Conny's Chili - Einstellung mit Lantus

Darjeeling

Benutzer
Guten Morgen,

wir haben hier die Beobachtung gemacht, dass der BZ direkt nach der Infusion sinkt und nicht erst nach 1 1/2 oder 2 Tagen.
Mein Einwand der Dosiserhöhung betraf auch die Geschwindigkeit. Aber gut, schauen wir, wie es weitergeht.
Liebe Simone
Ja, genau, das passt. Das Gros der Infusion wurde unter die Haut als Depot gegeben....daher die leichte Verzögerung. Leider hat er auch auf 4 IE keine Verbesserung, ich fürchte, die Infusion muss wiederholt werden. Was mache ich nur falsch?
LG
 

simone_monkie

Benutzer
Guten Morgen,

wir haben hier die Beobachtung gemacht, dass der BZ direkt nach der Infusion sinkt und nicht erst nach 1 1/2 oder 2 Tagen.
Mein Einwand der Dosiserhöhung betraf auch die Geschwindigkeit. Aber gut, schauen wir, wie es weitergeht.
 

Darjeeling

Benutzer
oh, du hast heute schon auf 4 erhöht. Nachdem mit 3,75 schon ein Lichtblick zu sehen war und der BZ wieder so hoch ging weil es "nur" 3 statt 3,75 gab, hätte ich mit der Erhöhung noch gewartet. Drei Tage würde ich eine Dosis schon halten, solange die Werte so hoch sind. Später kann man dann länger mit einer Erhöhung warten.
Der Blutzucker ging nach Meinung der Tierärztin lediglich herunter wegen der Infusion. (Chili kann nur unter Sedation infundiert werden, deshalb gehen nicht mehrere Tage hintereinander, womit der Insulineinsatz erheblich verringert werden könnte/müsste)
 

simone_monkie

Benutzer
oh, du hast heute schon auf 4 erhöht. Nachdem mit 3,75 schon ein Lichtblick zu sehen war und der BZ wieder so hoch ging weil es "nur" 3 statt 3,75 gab, hätte ich mit der Erhöhung noch gewartet. Drei Tage würde ich eine Dosis schon halten, solange die Werte so hoch sind. Später kann man dann länger mit einer Erhöhung warten.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Das ist natürlich ganz blöd, dass Chili so eine Angst vor dem Futterautomaten hat. Dann musst du schauen. Die Hauptmahlzeiten sollte es zu den Spritzen geben und zwischendurch 2-3 Zwischenmahlzeiten.
 
Oben