Claudia's Fiete mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Nebelmoor, 9. Mai 2017.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ist ja auch Verschwendung das gute Insulin in Watte zu spritzen. Ich drücke auch schon mal mehrfach alles wieder in die Ampulle zurück. Und wenn dann doch ganz kleine Bläschen bleiben, dann ist das halt so.
     
  2. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Ok, jetzt habe ich das auch verstanden. Ich habe auch mehr Insulin aufgezogen, allerdings die überschüssige Menge nicht in die Patrone zurückgespritzt sondern nach draußen, auf einen Wattebausch. Ich dachte, nur so bekomme ich wirklich die Luft aus der Spritze. Und dabei war das Anlegekärtchen natürlich ziemlich "im Weg.".

    Dann werde ich das mal so machen, wir Ihr alle schreibt, man lernt ja nie aus.:rolleyes::wink2:
     
  3. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    So mach ich das auf. Ich ziehe Insulin in die Spritze, drücke es wieder zurück, bis keine Luftblasen mehr in der Spritze sind und dann halte ich die Spritze ans Anlegekärtchen und ziehe die passende Dosis auf.

    Und, wie Petra schon schrieb, nutzt man die Kärtchen bei sämtlichen Spritzen. Auch bei denen, wo die Skala korrekt zu sein scheint.
     
  4. simone_monkie

    simone_monkie Benutzer

    Ich habe mehr Insulin aufgezogen, gegen die Spritze geschnippt, bis die Luftblase oben war und dann wieder in die Patrone zurückgedrückt bis zur passenden Dosis. Die Anlegekärtchen habe ich dabei an die Spritze gehalten.
    Klingt verwirrend. Ist aber ganz einfach.
     
  5. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hm, ich komm nicht ganz mit....:smile:
    Du musst keine Spritzen aussortieren, wenn du die Anlegestreifen benutzt. Die sind deine Skala! Nicht die auf den Spritzen. Und das macht man mit allen Spritzen so. Auch mit denen, die vermeintlich exakt bedruckt sind.

    Ich habe die Spritze so lange in der Ampulle gelassen, bis alle Luftblasen draußen waren und ich die richtge Dosis aufgezogen habe.
     
  6. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Das ist eine gute Idee, habe ich heute Abend mal gemacht. Ich brech mir aber trotzdem die Finger. Ich zieh ja immer ein bisschen mehr Insulin auf, damit ich dann was rausspritzen kann, damit die Luftblasen verschwinden. Wenn ich das mache und dann noch den Messtreifen daneben halte, dann wird das echt frickelig.

    Ich hab mir mal die Bilder angezeigt, die Sarah verlinkt hat. Da sieht es so aus, als würde genau die Menge aufgezogen werden, die dann auch gespritzt wird. Macht ihr das gar nicht, dass ihr noch ein bisschen mehr aufzieht um die Luftblasen rauszudrücken? Ist da evtl. gar nicht nötig? Immerhin verbrauchen ich dadurch ja auch immer mehr Insulin als nötig.


    Doch das habe ich schon so verstanden. Ich habe es bisher nur noch nicht gemacht. Wie gesagt, ich hab die Spritzen, die nicht stimmen aussortiert. Aber mittlerweile sind es so viele, dass ich sie jetzt auch mal verbrauchen will.
     
  7. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Claudia,

    es gibt keinen Film, aber Fotos.

    Hm, ich glaube du hast das mit den Anlegestreifen nicht ganz verstanden. Die dienen nicht dazu, Spritzen auszusortieren. Im Gegenteil, wir wollen ja alle nutzen.
    Die Anlegestreifen sind unsere neue Skala. Die auf der Spritze benutzen wir nicht mehr. Ich verlinke dir mal einen Beitrag dazu: Spritzenanlegemaß für Lantus/Levemir
     
  8. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Wenn die Werte so bleiben und Du ihn beobachten kannst, dass er nicht zu tief geht, könntest Du es mal mit einen Tick (5,6-5,75) mehr probieren und schauen, ob das was bringt.
     
  9. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

  10. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Ich nehme mir pro Dosis einen verbrauchten Messstreifen und zeichne dort mit einem feinen Permanentmarker einen Strich für die jeweilige Dosis auf. Den Streifen lege ich dann beim Aufziehen an die Spritze an. Das finde ich am praktischsten. Damit nutze ich jede Spritze und die aufgedruckte Skala ist mir egal.
     
  11. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Mal ne Frage: Gibt es eingentlich ein Video, wie die Anlegekarte benutzt wird beim Spritzen aufziehen und wenn nicht, könnte dann mal eins gemacht werden? Bisher habe ich die Anlegekarte nur benutzt um falsche Spritze auszusortieren.
    Aber jetzt habe ich mittlerweile gut 100 Spritzen beiseite getan und will die nun auch mal nutzten. Aber ich breche mir echt wirklich die Finger. Gibt es da irgendeinen tollen Trick???
     
  12. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Ja, in Regel schon.

    Kommt drauf an. Da Fietes BZ-Werte nicht grade niedrig sind, würde ich ihn jetzt nicht zwingen, vor der Spritze mehr zu fressen. Meine Diabetigerin bekommt immer so ca. 40-50g. Wenn ihr BZ niedrig ist schaue ich, dass sie das auffrisst und wenn der BZ recht hoch ist, ists mir egal. Aber da ist jede Mieze anders. Ich würde schauen, wieviel Gramm er insgesamt in 24 Stunden frisst und dann die Portionen etwas verkleinern.
     
  13. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Hallo Ihr Lieben,

    ich hab da mal eine Frage. Ich habe heute mal Fiete gewogen und festgestellt, dass er seit September letzten Jahres 900g zugenommen hat.

    Mehr Gewicht - mehr Insulin, oder?!

    An dem ganzen bin ich mit ziemlicher Sicherheit auch selber schuld. Ich habe Fiete zu den Spritzzeiten öfter genötigt, mehr zu essen, als er eigentlich wollte. Nun mal meine Frage. Gibt es eine ungefähre Mindestmenge die zur Spritzzeit gegessen werden sollte oder ist das völlig egal????
    Ich möchte jetzt natürlich versuchen, sein Gewicht wieder zu reduzieren, aktuell ist er nämlich ziemlich proper:roleeyes:
     
  14. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Es geht meist mehr rein in die Katz' als man denkt. Deshalb raten wir selten zum Nachspritzen. Außerdem wirkt die vorherige Dosis auch noch ein Weilchen.
     
  15. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Gibt es hier jemanden, der mir das erklären könnte???
     
  16. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Ich werde verrückt....
    Gestern hatte Fiete morgens einen Mpre von 276. Dann ging abends die Spritze daneben, er hatte richtig nasses Fell also ging wohl nichts rein. Ich habe mich heute Morgen also auf einen immens hohen Mpre vorbereitet. Und was hatte der Kater?! 149!!!!
    Ich versteh es einfach nicht....
     
  17. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Claudia,

    wenn Fiete zu viel Insulin bekäme, hätte er zu niedrige Werte.

    Mit 4,5IE waren etwas mehr grüne Werte dabei, aber toll waren der Verlauf insgesamt nicht. Deshalb hast du ja erhöht.
    Asthmaanfälle hat Fiete zum Glück nicht mehr, aber er muss Cortison nehmen, welches ein Gegenspieler zum Insulin ist. Schon von daher hat er einen höheren Bedarf an Insulin als ohne Cortison.

    Ich würde wohl nochmal erhöhen.
     
  18. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Meinst Du das Asthma?? Das haben wir im Griff. Mit seinen 1,5 mg Predni ist er anfallsfrei.:up:

    Ich hoffe, bei der nächste Blutentnahme kommende Woche , klärt sich vielleicht, ob da noch anderes im Argen liegt. Das mit der heutige Entnahme ist wirklich sch...... gelaufen. Sie hat ihm aber schon mehrmals Blut abgenommen, bisher immer ohne Probleme. Wollen wir mal hoffe, dass das kommende Woche wieder so ist:roleeyes:
     
  19. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Keine einfache Frage. Da spielen viele Faktoren hinein. Die BSD hat besser gearbeitet oder ist jetzt mehr belastet durch andere Krankheiten, die jetzt (stärker) vorhanden sind. Wenn möglich sollte man das ja herausfinden und abstellen. Fietes Organismus ist ja schon vorbelastet durch das Asthma und Cortison. Das kann da mit hineinspielen. Wie geht es damit zur Zeit?
     
  20. Nebelmoor

    Nebelmoor Benutzer

    Ja, das Gefühl habe ich langsam auch. Dabei ist sie noch so jung, müsste das doch alles grad gelernt haben. Jedenfalls höre ich mir an was sie zu sagen hat und schalte bei meinen Ohren dann auf Durchzug.

    Aber trotzdem noch mal für mich zum Verständnis (auch wenn ich nerve), wie erklärt es sich, dass er mit z.B. 4 IE zum Teil bessere Werte hatte als jetzt mit 5,5 IE????
     

Diese Seite empfehlen