Jessica's Dascha - Einstellung mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von SilkeM, 12. November 2019.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Jess

    Jess Benutzer

    Guten Morgen zusammen,

    Meistens ist es Brühe, manchmal ist schon fast verdautes Futter dabei.
    Die 2 Nächte hat Dascha ohne Erbrechen hinbekommen, jetzt hat sich das aber zeitlich verschoben, sie übergibt sich jetzt also so gegen 7 Uhr morgens statt nachts. Trotz Futter um 3 Uhr.
    Mittlerweile hat sich der Blutzucker wieder gut eingependelt (Tabelle aktualisiere ich demnächst).

    Wir haben jetzt für den 11.12. Einen Termin für Bauchultraschall.
    Vorher muss Dascha möglichst 12Stunden nüchtern sein. Wie machen wir das dann mit dem Insulin wenn sie nichts fressen darf? Der Termin ist um 17 Uhr.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Die hohen Werte scheinen mit dem Erbrechen in Zusammenhang zu stehen.
    Hat sie Brühe oder Futter erbrochen?
    Von daher wäre es gefährlich die Dosis zu erhöhen, da sie dann ohne Erbrechen womöglich unterzuckert.
    Hier muss eben eher versucht werden das Erbrechen möglichst zu unterbinden.
    Evt. doch mal ein BauchUS als weitere Diagnostik machen.
    Tabelle ist leider nicht aktuell.
     
  3. Jess

    Jess Benutzer

    Ok ich habe es mir jetzt durchgelesen. Also einige Tage lang die 3IE halten.
    Was mache ich wenn der BZ wieder so super hoch ist? Trotzdem halten? Dascha hat leider heute mittag erbrochen (heute Nacht nichts gefressen). Jetzt ist der BZ bei 429.
     
  4. Jess

    Jess Benutzer

    Alles klar, ich lese es mir heute durch!
     
  5. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Bitte lies dir nochmal unser Einstellungsprotokoll durch. Unser Ziel ist es, auf möglichst dauerhaft physiologische Werte einzustellen. Das funktioniert nicht, wenn du ständig mit der Dosis hin und her schwankst. Denn dann geraten auch die Werte ins Schwanken. Versuche, eine Dosis zu finden, die du halten kannst. Z.B. die 3IE, bei denen es am Samstag gar keinen Grund gab zu reduzieren und gehe dann nach Protokoll vor.
     
  6. Jess

    Jess Benutzer

    Guten morgen,

    2,75 schien nicht ganz zu reichen.
    Ich denke ich werde es zukünftig so machen dass sie ab 200mg/dl 3ie bekommt und darunter 2,75ie.
    Gestern war der apre bei 290, sie hat 3ie bekommen. Heute more ist bei 190. Dann bekommt sie heute 3ie oder was meint ihr?

    Heute Nacht hat sie leider nicht gegessen aber zum Glück auch nicht erbrochen.
     
  7. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Würde auch erstmal bei 2,75 bleiben. 2-3 Zwischenwerte heute wären gut.
    Ihr könnt ruhig weiter mit dem Ersatzgerät messen, falls die Streifen da günstiger sind.
    Nur nicht ständig hin und her wechseln.
     
  8. Jess

    Jess Benutzer

    Guten Morgen!
    Die zweite Nacht ohne Erbrechen :cathug:
    Sie hat wieder um 3 Uhr etwas zu fressen bekommen.

    Zucker liegt jetzt bei 210. Sieht so aus als wären die 2,75IE ganz gut gewesen oder? Ich schätze mal dann heute auch nochmal 2,75?

    Gestern keinen Spätwert mehr messen können weil wir kaum noch Teststreifen haben. Gab aber gestern noch welche in der Notfallapotheke geholt, heute können wir also messen. Dann aber mit Ersatzgerät weil es für unser Standardgerät keine in der Apo zu kaufen gibt.
     
  9. Jess

    Jess Benutzer

    Meine Mutter hat ihr schon 2,75 gegeben, bin nicht zu Hause und musste ihr jetzt eine Dosis nennen. Hoffe das geht gut
     
  10. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ich würde bei 3IE bleiben
     
  11. Jess

    Jess Benutzer

  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bitte erst einmal hochfüttern den BZ und gut 30 min. danach erneut messen.
    Auch je nachdem wie er steigt, würde ich lieber leicht reduziert spritzen. Schon damit Du keine unruhige Nacht bekommst. Und dann natürlich noch einen Spätwert messen.
     
  13. Jess

    Jess Benutzer

    So Dascha bekommt jetzt Ulmenrinde.

    Kann momentan leider die Tabelle nicht aktualisieren. Hier die Werte über den Tag hinweg:
    13:00 168
    17:00 129
    19:18 97

    Sollen wir nach dem Fressen nochmal messen ob der BZ wieder hochgeht bzw stabil bleibt? Der ist ja heute nicht zum stehen gekommen sondern immer weiter runter. Zuletzt hat sie gegen 16 Uhr gefressen.
    Und sollen wir die 3IE noch halten?
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich denke schon, dass das Erbrechen mit der zu langen Zeit ohne Futter zusammen hängt. Versuche das so beizubehalten. Allerdings möglichst ohne Futter 2 h vor der Spritze.
     
  15. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Jupp, immer rein mit den 3IE.
     
  16. Jess

    Jess Benutzer

    Guten morgen zusammen,

    Ich habe gute Neuigkeiten: Dascha hat heute seit langem mal wieder Nachts nicht erbrochen. :)

    Ich bin um 3:30 aufgestanden und habe ihr eine halbe Portion Futter gegeben. Sie hat dann auch aus dem Automaten gefuttert. Sie hat nur etwa die Hälfte davon aufgegessen und gegen 6 Uhr hat sie dann den Rest gefressen.

    Ich hoffe das Erbrechen legt sich damit tatsächlich und dass es nicht nur Zufall war, dass sie heute Nacht erbrochen hat.

    Wir haben um 8 Uhr BZ gemessen, das Fressen liegt also 2h zurück. Er liegt jetzt bei 366. Ich würde dann die 3IE spritzen oder?
     
  17. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Schade, dass wir jetzt den normalen Wert nicht haben. Aber die 3 IE solltest Du jetzt mal versuchen zu halten.
    Ich hoffe es pendelt sich langsam ein.
    Und versucht mal zu erreichen, dass sie was frisst über Nacht.
     
  18. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Dann würde ich die 3IE halten. Sie ist ja jetzt nur so hoch wegen dem Zuckerfutter.
     
  19. Jess

    Jess Benutzer

    Danke das werden wir versuchen :)

    Also meine Mutter hat Dascha heute Nachmittag leider versehentlich 20g vom "Notfallfutter" gegeben. Der BZ war um 16 Uhr bei 72. Eine knappe 3/4 nach dem Zuckerfutter dann bei 114. Seit 17 Uhr hat sie nichts mehr gefressen und der bz ist jetzt bei 270. Kann die Tabelle erst später aktualisieren.
     
  20. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Ich hatte am Anfang die Näpfe mit Futter hin gestellt (hab den extra näher an der Wand, damit die das Geräusch hören, wenn es aufgeht), den Timer gestellt und als die Klappen aufgesprungen sind, hab ich mir die Stinker geschnappt und davor gesetzt. So konnten sie direkt das Geräusch mit Futter verbinden. Vlt hilft es, tagsüber die Portionen auch erstmal darüber zu geben. Zur not immer wieder davor setzen, wenn die Klappe aufgeht. Evtl verknüpft sie es besser, wenn es immer ein Geräusch macht, beim aufgehen. Vorher hatten wir es hier auch ganz anders und es hat mir so leid getan, als beide hier am jammern waren, weil sie sich daran gewöhnen mussten, dass es jetzt anders abläuft. Aber das wird mit der Zeit und jetzt ist alles super :grin:
     

Diese Seite empfehlen