Hanna's Kasimir mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Kasimir2012, 29. Oktober 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ach ja, den T4 würde ich beim Ultraschalltermin evt. dann auch noch mitmachen lassen.
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

  3. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Alles klar. Dann ist der PRE heute morgen mit gestern abend identisch. Wie viel früher gab es heute die Spritze?
    Er sollte 2-3 x zwischendurch gefüttert werden. Jeweils davor bitte messen, wenn das geht. Ok?
    Idealerweise ab ca. 3 h vor der Spritze nichts mehr geben. Das lässt sich nachts und bei Abwesenheit gut per Futterautomat regeln.
    Bitte dann auch eine Tabelle bald erstellen und verlinken. Dafür brauchst Du ein Konto bei Google drive o.ä.
    Den Ultraschalltermin würde ich zügig machen. Dort bekommst Du dann evt. auch ein Mariendistelpräparat. Alternativ besorgst Du Dir eines online. Sie sind frei verkäuflich, da sie nicht verschreibungspflichtig sind.
     
  4. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Hallo Silke,

    nachts habe ich nicht gemessen, da habe ich ihn 1x gefüttert. Mache in die Futternäpfe jezt immer Wasser mit rein, das schleckt er auch alles mit auf. Nun haben wir eben gemessen, da lag der BZ bei 290 mg/dl, danach hat er wieder 2 Einheiten Insulin bekommen. Ketone messen wir dann zeitnah.
    Jubin habe ich nicht da, Honig/Zuckerfuter ist da.
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Könntest Du zwischendurch heute Nacht also zum +2 oder 3 trotzdem nochmal messen? 285 ist jetzt nicht sooo hoch, nicht dass er doch zu tief geht. Sollte er um oder unter 40 fallen, gib ihm Zuckerfutter oder einen Klecks Honig oder hast Du Jubin da?
    Bei diesen nicht soooo hohen Werten ist es ungewöhnlich, dass er doch so hohe Ketone entwickelt. Leider ist das bei manchen Katzen so. Und bitte alles an Flüssigkeit rein was irgend geht.
     
  6. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Hallo Hanna und herzlich Willkommen :blumen2:

    Gut dass du jetzt zügig mit dem Insulin begonnen hast. Kannst du ihm mehr Flüssigkeit geben, damit die Ketone ausgeschwemmt werden?
    Bitte erstelle uns eine Tabelle, wo du die gemessenen Werte einträgst. So haben wir einen schnellen Überblick. Wie das geht, steht hier
    Blutzucker-Tabellen und Bilder online stellen
     
  7. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    So, wir haben gerade Ketone gemessen - leider 5,1 :-( BZ aktuell 285 mg/dl und nun bekommt er 2 Einheiten Insulin gespritzt.
     
  8. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Ich würde es gerne so hinkriegen, dass ich um halb 8 spritze. Morgens und abends.
     
  9. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Die 319 hattest du ja im Laufe des Tages gemessen. Wichtig ist zu wissen, wie der BZ vor der Spritze ist.
    Ich würde nicht bis morgen früh mit dem Insulin warten. Schon wegen der Ketone. Wenn du jetzt 2 Einheiten gibst, wirst du morgen auch früher spritzen können. Der BZ wird njcht sehr stark nach unten gehen.
    Aber bitte vor der Spritze den BZ messen.
    Wann möchtest du denn morgen spritzen?
     
  10. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Ich bin grad etwas unsicher wegen spritzen, würde ja lieber morgen früh anfangen, da es jetzt schon so spät ist...
    Ja, lag an der Tierärztin bzw. ihrer Unsicherheit und vielleicht auch ein bisschen daran, dass mir die Dringlichkeit nicht bewusst war.
    Den Ultraschall würden wir sowieso woanders machen lassen, da sie kein Ultraschall-Gerät hat.
    Für die Leber hatte sie nichts konkretes genannt, meinte nur da gäbe es was zur Unterstützung...
     
  11. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ok. Viel futtern ist normal bei uneingestellter Diabetes. Bedenklich wäre, wenn er es nicht täte.
    Wann spritzt Du denn jetzt? Ist ja schon nicht mehr sooo früh am Tag.
    Lag das an der TÄ, dass Du bisher nichts gespritzt hast?
    So wirklich richtig kompetent kommt die mir jetzt nicht rüber.
    Lass bitte die Leber unbedingt schallen. Aber dann von jemand, der das auch wirklich kann bzw. darin geübt ist. Vielleicht gibt es eine gute TK oder grössere gute TA-Praxis in Deiner Nähe.
    Was wollte die TÄ denn für die Leber geben und vor allem wann?
     
  12. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Der T4-Wert wurde in der Tat nicht gemessen, habe die Ärztin nochmal gefragt. Ja, sie will mir auch noch zusätzlich für die Leber etwas geben. Ultraschall können wir natürlich machen lassen. Die Tierärztin war relativ unsicher was die Blutergebnisse angeht und ich habe/hatte davon ja nun noch weniger Ahnung.
    Ketone werde ich gleich nochmal messen, wenn er mich lässt. Er frisst sehr viel!
     
  13. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Bitte miss nochmal Ketone ja? Das musst Du unbedingt im Auge behalten. 4 ist extrem hoch. Das kann ganz schnell kippen manchmal. Leider. Bitte so viel Flüssigkeit wie möglich ins Futter geben oder auch Milch(Produkte) mit Wasser gemischt. Alles was er annimmt hilft, denn es schwemmt die Ketone aus. Dafür wäre nämlich eine Infusion geeignet.
    319 ist jetzt nicht soooo hoch.
    Futtert er denn gut?
    Da würde ich jetzt doch was niedriger starten und 1,5 vorschlagen.
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich hab mir auch mal die Blutwerte in der Vorstellung angeschaut. Ein T4-Wert ist aber nicht dabei. Möglicherweise wurde der gar nicht gemessen. Beim geriatrischen Profil ist der immer dabei, beim grossen Blutbild m.W. nicht.
    Die Leberwerte sind wirklich ungewöhnlich hoch. Eine gewisse Erhöhung bei uneingestellter Diabetes ist oft normal. Aber nicht so hoch. Ich würde die Leber mal schallen lassen, um zu schauen, ob es hier Veränderungen gibt. Zusätzlich kann man die Leber auch unterstützen. Sehr hilfreich sind hier Mariendistelpräparate in Tablettenform wie Legavit oder Phyto Legasel z.B.
    Hat denn dazu der TA nichts gesagt?
    Auch, dass so lange kein Insulin verordnet wurde. :frown:
     
  15. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Hallo Silke, ich habe vorhin den BZ gemessen, da lag er bei 319 mg/dl. Er frisst gut. Die Ketone habe ich noch nicht wieder gemessen, da wir ja noch nicht gespritzt haben.
    Es geht ihm gut, er macht überhaupt keinen kranken Eindruck. Er hat keine Infusionen bekommen.
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wie geht es ihm denn? War er beim TA? Hat er Infusion bekommwn? Was machen die Ketone denn jetzt?
    Der BZ wäre mal wichtig zu kennen. Davon und vom Fressverhalten würde ich die Höhe der Anfangsdosis auch abhängig machen. Wenn die Werte arg hoch sind könnte Hanna schon mit 2 IE beginnen. Gerade anfangs ist der Bedarf oft höher.
     
  17. Mary83

    Mary83 Benutzer

    Hallo Simone, da die Apotheke das Glargin bestellen musste fängt sie erst jetzt an. Wieviel meinst du sollte sie spritzen? Wirklich 0,5 x 4,5kg= 2,25IE?
     
  18. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Hanna,

    ja, du kannst auch etwas früher oder später spritzen. Eine halbe Stunde ist kein Problem. Es sei denn der BZ ist zu tief. Wenn du weißt wann du wie arbeiten musst oder andere Termine hast, kannst du schon ein paar Tage früher anfangen, die Zeiten zu schieben.

    Jetzt müsstest du ja schon von der TÄ zurück sein. Dann würde ich auch gleich spritzen und heute Abend dann etwas früher. Kommt auf den BZ an. Ich gehe nicht davon aus, dass schon nach der 1. Spritze der BZ so gut runtergeht, dass es heute Abend nicht schon wesentlich früher die Spritze geben könnte. Auf jeden Fall musst du vor der Spritze messen. Dann nochmal einen Zwischenwert ungefähr bei +5 oder 6. Dann kann man meist schon sehen, wie sichcder BZ entwickelt und wie weit man die Abendspritze vorziehen kann.
    Was wäre denn eine Zeit, die dir passen würde?
     
  19. Kasimir2012

    Kasimir2012 Benutzer

    Hallo Simone,

    ich bin vormittags meistens zu Hause, manchmal muss ich auch arbeiten. Ist unterschiedlich. Leider macht die Tierärztin erst um 10 auf, da werde ich dann alles besorgen und hoffe, dass ich dann auch alles hinbekomme.
    Den BZ habe ich bisher erst einmal gemessen, da war er bei 363.
    Ist es schlimm wenn man mal nicht genau 12 Stunden später spritzt, sondern eine halbe Stunde eher oder später? Ich muss das irgendwie so einpendeln, dass ich ihn spritzen kann wenn ich da bin und da ich ja an manchen Tagen arbeite müsste das schon früh am Tag sein, das wäre das Beste. Nur heute klappt das natürlich nicht.
     
  20. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Hallo Mary,

    schön, dass du dei er Schwester hilfst:blumen2:

    @Hanna, wichtig sind jetzt die Ketone. Die müssen runter. Hoffenwir dass es nach der ersten Insulingabe schon etwas besser aussieht.
    Wegen der Ketone wäre eine Startdosis von 0,5 pro Kilo vielleicht besser. Fressen tut er ja gut.

    Kannst du ihn gut überwachen oder bist du für mehrere Stunden nicht Zuhause?
     

Diese Seite empfehlen