Claudia's Striezel - Einstellung mit Lantus

Janeway

Benutzer
Hallo Katzenfreunde,
Der Striezel hatte letzte Nacht zum ersten Mal den Futterautomaten mit je einer kleinen Portion Futter um 1 Uhr und um 5 Uhr. Die Tante füttert abends um 21 Uhr zuletzt und dann wieder morgens um 8 Uhr.
Die Töpfchen haben sich vorschriftsmässig geöffnet und waren auch leer gefuttert in der Früh.
Und der Mpre war heute 168. Seit Tagen endlich mal wieder ein Highlight.
Zum Jubel über diesen Hoffnungsschimmer meldet sich aber gleich die bange Frage. Wieviel jetzt spritzen? Wir waren die letzten Tage bei 6 (!) Einheiten früh und abend und hatten dennoch kaum Bewegung in den Werten. Reduzieren? Wenn ja, wieviel? Nach dem letzten Wert mit ner 1 vorne letzte Woche hatte ich von 5 auf 2 reduziert und, bääm, hatte morgens wieder ne 3 vorne. Aber heute liegt der Tag vor uns und die Tante kann ihn beobachten und ich kann zwischenmessen. Also habe ich 5 Einheiten gewagt.
Was meint ihr dazu? Bin gespannt auf die Werte heute und bleibe mal lieber nah am Telefon, falls die Tante anruft, weil der Kater komisch ist.
 

Tanja H

Benutzer
Genau den habe ich heute mittag bestellt
Ich habe beide, Julie mag den Trixie lieber, weil die Schüsseln größer sind. Damit hatte ich allerdings keine Kontrolle, ob sie nicht auch noch kurz vor der Spritze was frißt, weil sie immer nur häppchenweise gefressen hat. Das geht mit dem Catmate leichter, weil man da auch einfach 3 Stunden vor der Spritze einen Leernapf eindrehen lassen kann.
 

Sarah feat. Sally

Moderator
Teammitglied
Hier spritzt niemand mit einem Pen und es wird deshalb wohl auch leider niemand einen für dich haben.
Striezel braucht noch mehr Insulin. Da aber gestern ein ganz guter Zwischenwert dabei war hätte ich Bauchschmerzen dabei, um eine ganze Einheit zu erhöhen.
 

Marie-Jette

Benutzer
Ich bin berufstätig, wohne 10 km entfernt von Tante und Kater und habe eine eigene Familie ( übrigens auch einen ganz gesunden jungen Kater). Spritzen fallen definitiv aus! Dieser JuniorStar- Pen von Sanofis kann entgegen dem Lantus- Fertigpen auch halbe Einheiten. Das muss reichen. Manchmal muss man sich halt einfach nach der Decke strecken. Mit dem Fertig- Pen macht die Tante es schon sehr gut.
Verstehe. Ja, dann muss es so gehen - besser als Nichts.
So einen Pen habe ich leider auch nicht. Vielleicht meldet sich ja noch jemand der möglicherweise einen hat den er abgeben kann.

Liebe Grüße
 

Janeway

Benutzer
Ich glaube ein Pen ist allgemein ungeeignet, weil Du meines Wissens nach, mit einem Pen nur Einerschritte spritzen kannst - also nie so recht und genau das was die Katze womöglich braucht.
Kannst Du denn nicht spritzen? Ist doch nur 2x am Tag.
Und die Spritzen kosten nicht so viel und Kanülen sind an den Spritzen schon dran. (100 Spritzen etwa 22 Euro)
Aber unsere Profis hier werden Dir sicher mehr dazu sagen können.

Liebe Grüße
Ich bin berufstätig, wohne 10 km entfernt von Tante und Kater und habe eine eigene Familie ( übrigens auch einen ganz gesunden jungen Kater). Spritzen fallen definitiv aus! Dieser JuniorStar- Pen von Sanofis kann entgegen dem Lantus- Fertigpen auch halbe Einheiten. Das muss reichen. Manchmal muss man sich halt einfach nach der Decke strecken. Mit dem Fertig- Pen macht die Tante es schon sehr gut.
 

Marie-Jette

Benutzer
Dann müsste ich die Spritzen und Kanülen auch noch kaufen. Dann kann ich auch den Pen kaufen, oder? Die Tante kann ihn mit Spritzen nicht spritzen, auch nicht wenn sie vorbereitet wären. Sie ist 86 Jahre alt.
Ich glaube ein Pen ist allgemein ungeeignet, weil Du meines Wissens nach, mit einem Pen nur Einerschritte spritzen kannst - also nie so recht und genau das was die Katze womöglich braucht.
Kannst Du denn nicht spritzen? Ist doch nur 2x am Tag.
Und die Spritzen kosten nicht so viel und Kanülen sind an den Spritzen schon dran. (100 Spritzen etwa 22 Euro)
Aber unsere Profis hier werden Dir sicher mehr dazu sagen können.

Liebe Grüße
 
Oben