Christiane's Tommy mit Zahnproblemen

Dieses Thema im Forum "Katzen-Gesundheit" wurde erstellt von Futschi, 12. August 2020.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo,

    ja alles wieder gut. Er springt auch schon wieder auf das Balkongeländer. Er frisst normal, aber trinkt viel.

    Es sieht auch in seinen Maul alles gut aus. Auch die Wunde am Bein, wo er die Rasur und die Blutabnahme ect. Hatte, die verheilt gut :)
     
  2. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Alles gut bei Tommy heute wieder?
     
  3. Futschi

    Futschi Benutzer

    Danke dir :) ich hab das jetzt auch so gemacht. Nun schläft er in seiner Hängematte. Schauen wir mal, wie es morgen ist. Gute Nacht an alle
     
  4. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    Freut mich sehr, dass Tommy die Zahn-OP so gut überstanden hat. Ich hatte Sally damals nach ihrer Zahn-OP eine kleine Menge Futter hingestellt und sie hat gefressen als sie wollte. Es sollten halt nicht so große Mengen auf einmal sein, weil es sein kann, dass sie sich vielleicht nochmal übergeben müssen. Aber ansonsten sollte das kein Problem sein.

    Gute Besserung für den tapferen Patienten :blumen2::cathug:
     
  5. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich hab ihm vor 30 Minuten eine Kleinigkeit gegeben. Der will jetzt auch essen. Was soll schon passieren? Er bekommt keine Unmengen. Aber seitdem ist er etwas wacher. Vermutlich ist ihm einfach nicht mehr so schlecht. Und ab morgen darf er eh wieder normal fressen.

    Und ich hab Herr Artig auch heute Abend sein Insulin wieder gegeben, heißt der Futterautomat steht diese Nacht eh und ich will weder Herr Artig und schon garnicht Tommy diese Nacht wegsperren. Tommy möchte ich beobachten und Herr Artig springt an den Türgriff. Und es ist auch nicht schön wenn ich Herr Artig jetzt weg sperre, "nur" weil Tommy krank ist. Er ist so lieb. Er lässt ihn komplett in Ruhe. Schnuppert ab und zu mal und dreht sich dann um und geht weg. Und der Automat steht direkt neben mir, ich werde wach wenn der auslöst und beobachte dann, wer frisst.
     
  6. Kristiana

    Kristiana Benutzer

    Danke für die Gut-Meldung! Uff!! Ich hätte mich da auch ordentlich erschreckt, so wie du das beschrieben hast. :oops2:

    Also, wenn er seit gestern 18.00 nüchern ist, sollte er wohl allein schon wegen der Leber ein bisschen was fressen. Ist nicht gut, wenn das Verdauungssystem komplett leer läuft...
     
  7. Futschi

    Futschi Benutzer

    Jetzt ist er mir auf den Balkon gefolgt und läuft wieder rum. Ach ich glaube ich bin schon wieder zu panisch. Alles ist gut.

    Nachtrag:

    Und im Moment ist er mir auf den Schoß gesprungen.
     
  8. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich drücke dir vom ganzen Herzen die Daumen.
     
  9. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich mache mir ehrlich ein wenig Sorgen. Also, klar war mir bewusst, das er nicht top fit sein wird, er ist hier eben rumgelaufen, jetzt liegt er da. Kein Kopf heben garnichts. Aber er atmet und seine Augen reagieren auch. Von Wasser und Futter will er nichts wissen. Er hatte sich eben sogar etwas eingepinktelt, ich hab ihn sauber gemacht. Im Internet steht, bis zu 24 Stunden danach können sie down sein, aber so down? Er liegt halt und will glaube ich einfach nur seine Ruhe haben.

    Er durfte seit gestern Abend um 18 Uhr nichts essen und nichts trinken. Das mit dem Pürieren habe ich mir auch überlegt gehabt, es gibt ja eh nur Dosenfutter und ich wollte das halt mit ein wenig Wasser dann flüssiger machen. Aber ich dachte gerade nach der Narkose wäre Nahrung wichtig, damit der Kreislauf sich etwas stabilisiert. Gut das rumlaufen war natürlich in seinem Zustand vermutlich körperliche Höchstanstrengung. Vielleicht ist er jetzt deswegen gerade mega erschöpft.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020
  10. TanteTilli

    TanteTilli Benutzer

    Hallo Futschi, :erwhat:sorry Christiane :rolleyes:
    habe mal mitgelesen da wir auch bald dran sind :cool: .... und es freut mich sehr das es so super gelaufen ist.

    Auf das es ganz lange anhält .....:smile:
     
  11. Kristiana

    Kristiana Benutzer

    Hi Christiane,

    fein, dass alles soweit gut gegangen ist. Das freut mich!

    Cassya und Neroli mussten weder so lange vorher noch so lange nach der Zahn-OP nüchtern sein. 8 Stunden vor OP nix mehr. Diese war dann vormittags und am (späteren) NaMi durften beide wieder futtern. Sie sollten halt einen stabilen Eindruck machen. Die Hauptgefahr ist wohl, dass sie sich verschlucken. Daher hab ich das Futter auch eher püriert, sodass sie es aufschlecken konnten. Was aber unproblematisch. Vor allem Neroli war ja toooootal verhungert! Der hätte einen ganzen Elch aufgefressen, wenn ich ihn serviert hätte. :hoggish:
     
  12. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo nochmal,

    Also..

    Das Dentalröntgenbild war nicht weiter auffällig. Es scheint nur der eine Zahn angegriffen gewesen zu sein. Natürlich muss ich das beobachten, aber erstmal gibt es Entwarnung. Tommy tigert hier rum, schwankt aber noch etwas und ist kuschelbedürftig. Auch das BB war unauffällig. Beim Wiedersehen hat er mich kurz angefaucht, es ging dann aber in ein miauen über, als er erkannt hat, das ich es bin (mein Eindruck). Herr Artig hat ihn kurz begrüßt, lässt ihn sonst aber jetzt erstmal links liegen, was auch richtig ist. Die merken ja, wenn der andere etwas hat.

    Achso und keine Ahnung, was die mir da vorhin am Telefon erzählt hat, aber wenn möglich soll er heute eben genau noch nichts essen, ausser er schreit danach, dann soll ich ihm ruhig etwas geben. Er hat jetzt seit gestern Abend 18 Uhr nichts mehr gegessen, wie habt ihr das gemacht?

    Es ist also besser ausgegangen, als ich es mir gedacht habe und ich bin froh, das ich jetzt Gewissheit habe.
     
    Zuletzt bearbeitet: 15. September 2020
  13. Futschi

    Futschi Benutzer

    Also mich entspannt dieses Geräusch vom Trinkbrunnen auch total.

    Ja, das mit den Zähnen ist schon was. Die können ja gut damit klar kommen. Ich bin gespannt, was da alles so hinter dem Zahnstein zu sehen war. Aber eigentlich sollten sie es gleich mit machen.

    Ja, die Klinik macht echt einen richtig tollen Eindruck. Alle sind nett. Sie klären auf, wieso, weshalb und warum da jetzt so vorgegangen werden sollte und sie sind auch sehr einfühlsam mit den Tieren. Das Tommy da jetzt faucht, hmm naja. Er wird einfach Angst haben. Fremde Menschen, fremde Umgebung und er weiß ja garnicht was mit ihm gemacht wurde, nur das er geschlafen hat und dann ist Frauchen auch nicht in Sicht. Das kann ich schon nachempfinden irgendwie. Aber das kennen die ja auch, da wird Tommy nicht der einzige sein. Also Herr Artig wird künftig dort auch behandelt, wenn etwas ist. Ich kenne auch einige, die ebenfalls mit ihren Tieren schon dort waren und sie schwören alle auf diese Klinik. Und auch die Preise finde ich vollkommen in Ordnung. Auch das sie ihn dort unter Beobachtung halten, bis er gegessen und getrunken hat. Das spricht ja für die Klinik.
     
  14. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo, danke ihr lieben.

    Ja, sie haben sich schon sehr gerne. Ich habe es nicht mehr ausgehalten und in der Klinik angerufen. Tommy ist wach und hat alles gut überstanden. Er faucht dort fleissig jeden an, aber er hat noch nicht gefressen. Ich soll mich in einer Stunde nochmal melden.

    Aber es ist an sich alles gut verlaufen. Den Rest erfahre ich nachher im Gespräch, wenn ich ihn abhole :)
     
  15. Hallo Christiane,
    alle Daumen und Pfoten sind für den Tommy gedrückt. Wie niedlich, dass Herr Artig ihn vermisst, dann wird er sich nachher hoffentlich ganz toll kümmern, wenn der Patient zurück ist.
    Trinkbrunnen ist mega, hab auch einen, und wenn sie ihn auch nur sporadisch nutzen ist er für mich auch echt voll die Beruhigung. Ich mag den total.
    Halte uns auf den Laufenden und freut mich, dass du ein gutes Gefühl in der Klinik hattest. Ist ja oft so, dass die einfach mehr Möglichkeiten haben und neuster Stand, aber gut, das hat seinen Preis.....
    GLG Silke
    Ach so, mein Michel hat 2 oder 3 Zahnops hinter sich gebracht und fast keine Zähne mehr, klappt prima. Der Gierschlund.....
     
  16. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Dann mal alles Gute für die OP und eine schnelle Genesung danach.
    Die beiden scheinen ja sehr aneinander zu hängen.
     
  17. Futschi

    Futschi Benutzer

    So hallo,

    Auch hier ein kurzes Update. Tommy ist nun in der OP. Ich durfte dabei sein, bis er eingeschlafen ist. Er hat auch vorher noch mit der Ärztin gekuschelt. Ich hoffe das jetzt alles gut geht und er heute Abend wieder bei mir ist. Aber es ist ja Gott sei Dank kein organischer Eingriff oder sowas, von daher bin ich da ganz positiv.

    Herr Artig ist ganz aufgeregt. Er versteht nicht, warum ich mit Tommy aus der Wohnung raus bin, aber ohne ihn wieder rein kam. Er stellt sich als vor mich und miaut, als würde er mir sagen wollen, du hast Tommy draussen vergessen :grin:

    Das Problem das sie so "wenig" trinken, das habe ich auch gelöst. Ich habe einen Trinkbrunnen gekauft. Das finden sie ziemlich cool.
     
  18. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ja, ich weiß das man es nicht sieht. Aber sie ist die Zahnspezialistin, deswegen vertraue ich ihr da jetzt erstmal. Und dann muss man eben weitersehen. Ich werde ihr nochmal sagen, das sie bitte röntgen soll, vielleicht hab ich es auch falsch verstanden und sie will röntgen. Ich werde vorher nochmal mit ihr sprechen. Wichtig ist für mich jetzt erstmal, das der eine angegriffene Zahn nun raus kommt und der Zahnstein weg kommt. Und alles andere müssen wir dann sehen. Es wird sicherlich nicht bei einer Einzelbehandlung bleiben. Aber wenn die anderen Zähne noch keine Probleme machen, dann lasse ich ihm die sicher jetzt noch nicht ziehen. Er soll seine Zähne so lange behalten, wie es irgendwie schmerzfrei geht.

    Danke für den Link :)
     
  19. Sarah feat. Sally

    Sarah feat. Sally Moderator Mitarbeiter

    FORL sieht man von aussen leider nicht. Das Ausmaß kann man erst sehen, wenn dental geröngt wird. Darum sollte das auf jeden Fall gemacht werden. Hier sind noch weitere wichtige Tipps zur Zahnsanierung, auch für Nicht-Diabetiker.
     

Diese Seite empfehlen