Judith's Gini

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von judith, 11. Januar 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. judith

    judith Benutzer

    Habe für Gini recherchiert.
    Dabei habe ich gefunden, dass der TA ein Ultraschall des Bauchraumes versäumt hat, um auszuschließen, dass dort Metastasen sind. Außerdem hat er nicht gesagt, wie groß der Tumor ist.
    Bis zu 2 cm ist die Prognose 3 Jahre Überlebenszeit.
    Über 2 cm jedoch nur 6 Monate.
    Bei dem Lymphknoten kann vor der OP eine Feinnadelaspiration gemacht werden. Da kann man unter dem Mikroskop sehen, ob er befallen ist. Wenn nicht, muss er nicht entfernt werden!

    Er wollte ja sehr schnell operieren. Hat aber nicht sorgfältig genug untersucht und mir entscheidende Informationen zu Optionen vorenthalten.

    Ich werde nun morgen doch eine Zweitmeinung einholen, bei der Tierärztin von Moppel.
    Da war Gini im November 2019 zum Ultaschall wegen Erbrechen und Futterverweigerung. Danach ging es ihr gut (Sie bekam ein Antibiotikum u. Elektrolyte)
    Sie lasse ich dann auch die Sonographie machen und die Größe des Tumors beurteilen.

    Sollte die Prognose schlecht sein, ist eine OP unnötige Quälerei. Ich werde Gini dann nicht ihre letzte schöne und muntere Lebenszeit durch eine sinnlose OP nehmen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. Januar 2020 um 21:18 Uhr
  2. Und Katze in Kompression hab ich noch nicht gesehen
    Ist alles schwer zu entscheiden, aber frag einfach mal deinen Tierarzt was er meint
     
  3. judith

    judith Benutzer

    ich hab auch eins im rechten Arm nach Mammakarzinom. 2003.
    Bei mir war eine Metastase im ersten Lymphknoten (Wächterlymphknoten) . Da haben sie vorsichtshalber alle aus der Achsel rausgenommen. Die waren dann aber alle ok.

    Tja, wie soll man sich da jetzt entscheiden. Es könnte bei Gini ja genau so sein, wie bei mir. Dann wäre es besser, der kommt doch raus.
     
  4. Wobei beim Menschen sehr viel lymph Knoten im Bauch Raum sind, dh wenn die ganze Mammaleiste bei ihr raus genommen wird, ist wohl so oder so der lymph Fluss gestört würde ich als Laie behaupten.
    Aber alles besser als Krebs
     
  5. Da kann ich dir ein Lied von singen...
    Keine Ahnung ob das ok ist aber Lymph Ödeme sind ziemlich lästig
    Ob das bei Katzen auch so ist, weiß ich nicht
     
  6. judith

    judith Benutzer

    Meine Hausärztin ist der Meinung, den Lymphknoten sollte ich Gini nicht entfernen lassen. "Wenn es gestreut hat, hat's gestreut. Wozu also?"
    Gini hätte davon nur Probleme mit nachfolgenden Lymphödemen.
     
  7. Judith Pass auf dich auf! Du bist auch alleine, oder? Es ist ganz wichtig, dass du dir Auszeiten gönnst.
    Teilweise hatte ich bisweilen mit einigen hier geschrieben denen es auch so ging.
    Ich liebe meine Tiere, aber manchmal hatte ich das Gefühl ich kann nicht mehr da ich ja auch funktionieren muss auf der Arbeit
    Dachte manchmal, wenn jetzt noch eine Sache kommt schmeiß ich mich auf den Boden und schreie.
    Also schön essen, Luft holen und dich nicht fertig machen, das mit Moppel kriegen die Mädels hier hin, bestimmt
    Aber bei gini hoff ich dass der Arzt alles in Ordnung bringen kann
    Glg
     
  8. judith

    judith Benutzer

    ja, ist wirklich heftig, dass rein gar nichts mehr so richtig läuft. Ich versinke aber gerade in einen merkwürdig ruhigen Zustand... vielleicht weil ich seit dem 3. Januar so gut wie nichts mehr essen konnte. Fasten ist ja gesund :smile:

    Danke fürs Daumendrücken!
     
  9. judith

    judith Benutzer

    Hallo,
    bei Gini treten gerade Komplikationen auf. Gestern lief sie ständig zum Futterplatz, aß aber so gut wie nichts, egal was ich ihr anbot.
    Heute verweigert sie alles. Der Tierarzt sagt, das muss vor der OP gecheckt werden. Der OP Termin ist vorerst gecancelt.
     
  10. voyagerone1

    voyagerone1 Benutzer

    Donnerstag ist schon die OP? Das geht ja wirklich schnell.
    Ich drücke die Däumchen, dass alles gut geht mit der Süssen. :up::up::up::up::up: Wenn sie älter werden, dann haben sie natürlich auch ihre Beschwerden, so wie wir Menschen.
    Und es ist natürlich eine Belastung, psychisch und natürlich auch materiell, aber es wird gutgehen, da bin ich sicher.
     
  11. judith

    judith Benutzer

    Ja, liebe Sarah, sie packt das und wir werden noch eine lange schöne Zeit miteinander haben.
     
  12. judith

    judith Benutzer

    Ich versuche optimistisch zu bleiben. Aber mein kleines Gini-Mädchen tut mir wahnsinnig leid. Ich habe auch Angst, dass ich ihr geduldig aufgebautes Vertrauen verliere, weil ich sie ja da abliefere.
    Aber meistens wissen sie ganz genau, dass man das nicht aus Jux und Dollerei macht und das Vertrauen ist schnell wieder da.
    Und das ganze Lamentieren hilft auch nichts... da müssen wir jetzt durch.

    Liebe Grüße
    Judith
     
  13. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Sally hatte damals für die Zahn-OP auch eine Inhalationsnarkose bekommen. Das war klasse, sie hat die sehr gut vertragen. Gini wird das schon packen :cuddle:
     
  14. Ach judith, das wird schon werden!
    Mach dir nicht zu viele Gedanken
    Michel hat ja Herz Probleme und ist schon einige Male in Narkose gelegt worden, zuletzt 2018 kurz vor der Diagnose akromegalie.
    Er ist immer aufgewacht.
    Natürlich ist man in Sorge, aber es muss halt operiert werden.
    Glg
     
  15. judith

    judith Benutzer

    ja leider Halskrause und Body. Er meinte, ohne Halskrause zieht sie sich den Body aus. Die Halskrause wird auch Moppel sehr stressen, wenn sie damit überall anstößt. Ich wohne relativ beengt.

    Gini wird im Sep. 14 Jahr alt.
     
  16. judith

    judith Benutzer

    ein entscheidender Vorteil bei diesem (neuen) Tierarzt ist, dass er die viel schonendere Inhalationsnarkose anwendet. Macht nicht jeder. Das spricht für ihn.
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Sehe ich genauso. Die OP ist sicher nicht schwerwiegend. Die Narkose ist eigentlich hier das größere Risiko. Gini sollte in jedem Fall eine Infusion während der OP bekommen.
    Aber selbst wenn das Geschwür bösartig ist, dann habt ihr vielleicht Glück und er hat noch nicht gestreut und es kann restlos entfernt werden.
    Kriegt sie eine Halskrause oder einen Body wegen der Wunde?
    Hoffentlich geht alles gut. Wie alt ist Gini?
     
  18. judith

    judith Benutzer

    genau das hat er gerade gesagt! Eine Biopsie wird auch unter Narkose gemacht. Dann würde sie zur OP noch eine bekommen.
    Das Röntgenbild zeigt keine Metastasen. Die sieht man aber auch erst ab 0,3 mm.

    Es ist tatsächlich eine OP auf Verdacht. Allerdings sind angeblich 90 % solcher Geschwüre bei Katzen bösartig.
    Angeblich ist es eine Routine-OP und nicht so schwerwiegend, wie ich es mir vorstelle. Es wird im Hautgewebe operiert.
    Ich soll sie direkt nach der OP mit nach Hause nehmen, wegen der gewohnten Umgebung. 10 Tage lang muss ich jeden Tag mit ihr zum TA, falls sich Wundwasser entwickelt.

    DER OP TERMIN WÄRE DONNERSTAG!

    Ich glaube, die bloße Hoffnung, es könnte doch gutartig sein, hilft mir nicht bei der Entscheidung für oder gegen eine OP.

    Von einer Zweitmeinung verspreche ich mir deshalb auch nicht viel. Ich denke, es bleibt nur die OP.
     

Diese Seite empfehlen