Marie-Jette's Toby - wieder mit Lantus

simone_monkie

Benutzer
Ich habe so Angst, dass Toby wieder so ganz schlimm in die Diabetes fällt und/oder das ich ihn nicht mehr in Remission bekomme.
Und das wegen dem Hinblick, dass ich Ende des Jahres meine ganzen Nägel und Schienen aus dem Bein operiert bekomme und dann erst einmal wieder eine Weile "ausfalle", spricht, ich mich nicht um Toby kümmern kann was Diabetes betrifft. Meine Nachbarin würde ihn sicher wieder füttern etc, aber BZ messen oder gar spritzen würde sie im leben nicht machen.
da ist ja noch ein bisschen Zeit. Immer Schritt für Schritt.
Ja, das frisst er auch - wenn auch in Tobymanier. Aber ich traue mich, trotz geringer Kohlehydrate, nicht, ihm davon sehr viel zu geben.
sehe ich wie Sarah. Besser als nichts.

Tobys BZ-Werte steigen auch gerade wieder :-( :frown:
so hoch sind sie doch gar nicht. Sie werden sicher noch höher gehen, wenn auch das Cortison erhöht wird. Aber das Cortison wird vielleicht auch wieder reduziert. Dann gehen auch die Werte wieder runter. Und eine Remission ist auch mit Cortison möglich.
 

Marie-Jette

Benutzer
Naja aber bevor er gar nichts frisst...
Ich habe so Angst, dass Toby wieder so ganz schlimm in die Diabetes fällt und/oder das ich ihn nicht mehr in Remission bekomme.
Und das wegen dem Hinblick, dass ich Ende des Jahres meine ganzen Nägel und Schienen aus dem Bein operiert bekomme und dann erst einmal wieder eine Weile "ausfalle", spricht, ich mich nicht um Toby kümmern kann was Diabetes betrifft. Meine Nachbarin würde ihn sicher wieder füttern etc, aber BZ messen oder gar spritzen würde sie im leben nicht machen.
 
Zuletzt bearbeitet:

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied

Marie-Jette

Benutzer
TroFu hattest du ja auch schon probiert.
Ja, das frisst er auch - wenn auch in Tobymanier. Aber ich traue mich, trotz geringer Kohlehydrate, nicht, ihm davon sehr viel zu geben.

Könnte sich die OP-Wunde irgendwie entzündet haben?
Also, ich konnte ihm jetzt schon 2x sehr gut ins Maul/Rachen schauen. Ich sehe die Wunde an sich, aber die sieht gut aus - soweit ich da beurteilen kann und so weit ich gesehen habe, hat sich der Faden auch schon aufgelöst.
Ich habe erst wieder ende nächster Woche einen Nachsorgetermin mit Toby.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Mal abgesehen vom PH-Wert - was hätte noch, abgesehen von Bakterien, getestet werden können mit dem Urin?
Man kann alles mögliche testen. Ist nur die Frage warum und ob es Sinn macht. Wenn der PH ok ist, im US nichts auffälliges zu sehen war und Toby keine Symptome zeigt sind Harnsteine auch eher unwahrscheinlich.
Ferner bin ich jetzt wieder an dem Punkt der Verzweiflung, weil Toby inzwischen noch schlechter frisst als eh schon. Jetzt geht er nicht mal mehr bei seinem Feline Porta (Ergänzungsfutter) bei.
Das ist echt mist :sad: Ich habe leider auch keine schlaue Idee mehr dazu. TroFu hattest du ja auch schon probiert. Könnte sich die OP-Wunde irgendwie entzündet haben?
 
Oben