Freestyle Libre oder Libre 2

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Danke für deinen Erfahrungsbericht.
Ich schließe daraus, dass eine grobe Einstellung bzw. Verlaufskontrolle damit möglich ist. Zur Feineinstellung eignet es sich allerdings nicht, da die Abweichungen zu groß sind. Man muss dann trotzdem blutig messen.
 
D

DieDo

Gast
Danke für den tollen Bericht, wir testen das Gerät auch gerade sind uns aber unsicher welche Werte jetzt „richtig“ sind.

Seit etwas über einer Woche müssen wir unsere Fenja auch spritzen und haben bisher ein Messgerät von True You aus der Humanmedizin genutzt und uns nach diesen Werten gerichtet.

Gestern haben wir dann mit dem Tierarzt den Libre 2 angebracht, welcher kurz nach der Inbetriebnahme einen Wert über 500 ausgegeben hat, das andere Messgerät 257.

Heute morgen lag der Wert nach Libre auch über 250, die Kontrolle mit dem alten Gerät sagte 176.

Aus anderen Berichten im Netz habe ich gelesen, dass es durchaus 1-2 Tage dauern kann (bei Menschen) bis der Sensor sich einpendelt. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

Übrigens haben wir noch ein 2. klassisches Messgerät von Bayer gekauft, das Contour Next One und habe mich selber gemessen, hier hatten die Geräte lediglich eine Abweichung von 7 mg/dl, den Werten traue ich .

Sorry falls das Thema schon irgendwo anders behandelt wurde, hatte den Beitrag gesehen, sofort registriert und geschrieben. Wir sind ganz frisch mit der Diagnose und lesen uns langsam ein
 

Tigerbär

Benutzer
:cathug: falls das Thema schon irgendwo anders behandelt wurde, hatte den Beitrag gesehen, sofort registriert und geschrieben. Wir sind ganz frisch mit der Diagnose und lesen uns langsam ein
Ihr seid hier auf jedenfall sehr gut aufgehoben und viel Erfolg bei eurer fenja :cathug:
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Danke für den tollen Bericht, wir testen das Gerät auch gerade sind uns aber unsicher welche Werte jetzt „richtig“ sind.

Seit etwas über einer Woche müssen wir unsere Fenja auch spritzen und haben bisher ein Messgerät von True You aus der Humanmedizin genutzt und uns nach diesen Werten gerichtet.

Gestern haben wir dann mit dem Tierarzt den Libre 2 angebracht, welcher kurz nach der Inbetriebnahme einen Wert über 500 ausgegeben hat, das andere Messgerät 257.

Heute morgen lag der Wert nach Libre auch über 250, die Kontrolle mit dem alten Gerät sagte 176.

Aus anderen Berichten im Netz habe ich gelesen, dass es durchaus 1-2 Tage dauern kann (bei Menschen) bis der Sensor sich einpendelt. Hat da jemand ähnliche Erfahrungen?

Übrigens haben wir noch ein 2. klassisches Messgerät von Bayer gekauft, das Contour Next One und habe mich selber gemessen, hier hatten die Geräte lediglich eine Abweichung von 7 mg/dl, den Werten traue ich .

Sorry falls das Thema schon irgendwo anders behandelt wurde, hatte den Beitrag gesehen, sofort registriert und geschrieben. Wir sind ganz frisch mit der Diagnose und lesen uns langsam ein
Hallo,

lies dich gerne mal durch diesen Thread. Erfahrungsgemäß weicht der Libre bei hohen BZ-Werten stark ab und man muss grundsätzlich immer auch sicherheitshalber blutig messen. Mit dem Contour haben wir gute Erfahrungen gemacht. Es gehen aber auch andere Geräte aus dem Humanbereich.

Wenn du möchtest, helfen wir euch bei der richtigen Einstellung. Bitte fülle eine Vorstellung dafür aus Wie schreibe ich die Vorstellung?
 
D

DieDo

Gast
Vielen Dank schon einmal für die Antworten, leider hat die Maus es vor wenigen Minuten geschafft den Sensor los zu werden .

Da sie durch Klinikaufenthalt momentan sowieso sehr sensibel ist werde ich erstmal von einem weiteren absehen und mich stärker in das Thema gesamt einlesen . Die Vorstellung versuche ich zeitnah einzugeben.
 
Oben