Diabetiger Sheamus sucht liebevolles Zuhause - Zuhause gefunden

Dieses Thema im Forum "Zuckerschnuten suchen ein Zuhause" wurde erstellt von Shai, 15. Januar 2021.

Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.
Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Das freut mich. Dann mache ich den Thread zu.
     
  2. Shai

    Shai Gast

    Ich weiß nicht, ob man hier Beiträge löschen oder schließen kann, aber das Ganze hat sich geklärt und unser Kater hat ein wundervolles neues Zuhause gefunden. Also hiermit *thread closed*
     
  3. Hallo Shai,
    das tut mir sehr leid. Das ist schon eine Aufgabe mit Diabetes, aber ihr seid zu zweit, das ist doch echt ganz gut machbar. Und vielleicht geht er auch ganz schnell in Remmission! Ich könnte Euch Blutzuckergerät und Streifen schenken, mein Michel ist im Dezember eingeschläftert worden. Und es sind auch ganz günstige Teststreifen die man über den Diabetiker Bedarf bestellen kann. Ich würde euch auch eine Packung spritzen spenden. Ihr könnt mich gerne auch privat anschreiben.
    Ich war damals auch fix und fertig, wohne alleine, habe zwei Jobs und dachte ich kann das nicht, weder zeitlich noch finanziell. Es hat wirklich jeden Tag besser funktioniert und ich bin dankbar über 3 wunderschöne Jahr mit meinem Michel. Ich bin definitv froh es versucht und geschafft zu haben. Es wird sicher nicht einfach jemanden zu finden, der einen Diabetes Kater nimmt. Ich denke, da sind erst mal die Halter in der Pflicht es zu versuchen. Klar muss man sich bissel umstellen mit den Zeiten, er braucht alle 12 Stunden seine Spritze und natürlich müsst ihr schauen, dass ihr das Futter auf gutes Futter anpasst, aber wie gesagt, ihr habt die Chance je schneller ihr anfangt, dass er gar kein Insulin mehr braucht und wieder alleine klar kommt. Aber das Futter muss lebenslang gutes Futter sein, Kein Trockenfutter.

    Ich wünsche Euch ganz viel Glück, besonders dem Sheamus, dass er wieder gesund wird.
    GLG
    Silke
     
  4. Shai

    Shai Gast

    Hallo an alle,

    unser ca. 9 Jahre alter Kater Sheamus wurde kurz nach Silvester mit Diabetes diagnostiziert.
    Nachdem uns alles erklärt und gezeigt wurde (Insulin spritzen etc.) hat sich relativ schnell herausgestellt, dass wir (meine Freundin und ich) weder die finanziellen, noch zeitlich organisatorischen Möglichkeiten haben uns vernünftig um ihn zu kümmern, da ich noch in der Ausbildung bin und meine Freundin im Studium ist. Wir haben ihn selbst erst seit einem knappen Jahr, damals von meiner Mutter adoptiert, weil sie umgezogen ist und ihn nicht mitnehmen konnte.

    Es tut uns zwar in der Seele weh ihn weggeben zu müssen, jedoch haben wir leider keine andere Wahl und niemanden im privaten Umfeld, der ihn nehmen kann/will.
    Er ist ein total verschmuster kleiner Kerl, hat auch keine Probleme mit anderen Katzen (haben noch eine gesunde etwas ältere Katzendame, die uns nicht einschränkt, die wir also weiterhin behalten können). - Die beiden sind aber auch nicht so aneinander gebunden, dass die Trennung Schaden anrichten würde.

    Wenn es jemanden gibt, der sich liebevoll um den kleinen Diabetiger kümmern kann und möglichst im Umkreis Hannover oder zumindest mehr oder weniger nah dran (Niedersachsen) lebt, wären wir dankbar über Interessenten und Kontaktaufnahme.
     
Status des Themas:
Es sind keine weiteren Antworten möglich.

Diese Seite empfehlen