Marie-Jette's Toby - nun mit Levemir

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Ich hatte ja gestern schon um 0,25 erhöht. Ist heute morgen zufällig jemand da, der mir sagen kann ob ich heute nochmals erhöhen sollte und wenn ja, wieviel?
Nein, bitte nicht sofort wieder erhöhen. Warte noch 1-2 Tage.
 

Marie-Jette

Benutzer
Sonst gib ihm doch 1mal täglich einen Zusatz ins Mäulchen, wo alles wichtige drin ist. Vielleicht geht das Felini Complete oder irgendein anderer fertiger Barf-Zusatz.
Hallo Sarah, in letzter Zeit musste ich ihn ja wieder großenteils assistenzfüttern weil er gar nichts mehr fraß und dann bekommt er natürlich vernünftiges Futter püriert. Aber ich kann ihn ja nicht für den Rest seines Lebens zwangsfüttern :cry2:

WAs meinst Du wie viel (vernünftiges) Futter zusätzlich zu dem Feline Porta nötig ist, damit er die Nährstoffe bekommt, die er braucht?

Liebe Grüße
 

Marie-Jette

Benutzer
Möglicherweise gehört Toby zu den eher seltenen Katzen, die reagieren.
Hallo Tanja,
ja, das kann gut sein weil Toby offensichtlich sowieso Probleme mit Medikamenten hat. Wenn ich im letzten Jahr nur an die Arie der Schmerzmittel nach der Tumor-OP und co,. denke, da wusste meine TÄin gar nicht mehr was sie noch geben könnte. Und auch auf simple Medis wie Wurmmittel reagiert Toby extrem. Da kommt bei mir dann gleich die nächste Angst, dass Toby Levemir auch nicht vertragen könnte......Und was dann.......... :sad:
 

Marie-Jette

Benutzer
vielleicht dauert die Rückbildung länger. Habe ja leider auf die Schnelle nicht gefunden wie lange es dauert.
Und dass er Fisch bevorzugt liegt vielleicht an dem starken Geruch. Frisst er anderen Fisch?
Hallo Simone,
ja, Thunfisch hat ja einen ziemlich starken Geruch und nein, er frisst nur das Feline Porta Thunfisch mit Breitling. Ich hatte ihm auch schon anderen Thunfisch angeboten, da leckt er zumindest dran, aber mehr auch nicht.
 

Tanja H

Benutzer
Ich hab jetzt die ganzen letzten Beiträge noch mal gelesen und eines hatte ich überlesen bei meinem Vorschlag mit dem Appetitanreger: Toby bekommt ja Cortision und DAS hatte bei Julie in höherer Gabe die gleiche Wirkung wie ein Appetitanreger. Die meisten Katzen belagern den Fressnapf und haben dauernd Hunger und fressen auch. Julie hat sogar in der Küche neben dem Napf geschlafen und versucht, die Futterautomaten mit Gewalt zu knacken.

Wenn alles andere ausgeschlossen ist, dann wäre es vielleicht wirklich ratsam, auf ein anderes geeignetes Insulin umzusteigen. Möglicherweise gehört Toby zu den eher seltenen Katzen, die reagieren. Meine Tierärztin hatte das auch schon mal angedeutet, daß sie zwar grundsätzlich Lantus verschreibt, aber daß es eben auch Katzen gibt, die das nicht gut oder gar nicht vertragen.
 
Oben