Judith's Willi

Kristiana

Benutzer
Aber der Willi hat doch keine blauen Flecken und blassen Schleimhäute...? :wink2:

Inhalationsnarkose würd ich mittlerweile auch als muss ansehen. Und selbst nach so einer hatte Neroli mehr als 24h gebraucht, um sich zu erholen... Der arme, arme Kater. Obwohl er ja durchaus sehr fit war/ist. :ko2:
Cassya war am gleichen NaMi schon wieder das blühende Leben. :tanz:
 

simone_monkie

Benutzer
Hier ein Artikel. Davon gibt es einige. Da wäre auch eine Anämie als Symptom. Das könnte die blassen Schleimhäure erklären. Und vielleicht ja auch die blauen Flecke:dontknow:.
Ich hatte auch mal einen Artikel speziell mit B12 und Katzen, aber wo der jetzt wieder ist:dontknow:
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
hast du eine Idee, warum die TÄ genau wie bei Gini am Telefon sagt, Folsäure sei zu wenig und müsse 3 bis 4 Mal gespritzt werden?

Vielleicht muss der Wert weiter nach oben an die obere Referenz.
Ist z.B. beim Phosphatwert auch, dass obwohl er in der Referenz liegt, trotzdem zu hoch sein kann.

Ich kann eine Inhalationsnarkose auch nur empfehlen. Sally hatte die damals bei ihrer Zahn-OP und sie war danach top fit. Bei Jamie hatte ich da nicht so drauf geachtet und sie hatte keine. Sie war nach ihrer Zahn-OP fix und fertig.
 

Judith

Benutzer
Sie meint, Folsäure oral verabreicht, kommt nicht da an, wo es soll... und wenn, dann dauert es sehr lange.
Das gelte generell auch für alle B-Vitamine.
Eisen versuche ich morgen nachzufordern. Im Befund steht allerdings, dass das Blut schon nicht für eine Kontrolle des MCHC gereicht hat. Aber ich versuch's.

Auf jeden Fall bekommen meine Katzen nur eine Inhalationsnarkose! :cathug:

Vielen Dank Silke :blumig:
 

SilkeM

Benutzer
Also das Blutbild sieht recht gut aus. T4, Leber, Niere, Hämatologie soweit in der Referenz. Und der Rest grösstenteils auch. Da muss ich nicht viel sagen.
Der MCHC ist erhöht und der MCV ist etwas niedrig.
Das könnte auf einen Eisenmangel hindeuten. Kannst Du Eisen nachfordern lassen?
Das mit Folsäure ist ja Quatsch. Die liegt in der Referenz wie Du selbst siehst. Wozu soll das gespritzt werden.
Vielleicht hat die TÄ sich einen Vorrat an Folsäure zugelegt und will den jetzt los werden, wenn sie das ständig erwähnt. Frag sie doch mal.
Inhalationsnarkose ist generell anzuraten, da schonender. Mit Ketamin werden die Katzen viel schwerer wach und brauchen wesentlich länger, um die Narkose zu verarbeiten.
Wenn möglich, würde ich das vermeiden.
 

voyagerone1

Benutzer
Ich begreife das einfach nicht. Die haben die modernste Narkoseüberwachung aber keine Inhalationsnarkose. Ich flippe aus.
Also die modernste Narkoseüberwachung können die nicht haben, weil die erwarte ich mir auch bei der OP direkt. Inhalationsnarkose ist schon Standard lt. Dr. Zeugswetter von der Vet.Med. Bei den Tierärzten am Land eher noch nicht, weil man dafür ja zumindest einen Markosearzt dabei haben sollte.
Da wird am falschen Ort gespart.
Hoffentlich hast du einen Alternativzahntierarzt zur Hand?
 

Judith

Benutzer
BB Willi vom 31.7.2020:

Seite 1
Seite 2
Seite 3
Seite 4

Liebe Silke,

hast du eine Idee, warum die TÄ genau wie bei Gini am Telefon sagt, Folsäure sei zu wenig und müsse 3 bis 4 Mal gespritzt werden?

Konnte sie nicht selbst fragen, weil ich sie beim Abholen des BB nicht sehe.

Sie hat auch gesagt, bei Willi sei die Inhalationsnarkose nicht wichtig, weil er gute Werte hat.
 
Oben