Christiane's Herr Artig mit Lantus

Dieses Thema im Forum "Insulin-Einstellungen" wurde erstellt von Futschi, 2. April 2018.

Der Entwurf wurde gespeichert Der Entwurf wurde gelöscht
  1. Futschi

    Futschi Benutzer

    Achso und das Adia lag bei mir auch am besten an dem gemessenen BZ wert. Werde nun mit dem weiter einstellen... Habe das so gemacht, wie Silke das gesagt hat. Das alte lag bei 256 und das Adia bei 279. Im Blut war der BZ 296. Hab den BZ auch erst nach der Blutentnahme genommen.
     
  2. Futschi

    Futschi Benutzer


    OK, dann Spritze ich reduziert zur Not. Der TA Besuch verlief besser als gedacht. Jedenfalls von den Diagnosen her. Blutabnahme war eine Katastrophe, er hat so getreten. Als wir dann endlich 3 von 4 Röhrchen mit Blut hatten und sie in den Ständer dafür getan hatten, hat er das ganze Ding vom Tisch getreten und wir durften von vorne anfangen. Sie sagte die Blutwerte sind soweit alle in Ordnung. T4 und Fructosamin wird extern untersucht, die Werte erhalte ich per Mail und trage sie nach. Aber das aller beste... Sie hat beide Nieren mehrfach untersucht aber von einer Zyste war nichts mehr zu sehen. Auch alle anderen Organe waren unauffällig. Hach, bin ich jetzt erleichtert... Auch wenn Herr Artig jetzt einen großen Bogen um mich rum macht :D

    https://drive.google.com/file/d/1y6YYXp3g616pBzkIByb7TK6iLz0bDtEa/view?usp=drivesdk
     
  3. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Wenn es irgend geht, lass nicht das Inuslin weg. Wenn auch nicht der nächste Pre davon beeinflusst ist, so zeigt es meist ab dann.
    Du kannst bei niedrigen Pres mit der Spritze 30-45 warten - falls möglich wegen der Arbeit. Manche nehmen auch den +11 und reagieren dann schon mal mit füttern und warten, damit das Tier sein Insulin bekommt.
    Wenn der Wert gleich oder gestiegen ist, kannst du spritzen. Wenn du unsicher bist, dann reduzieren auf 0,5/o,75IE. Hauptsache Insulin, sonst gibt es diese Depotlücke und die hast wieder unschöne Werte.

    Viel Erfolg beim Tierarzt
     
  4. Futschi

    Futschi Benutzer

    OK, super. Dann bin ich sehr gespannt auf morgen. Auch auf das Ultraschallbild. Was sagt sie zu der Zyste und so weiter. Naja wird schon alles gut gehen. Zum Glück liebt er die Katzenbox, dann muss ich ihn zumindestens vorher nicht noch jagen und einfangen. Er schläft da auch sehr oft drin. Danke dir
     
  5. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Natürlich kannst Du morgen das BB beim TA machen. Da ist Glucose oft zu hoch wegen der Aufregung. Das spielt keine Rolle. Die anderen Werte werden davon nicht beeinflusst.
     
  6. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo zusammen,

    Pünktlich zum TA ist er hoch. Er hat dummerweise mal wieder meine Taschen durchwühlt. Sonst läuft es mit 1 ganz gut. Sollte er morgen früh noch hoch sein, macht es dann überhaupt Sinn zum TA zu gehen. Ich kenne ja die Ursache. Könnte es das BB verfälschen? Er hatte jetzt auch 2 x so niedrige PRES das er kein Insulin bekommen hat. Er war beide male zum nächsten PRE in physiologischen Bereichen. Allerdings hab ich dann wieder angesetzt. Früher war er da immer direkt wieder bei 200. Vielleicht gehen wir ja in kleinen Schritten wirklich auf eine Remission zu, ich traue mich kaum daran zu glauben. Ich bin gespannt auf morgen. Ich melde mich, sobald ich das BB hab. Danke
     
  7. Futschi

    Futschi Benutzer


    Hallo :)

    Danke, wir sind immer noch bei eins. Den einen Tag hatte der Futterautomat bei 15 Uhr nicht mehr ausgelöst, da war er Abends sehr niedrig. Habe dann nur 0,75 gespritzt. Morgens war er dann bei 170 oder sowas. Ich trage die Werte nachher nach. Da habe ich wieder eins gespritzt. Er schwankt zwischen 70 und 100, also quasi perfekt. Ich hoffe das bleibt so die nächsten Wochen, bzw. Hoffe ich er geht nicht nochmal mit der Dosis hoch. Als ich 0,5 gespritzt habe im Juni, dachte ich noch, oh wow vielleicht geht er ja zu meiner Urlaubszeit in Remission, eine bessere Zeit könnte es nicht geben. Mein Urlaub beginnt morgen, das wird also nichts. Aber wenigstens geht es ihm gut.

    Ich wünsche schon mal ein schönes Wochenende. Und ich hab auch bereits wieder Zwischenwerte genommen :)
     
  8. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo Christiane,

    jetzt sind die Werte aber toll!:up:
    Versuch langsam zu reduzieren, also eine Woche Dosis halten, wenn die Werte physiologisch sind. Aber natürlich reduzieren, wenn zu niedrige Werte auftauchen. Und ab und zu ein Zwischenwert wäre gut:wink:

    Alles Gute beim Tierarzt:nice:
     
  9. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo :)

    Ihr hattet Recht.

    Ich hab viel zu schnell reduziert. Meißtens wenn er unter 90 war hab ich aus Angst reduziert, weil ich ihn ja nicht kontrollieren konnte.

    Nun war er zwischenzeitlich wieder auf 1,75. Ich habe die Dosis über 70 gehalten. Dann musste ich trotzdem schnell reduzieren, aber er hält sich jetzt seit Tagen in guten Bereichen und ich bin sehr gespannt, was der Tierarzt sagt. Meine Mutter kommt mit, falls da irgendwas schlimmes festgestellt wird. Aber eigentlich gehe ich nicht davon aus. Das würde sich ja dann auch anderweitig bemerkbar machen.

    Noch dazu habe ich gestern den ganzen Tag komplett nicht gespritzt. Er war morgens bei 57. Und ich hatte Sommerfest. Er war also sehr lange alleine. Als ich um 23.00 nach Hause kam, war er bei 90. Dann habe ich es wie bei unserem Treffen gemacht und nochmal ausgesetzt. Heute morgen war er dann bei 119. Sonst war er da immer schon auf 200. Ich hab heute morgen trotzdem wieder mit 1 weiter gemacht, es ist bestimmt einfach ein Polster, so wie ihr es gesagt habt.

    Danke für den Tipp, Petra. Ich werde dann das Akku Check weiternehmen. Bisher lief es damit ja gut.

    Ein schönes Wochenende.
     
  10. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Hallo!
    Die Geräte entsprechen alle einer DIN-Norm: https://www.diabetes.ascensia.de/produkte/iso-norm-15197-2015/

    Innerhalb eines festgelegten Rahmens dürfen die Werte also abweichen.
    Wenn nun ein Gerät bei einer Messung näher am Laborgerät ist als ein anderes, so ist das nicht repräsentatativ - da müsste man schon eine Reihe von Messungen machen.
    So weit ich weiß, machen die Hersteller die für die DIN-Norm nötigen Test selbst und diese auch öffentlich - zumindest die großen Firmen. Das Ergebnis sollte im Beipackzettel stehen.
    Wenn man unsicher ist, kann man sich eine Kontrolllösung besorgen und das Gerät testen.
    Ein Vergleich der Geräte untereinander funktioniert nicht - da sind Abweichungen normal.
    Wichtig ist, dass man immer dassebe Gerät benutzt und bei Unsicherheit die Kontrolllösung einsetzt.
     
  11. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich sage dann auf jeden Fall Bescheid. Bis dahin nehme ich erstmal das alte. TA ist ja bis zum 15.7. im Urlaub, deswegen ist der Termin noch so lange hin. Mein Vater ist auch Diabetiker und er nimmt das Adia auch. So bin ich darauf gekommen, er sagte nämlich auch, dieses wäre günstiger. Er hat vorher auch das Akku Check Gold genommen. Das ist praktisch wenn wir das gleiche nehmen, aber die haben eh von allem eine Notfallmenge Zuhause, falls ich im Stress doch mal vergesse, etwas rechtzeitig zu bestellen. Bei meinem Glück ist das dann Freitagabend und die Notfallapotheke ist 50 km entfernt.:giggle:
     
  12. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hab ich auch beide. Mit war das adia immer lieber. Die Streifen sind unschlagbar günstig und das Handling problemlos und die Batterie hält echt lange.
    Silke aus Mainz hat auch mal verglichen und bei ihr war das adia am nächsten.
    Da bin ich mal gespannt was bei Dir rauskommt.
     
  13. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ich habe einmal das Akku Check Gold ( alt) und das adia, mehr steht da nicht. Codierung mit den Streifen stimmt auch. Das mit dem TA ist eine super Idee, das mache ich. Danke :)
     
  14. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Hast Du 2 verschiedene Geräte? Welche denn?
    Es gibt schon Abweichungen zwischen den Gerätetypen und dann noch die Messtoleranz dazu.
    Ich würde auch das nehmen was niedriger misst. :wink2:
    Na ja, Du gehst doch bald zum TA.
    Da könntest Du bei der Blutabnahme direkt mal mit beiden Geräten messen und dann schauen welcher Wert näher an dem Laborwert dran ist.
     
  15. Futschi

    Futschi Benutzer

    Hallo zusammen,

    ich hatte mir Mal ein neues BZ Gerät gekauft. Nun habe ich zum Vergleich mal mit beiden gemessen. Das alte zeigt 112 das neue 171 an. Ich werde nun mit dem alten weiter machen, da ich ihn nach diesem bisher auch eingestellt habe. Aber sollte nicht jedes Gerät gleich messen? Das es mal um ein paar Stellen abweicht, okay, aber so krass?

    Sollte jemand neues kommen der sich vielleicht finanziell zu Beginn nicht alles leisten kann, kann ich das Gerät abgeben. Der jenige kann sich bei mir melden. Hab auch noch 100 BZ Stäbchen dazu. Ich hoffe das ist okay, ist ja kein Medikament und immerhin besser als kein BZ Gerät. Kann natürlich auch sein, das mein bisheriges falsch misst, aber dann hätte ich das bisher ja schon feststellen müssen und seine Nase ist nass, das ist bei 171 eigentlich nicht so bei ihm...
     
    Zuletzt bearbeitet: 24. Juni 2019
  16. Futschi

    Futschi Benutzer

    Ja, ich lasse im Juli ein geriatrischen BB machen und einen Ultraschall der Organe. Zähne lasse ich immer mit checken. Ja das ist das letzte BB aus dem April 2018. Deswegen will ich ja unbedingt eins machen lassen. Nur hatte ich die 250 Euro für das alles leider vorher nicht nebenbei und an das Notfallgeld gehe ich nicht Ran, da es sich bisher ja nicht um einen Notfall handelte.
     
  17. Futschi

    Futschi Benutzer

    Naja, manchmal fallen seine Werte so krass. Ich hab dann Angst wenn er bei 80 ist und ich halte die Dosis daß er dann hier liegt und unterzuckert und ich nichts tun kann. Dann reduziere ich halt lieber. Aber wahrscheinlich habt ihr Recht. Er fällt ja auch nicht sofort tot um wenn er Mal unterzuckert aber seine Organe nehmen ja Schäden. Ich habe heute Abend auf 1,5 erhöht. Mal schauen wie die Werte dann sind. Morgen hab ich Gott sei Dank nur einen 4 Stundentag :)
     
  18. SilkeM

    SilkeM Benutzer

    Lässt Du im Juli ein neues BB machen? Hier ist eins vom April 18 verlinkt? War das das Letzte? Er soll auch die Zähne checken. Diese hohen Ausreisserwerten könnten auch durch Schmerzen kommen z. B. an den Zähnen.
     
  19. Petra und Schorschi

    Petra und Schorschi Moderator Mitarbeiter

    Huhu Christiane,

    wenn du heute frei hast, würde ich direkt weiter erhöhen - bis Bewegung in die Werte kommt. Wahrscheinlich kandest du wieder über 1IE.
    Warum sollte Herr Artig unterzuckern, wenn du auf der Arbeit bist? Wenn du eine Dosis gefunden hast, mit der er stabile Werte hat, dann passiert das nicht - solange er zuverlässig frisst.
    Ist der BZ mal zu niedrig zum Spritzen und du kannst nicht hochfüttern, ist eine Reduzierung ein guter Plan. Zur nächsten Spritze solltest du dann aber wieder auf die vorige Dosis zurückgehen, auch wenn der BZ gut ist (natürlich nicht, wenn der BZ wieder sehr niedrig ist). Wie du siehst, bleibt das auf Dauer nicht so. Das ist normal und wird auch im Protokoll beschrieben: eine Weile kann die Katze mit der niedrigeren Dosis die guten Werte halten, aber sehr schnell steigen sie wieder an. Die BSD wird u.U. überfordert, was sich dann in den hohen Ausreißerwerten zeigt.
     
  20. Futschi

    Futschi Benutzer

    Nein, ich glaube nicht. Er hat immer Wasser stehen, er frisst ganz normal und spielt auch. Er war eben auf 382. Mal schauen wie es morgen früh ist. Danke dir. Und ja über das schnelle reduzieren hab ich mir auch schon Gedanken gemacht. Aber ich hab dann immer Angst das er unterzuckert und ich an der Arbeit sitze.
     

Diese Seite empfehlen