Katze von Freundin krank

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Cleopatra, 14. Juni 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Das tut mir sehr leid - fly free Katerchen:heart::cry2:
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Oh.. Das ist wirklich sehr traurig.
    Da war er ja richtig abgemagert, der Arme.
    Gab es denn noch eine Diagnose?
     
  3. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Hallo liebe Silke,
    Frido musste heute eingeschläfert werden. Er wog nur noch 1,9 kg und wurde von meiner Freundin mit der Spritze gefüttert, weil er nichts mehr fressen wollte. Wir sind sehr traurig darüber, denn er war eine gute Seele von einem Kater. Nun ist er im Katzenhimmel.
    Am Wochenende erfahre ich mehr. Im Augenblick können wir noch nicht über ihn und seinen letzten Weg reden. Aber er kommt wieder nach Hause. Ich bin nur am weinen.
     
  4. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Du meinst Baytril oder? Ja, ist ein AB.
     
  5. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Bauteil ist ein Antibioticum, oder?
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Dann hoffe ich, dass die Behandlung weiter anschlägt und der Kater wieder auf die Beinchen kommt. FIP-Titer von 1:25 ist nicht hoch und heißt lediglich, dass er schon mit FIP-Coronaviren in Kontakt kam.
     
  7. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Es steht noch eine Gesamtaussage der neuen TÄ aus. Sie wird sich heute noch bei meiner Freundin melden (Proteinekektrophorese).
    Fiv und Leukose sind negativ. FIP- Fiter 1:25
    Serum-analyse war bei 170, ist gefallen auf 48,48 (Norm kleiner 6,7)
    Fieber auf 39 Grad gefallen
    Bekommt gerade täglich Baytril gespritzt
    Sie püriert sein Futter und gibt es mit einer Spritze .
    Insgesamt geht es Frido etwas besser, aber nicht gut und auch nicht so schlecht das sie es zulassen möchte ihn einzuschläfern.
     
  8. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Er ist seit 3 Jahren bei ihr. Antibiotika hat er 2x bekommen. Danach etwas Besserung. Am Freitag bekam er auch Infusionen. Wenn Sie die aktuellen Blutwerte bekommt, dann bitte ich sie mir zu schreiben wie der Entzündungswert heißt. Als es ihm so schlecht ging, vor 3 Wochen, war er für 4 Tage in der Klinik in Stuttgart. Allerďings hatten die nichts gefunden?!
    Mal sehen was sie morgen sagt. Ich berichte.
    Der Kater ist ein ganz arg lieber Kerl und sie und die Töchter hängen sehr an ihm. Er ist vermutlich 8-10 Jahre alt .
     
    Zuletzt von einem Moderator bearbeitet: 17. Juni 2019
  9. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hat sie den Kater noch relativ neu aus Ägypten? Dann könnte er natürlich eine fiese Krankheit mitgebracht haben.
    Welcher Wert ist das denn der so extrem hoch ist?
    Das hört sich wirklich schlimm an.
    Bekommt er Antibiotika oder wird bzw. Wurde er stationär behandelt mit Infusionen und Zwangsernährung?
    Das scheint mir nach Deiner Beschreibung angebracht.
     
  10. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Leider habe ich nur erfahren, dass der Kater sehr abgenomnen hat, nicht fressen möchte, über 40° Temperatur, die Beine knicken ein und er kann sich kaum auf den Beinen halten .
    Alle Blutwerte seien normal, bis auf ein Enzündungswert: Norm bis 3,5. Frido hat 170 !!! und keiner der TÄ hat Ahnung woher das kommt. Es würde mehrfach Blut abgenommen, geröntgt und Ultraschall gemacht. Wohl alles relativ unauffällig.Pankreaswerte sind nur erhöht. Er war in der Klinik und bei mehreren Tierärzten.
    Jetzt stehen noch Blutwerte wie fiv, leukose und....aus.
    Der Kater ist aus Ägypten.
     
  11. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Danke liebe Silke, habe schon nachgesehen.
    Cleo hat heute ganz schlecht gefressen! Ohne Etosha wären wir im Moment aufgeschmissen. Von heute früh bis vorher gerade mal ca 20 g Etosha und 30 g Miamor bis jetzt gefressen. Der Wert war eben bei 155 mg/dl. Wenn Sie ihr Feline Porta frisst, gebe ich wieder 3,25 IE. Auch wenn es Thunfisch ist, so ist es doch das einzige Futter das sie gerne frisst. Bedauerlich, aber ich bin froh, das das gefressen wird.
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Was sind denn das für TÄ, die Deine Freundin so rüde behandeln? Da würde ich wirklich nicht mehr hin gehen. Ich denke mal der hat keinen Plan und ist überfordert, gibt es aber nicht zu. Gibt es keine kompetenten bei Euch?
    Erhöhte Werte bei Amylase und TP deuten allenfalls auf eine Entzündung hin. Nochmal, eine Pankreatitis kann gesichert nur per specfPL diagnostiziert werden. Alles andere ist Unkenntnis und Spekulation.
    Wenn die Katze seit Wochen schlecht frisst, ist etwas im Argen. Mach doch einen Thread für sie im Gesundheitsboard auf. Du kannst dann ihr Problem näher beschreiben und alle Blutwerte mit Referenz dort posten oder verlinken. Ich schaue gerne mal drüber.
    Lies doch auch nochmal zu Pankreatitis hier im Infoereich nach. Es gibt auch haufenweise gute Infos im Netz dazu.
    Wäre für Cleo auch interessant.
     
  13. Cleopatra

    Cleopatra Benutzer

    Jetzt hätte ich notfallmäßig eine Frage zum Kater meiner Freundin.
    Er frisst seit Wochen sehr wenig und nur wenn sie ihm das Futter quasi per Hand reicht.
    Jetzt ist sie beim 6. TÄ angekommen. Es wurde eine Pankrestitis diagnostiziert. vAMY 25900 (Norm 200-1900), TP 7,8 (Norm 5,7-7,8). Der letzte Tierarzt, der diese Werte bestimmt hat hat sie abgewiesen und gemeint sie solle sich einen anderen TÄ suchen (er war genervt, weil sie 4x in der Praxis angerufen hatte um die Laborwerte zu bekommen und der TÄ versprochen hatte sich zu melden; dies jedoch nicht getan hat!). Jetzt hat sie einen Termin bei TÄ Nr 6!
    Hoffentlich ist er kompetent und kann den beiden helfen. Sie ist total verzweifelt!
    Hättet Ihr irgendwelche nützlichen Informationen darüber?
     

Diese Seite empfehlen