetterumschwung oder was auch immer.
    Traumeel oder Zeel hatte ich noch gegen die Arthrose gegeben.
    Ansonsten wäre halt Metacam das Mittel der Wahl bei Gelenkschmerzen. Das ist aber nicht wirklich gut bei CNI.
    Rotlicht könntest Du noch probieren.
     
  9. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    ...zu früh gefreut...
    Heute geht's ihm gar nicht gut.
    Allerdings wegen seiner Athrose im Hüftgelenk.
    Er lässt heute den Schwanz hängen, kann sich nicht setzen und ist schlecht gelaunt.
    So schlimm war es mit der Hüfte noch nie...
    Er faucht Kiki ganz schlimm an. =(

    Spielt das irgendwie mit der Nierenbehandlung zusammen oder sowas?
    Warum kommt das jetzt so plötzlich?

    Ich habe noch Glukosaminol, dass ich ihm jetzt geben werde.
    Weitere Tipps?
     
  10. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Er wirkt recht fit. Geht raus, springt durch den Garten.
    Auch läuft er nicht mehr gebückt. Eigentlich ist nur das Fauchen Verhaltensauffällig.
    Das hat er, als es ihm schlecht ging, nicht gemacht...
    Daher kann ich das gerade nicht gut deuten.

    Kiki ist jedenfalls sehr enttäuscht und irritiert.

    Normal haben die beiden sich 1x am Tag schön gekabbelt und ausgepowert. Das macht Mii jetzt nicht mehr.
    Vielleicht faucht er auch deshalb?

    Wir haben uns jetzt entschieden ein Kitten zu nehmen. Einen Kater, damit Kiki einen Spielgefährten hat und den Fokus von Mii nimmt.
    Auch ein Main Coon Mix.
    Bin gespannt, ob es sich dann entspannt.


    Die letzten 2 Tage habe ich keine Infu gegeben. Mii wollte es einfach gar nicht.
    SUC gestern nicht.
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie geht es denn Mii jetzt? Könnte das Anfauchen damit zu tun haben, dass er sich nicht wohl fühlt?
     
  12. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Irgendwie war das mit dem Auge nur den einen Tag... hatte sie nach dem letzten Tierarztbesuch auch.
    Vielleicht Stress??

    Hab ihm Proplis ins Futter gemacht, weil ich das noch da hatte. Niest nicht mehr. =)

    Übrigens faucht er sein ein paar Tagen Kiki total an. Ich verstehe das nicht...
    Obwohl sie dann doch auch mal abends zusammen auf der Couch liegen.
    Echt seltsam...
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Da würde ich mal mit Euphrasia Tropfen probieren. Wenn es zu arg ist, dann doch lieber antibiotische Augentropfen vom TA besorgen.
    Und für das Immunsystem kannst Du Engystol geben.
     
  14. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Ach... übrigens niest er seit gestern und hatte heute ein rotes, tränendes Auge...
     
  15. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Huhu =)
    Die Kanülen, die ich im Moment habe sind keine günstigen. Aber trotzdem ist der Hinweis gut, damit ich darauf achten kann.
    Ein Butterfly wäre vielleicht wirklich eine gute Idee.
    Mein Tierarzt hat alles da und gibt mir das auch mega kostengünstig.
    Vielleicht probiere ich ein bisschen aus.

    Das mit dem Handballen und den Fingern kann ich mir nicht so gut vorstellen...
    Eine kürzere Nadel ist auf jedenfall wichtig, merke ich.

    Danke für deine Tipps. =)
     
  16. Wiccanier

    Wiccanier Abgemeldeter Benutzer

    Huhu mieeezi,

    du könntest noch schauen, ob du statt einer Kanüle mit Spritze einen Butterfly zum Infundieren nimmst, die sind von der Länge her kürzer und die müsste es auch in jedem Durchmesser geben. Unser TA hat auch gesagt, dass wir die günstigen meiden sollen, da die einen schlechteren Schliff haben und es die Haut mehr reißt als schneidet :dontknow:.
    Für die genaue Menge kann man eine Infusionswaage nehmen, wo man die Infusion reinhängt - wir haben so eine vom TA geliehen. Bei euch könnte sich eine Anschaffung lohnen (?). TA meinte, dass das reinlaufen lassen zwar länger dauert, aber für Fellnasen angenehmer ist vom Gefühl unter der Haut - also im Vergleich zum reinspritzen, aber es dauert dafür etwas länger - wir brauchen für 100ml ca. 5 bis 8 Minuten und für 50ml 3 bis 5 Minuten. :ang:

    Wir heben zum Infundieren die Haut mit dem Handballen und 3 bis 4 Fingern an, dann ist das Zelt länger und wir müssen die Haut dann nicht ganz so viel hoch ziehen, gerade wenn Mukmuk sehr dehydriert war, hat es uns und ihm geholfen die Nadel schnell und sicher zu stechen. Wir haben festgestellt, dass bei Dehydration sich das Zelt bilden so anfühlt, als wäre ein kleines Vakuum unter der Haut, wir konnten sie schlecht anheben und Mukmuk reagierte auch empfindlicher darauf, wenn er dehydriert war. Die Kanüle flutschte auch nicht so gut, wenn er schon dolle Wasser braucht(e). :reflect:

    Der Unterschied zu Infusionen mit Spritze ist, dass man Infusionssysteme dazu braucht, um die Flasche mit dem Butterfly zu verbinden. Die sind aber nicht teuer :grin: In den ganzen Videos, die wir uns angeschaut haben, schien es auch so, als wenn die Katzen, an denen beides gezeigt wurde, die Butterflys auch weniger schlimm finden würden - da können wir uns aber auch täuschen. Bei Mukmuk war es zumindest so. Haben von unserer Apotheke zum ausprobieren 2 Systeme und 3 Butterflys einzeln verkauft bekommen. Vielleicht macht das eure Apotheke auch?

    Viele Grüße:cathug:
     
  17. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Hallo ihr Lieben,
    kleines Update:

    Mii ist nicht so aktiv im Moment und schläft viel. Ich denke, dass das auch viel mit der Arthrose zusammenhängt.
    Ich spüre ihn auch sehr verspannt im Beckenbereich.

    Auf Spritzen reagiert er leider nicht immer entspannt und der Piekser scheint ihm auch weh zu tun.
    Hab gerade die Sterican Kanülen, 0,55 x 25 mm.
    Viel dünner will ich halt auch nicht nehmen, weil es dann so lange dauert... Oder was denkt ihr?
    Er hat halt auch komplett andere Haut, als Joti hatte.
    Seine Haut ist sehr dünn und wenn ich sie hochziehe, dann entsteht kein schönes Zelt, sondern ich würde leicht durch stechen, wenn ich nicht echt aufpassen.
     
  18. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Ah super, danke für den Tipp...
    Kenn ich noch nicht.
    Hab mich heute erstmal mit zucker/getreidefreiem Whiskas, MultiFit und Premiere eingedeckt und dann noch hochwertiges zum mischen.

    Aber dann kaufe ich mal wieder Bozita und das Animonda.
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bozita ist ok.
    Wenn er es mag, kann er es, auch mal bekommen.
    Hast Du schon animonda kastrierte Katzen no grain probiert? Ist auch mit Sosse.
     
  20. mieeezi

    mieeezi Benutzer

    Hallo ihr beiden =)
    Den Herzwert habe ich leider noch nicht erhalten...

    Mii ging es jetzt sehr gut die letzten Tage. Heute nicht so ganz. Allerdings konnte ich auch gestern keine Infu geben. Vielleicht deshalb?
    Heute konnte ich wieder, aber er lässt sich leider echt schlecht pieksen...
    Er mag das gar nicht. Joti konnte ich immer gut mit essen ablenken und es hat ihn generell gar nicht gestört,
    Aber Mii möchte das gar nicht und bei ihm ist es zudem schwerer, da er so langes Fell und irgendwie auch eine ganze andere Haut hat.
    Habt ihr Tipps?

    Ich habe jetzt ein paar Tütchen Hills gekauft. Aber vor allem deshalb, weil er so drauf abfährt. Kiki auch tatsächlich...
    Beide lieben Futter mit Sauce. Leider gibt's da nicht viel hochwertiges?
    Habt ihr dazu gute Empfehlungen??
    Hatte früher das Bozita. Ist das zu empfehlen für Mii?
     

Diese Seite empfehlen