Mii hat einen Tumor

SilkeM

Benutzer
Leider sagen die Leberwerte aber was anderes aus.
Das siehst Du ja schon selbst.
Im Dezember gab es nur 2 Werte AP (minimal erhöht) und Alt (2xfach erhöht).
Das war alles nicht bedenklich und konnte als geringfügig eingestuft werden.
Jetzt ist der ALT mehr als 7fach erhöht und die anderen Werte Ast, Gldh, AP ebenfalls massiv erhöht.
Das ist schon richtig fies.
Aus dem Grund rate ich unbedingt zu einem der beiden genannten Präparate.
Bei meiner Leberkatze hat es damals die Werte für etliche Monate erheblich gesenkt.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied

mieeezi

Benutzer
@Sarah: Er hat anhand des Blutbildes im Dezember + Ultraschall mit Tumor 8 Wochen prognostiziert. Daraufhin habe ich eine TÄ gefunden, die mir die HORVI Therapie empfohlen hat. Zusätzlich habe ich ionisiertes Wasser gegeben und schwupp... er ist wie 5 Jahre verjüngt.
Ja.. dieser TA war wirklich nicht so dolle....

@Silke: US wurde zu den beiden letzten BB gemacht. 15.12. + jetzt letzte Woche. Der TUmor ist nicht gewachsen, hat nicht gewuchert, keine Steine irgendwo. Sieht alles top aus.
Mich interessiert vor allem der Vergleich der beiden BBs. Kannst du mir dazu eine Einschätzung geben? =)

Und seit ich auf selbst gekocht umgestiegen bin + ionisiertes Wasser ist nochmal ein riesen Step passiert zu den Erfolgen mit der Therapie.
Daher möchte ich auch auf BARF umsteigen, wenn ich soweit bin.
 

SilkeM

Benutzer
Wann wurde denn das letzte Mal ein Bauchultraschall gemacht?
Ich habe sehr gute Erfahrungen mit Zentonil oder auch Denamarin.
Ich würde bei den massiv erhöhten Werten eines von beiden geben.
Die Kombination von Silymarin und S'Adenosylmethionin ist sehr potente.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Ja, das ist mir soweit bekannt. Mir hatte der letzte Tierarzt ganz klar CNI diagnostiziert. Warum weiß ich gar nicht genau.

Dann kennt er sich da leider nicht gut aus. Ist er aber nicht der einzige. Viele TÄ diagnostizieren bei erhöhten Nierenwerten direkt eine CNI.
 

mieeezi

Benutzer
Hallo ihr Lieben =)

@Sarah: Ja, das ist mir soweit bekannt. Mir hatte der letzte Tierarzt ganz klar CNI diagnostiziert. Warum weiß ich gar nicht genau.
Jedenfalls bin ich happy. =)

@Silke: Er bekommt eine HORVI Therapie mit 6 verschiedenen Enzympräparaten, SUC + Hepar und Jecoplex.
Ja, die Leberwerte sind massiv erhöht. Aber das liegt wohl am Tumor, oder?
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Ich wusste gar nicht, dass eine diagnostizierte CNI reversibel ist.

Die Nierenwerte können sich durchaus wieder verbessern. Deshalb diagnostiziert man eine CNI auch nicht nur anhand der Blutwerte.
 
Oben