Heidi's Mimi - Einstellung mit Lantus

Guten Morgen
Gestern Abend und heut nacht hat es gut geklappt und sie hat alles gefressen was sein musste zwar nur in meinem Beisein aber um drei heute nacht zumindest selbständig aus dem Napf.

Heute morgen wurde ich schon erwartet.
Also von Miminski und nem roten Wert.
Aber es ist okay ich weiß, dass er uns von gestern noch nachhängt.

Sie hat nen Teelöffel drin gelassen. Vielleicht frisst sie ihn später noch.
Ansonsten scheint soweit alles ok zu sein.
Hoffen wir es bleibt so.
 
Hallo Heidi,

das tut mir leid, dass familiär schwierige Zeiten auf Euch zukommen und dass Mimi dir auch Sorgen bereitet. Fühl dich mal gedrückt :knuddle:
Was das Diabetesmanagement betrifft, habt ihr schon tolle Fortschritte gemacht!

Wenn Mimi zuverlässig frisst, würde ich es mal mit 1,25IE versuchen. Mit 1,5 IE ist sie oft nicht spritzbar, dann wird gar nicht oder stark reduziert gespritzt, dann leert sich das Depot und der BZ schiesst wieder hoch, dann gibt es deswegen wieder 1,5 und nach kurzer Zeit geht das Spiel von vorne los.

Mit 1,25 könnte der BZ eine Chance bekommen, sich etwas zu stabilisieren, und wenn die Dosis für physiologische Werte nicht reicht, kannst du immer noch erhöhen. Bei manchen Katzen sind auch 0,1 IE Schritte hilfreich, um die Feineinstellung hinzubekommen. Dü könnest also auf den anderen Streifen des Anlegemaßes wechseln und zum Beispiel mal 1,3 IE versuchen und falls nötig, später 1,4 IE :nice:
 
Danke @FILOUundINES so lieb...

Ich glaub ich hab den Knackpunkt erst mal gefunden warum Mimi nicht fressen wollte...
Der Napf stand auf dem Boden :lachtrollt:

Mir ist gestern aufgefallen, dass sie vom Löffel gut frisst wenn ich ihr den hin halte. Heute morgen dachte ich mir dann okay dann versuch ich mal den Napf auf ne Kiste zu stellen, dass er höher steht und siehe da um sieben wurde der rest dann selbstständig gefressen und jetzt um elf auch. Da hätte es für Mimis Geschmack wohl auch noch a bissle mehr sein dürfen....

Bin froh so evtl. ne Lösung gefunden zu haben.
Tierarztbesuch findet natürlich trotzdem statt. Sobald sie dort wieder erreichbar sind.
Sie wirkt auch heute wieder fitter und wacher.

Mit der Reduzierung hast du wahrscheinlich recht.
Ich weiß nur nicht morgen fahren wir denke ich morgens/mittags nachhause ob ich die Reduzierung dann für morgen anpeile wenn wir wieder in gewohnter Umgebung sind.
Oder was meint ihr?!
 
Danke Simone.
Ich mach heut abend mal nux Vomica rein.
Heut um drei hat sie den Napf selbständig geleert.
Tierarzt ist ab morgen erreichbar.
Rufe morgen früh gleich an.

Da, wir heute etwas länger unterwegs waren als gedacht konnte ich nur dem Wert um sechs nehmen.

Da hatte sie 120.
Gleich ist ja Fütterung.
Irgendwie denke ich dass 1,25 wohl doch heute schon angebracht wäre.

Auch die Tierärztin hat mir heute per Mail dazu geraten.
 
Guten Morgen :nut: :ko2:

Wollte euch nur sagen Ich sitze beim Tierarzt...
Habe heute morgen angerufen und wollte nen Termin für heute oder morgen vereinbaren.

Tja die TÄ hat nur heute Zeit ansonsten erst wieder Freitag.

Sie haben mich jetzt dazwischen gequetscht falls es umfangreichere Untersuchungen sind muss ich sie da lassen und morgen wieder abholen.

Habe aber auf der 40minütigen Fahrt beschlossen, dass ich das auf keinen Fall machen werde.
Ihr Zustand hat sich gebessert und ich glaube wenn sie hier bleiben müsste wäre das echt ganz schrecklich für sie.
Auch mit Blutzucker messen spritzen und ich bezweifle, dass Mimi hier diabetikergeeignetesFutter bekommt.
Auderdem Wer trägt denn in so nem Fall die Kosten wenn sie sagen sie muss hier bleiben :dontknow:


Ich berichte dann später.
Soll einem ja nicht langweilig werden
 
Zurück
Oben