Katja's Mathilda mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 13. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Sollten die Werte nicht mehr unter 50mg/dl sinken, aber insgesamt noch um 100mg/dl bleiben - schleicht man das Insulin aus - dann reduziert man alle 7 Tage um 0,25IE.

    Wenn du jetzt wieder zu niedrige Werte misst, dann reduziere gleich um 0,5IE.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Manche Katzen legen den Turbo ein, dann kommt man mit dem Reduzieren kaum hinterher für eine Weile.
    Das kann bei Mathilda auch so sein. Also ruhig reduzieren, wenn die Werte so tief werden. Unterzucker provozieren muss man ja auch nicht unbedingt.
    Wieder erhöhen könnt Ihr bei sowieso Bedarf immer wieder.
     
  3. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Danke Sarah, das hatte ich auch so geplant. Mal gucken, ob die kleine Maus so weiter macht. Ich drücke mal ganz fest die Daumen.
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde bei der nächsten Spritze auf 3,25IE gehen,
     
  5. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Wie schnell reduziert man denn? Auch im 2-3 Tages Rhytmus? Mathilda hat es irgendwie jetzt ziemlich eilig finde ich. Kann sich mal jemand die Tabelle anschauen. Danke.
     
  6. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Sehr schöne Entwicklung. Hoffentlich gehts so weiter.
     
  7. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Hallo,
    Urin war auch vollkommen in Ordnung (außer Zucker).
    Im Moment scheint Mathilda den Turbo einzulegen :biggrin:
    Ich werde heute Abend um 0,5 IE reduzieren.
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Sehe ich genauso. Ist keine grosse Sache und dann weiss man Bescheid und kann ggf. direkt handeln.
    Wozu Zeit verlieren. Eine Blasenentzündung kann unbehandelt auch chronisch werden und die Nieren schädigen.
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde das schon eher untersuchen lassen. Mit einem Harnwegsinfekt ist nicht zu spaßen. Abgesehen davon, dass er auch schmerzhaft ist.
     
  10. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Trockenfleisch ist durchaus als Leckerlie geeignet. Ist ja nichts weiter drin. Ich hatte immer die Cosma snackies
     
  11. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Hallo zusammen, hat jemand von euch Erfahrung mit Trockenfleisch als Leckerli? Ist das gut oder BZ erhöhend?
    Wir waren mir ihr beim TA. Zähne und Zahnfleisch sind top. Meine Ärztin meinte, ich soll sie erst mal in Ruhe ankommen lassen. Manchmal würden sich erhöhte Leukos auch auf Grund des Stresses (und den hatte sie bestimmt, als sie im Tierheim abgegeben wurde und in der Box war) ergeben. Falls sie sich nicht einstellen läßt, werden wir mal den Urin untersuchen lassen.
     
  12. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Ich werde nächste Woche mal einen Termin mit unserer Stomatologin machen und auch den Urin checken lassen. Diese Zusatztabletten sind jetzt nur eine Übergangslösung. Olaf konnte ich durch einschleichen auch an das easy barf gewöhnen. Außerdem liebt sie Minus-L Milch. Da kann man auch so einiges drin verstecken ;-) Da bekommen meine Monster Morgens und Abends einen Schluck.
    Sie macht trotz der hohen Werte einen sehr guten Gesamteindruck. Auf Rohfleisch umstellen war gar kein Problem. Huhn und Rind mag sie schon mal. Pute nicht. Nächste Woche werde ich noch mal andere Sorten besorgen und probieren. „Gutes Trofu“ habe ich zur Sicherheit noch mal stehen. Da geht sie aber nur ganz selten dran und futtert nur ein paar Bröckchen. Das Wasser trinken ist auch deutlich weniger geworden.
    Vielen Dank für eure schnelle Hilfe.
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich würde jetzt nicht schneller erhöhen. Ohne Ketone und mit Zwischenwerten U300, habt ihr sie eh bald U200. Wenn das letzte fiese Trofu raus ist, kann das weiter runter gehen.
    Die erhöhten Leukos, Lymphos und Eos deuten schon auf einen Infekt. Der macht die Einstellung natürlich um so schwerer.
    Die restl. Werte sind soweit ok, ausser Zucker natürlich.
    Da kommen die Zähne oder natürlich ein HWI als erstes in Frage.
    Ich würde auch den Urin checken lassen auf Blut, Sedimente und Bakterien. Aber bitte nicht nur per Stick. Sofern Bakterien vorhanden, dann gleich mit Antibiogramm.
    Es kann auch was chronisches sein wegen der Eos also Allergie, Autoimmun oder Parasiten. Aber entwurmt wurde sie sicherlich oder?
    Erst mal das naheliegende checken.

    Gebt Ihr das Catfortan? Die mögen Katzen sehr wegen der Hefe. Ich würde aber nicht dauerhaft nur ein Komplettsuppi geben. Das kann einseitig werden. So sehr kann man selten beim Fleisch abwechseln. Das Felini und Easybarf wird auch recht gut angenommen. Evt. müsst ihr das dann etwas langsam einschleichen.
     
  14. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Habe jetzt endlich das BB von Mathilda bekommen. M. E. sind die Entzündungswerte zu hoch. Kann das rein mit dem Diabetes zusammen hängen? Normalerweise doch eher nicht, oder? Vielleicht könnt ihr mal drauf schauen.
    Ich hatte eh vor, sie meiner Stoma mal vorzustellen um Zähne und Zahnfleisch kontrollieren zu lassen. Das hat der Tierarzt vom Tierheim nicht geschafft „sie wäre zu wehrhaft gewesen“... :erwhat:
     
  15. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Bin heute Abend auf 2 IE hoch gegangen. Meint ihr, ich sollte schneller erhöhen?
     
  16. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Wenn dem so ist, stehen die Chancen auf eine Remission ja ganz gut. Sie ist ja auch noch jung. Allerdings sitzt sie jetzt sicherlich schon ziemlich lange auf den hohen Werten, wenn die Vorbesitzer sich das 3 Monate lang angeguckt haben. Aber wird schon werden. Wir hatten hier auch schon eine Katze, wo die Augentrübung durch die gute Einstellung zurückgegangen ist und die Katze konnte danach wieder normal sehen.
     
  17. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Hallo Silke, ja, sie hat nur Trofu bei den Vorbesitzern bekommen. Dosen mag sie gar nicht aber wir konnten sie problemlos auf Frischfleisch umstellen. Mit den Supplies tut sie sich noch ein bisschen schwer, aber das bekommen wir mit der Zeit auch noch hin. Und wenn nicht, ist das auch nicht schlimm, da wir die Supplies auch in geeigneter Tablettenform haben (Olaf war da genau so eigen;-) und die liebt sie. Gegen das Taurin hat sie keine Einwände und das ist die Hauptsache.
    Ich denke, es ist wirklich eine Ernährungsdiabetes.
    Was mich wundert ist, dass sie sich von Anfang an hat ganz toll messen lassen. Hoffentlich bleibt das so.
    Die Vorbesitzer hatten keine Ahnung von der Diabetes, da sie mit ihr nicht zum Tierarzt gegangen sind. Sie haben sie einfach wieder im Tierheim entsorgt :mad:
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Oh je, die arme Maus.
    Es gibt leider zu viele Menschen, für die ein Tier wie eine Sache ist.
    Ist es "defekt", weg damit.
    Bleibt zu hoffen, dass sie sich nicht wieder eine neue, junge Katze irgendwo besorgen.
    Gut, dass sie jetzt bei Euch ist.
    Wahrscheinlich sind die Vorbesitzer auch noch selbst Schuld, weil sie nur fieses Trofu gefüttert haben. Ist ja auch billig und bequem.
    Ihr kriegt sie sicher bald gut eingestellt.
    Nur das mit dem Trofu abgewöhnen könnte länger dauern.
     
  19. Katika333

    Katika333 Benutzer

    Ja, die Werte sind echt erschreckend. Ich möchte sie so schnell wie möglich zumindest unter 200 bekommen, daher werde ich recht zügig erhöhen. Die „Vorbesitzer“ haben wohl 3 Monate lang gemerkt, dass sie so viel trinkt und anstatt sie dann zum Tierarzt zu bringen, haben sie sie zurück ins Tierheim gebracht. Dort hatten sie Mathilda vor 8 Jahren „adoptiert“. Was sind das nur für Monster. Was machen die denn mit ihren Kindern, wenn die mal schwer erkranken?
    Im Tierheim war sie jetzt knapp eine Woche. Aber da die dort nicht gemessen haben und Prozink gegeben, gehe ich mal davon aus, dass sie schon sehr lange mit sehr hohen Werten lebt. Die Augen sind auch schon recht trüb und die Pupillen reagieren nicht mehr so gut. Aber ansonsten ist sie sehr verschmaust und macht einen fitten Eindruck.
     
  20. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Tut mir sehr leid, dass ihr Olaf gehen lassen musstet.

    Die BZ-Werte sind echt hoch. Gut das du die Dosis erhöht hast.
     

Diese Seite empfehlen