Diabetes und Struvit Futter gesucht

Charlysmom

Benutzer
Hallo,ich bin seit heute neu in diesem Forum.
Mein Kater Charly (11 Jahre) hat heute die Diagnose Diabetes erhalten.
Wir sollen jetzt caninsulin 0,05ml spritzen.
Jetzt bin ich wegen dem Futter überfragt, der Arzt meinte wir können es erstmal so lassen
Smilla Veterinary Diet Urinary Geflügel füttern wir weil er auch zu struvit neigt

Jetzt lese ich das Trockenfutter überhaupt nicht geeignet ist
Gibt es Empfehlungen für nassfutter bei Diabetes und struvitsteinen?
Ich hab Angst das er wieder nicht pullern kann

Danke erstmal
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hallo,

magst du uns deinen Kater genauer vorstellen? Wie schreibe ich die Vorstellung?

Leider scheint sich dein TA nicht mit Diabetes bei Katzen auszukennen. Caninsulin ist für Hunde gemacht und für Katzen leider nicht geeignet.
Warum benutzen wir kein Caninsulin?
Auch dosiert man Insulin in IE und nicht in ml.
Bitte besorge dir Insulinspritzen aus der Apotheke (für Caninsulin müssen es U-40 Spritzen sein) sowie, falls noch nicht geschehen, ein Blutzuckermessgerät.

Trockenfutter ist immer das schlechteste, was man füttern kann. Bei Struvit ist es das beste, hochwertiges Nassfutter mit hohem Fleischanteil zu füttern. Zudem musst du den PH-Wert vom Urin im Auge behalten. In der Apotheke gibt es PH-Teststreifen. Sollte der PH zu hoch sein, kannst du ihn mit L-Methionin Pulver ansäuern.

Aufgrund des Diabetes musst du jetzt schauen, dass das Nassfutter kein Zucker, Getreide, pflanzl. Nebenerzeugnisse, Reis, Nudeln, Kartoffeln, Obst... usw. enthält. Hier findest du eine Liste mit geeigneten Futtersorten

Bitte lies dich duch unsere Basics & Mehr
 

simone_monkie

Benutzer
Hallo Charlys Mom,

:heart:lich Willkommen hier.

Sarah hat schon das Wichtigste geschrieben. Da kann ich mich nur anschließen.
Ich hatte bei einem meiner Kater auch mit Struvitkristallen zu kämpfen hatte. Er hatte bei dem Vorbesitzer viel TroFu bekommen. Seit er bei mir ist, gibt es nur NaFu und zu Anfang gab es Guardacid zum Ansäuern des Harns. Das solltest du aber nicht geben, da es nicht für Diabetiker geeignet ist. Sarah hat dir schon ein Produkt genannt.
 
Oben