Insulin richtig aufziehen

Dieses Thema im Forum "Diabetes-Verschiedenes" wurde erstellt von Ruddy, 22. Februar 2021 um 17:55 Uhr.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SvenjaLino

    SvenjaLino Benutzer

    Hallo Zusammen, zu dem Thema ist mir vorhin etwas eingefallen, das als kleiner Hinweis :nice:
    https://www.diabetes-katzen.net/info_basics_handhabung.html -> "Beim Gebrauch der Penampullen ist unbedingt darauf zu achten, dass keine Luft hinein gespritzt wird! Der Gummipropfen ist beweglich und kann bei Überdruck heraus fallen."
     
  2. Ruddy

    Ruddy Benutzer

    Hallo Judith,

    vielen Dank, ich werde es heute Abend ausprobieren.

    Liebe Grüße

    Nicole
     
  3. judith

    judith Benutzer

    Eine kleine Luftblase hatte ich auch meistens. Die habe ich durch Fingerschnipsen an der Spritze (in die ich immer ein bisschen mehr Insulin als nötig aufgezogen habe) in Richtung Kanüle befördert und dann vorsichtig außerhalb der Ampulle aus der Spritze gedrückt.
    Dabei geht allerdings immer auch etwas Insulin verloren. Das war mir aber egal, weil ich es so am einfachsten fand.

    Andere drücken dieses kleine Luftbläschen aus der Spritze in die Ampulle und ziehen Insulin nach. Das klappt auch. Manchmal mit 2 bis 3 Mal hin und herdrücken und ziehen.
     
    Zuletzt bearbeitet: 23. Februar 2021 um 06:12 Uhr
  4. Ruddy

    Ruddy Benutzer

    Hallo Judith,

    vielen Dank für Deine Antwort. Ja, genau, ich mache es, weil es im Internet an mehreren Stellen so beschrieben wird. Dadurch gelangt keine Luft in die Spritze. Ich hatte immer so eine kleine Luftblase, die ich nicht wegbekommen habe. Die Tierärztin meinte, dass dadurch ggf. nicht genügend Insulin im Kater landet.

    LG, Nicole
     
  5. judith

    judith Benutzer

    Hallo Nicole,

    verstehe ich es richtig, dass du zuerst die in der Spritze befindliche Luft in die Ampulle drückst und dann erst das Insulin herausziehst?
    Wenn ja, warum drückst du den Kolben der Spritze nicht außerhalb der Ampulle auf Null?

    Ich habe es nie erlebt, dass Insulin aus der Ampulle spritzt. Das kann eigentlich ja nur durch einen extremen Überdruck in der Ampulle passieren.

    Edit: Habe gerade gesehen, dass es tatsächlich so eine Anleitung von BD gibt, bei der man Luft in die Ampulle spritzen soll. Ich habe das so nie gemacht.

    Vielleicht hatte ich deswegen nie Probleme mit der Ampulle :wink:.
     
    Zuletzt bearbeitet: 22. Februar 2021 um 20:54 Uhr
  6. Ruddy

    Ruddy Benutzer

    Hallo Ihr Lieben,

    ich habe einen Kater, der vor kurzem die Diagnose Diabetes bekommen hat. Ich habe eine Frage zum richtigen Aufziehen des Insulins. Wenn ich Luft aus der Spritze in die Ampulle spritze, dann das Insulin aufziehe, die richtige Menge einstelle und dann die Kanüle aus der Durchstechflasche ziehe, spritzt Insulin aus der Ampulle. Oder geht mir dadurch Insulin aus der Spritze verloren?

    LG, Nicole
     

Diese Seite empfehlen