Kathy's Merlin - Einstellung mit Lantus

Judith

Benutzer
... und du kannst auch ruhig um 0,5 IE erhöhen, bei dem üblen BZ.
 

FILOUundINES

Benutzer
Hallo Kathy,

in deiner Tabelle steht, dass Merlin die Abend-Hauptmahlzeit um 22 Uhr, und nicht um 18 Uhr zur Spritze bekommt. In den ersten Stunden wirkt das Insulin am stärksten, und deswegen sollte auch die Mahlzeit zur Spritze größer sein. Die Hauptmahlzeit gibst du um 6 Uhr morgens auch zur Spritze. Um 22 Uhr (+4) wäre es dann eigentlich eine ZM mit etwas weniger Futter (wie auch um 10 Uhr)?

Braucht Merlin diese Änderung für die Nacht? Ich kopiere mal die Futteraufteilung:

Fütterungszeiten:06:00 Uhrca. 85 - 100gHM1
10:00 Uhrca. 40 - 50 gZM1
14:00 Uhrca. 40 - 50 gZM2
18:00 Uhrca. 40 - 50 gZM3
22:00 Uhrca. 85 - 100gHM2
02:00 Uhrca. 40gZM4
 

mintgarden246

Benutzer
Hallo Ines,

das war ein Tippfehler meinerseits, Merlin bekommt die volle Menge als zweite HM gegen 18 Uhr vor der Spritze. ;-)
Fressen tut er es aber nie auf einmal.

Seine Zahn-OP hat er soweit gut überstanden. Es wurde der verbliebene obere Frontzahn sowie Reste von Backenzähnen, die man nur auf dem Röntgen gesehen hat, entfernt.

Die unteren Frontzähne wurden nicht entfernt, weil er ein sehr instabiles Gebiss hat. Es bestehe wohl die Gefahr, dass beim Zähneziehen (weil sie sehr tief im Kiefer stecken) der Kiefer gebrochen wird - und das würde um einiges verschlimmern (Heilungsprozess langwierig, Nahrung per Spritze etc.). Darum hat sich die TÄ - richtigerweise - dagegen entscheiden.

Er hat immer noch ein paar Fäden drin, die ihn ein wenig beim Fressen stören. Aber er hat Appetit, daher bin ich ganz froh.

Heute bin ich auf 1,5 von der Dosis gegangen - und wir hatten einen guten Tag :-) Der APre liegt jetzt bei 150!! Ist ein leeeeicht steigender Wert … Messe gleich nach dem Fressen nochmal nach, aber ich bleibe bei der Dosis, oder?!
 

simone_monkie

Benutzer
nun bin ich leider zu spät. Der BZ war praktisch seit +9 gleichbleibend und spritzbar. Jetzt hat das Futter schon so viel Vorlauf. Da wird es schwieriger für das Insulin dagegenzuhalten.
Naja, vielleicht dann beim nächsten Mal. Aber schonmal schöne Werte :up:
 

FILOUundINES

Benutzer
das war ein Tippfehler meinerseits, Merlin bekommt die volle Menge als zweite HM gegen 18 Uhr vor der Spritze. ;-)
Alles klar, dacht' ich mir fast - aber sicher ist sicher :nice:

Seine Zahn-OP hat er soweit gut überstanden.
Schön, tapferes Kerlchen :love:

Die unteren Frontzähne wurden nicht entfernt, weil er ein sehr instabiles Gebiss hat. Es bestehe wohl die Gefahr, dass beim Zähneziehen (weil sie sehr tief im Kiefer stecken) der Kiefer gebrochen wird - und das würde um einiges verschlimmern (Heilungsprozess langwierig, Nahrung per Spritze etc.). Darum hat sich die TÄ - richtigerweise - dagegen entscheiden.
Meinst Du die Fangzähne? Solange die kein FORL haben oder die Wurzeln entzündet sind, ist das auch okay. Die werden übrigens auch nicht 'gezogen', sondern mit der Flap-Technik entfernt. Kurz, das Zahnfleisch wird aufgeschnitten, Zahn entfernt, Zahnfleisch wird vernäht. Das ist aufwendiger, aber ist schonender für den Kiefer (und Katz').

Er hat immer noch ein paar Fäden drin, die ihn ein wenig beim Fressen stören.
Sind das selbstauflösende oder hast Du einen Termin zum Ziehen?

Weiterhin gute Besserung für Merlin :blumig:
 

mintgarden246

Benutzer
Meinst Du die Fangzähne? Solange die kein FORL haben oder die Wurzeln entzündet sind, ist das auch okay. Die werden übrigens auch nicht 'gezogen', sondern mit der Flap-Technik entfernt. Kurz, das Zahnfleisch wird aufgeschnitten, Zahn entfernt, Zahnfleisch wird vernäht. Das ist aufwendiger, aber ist schonender für den Kiefer (und Katz').
Jaaaa, so hat sie es auch beschrieben, aber weil der Kiefer generell so instabil (da lässt sich der Unterkiefer bzw. die Zähne schon hin- und herschieben) bei ihm ist und die Zähne tief sitzen und auch der Knochen teilweise mit „aufgeschnitten“ werden müsste, ist das Risiko dafür zu hoch, den Kiefer (ggf auch dauerhaft) zu schädigen/zu brechen. Das möchte ich weder dem Tier noch uns zumuten.
Es besteht derzeit auch kein Handlungsbedarf.

Die Einstellung muss dann erstmal so gehen, mit derzeit nicht behandlungsbedürftigem Herzfehler und ggf. sich verschlechternden Zähnen. Nicht optimal.

Sind das selbstauflösende oder hast Du einen Termin zum Ziehen?
Das sind Selbstauslösende :)
 
Oben